Dienstag | 03.05.2016
Kultur- und Kommunikationszentrum
veranstaltungen
veranstaltungen
fabrik
Rotator Placeholder Image
 
veranstaltungen
veranstaltungen
Rotator Placeholder Image
 
Rotator Placeholder Image
 
veranstaltungen
veranstaltungen
veranstaltungen

BITTE BEACHTEN:

 

Das Konzert von Black Uhuru wird vom 23.4.16 auf den 26.5.16. verlegt.

Das Konzert von Albert Hammond wird vom 28.10.16 auf den 13.11.16 verlegt.


Das Konzert von Colin Hay am 17.05.2016 fällt ersatzlos aus.


Ausverkauft sind Heinz Strunk am 07.06.2016 und Max Goldt am 12.05.2016. Für die Zusatzlesungen (Heinz Strunk am 08.06.2016 und Max Goldt am 13.05.2016) gibt es noch Karten.


Ab Mai ist der Mittagstisch der FABRIK in der Sommerpause.

Flohmarkt "rund ums Kind" - ausgebucht! - 22.05.2016

Flohmarkt "rund ums Kind" - 04.09.2016

Flohmarkt - 18.09.2016

Flohmarkt - 02.10.2016

Flohmarkt - 06.11.2016

Flohmarkt "rund ums Kind" - 27.11.2016

Flohmarkt - 04.12.2016

Flohmarkt - 11.12.2016

Flohmarkt "rund ums Kind" - 08.01.2017

Flohmarkt - 15.01.2017

Flohmarkt - 12.02.2017

Flohmarkt - 26.02.2017

Zur Zeit keine Veranstaltungen in dieser Kategorie geplant!

Zur Zeit keine Veranstaltungen in dieser Kategorie geplant!

HHs große Ü40-Party - 07.05.2016

Gay Factory - 21.05.2016

Soul Factory - 28.05.2016

HHs große Ü40-Party - 04.06.2016

HHs große Ü40-Party - 02.07.2016

HHs große Ü40-Party - 06.08.2016

Gay Factory - 13.08.2016

Gay Factory - 08.10.2016

Gay Factory - 10.12.2016

"...und sonst gar nichts?" - 29.06.2016

Dracula - 21.11.2016

Programm 

Di. 03.05.16 Manolito Simonet Y Su Trabuco

"Cuba's Salsa Pianist #1"

Di. 03.05.2016
 Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Vorverkauf: 27,00 €
Abendkasse: 29,00 €
PDF 
Der in Camagüey geborene Manuel Simonet Perez beschäftigte sich bereits von frühester Kindheit an mit Musik - und ganz besonders intensiv mit dem Piano. Sein Talent war damals schon unübersehbar und mit knapp zwanzig Jahren war Manolito bereits der Pianist der Band 'Maravilla de Florida', damals das führende Tanzorchester Kubas. Vor 15 Jahren gründete Manolito Simonet in Havanna dann seine eigene Gruppe Trabuco und gehört seitdem zu den absoluten Topformationen Kubas. Unzählige Salsahits, mehrere Auszeichnungen (u.a. zweimal als Kubas Musiker des Jahres) und viele Auslandstourneen haben aus 'Manolito y su Trabuco' eine feste Größe der internationalen Salsaszene gemacht. Einige Kompositionen von Manolito gehören zu den bekanntesten Salsasongs überhaupt. 'Marcando la distancia' fehlt in keiner Latino Disco und 'El aguila' wurde 1999 von der amerikanischen Musikakademie ASCAP zum Salsasong des Jahres gewählt. Die Aufnahme von Victor Manuelle verkaufte sich über 1,5 Millionen Mal. Seine CDs "Locos por mi Habana" und "Hablando en serio" erhielten 2005 und 2007 jeweils den Cubadisco Award, Kubas wichtigster Musikpreis. Aus dem Album "Hablando en serio" wurde der Titel "Sacude la mata" sogar von Salsa Legende Andy Montanez gecovert. Beeindruckend an Manolitos Arbeit ist, dass er keinen aktuellen Trend wie z.B. die Timba oder Salsaton (Salsa + Reggaeton) verpasst und dennoch nie den Bezug zur traditionellen kubanischen Musik, dem Son, verliert. Seine Liebe zum Son stellt Manolito auch als Produzent in einer Vielzahl von CD-Aufnahmen unter Beweis. Auf Sommer Tour 2011 wird Manolito nun das aktuelle Album 'Trabuco una vez mas' präsentieren - ebenso einige Stücke der ersten Latin jazz Aufnahme der Gruppe 'Beat Cubano'. MANOLITO SIMONET Y SU TRABUCO – die Salsa-Explosion!

Mi. 04.05.16 Kulturnews präsentieren:
Magnum

The "Divine" Lies Tour 2016
Support: REDS'COOL

Mi. 04.05.2016
 Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Vorverkauf: 36,50 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ende April 2016 werden uns MAGNUM nach einer Kreativpause im Studio zu ihrem bereits 19. Longplayer endlich wieder mit ihrer grandiosen Live-Performance beglücken. Nach der fulminanten Doubleheadline Tour mit der kanadischen Legende des Progressive Rock SAGA 2014 und der überwältigenden Resonanz in allen Hallen, kommen MAGNUM nun erstmals wieder auf großer Europa-Tour – mit im Gepäck haben sie ihr neues Album Sacred Blood – "Divine" Lies. Magnum wurde bereits 1972 vom kongenialen Sanges- und Saiten-Duo Bob Catley und Tony Clarkin gegründet und seitdem halten Magnum die Hard Rock-Welt mit phantastischen Klängen und phantasievollen Geschichten in Atem. Zu den kompositorischen Glanzleistungen der Briten zählen Album-Meilensteine wie "On A Storyteller's Night", "Vigilante" und "Wings Of Heaven" aus den 80ern, "Goodnight L.A." und "Sleepwalking" aus den 90ern sowie "Brand New Morning", "The Visitation" und "On The 13th Day" aus diesem Jahrtausend. Egal wie man es nun nennen mag, ob nun Art Rock, Bombast Rock, Pathos Rock, Heavy Rock oder Melodic Rock, Magnum kreieren große Songs mit noch größeren Melodien und großen Gesten und sind auch nach über 40 Jahren Karriere immer noch Garanten für großartige Rockkonzerte. Für einen unentwegt komponierenden Musiker wie Tony Clarkin ist die Sichtung und Auslese des von ihm geschriebenen Materials der wichtigste Moment bei der Entstehung eines neuen Magnum-Albums. "Für gewöhnlich fange ich nach Veröffentlichung einer Scheibe sofort an, bereits die Songs für den Nachfolger zu komponieren", erzählt Clarkin. "Als Escape From The Shadow Garden im März 2014 in die Läden kam, war ich mit meinen Gedanken bereits bei der nächsten Scheibe." In den Monaten danach entstanden 25 neue Songs, von denen Clarkin die 13 meistversprechenden für Sacred Blood – Divine Lies auswählte. Es ist also vollbracht: Sacred Blood – "Divine" Lies steht seit Ende Februar in den Läden und begeistert seit dem die Fans, was der Charteinstieg in die Album Top20 eindrucksvoll beweist. Wer die Songs des neuen Albums live erleben möchte, sollte sich jetzt noch Tickets sichern für die anstehende MAGNUM Tour im Frühjahr 2016! Begleitet werden sie von dem russischen Support-Act REDS'COOL, welche nach dem tollen Erfolg ihres aktuellen Albums "Press Hard" und Live-Auftritten mit Genregrößen wie Accept, Gotthard, Whitesnake uvm. sich bereits als neuer Hoffnungsträger in Sachen Hardrock aus Russland erwiesen haben.

Sa. 07.05.16 HHs große Ü40-Party

Rock, Classics, Charts

Sa. 07.05.2016
 Einlass: 21:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Abendkasse: 8,00 €
Einlass ab 18 Jahre
Webseite 

So. 08.05.16 Karsten Jahnke Konzertdirektion präsentiert:
Southside Johnny & The Asbury Jukes

"Live Fever 2016"

So. 08.05.2016
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 39,40 €
Abendkassenpreis folgt!
Audiobeitrag
 
In den letzten Jahren hat sich eine der besten R&B- Soul- und Rockgruppen der USA sehr rar gemacht in Deutschland. Jetzt rollt die Big Band au s New Jersey wieder an und kommt für zunächst 5 Shows nach Deutschland. Wir erinnern uns - Bruce Springsteen sollte 1979 im Rockpalast des WDR spielen, doch er schickte erst mal seinen bei uns noch ziemlich unbe kannten Kumpel Southside Johnny und seine Ashbury Dukes, die ein wahres Feuerwerk an pr ickelndem R &B, fetzigem Soul, saftigen Balladen und heißem Soul hinlegten. Vorne einer der besten Rock- und Soulstimmen der Staaten, daneben eine famose Rockband, in der hinte ren Reihe die Trompeten vor Jericho. Seither ist diese Band ein Inbegriff des gnadenlos guten Live-Konzerts. Und 2016 wird nicht nur ein neues Album namens "Soultime" vorgestellt. Es g ibt auch alle Klassiker der Band - etliche verfasst von The Boss Bruce Springsteen himself. Wie "The Fever", "Hearts of stone" oder "I don ?t wa nna go home" und die meisten Songs der ersten Alben der Jukes entweder von Bruce Springste en oder vom Mitbegründer der Jukes Steve Van Zandt geschrieben. Überhaupt New Jersey. Wer New Yorker schon mal über New Jersey hat ablästern hören, versteht, warum die Rockkünstler aus dieser Ecke ei ne derart verschworene Blutsbrüder- Gemeinschaft bilden. Und Bruce Springsteen, Jon Bon Jovi, Southside Johnny und "Miami" Steve Van Zandt zeichnen sich alle durch eine unges tüme Vitalität und einen unerbittlichen Survivor-Charakter aus. Da tut es wenig zur Sache, dass sowohl Bruce als auch unlängst Bon Jovi dem guten Johnny auch mal den Gitarristen auss pannte. Die Jungs jammen und feiern zusammen wie eh und je bei jeder Gelegenheit. Wenn Southside Johnny im Mai endlich wieder auf ein e größere BRD-Tournee gehen, haben sie ein neues Album im Gepäck, das in den nächsten Woch en auf Johnny ?s eigenem Label erscheint: "Soultime" ist der Titel und "Soultime D ance Party" ist das Programm. Seid herzlich willkommen bei einer der heißesten Ro ck-Nächte der Saison!

Do. 12.05.16 Max Goldt - ausverkauft!

liest neue und alte Texte

Do. 12.05.2016
 Einlass: 19:30 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Foto: Billy & Hells
 
"Max Goldt schreibt heute das schönste Deutsch aller jüngeren Autoren... Die Heiterkeit und Stille, die diese Sprache ihren Lesern schenkt, liegt nicht nur im Humor; ebenso in einem freundlichen Abstandnehmen von den Aufdringlichkeiten einer Wirklichkeit, an der man sich besser seitlich vorbeidrückt." (Gustav Seibt)

"Daß Max Goldts Werk sehr komisch ist, weiß ja nun jeder gute Mensch zwischen Passau und Flensburg. Daß es aber, liest man genau, zum am feinsten Gearbeiteten gehört, was unsere Literatur zu bieten hat, daß es wahre Wunder an Eleganz und Poesie enthält und daß sich hinter seinen trügerischen Gedankenfluchten die genaueste Komposition und eine blendend helle moralische Intelligenz verbergen, entgeht noch immer vielen, die nur aufs Lachen und auf Pointen aus sind. Max Goldt gehört gelesen, gerühmt und ausgezeichnet." (Daniel Kehlmann)

Max Goldt, geboren 1958 in Göttingen, lebt in Berlin. Er bildete zusammen mit Gerd Pasemann das Musikduo "Foyer des Arts", in welchem er eigene Texte deklamierte. Max Goldt hat zusammen mit Stephan Katz sechs Comicbände herausgebracht. Er bereist nicht selten den deutschen Sprachraum als Vortragender eigener Texte. 1997 wurde ihm der Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor verliehen, 1999 der Richard-Schönfeld-Preis für literarische Satire und 2008 der Kleist-Preis und der Hugo-Ball-Preis.

Fr. 13.05.16 Max Goldt - Zusatztermin

liest neue und alte Texte

Fr. 13.05.2016
 Einlass: 19:30 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 15,00 €
Abendkasse: 16,00 €
Foto: Billy & Hells
 
Ticket
"Max Goldt schreibt heute das schönste Deutsch aller jüngeren Autoren... Die Heiterkeit und Stille, die diese Sprache ihren Lesern schenkt, liegt nicht nur im Humor; ebenso in einem freundlichen Abstandnehmen von den Aufdringlichkeiten einer Wirklichkeit, an der man sich besser seitlich vorbeidrückt." (Gustav Seibt)

"Daß Max Goldts Werk sehr komisch ist, weiß ja nun jeder gute Mensch zwischen Passau und Flensburg. Daß es aber, liest man genau, zum am feinsten Gearbeiteten gehört, was unsere Literatur zu bieten hat, daß es wahre Wunder an Eleganz und Poesie enthält und daß sich hinter seinen trügerischen Gedankenfluchten die genaueste Komposition und eine blendend helle moralische Intelligenz verbergen, entgeht noch immer vielen, die nur aufs Lachen und auf Pointen aus sind. Max Goldt gehört gelesen, gerühmt und ausgezeichnet." (Daniel Kehlmann)

Max Goldt, geboren 1958 in Göttingen, lebt in Berlin. Er bildete zusammen mit Gerd Pasemann das Musikduo "Foyer des Arts", in welchem er eigene Texte deklamierte. Max Goldt hat zusammen mit Stephan Katz sechs Comicbände herausgebracht. Er bereist nicht selten den deutschen Sprachraum als Vortragender eigener Texte. 1997 wurde ihm der Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor verliehen, 1999 der Richard-Schönfeld-Preis für literarische Satire und 2008 der Kleist-Preis und der Hugo-Ball-Preis.

So. 15.05.16 Body Rhythm Festival Hamburg

"Internationales Body Percussion Festival"
mit: Marcio Doctor (NDR Big Band), Fogo do Samba, Charles Raszl (Barbatuques), Pedro Consorte (STOMP), Hilde Kappes und Fuchs & Hahn (Berlin), Santiago Vasquez (Buenos Aires), ÇeÇe Gürçay (Istanbul) u.a.

So. 15.05.2016
 Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Vorverkauf: 16,50 €
Abendkasse: 18,50 €
 
Ticket
Mit dem Welterfolg von "Stomp" wurde "Bodymusic" salonfähig. Circlesongs und Beatboxing haben uns Mr. Bobby Mcferrin & Co nahe gebracht, und vielleicht hat auch schon der ein oder andere von den Bodypercussionist(innen) Barbatuques aus Sao Paulo/ Brasilien gehört...?! Das Body Rhythm Festival Hamburg bringt nun all das zusammen und lädt zur Premiere auf die Fabrikbühne ein. Hier wird der eigene Körper zum Drumset. Trommeln, Beatbox, Gesang, Tanz und Percussion kommen zur magischen Nacht des Rhythmus zusammen... Die Solo Performances "Masters Body Jam" der hochkarätigen Festival Dozenten und special guests, u.a. Pedro Consorte (Stomp), Charles Raszl (Barbatuques), Gökce "Ce Ce" Gürcay, Hilde Kappes... versprechen große Künstler im einmaligem Zusammenhang und -spiel! Außerdem zu Gast, Marcio Doctor, Percussionist der NDR Bigband im Duett mit dem "Rey del ritmo" Santiago Vasquez (La bomba de tiempo) aus Buenos Aires, das beatboxende Soundkünstler Duo Fuchs & Hahn aus Berlin und die Hamburger Percussion Formation Fogo do Samba, die ja die Fabrik schon einige Male zum Kochen gebracht haben. Wer Rhythmus liebt, sollte diese Nacht nicht verpassen!

Mo. 16.05.16 Elbphilharmonie Konzerte präsentiert:
2. Internationales Musikfest Hamburg

Igor Levit (Klavier) "The People United"

Mo. 16.05.2016
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Abendkasse: 21,00 €
Tickets sind zu 21 Euro über die Elbphilharmonie zu erhalten (siehe Link)

Foto: Felix Broede
Webseite 
Frederic Rzewski
36 Variationen über das chilenische Lied »El pueblo unido jamás será vencido«

Imposanter als Bachs »Goldberg-Variationen«, schwieriger als Beethovens »Diabelli-Variationen« – der Zyklus »The people united will never be defeated!« des amerikanischen Komponisten Frederic Rzewski gilt als nahezu unspielbar. Eine pianistische Tour de force, der sich der Shootingstar Igor Levit auf seinem jüngsten Album gestellt hat und die er nun auch live beim Musikfest bewältigt. Basierend auf dem Protestlied »El pueblo unido« (Das vereinte Volk), mit dem sich die chilenische Bevölkerung in den 70er Jahren gegen die Militärdiktatur Augusto Pinochets auflehnte, schuf Rzewski ein etwa einstündiges Meisterwerk von 36 Variationen, die sich von der einfachen Marschmelodie zu massiven Klangballungen aufschaukeln. Passenderweise gibt Igor Levit diesen außergewöhnlichen Soloabend nicht in der neobarocke Laeiszhalle, sondern in der Altonaer Fabrik, wo er im Anschluss auch im Gespräch zu erleben ist.

21.15 Uhr: Publikumsgespräch mit Igor Levit

Di. 17.05.16 Colin Hay - abgesagt!

"Next Year People Tour"

Di. 17.05.2016
 Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr
Audiobeitrag
 
Aufgrund von Promoaktivitäten in den USA wird die gesamte Deutschlandtournee von Colin Hay abgesagt. Dies betrifft auch das Konzert am 17.05.2016 in der Fabrik. Bereits gekaufte Tickets können dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden.

Do. 19.05.16 Max Romeo & Family

"Roots Reggae Special" feat. Rominal and Xana Romeo

Do. 19.05.2016
 Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Vorverkauf: 23,00 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
Max Romeo ist eine der führenden Figuren des Early- und Roots Reggaes aus Jamaika. Sein erster Hit "Wet Dream" von 1968 wird wegen des anzüglichen Textes von der BBC verboten und verkauft sich nicht zuletzt deswegen über 250.000 Mal. In seinen späteren Jahren wird Romeo zunehmend politischer und sozialkritischer, ein Höhepunkt dieser Phase ist das Album von 1975 "Revelation Time". Ein Jahr später produziert Max Romeo zusammen mit Lee "Scratch" Perry das Album "War Ina Babylon", welches bis heute zu den größten Highlights der Roots-Ära zählt. Magische Songs wie "One Step Foward", "Uptown Babies Don't Cry" oder "Chase the Devil" haben nichts von ihrer Faszination eingebüßt. Wie weit sein Einfluss bis in die Gegenwart reicht, zeigt schon der Umstand, wie oft seine Songs gesampelt werden und in ungezähten Drum n Bass, Reggae, Dubstep oder Hip Hop-Tracks zum Einsatz kommen. Ob PRODIGYS "Out Of Space" das auf "I Chase The Devil" basiert, oder Kayne West, der für einen JAY-Z-Track auf ihn zurückgriff: Romeos Einfluss bleibt ungebrochen.

Fr. 20.05.16 FKP Scorpio, ROCKS, eclipsed, guitar, laut.de und Kulturnews präsentieren:
Gov't Mule

Fr. 20.05.2016
 Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Der Abendkassenpreis folgt!

Onlinebestellung nicht mehr möglich. Karten sind nur noch direkt in der FABRIK und an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.
Audiobeitrag
 
Gibt es über Warren Haynes eigentlich noch irgendetwas zu erzählen, was seine Musik nicht besser zum Ausdruck bringen könnte? Seit über 20 Jahren ist er mit seiner Band Gov't Mule unterwegs und ständig ohne Unterlass auf Tour. Hin und wieder veröffentlicht er eine Platte, obwohl das eigentlich gar nicht nötig ist, ist doch – zum Glück für alle Südstaaten-Rock-Aficionados! – nahezu jedes Konzert der Jungs als Download erhältlich. Und live ist bei Gov't Mule sowieso die wahre Welt. Auch wenn die zuletzt veröffentlichten "Dark Side Of The Mule" (genau, eine Platte voller Pink-Floyd-Coverversionen), "Sco-Mule" (ein Zusammenschnitt von zwei Abenden aus dem Jahr 1999, bei dem Gov’t Mule zusammen mit der Jazz-Gitarren-Legende John Scofield auf der Bühne standen) und "Dub Side Of The Mule" (nicht ganz das, was der Titel erwarten lässt) schon ziemlich beeindruckend sind. Vor allem Letztere, ein einmaliges Konzert aus dem Beacon Theatre in New York aus dem Jahre 2006 ist ein Leckerbissen für alle Fans: Mehr als drei Stunden spielten sich Warren Haynes und Co zusammen mit Toots Hibert, Gregg Allman & Friends und John Popper durch ihren Katalog. Aber eine Platte kann nur annähernd das Erlebnis ersetzen, Haynes, seine Jungs und seine Gäste live und auf der Bühne zu sehen. Auch weil einen immer eine Überraschung erwartet, denn beim umfangreichen Repertoire der Band weiß man nie, was an einem Abend gespielt wird: Es kann es sein, dass der erste Teil eines Konzerts mit Eigenkompositionen bestritten wird, mit ausladenden Improvisationen und krachenden Gitarren-Riffs, mit purem Bluesrock, Ausflügen in den Reggae, den Jazz oder schwerem Südstaaten-Rock, während im zweiten Teil AC/DC-Songs gecovert werden (oder Johnny Winter oder Neil Young oder Ten Years After oder The Who oder Blues-Standards). Das gilt auch für die Shows im kommenden Mai, wenn sich Gov't Mule wieder einmal auf den Weg nach Deutschland machen.

Sa. 21.05.16 Gay Factory

Sa. 21.05.2016
 Einlass: 22:00 Uhr 
Beginn: 22:00 Uhr

Abendkasse: 10,00 €
Kein Vorverkauf in der Fabrik. VVK nur über Hein + Fiete.
 

So. 22.05.16 Flohmarkt "rund ums Kind" - ausgebucht!

So. 22.05.2016
 Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 14:00 Uhr  

Eintritt frei!
 
Wir möchten gerne, dass auf unserem Flohmarkt „Rund ums Kind“ nicht nur Babysachen angeboten werden, sondern würden es sehr schön finden wenn auch größere Kleidung und diverse andere Sachen auf den Tischen liegen.

Also liebe Leute mit größeren Kindern bis ins Teenie-Alter… meldet euch an, dass wir nicht ein reiner Baby Flohmarkt werden.

So. 22.05.16 Ana Moura

So. 22.05.2016
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 28,00 €
Abendkassenpreis folgt!
Foto: Pinto Haupt
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
Audiobeitrag
 
Ticket
Ana Moura ist Portugals führende Fadista, sie gilt als eine der versiertesten Sängerinnen ihrer Generation und zählt internationale Weltstars wie Prince und die Rolling Stones zu ihren Verehrern. Alle ihre Platten haben in Portugal (mehrfach) Platinstatus erreicht und auch im deutschsprachigen Raum Publikum und Kritik in Begeisterung versetzt. Ihr aktuelles Album "Desfado" war fast zwei Jahre in den Top 30 der portugiesischen Albumcharts. In Portugal tritt Ana Moura in den größten und renommiertesten Konzertsälen auf, und auch international (Tel Aviv Opera, Barbican, Concertgebouw Amsterdam, Philharmonie Luxemburg) und in Deutschland hat sie ein hohes Niveau erreicht (z.B. in der Philharmonie Köln ausverkauft im März 2014). Live ist sie ein sinnliches Erlebnis und nicht nur das Publikum, auch zahlreiche Veranstalter und Journalisten sind ihr bereits verfallen! Mit dem neuen Programm hat sie das klassische Gitarrentrio (inkl. dem besten Portugiesische Gitarrenspieler!) erweitert um einen Keyboarder und einen Schlagzeuger, und das musikalische Spektrum des neuen Albums kommt so besser zu Geltung. "Desfado" ist 2013 bei Universal Music erschienen. Es wurde von Larry Klein produziert (Joni Mitchell, Herbie Hancock, Till Brönner, Madeleine Peyroux). Unter anderem wird Herbie Hancock gefeatured. Einige großartige Stücke singt Ana Moura auch auf Englisch, was in der eher melancholischen Klangfarbe des Fados ganz erstaunlich (gut) klingt. Wer Ana Moura hat "Brown Sugar" singen hören – ein Stück, das sie seit längerem im Repertoire hat – wird ihr auch verfallen!

Di. 24.05.16 Fischer-Z

„THIS IS MY UNIVERSE” – Tour 2016

Di. 24.05.2016
 Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Vorverkauf: 33,05 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
FISCHER-Z sorgten Ende der 70er Jahre mit Songs wie "The Worker", "Room Service" und "So Long" für Aufsehen und wurden oft mit den einzigartigen "The Police" verglichen. Die ersten großen Erfolge stellten sich für FISCHER-Z mit den LPs "Word Salad" (1979), dem großartigen "Going Deaf For A Living" (1980) und "Red Skies Over Paradise" (1981) ein. Die gleichnamige Single aus dem 81er Album schaffte sogar den Sprung auf Platz 6 der Deutschen Single Charts. Nach sechs Jahren waren FISCHER-Z, nun mit einer anderen Besetzung, zurück auf der Bildfläche und brachten die LP "Reveal" (1987) auf den Markt. Sie beinhaltete bis dato die größte Erfolgssingle "A Perfect Day" und legte ein völlig anderes Klanggewand an den Tag, als bisher bekannt. 1989 folgte das zweite Album "Fish's Head" dieser Bandperiode mit der bewegenden Single "Say No", deren Video vom eigenen Label verboten wurde. Im gleichen Jahr trat man vor 167.000 Zuschauern beim "Peace Festival" in Ostberlin auf. Das insgesamt sechste Album "Destination Paradise" erschien im Jahr 1992. Diese Produktion zog eine ausgedehnte Tournee nach sich, die der Band half, sich eine neue Generation an Fans zu erspielen. Die zwei folgenden Platten "Kamikaze Shirt" (1994) und "Stream" (1995) waren "definitiv dunkler" und setzen sich textlich z. B. mit dem geringen Wert des menschlichen Lebens und der Ausbeutung durch Kinderarbeit auseinander. Das 2002 erschienene Album "Ether" wurde auf sehr interessante Weise erstellt. John Watts reiste durch Europa und New York, suchte sich unterschiedliche Musiker und nahm sie mit seinem Laptop zu Hause oder sogar auf der Straße auf. Die Aufnahme kombinierte er mit Songs, die er vorher geschrieben und aufgenommen hatte. Die besagten Reisen ließ er filmen und zu einem Roadmovie umschreiben. Das fertige Album als Verbindung der Musik und des Films wurde auf DVD veröffentlicht.

Do. 26.05.16 Black Uhuru

"European Tour 2016" (verschoben vom 23.04.16)

Do. 26.05.2016
 Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Vorverkauf: 23,00 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
Black Uhuru, 1974 in Kingston Jamaika gegründet, sahen ihre Aufgabe darin, "ein Volk in Wartestellung aufzuklären, zu afrikanisieren, Traditionsbewußtsein wiederzuerwecken und alle Gleichgesinnten von den systemverordneten Denkschablonen der westlich-babylonischen Ideologie zu befreien". Das Wort Uhuru ist der ostafrikanischen Sprache Swahili entlehnt und bedeutet Freiheit. Anfangs bestand die Band aus Derrick "Duckie" Simpson, Rudolph "Garth" Dennis und Don Carlos. Während Garth Dennis und Don Carlos eigene Soloprojekte starteten, musizierte Duckie Simpson weiter unter dem Namen Black Uhuru. Ihre größten Erfolge feierten Black Uhuru in den 1980er Jahren. Das Vokaltrio bestand zu der Zeit aus Duckie Simpson, Michael Rose sowie Puma Jones, einer aus South Carolina stammenden Sozialarbeiterin, die mit ihrem hohen Sopran zum charakteristischen Sound der Band beitrug. Unterstützt wurden sie von der kraftvollen Rhythmusgruppe Sly & Robbie mit Sly Dunbar am Schlagzeug und Robbie Shakespeare am Bass sowie weiteren von Jamaikas begehrtesten Instrumentalisten. Sly Dunbar und Robbie Shakespeare produzierten auch die bekanntesten Singles, General Penitentiary, Guess Who’s Coming to Dinner, Plastic Smile, Abortion und Shine Eye Gal. Mit dem Album Anthem gewannen sie 1985 den erstmals verliehenen Grammy Award in der Kategorie Beste Reggae-Album. Bis 1995 wurden sie weitere sechsmal für diese Kategorie nominiert. Inzwischen besteht Black Uhuru aus dem Gründungsmitglied Duckie Simpson, Andrew Bees und der Sängerin Jojo Mac. Mit Live Unterstützung durch die erstklassige englische Backing Band "The Rasites" werden Black Uhuru eindrucksvoll beweisen, dass sie nichts von Ihren einmaligen Vibes verloren haben.

Fr. 27.05.16 Alkinoos Ioannidis

Fr. 27.05.2016
 Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Vorverkauf: 32,00 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
Was passiert, wenn 5 begnadete Musiker auf der Bühne sind? Es entsteht ein musikalischer Genuss vom Allerfeinsten. Da sind Rhythmen und Töne, da sind Naturgesetze der Musik, die uns entführen und in uns ein Wohlgefühl aufkommen lassen. Das erreichen diese Musiker, die auf der ganzen Welt ihr Können präsentieren. Auf dieser Tour zwischen dem 19. Mai und 15 Juni werden wir Alkinoos Ioannidis erleben, der in Griechenland und Zypern ein Liedermacher der Extraklasse ist. Er stammt aus einer Künstlerfamilie. Sein Vater ist Maler, seine Mutter studierte Theater und arbeitet im Rundfunk und sein Bruder ist Dichter. Alkinoos studierte sowohl an der Schauspielschule des Nationaltheaters und an der philosophischen Fakultät der Universität Athen sowie klassische Gitarre am Europäischen Konservatorium in Nikosia. Seine bereits erschienenen 11 Alben haben Gold- oder Platinstatus erreicht. Als Gastmusiker wirkte Alkinoos Ioannidis auf mehr als 40 Alben anderer Künstler mit. Neben seinem Gesang sind seine Hauptinstrumente die akustische und die elektrische Gitarre, jedoch spielt er auch Laute, Flöte und Rhythmusinstrumente. Seine musikalischen Einflüsse umfassen traditionelle zyprische Musik, griechische Musik der letzten Jahrzehnte, byzantinische Musik, Musik des Nahen Ostens, klassische Musik sowie Rock und Jazz. Im Jahre 2005 studierte er am staatlichen Konservatorium in St. Petersburg klassische Komposition und schuf in der Folge auch symphonische Werke.

Alkinoos Ioannidis, Gitarre, Gesang Yiorgos Kaloudis: akkustisches und elektrisches Cello, kretische Lyra Manolis Pappos: Bouzouki, Laute Fotis Siotas: Violine, Viola Dimitris Tsekouras: Kontrabass

Sa. 28.05.16 Soul Factory

Sa. 28.05.2016
 Einlass: 21:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Abendkasse: 8,00 €
 

Sa. 04.06.16 HHs große Ü40-Party

Rock, Classics, Charts

Sa. 04.06.2016
 Einlass: 21:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Abendkasse: 8,00 €
Einlass ab 18 Jahre
Webseite 

Di. 07.06.16 Heinz Strunk - ausverkauft!

"Der goldene Handschuh"

Di. 07.06.2016
 Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Foto: Mathias Bothor
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
 
Dieser phantastisch düstere, grell komische und unendlich traurige Roman ist der erste des Autors, der ohne autobiographische Züge auskommt. Ein Strunkbuch ist es trotzdem ganz und gar. Sein schrecklicher Held heißt Fritz Honka - für in den siebziger Jahren aufgewachsene Deutsche der schwarze Mann ihrer Kindheit, ein Frauenmörder aus der untersten Unterschicht, der 1976 in einem spektakulären Prozess schaurige Berühmtheit erlangte. Honka, ein Würstchen, wie es im Buche steht, geistig und körperlich gezeichnet durch eine grausame Jugend voller Missbrauch und Gewalt, nahm seine Opfer aus der Hamburger Absturzkneipe "Zum Goldenen Handschuh" mit.
Strunks Roman taucht tief ein in die infernalische Nachtwelt von Kiez, Kneipe, Abbruchquartier, deren Bewohnern das mitleidlose Leben alles Menschliche zu rauben droht. Mit erzählerischem Furor, historischer Genauigkeit und ungeheurem Mitgefühl zeichnet er das Bild einer Welt, in der nicht nur der Täter gerichtsnotorisch war, sondern auch alle seine unglücklichen Opfer. Immer wieder unternimmt der Roman indes Ausflüge in die oberen Etagen der Gesellschaft, zu den Angehörigen einer hanseatischen Reederdynastie mit Sitz in den Elbvororten, wo das Geld wohnt, die Menschlichkeit aber auch nicht unbedingt. Am Ende treffen sich Arm und Reich in der Vierundzwanzigstundenkaschemme am Hamburger Berg, zwischen Alkohol, Sex, Elend und Verbrechen: Menschen allesamt, bis zur letzten Stunde geschlagen mit dem Wunsch nach Glück.

Der Schriftsteller, Musiker und Schauspieler Heinz Strunk wurde 1962 in Hamburg geboren. Sein Buch ""Fleisch ist mein Gemüse" verkaufte sich fast 500.000-mal. Es ist Vorlage eines preisgekrönten Hörspiels, eines Theaterstücks und eines Kinofilms. Auch die darauf folgenden Bücher des Autors wurden zu Bestsellern.

Mi. 08.06.16 Heinz Strunk - Zusatztermin

"Der goldene Handschuh"

Mi. 08.06.2016
 Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Vorverkauf: 19,00 €
Abendkassenpreis folgt!
Foto: Mathias Bothor
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
 
Ticket
Dieser phantastisch düstere, grell komische und unendlich traurige Roman ist der erste des Autors, der ohne autobiographische Züge auskommt. Ein Strunkbuch ist es trotzdem ganz und gar. Sein schrecklicher Held heißt Fritz Honka - für in den siebziger Jahren aufgewachsene Deutsche der schwarze Mann ihrer Kindheit, ein Frauenmörder aus der untersten Unterschicht, der 1976 in einem spektakulären Prozess schaurige Berühmtheit erlangte. Honka, ein Würstchen, wie es im Buche steht, geistig und körperlich gezeichnet durch eine grausame Jugend voller Missbrauch und Gewalt, nahm seine Opfer aus der Hamburger Absturzkneipe "Zum Goldenen Handschuh" mit.
Strunks Roman taucht tief ein in die infernalische Nachtwelt von Kiez, Kneipe, Abbruchquartier, deren Bewohnern das mitleidlose Leben alles Menschliche zu rauben droht. Mit erzählerischem Furor, historischer Genauigkeit und ungeheurem Mitgefühl zeichnet er das Bild einer Welt, in der nicht nur der Täter gerichtsnotorisch war, sondern auch alle seine unglücklichen Opfer. Immer wieder unternimmt der Roman indes Ausflüge in die oberen Etagen der Gesellschaft, zu den Angehörigen einer hanseatischen Reederdynastie mit Sitz in den Elbvororten, wo das Geld wohnt, die Menschlichkeit aber auch nicht unbedingt. Am Ende treffen sich Arm und Reich in der Vierundzwanzigstundenkaschemme am Hamburger Berg, zwischen Alkohol, Sex, Elend und Verbrechen: Menschen allesamt, bis zur letzten Stunde geschlagen mit dem Wunsch nach Glück.

Der Schriftsteller, Musiker und Schauspieler Heinz Strunk wurde 1962 in Hamburg geboren. Sein Buch ""Fleisch ist mein Gemüse" verkaufte sich fast 500.000-mal. Es ist Vorlage eines preisgekrönten Hörspiels, eines Theaterstücks und eines Kinofilms. Auch die darauf folgenden Bücher des Autors wurden zu Bestsellern.

So. 12.06.16 Die Sankt-Ansgar-Schule präsentiert:
Musikcocktail I

mit: Sophiesticators (SBS), Big-Band des Görres-Gymnasiums Koblenz, Big-Bands der Sankt-Ansgar-Schule und SAS-Band Nr. 12

So. 12.06.2016
  Einlass: 10:30 Uhr 
Beginn: 11:00 Uhr

Eintritt: 10 Euro bzw. 6 Euro (ermäßigt).
Tickets sind in der Sankt-Ansgar-Schule erhältlich sowie an der Tageskasse. Kein Vorverkauf in der Fabrik.
 

Do. 23.06.16 Die Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg präsentiert:
Jedem Kind ein Instrument

Do. 23.06.2016
 Einlass: 17:30 Uhr 
Beginn: 18:00 Uhr

Karten erhalten Sie über die Schulen der Kinder. Eintritt 2,00 Euro

Foto: Markus Hertrich
Webseite 
Seit 2009 betreibt die Schulbehörde das Programm "Jedem Kind ein Instrument" (JeKi) in 62 Grundschulen: In der 2. Klasse lernen die Kinder die Instrumente kennen und wählen dann das Instrument, das sie in der 3. und 4. Klasse im Gruppenunterricht lernen. 180 Instrumentallehrkräfte kommen in die Grundschulen und erteilen wöchentlich 1.300 JeKi-Stunden. Mehr als 16.000 Kinder haben diesen dreijährigen Zyklus inzwischen durchlaufen. Die Stadt Hamburg finanziert das Programm aus dem Landeshaushalt. Beobachten Sie die Kinder bei ihrem Auftritt und staunen Sie über die Konzentration, mit der die Kinder gemeinsam musizieren! Schauen Sie sich das Selbstbewusstsein an, mit dem die Kinder auf die Bühne gehen, und genießen Sie die Freude, wenn der Auftritt gelungen ist!

So. 26.06.16 Familienfrühschoppen mit Hexe Knickebein

CD Präsentation "Hexe Knickebein in Afrika"
im Vorprogramm: Toto Lightman Kinderchor

So. 26.06.2016
 Einlass: 10:30 Uhr 
Beginn: 11:30 Uhr

Vorverkauf: 4,00 €
Tageskasse: 4,00 Euro
Tickets nur in der Fabrik erhältlich!
 
Ticket
Wir klettern mit der Hexe Knickebein auf den Kilimandscharo und segeln um das Kap der Stürme. Ein hungriges Krokodil frisst alles was im Nil schwimmt und einem Löwen in Not wird von der kleinen Maus geholfen. Kranke Kuscheltiere werden vom Puppendoktor Mabogkwane verarztet. Schau, was es auf dem Markt von Marrakesch zu kaufen gibt und tanze mit dem Regenmacher Wakuku! Zu Essen gibt es Fufu und geröstete Kerne vom Apothekerbaum Baobab. Nach all diesen Abenteuern kommen nachts noch neun Moskitos zu Besuch. All diese Lieder findest du auf der neuen CD "Hexe Knickebein in Afrika". Am 26.06.2016 um 11:30 Uhr wird sie für Kinder und Eltern in der Fabrik präsentiert.

Musikalische Gäste: Toto Lightman Kinderchor

Am Schlagzeug: Jan-Frederick Behrend von Elbtonal Percussion, am Klavier: "Tante Polly" Frontmann Dominik Dittrich

Mi. 29.06.16 Privattheatertage 2016 präsentieren:
"...und sonst gar nichts?"

Eine Friedrich Hollaender Revue
Theater "Die Färbe", Singen

Mi. 29.06.2016
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 23,00 €
16 Euro ermäßigt
Foto: Bruno Bührer
 
Ticket
VON Rainer Wallraf BEARBEITET VON Patrick Hellenbrand
MUSIK Friedrich Hollaender ARRANGIERT VON Fabian Dobler
REGIE & BÜHNE Patrick Hellenbrand
CHOREOGRAPHIE Milly van Lit
MIT Patrick Hellenbrand, Bernadette Hug, Helmut Jakobi,
Elmar F. Kühling, Ben Ossen, Jessica Tietsche

Friedrich Hollaender, Künstlerpersönlichkeit des 20. Jahrhunderts, begeisterte vor allem mit seinen Chansons "Ich bin die fesche Lola" oder "Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt". "...und sonst gar nichts?" ist eine schwungvolle und tiefgründige Collage, die mit viel Doppeldeutigkeit, Humor und auch Tragik Gelegenheit gibt, Hollaender neu kennen zu lernen: Hollaenders Geburt 1896 in London, seine Glanzzeit im Berlin der 20er Jahre, seine Flucht vor den Nationalsozialisten wegen seiner jüdischen Abstammung nach Hollywood und seine dortigen Erfolge werden von den jeweils entstandenen Chansons begleitet, sodass dem Zuschauer die historische Zweideutigkeit vieler "Gassenhauer- Texte" bewusst wird.

"[...] ein wirkliches Abenteuer dieser Abend." SINGENER WOCHENBLATT

Sa. 02.07.16 HHs große Ü40-Party

Rock, Classics, Charts

Sa. 02.07.2016
 Einlass: 21:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Abendkasse: 8,00 €
Einlass ab 18 Jahre
Webseite 

Di. 05.07.16 Hazmat Modine

"Extra-Deluxe-Supreme" Jubiläumstour 2016

Di. 05.07.2016
 Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Vorverkauf: 27,00 €
Abendkassenpreis folgt!
Audiobeitrag
 
Ticket
2016 ist das Jahr, in dem Hazmat Modine 10 Jahre in Europa tourt. Ein Jubiläumstour, die die Band durch 8 europäische Länder führen wird. Nach der Veröffentlichung ihrer neuen CD „ Extra Deluxe Supreme“ im Herbst 2015 tourten sie erstmals in Brasilien und Mexiko. 2016 startet mit Konzerten in Australien und Neuseeland. Gerade haben den Preis der Deutschen Schallplattenkritik, Kategorie BLUES erhalten. Man stelle sich die Metropole New York City als einen großen Kochtopf vor und Hazmat Modine als einen höchst exotischen Eintopf, der darin brodelt. Nun wird dieses Schmankerl auch in Deutschland zubereitet - und zwar in diesem Frühling. Die edelsten Zutaten des musikalischen Festmahls, werden in Form von klassischer amerikanischer Musik, Gitarren, Violine, Blech-/ und Holzbläser, Harmoniegesang zusammengetan und mit der universellen Präsenz von Wade Schumans kongenialem Mundharmonikaspiel abgeschmeckt und dem Zuhörer auf dem Silbertablett serviert. "Extra-Deluxe-Supreme" sieht man schon jetzt als das neue Magnum Opus von Hazmat Modine. Es wird ein Viel-Gänge-Menü kreiert, das im altehrwürdigem Memphis-Blues startet, über karibischen Rocksteady, ägyptischen Afro-pop und der Seele der tuvinischen Musik ein außergewöhnlich vielseitiges Hörerlebnis garantiert. Die neuen Kompositionen fokussieren sich besonders auf die Harmonien der Singstimmen, die einen klaren Bezug zum Gospel aufzeigen und in ihren Arrangements, laut Band-Mastermind Wade Schuman folgerichtig nur als Barock-Blues bezeichnet werden können. Zwei Songs auf dem Album enthalten einen Gastauftritt des "Alash Ensemble", welches tuvinischen Kehlkopfgesang zu dem reichhaltigen Hazmat-Musikeintopf hinzufügt. Das Album wurde zum Teil in einem umgebauten alten Bauernhaus nahe Osnabrück aufgenommen, während das "Mastering" in New York City stattfand. Das Programm der kommenden Tour wird sich aus aufregenden, neuen Stücken und altgedienten Hazmat Modine Klassikern zusammensetzen. Die Band wird verstärkt durch den weltbereisten Schlagzeuger Tim Keiper (Vieux Farka Touré, Cyro Baptista, John Zorn) und die faszinierende Sängerin und Geigespielerin Mazz Swift (Valerie June, D'Angelo, Vernon Reid). Entkommen aus der Kältekammer New York City sind Hazmat Modine bereit das europäische Festland zu rocken!

Wade Schumann - Diatonic Harmonica, Guitar, Banjitar, Lead Voc/ Erik Della Penna - Lead- und Background Voc., Banjo, Guitar/ Charlie Burnham - Violin, Background Voc./ Joseph Daley - Sousaphone/ Tim Keiper - Percussion, Drums/ Steve Elson - Baritone Sax, Tenor Sax, Clarinet, Duduk, Flute/ Michael Gomez - Acc.- & Electr. Guitars, Banjitar, Steel Guitar/ Pamela Fleming - Trumpet, Flugelhorn

Di. 12.07.16 Morgan Heritage

"The So Amazing EU Tour"

Di. 12.07.2016
 Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Vorverkauf: 22,00 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
Die Kinder des legendären Reggae Sängers Denroy Morgan, die Geschwister Peetah Morgan (Vocals), Una Morgan (Keyboard/Vocals), Gramps Morgan (Keyboard/Vocals), Lukes Morgan (Rhythm Guitar) und Mr. Mojo Morgan (Percussion/Vocals), sind ohne jede Frage eine der weltweit treibenden Kräfte und Bands wenn es um das Genre Reggae geht.
Auf ihrem neuen Album "Strictly Roots" vereinen sie zum einen eine Vielzahl von Gästen wie den mit Platin veredelten und weltweit bekannten Singjay Shaggy, den amerikanischen Reggae and R&B Sänger J Boog, Eric Rachmany von der Band Rebelution sowie Bobby Lee, Teil der Grammy-nominierten SOJA Formation, aber zum anderen auch die angesagten "Newcomer" der Jamaikanischen Reggae Szene unter denen sich Chronixx zuletzt als einer der talentiertesten erwiesen hat. Eric Rachmany (Rebelution) brachte es jüngst auf den Punkt: "It's an honor to collaborate with Morgan Heritage. In my eyes they are one of the best reggae bands of all time". Die langjährige Verbindung der Band nach Europa zeigt sich auch im Produktionsprozess des neuen Albums. So arbeiteten die Mitglieder von Morgan Heritage u.a. auch mit Englands BBC Radio 1/BBC 1Xtra's Seani B zusammen, welcher die erste Single "Perform and done" co-produziert hat. Eben diese Auskopplung kann in den USA bis dato mit sehr viel Aufmerksamkeit aufwarten, u.a. hat das renommierte Billboard Magazin den Song als Highlight auserkoren, und ist aktuell nun auch dabei die Europäischen Radiostation zu erobern. Morgan Heritage haben sich über die Jahre zu Recht den Titel als einer der besten Live Acts des Reggae Zirkus erarbeitet. Aber sie wollen ihrer musikalischen Historie mit der anstehenden "The So Amazing EU Tour" ein weiteres, erfolgreiches Kapitel hinzufügen.

Sa. 23.07.16 Chronixx & The Zinc Fence Redemption

Support: Nattali Rize & Band

Sa. 23.07.2016
 Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Vorverkauf: 26,00 €
Abendkassenpreis folgt!
Video 
Ticket
Chronixx ist definitiv der Mann der Stunde wenn es um Modern Reggae geht. Von Kindsbeinen an zeigt der heute 22-jährige Jamar Rolando McNaughton viel Interesse und Talent für Musik und Songwriting. Zunächst schrieb er Songs für andere Artists, bis er von Romaine Arnett alias Teflon ermuntert wurde, seine Songs selber zu singen. Aufmerksam auf Chronixx wurde die Reggaegemeinde hierzulande durch sein grandioses Mixtape "Start A Fyah", welches von Major Lazer erfolgreich produziert wurde. Seitdem scheint sein Output schier unerschöpflich und ein Big Tune folgt dem nächsten. Sein Debut Album "The Dread & Terrible Project" kletterte völlig zurecht an die Spitze der Billboard und iTunes Charts. Im Juli beehrt uns Jamaikas neuer Hoffnungsträger zusammen mit seiner Band "Zinc Fence Redemption" auch mit zwei exklusiven Club Shows in Deutschland. Das wird in jedem Fall ein Highlight, denn dem charismatischen jungen Mann wird eine große Zukunft vorausgesagt, begonnen hat sie schon!

Eröffnet wird der Konzertabend mit Nattali Rize, ein neuer Name am Firmament des rot-gelb-grünen Planeten. Nattali Rize könnte Musikliebhabern bereits geläufig sein, sie ist die Front Frau der australischen Band Blue King Brown und hat mit dieser Formation bereits viele internationale Tourneen absolviert. Ihren nationalen Status bezeichnet sie deshalb als Weltbürgerin. Diese Einstellung dürfte auch der Grund für ihre neue Kollaboration mit jamaikanischen Musikern sein, der erste Höhepunkt ist ihre EP "New ER Frequency". Die Songs sind randvoll mit Trotz und Herz, von Schlachthymnen wie "Heart of a Lion" bis zu "Generations will Rize" mit einem Feature von Kabaka Pyramid. Im Sommer wird Nattali Rize ihr hochgelobtes Album erstmalig live auf europäischen Bühnen vorstellen.

Sa. 06.08.16 HHs große Ü40-Party

Rock, Classics, Charts

Sa. 06.08.2016
 Einlass: 21:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Abendkasse: 8,00 €
Einlass ab 18 Jahre
Webseite 

Mo. 08.08.16 The Hamburg Boogie Woogie Connection 2016

Die große Powersession an 2 Flügeln mit: Axel Zwingenberger, Vince Weber, Jo Bohnsack, Gottfried Böttger, Keito Saito, Daniel Ecklbauer, Jan Luley, Torsten Zwingenberger, Ulrike Hausmann u.a.

Mo. 08.08.2016
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 26,00 €
Abendkasse: 29,00 €

Early-Bird-Tickets sind bis zum 30.06.16 zu 23,50 Euro direkt in der FABRRIK erhältlich.
Webseite 
Ticket
Die "Hamburg Boogie Woogie Connection" ist seit 28 Jahren DER Fixpunkt im internationalen Boogie-Festivalkalender. Kein Wunder, denn das Hamburger Fabrik-Festival ist die "Mutter" all dieser Festivals. Seit dem 8.8.88 versammeln Axel Zwingenberger und Vince Weber die Größen des Boogie Woogie zu dieser unverfälschten Session. Manche Musikerkarriere kam hier in Fahrt!

An diesem Montag werden Vince und Axel wieder illustre Gäste begrüßen: Keito Saito aus Japan ist der beste Boogie-Pianist seines Landes, nicht zuletzt inspiriert durch Axel Zwingenbergers Pianokunst. Mit seinem Bruder Moriya formte er das Piano-Duo "Les Frères", die vor allem in Asien Starstatus genießen. In der Fabrik wird Keito seine Solo-Virtuosität demonstrieren und auch mit Freude mit den Kollegen jammen. Daniel Ecklbauer kommt aus Österreich. Er bringt jugendlichen Schwung in seine Auftritte, sein Pianospiel und sein Gesang streifen durchaus auch die Sphären des Rhythm and Blues. Daniel ist zum ersten Mal in der Fabrik dabei. Ebenfalls neu bei der "Hamburg Boogie Woogie Connection" ist Jan Luley, der sich ganz dem New Orleans-Blues- und Jazzpiano verschrieben hat. Jan ist international mit seinen karibisch angehauchten Bluessongs unterwegs, jedes Jahr auch in seiner Inspirationsstadt New Orleans. Häufig arbeitet er mit Torsten Zwingenberger zusammen, dem innovativen Schlagzeugvirtuosen, dessen Wurzeln ebenfalls im New Orleans-Jazz zu finden sind. Torstens einzigartig virtuose Technik verbindet sich hervorragend mit Jans lässigen Grooves, was das Duo zu einem kulinarischen Musikerlebnis werden lässt. Ein Wiedersehen gibt es mit Ulrike Haussmann, der charmanten Boogie- und Blues-Piano-Lady aus Dresden. Schon als Teenager von Vince Webers kraftvoll-emotionalen Blues und Boogies entflammt, gehört sie heute zu den besten Pianistinnen der Szene und macht inzwischen auch international Furore. Qualität garantiert auch die "Stammbesetzung" der "Hamburg Boogie Woogie Connection": Gottfried Böttger zelebriert stets auf’s Neue seine kraftvolle Vielseitigkeit in Blues, Ragtime und Jazz. Jo Bohnsack verbindet tiefes Bluesfeeling mit seinen Entertainer-Qualitäten, was seinem aus den New Orleans-Traditionen destillierten Stil am Piano und im Gesang eine ganz persönliche Note verleiht. Axel Zwingenberger ist mit seiner ebenso einfühlsamen wie wilden Musik weltweit zum Synonym schlechthin für Boogie Woogie-Piano geworden. Er wird auch seinen Freund und Mit-Gastgeber Vince Weber begleiten, der seine unverwechselbare Blues- und Boogie-Stimme erklingen lassen wird. Weitere Überraschungsgäste werden erwartet!

Sa. 13.08.16 Gay Factory

Sa. 13.08.2016
  Einlass: 22:00 Uhr 
Beginn: 22:00 Uhr

Abendkasse: 10,00 €
Kein Vorverkauf in der Fabrik. VVK nur über Hein + Fiete.
 

Sa. 20.08.16 Inga Rumpf & friends & Special Guests

"70th Anniversary Concert" mit: Helmut Krumminga (Ex BAP), Stoppok, Jean-Jacques Kravetz, Alex Conti u.a.

Sa. 20.08.2016
 Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Vorverkauf: 26,00 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
"Inga Rumpf ist Kult!", textete ein Kulturchef schon vor Jahren, und damit ist (fast) alles gesagt über eine Musikerin, die bereits seit 50 Jahren Musikgeschichte schreibt. Jetzt wird Inga Rumpf 70 - nur ein paar Tage nach Udo Lindenberg. Und wieder schließen sich persönliche und musikalische Kreise, denn Udo war damals Drummer in Ingas Band. Die Rock-Ikone feiert, wo auch sonst, in ihrem Hamburger Wohnzimmer, der "Fabrik". Mit einem Streifzug durch ihr Leben, begleitet von ihren musikalischen Dauerfreunden, den "Friends", und hochkarätigen Gästen, mit denen sie im Lauf der Jahrzehnte die Bühne geteilt hat. Da sind die Gitarren-Virtuosen Alex Conti und Helmut Krumminga, der großartige "Artgenosse" Stefan Stoppok, Jean-Jacques Kravetz, Ingas kongenialer Partner aus "Frumpy"-Zeiten, der "Panik"-Bassist Steffi Stephan und der ein oder andere Überraschungsgast, mit und ohne Hut. Inga hat bislang über 1000 Songs komponiert, war mit Lionel Ritchie und B.B. King auf Deutschland-Tournee, hat für Tina Turner geschrieben und mit Keith Richards gejammt. Zum 70. erfüllt sie sich in der Fabrik einen Wunschtraum. Und sie ist überzeugt: "Dieser Abend wird pure Magie".

Sa. 27.08.16 Poetry Slam

"Stadtmeisterschaft Finale"

Sa. 27.08.2016
 Einlass: 19:30 Uhr 
Beginn: 20:30 Uhr

Vorverkauf: 10,00 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
Hallo Hamburg, du schöne Stadt mit den meisten regelmäßigen Poetry Slams in Deutschland. Du siehst gut aus! Und weil es bei dir so schön ist, kommen auch einmal im Jahr alle zusammen, um das gesprochene Wort und die Poesie aus dieser Stadt zu feiern. Wo? Bei der Hamburger Poetry Slam Stadtmeisterschaft! Denn: Jeder reguläre Poetry Slam der Stadt darf seine besten Starter der Saison nominieren und ins Rennen um den Titel des Hamburger-Poetry-Stadtmeister schicken! Die Starter kämpfen mit Texten und Geschichten, mit Worten und Kopfkonfetti um die Gunst der Publikumsjury. Na, das ist doch was!

So. 04.09.16 Flohmarkt "rund ums Kind"

Anmeldung am 04.08.2016 ab 10 Uhr

So. 04.09.2016
 Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 14:00 Uhr  

Eintritt frei!
 

Sa. 17.09.16 Unsere Stimme für Hamburg

"Benefizkonzert des Hamburger Spendenparlaments" mit: Pohlmann, Jan Plewka, Cäthe, Dennis Durant, Künstler der HipHop Academy u.a.

Sa. 17.09.2016
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 26,00 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket

So. 18.09.16 Flohmarkt

Anmeldung am 18.08.2016 ab 10 Uhr

So. 18.09.2016
 Beginn: 09:00 Uhr
Ende: 15:00 Uhr  

Eintritt frei!
 

Fr. 30.09.16 Les Fils de Teuhpu

mit Datscha Party

Fr. 30.09.2016
  Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Vorverkauf: 16,00 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket

So. 02.10.16 Flohmarkt

Anmeldung am 02.09.2016 ab 10 Uhr

So. 02.10.2016
 Beginn: 09:00 Uhr
Ende: 15:00 Uhr  

Eintritt frei!
 

Sa. 08.10.16 Gay Factory

Sa. 08.10.2016
  Einlass: 22:00 Uhr 
Beginn: 22:00 Uhr

Abendkasse: 10,00 €
Kein Vorverkauf in der Fabrik. VVK nur über Hein + Fiete.
 

Di. 11.10.16 Studio Braun

"Drei Farben Braun"

Di. 11.10.2016
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 23,00 €
Abendkassenpreis folgt!
Foto: Kerstin Behrendt
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.

Die Karten vom ausgefallenen Termin (22.10.2015) behalten ihre Gültigkeit.
 
Ticket
Das norddeutsche Exzellenzcluster live: Jacques Palminger, Heinz Strunk & Rocko Schamoni auf ihrer ersten Studio Braun-Tour seit 8 Jahren! Daran hat wohl niemand mehr im deutschen Showbusiness geglaubt. Aber es ist wahr: Anläßlich ihrer Werkschau "Drei Farben Braun", die im Herbst erscheint, lesen, singen und zeigen die 3 Silberrücken mit den Adlerzungen das Beste ihrer psychedelischen Gag-Avantgarde auf der Bühne. Das bedeutet: Tonnenweise unveröffentlichtes Spitzenmaterial aus fast 20 Jahren High-Class-Humor-Performance! In realiter wäre die Vergnügungssteuer unbezahlbar, aber der Staat hat anderes zu tun. Studio Braun 2016/17: Emeritiert, supernice, witzig!

Mi. 19.10.16 FKP Scorpio präsentiert:
Radio Nukular

Mi. 19.10.2016
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 22,70 €
Abendkassenpreis folgt!
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
 
Ticket
Nach der ausverkauften, ersten Deutschland-Tour Ende November 2015, kündigen Radio Nukular nun ihre nächste Tour mit dem Titel "Zurückgespult" für Ende 2016 an! Die ausverkaufte Tour Ende 2015 spricht für sich: Podcasts sind in Deutschland kein Nischenthema mehr! Die Emotionen sowie die Comedy-Chemie der drei Podcaster Max Nachtsheim, Dominik Hammes und Christian Gürnth funktioniert auch auf der Bühne. Egal ob Star Wars, die Turtles, Videospiele oder erste Erfahrungen mit Frauen - die drei Jungs besprechen jedes Thema auf der Bühne auf ihre charmant-witzige Art. Im September und Oktober 2016 bekommen 14 Städte Deutschlands die Möglichkeit Zeuge der Live-Version von Radio Nukular zu werden. "Das Wichtigste für uns war es immer, das Gefühl welches Radio Nukular als Podcast transportiert, auf die Bühne zu bringen. Das ist uns 2015 gelungen. Wir waren mehr als glücklich, die Resonanz war super und wir haben viele Türen eingetreten für Live-Podcasts! Es war sehr beeindruckend das mitzuerleben. Dementsprechend sind wir nicht nur sehr dankbar sondern natürlich auch hochmotiviert was die nächste Tour-Vorbereitung angeht. 2016 soll das Ganze noch viel aufregender werden – sowohl im Podcast als auch auf der Bühne. Wir haben uns sehr viel vorgenommen und hoffen unsere Hörer genau so positiv zu überraschen wie es uns 2015 gelungen ist. Da sind so viele Ideen in unseren Köpfen, die wollen alle raus ans Tageslicht!" So das Trio über die Tour 2015 und im Hinblick auf das nächste Jahr.

Fr. 21.10.16 Dr. Mark Benecke

"Kriminalfälle am Rande des Möglichen"

Fr. 21.10.2016
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 23,00 €
Abendkassenpreis folgt!
Foto: Rocksau Pictures
Die Veranstaltung ist bestuhlt.
 
Ticket
Am Rand liegen die Fälle, die selbst den KollegInnen von Mark Benecke zu schräg werden: Unfall oder Mord? Kann man Menschen mit Körperteilen töten? Hat ein Mann, der mit Waffen handelt und ein Bordell betreibt, dieses eine Mal wirklich nicht auf den nun toten Mann in seiner Bar geschossen? Können Polizisten Spuren so fälschen, dass genau derjenige, der als letzter mit der nun toten Frau gesehen wurde, zu Unrecht in Verdacht kommt? Die Antworten sind kniffelig, aber spannend - solange man dabei nicht denkt, sondern die Spuren ohne Annahmen zum Sprechen bringt.
Kriminalbiologe DR. MARK BENECKE widmet sich auf skurrile bis teilweise eklige Weise spannenden Fragen, die man manchmal lieber nicht beantwortet haben möchte: Wieso sind beispielsweise die Fingernägel der aufgedunsenen Männerleiche so lang und welche Madenart kriecht zugleich aus ihrem Mundwinkel? Somit ist nicht der Tod BENECKES Job, sondern das Leben nach dem Tod. Wenn die Maden den Mörder entlarven, hat er alles richtig gemacht... Folgen Sie ihm in eine schockierende und faszinierende Welt.
Durch BENECKES Analyse verschiedener Insekten, die auf Leichen gefunden wurden, konnte schon unzähligen Verbrechern weltweit das Handwerk gelegt werden. Allerdings kann sich dem Betrachter beim Anblick einiger Fotos leicht schon mal der Magen umdrehen. Denn gezeigt werden nicht die üblichen Bilder, sondern Aufnahmen stark entstellter Leichen. Nur durch detaillierte Nahaufnahmen lassen sich die wirklich interessanten Fragen klären. Der Kölner Kriminalbiologe wurde vom FBI ausgebildet und operiert international. BENECKE hat Speziallabors in Kolumbien, Vietnam und auf den Philippinen errichtet. Zahlreiche Radio und TV-Auftritte zeugen vom großen Interesse der Öffentlichkeit an seiner Arbeit. Hier bekommt der Zuschauer nun einen Einblick in die Arbeit eines der bekanntesten und erfolgreichsten Kriminalbiologen der Welt...

Sa. 22.10.16 Popa Chubby

"New Studioalbum - European Tour 2016"

Sa. 22.10.2016
 Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Vorverkauf: 28,00 €
Abendkasse: 30,00 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
Popa Chubby, mit bürgerlichem Namen Ted Horowitz, ist ein waschechter Sohn des Big Apple. Er wurde 1960 in der Bronx geboren und wuchs in einer Gegend auf, die durch Robert DeNiro's berühmten Film 'A Bronx Tale' bekannt wurde. In seiner Kindheit hörte er die frühen Sechziger Soul- und R&B-Hits auf der Juke Box, welche einen tiefen Eindruck bei ihm hinterließen. Bis zum heutigen Tag spiegeln sich die musikalischen Einflüsse von Otis Redding, Wilson Pickett, Aretha Franklin und Marvin Gaye in Popa’s Musik wieder. Im Alter von 16 Jahren nahm er seine erste Gitarre in die Hand und legte sie nicht wieder ab. Er spielte sich die Finger blutig beim Versuch die Blues-Licks nachzuahmen, die er aus zweiter Hand von den Rockern kannte, die sie zum Besten gaben. In den späten Siebzigern wurde Popa von der Punk-Rock-Legende Richard Hell für eine Welttournee engagiert. Während der Achtziger Jahre befasste sich Popa mit verschiedenen Musikstilen, was ihm die Grundlage bot als Berufsmusiker zu überleben. Chubby wurde für eine weitere Welttournee engagiert und gebeten seinen blueslastigen Gitarrensound für Pierce Turner’s Album The Sky and The Ground einfließen zu lassen. Popa arbeitete mit Pierce Ende der 80er Jahre zusammen. 1990 wurde die Popa Chubby Band gegründet. Der Name ergab sich bei einer improvisierten Jam-Session mit Bernie Worell, einem der Gründungsmitglieder der Psychedelic-Rock- und R&B-Gruppe Parliament-Funkadelic. Popa Chubby’s Musik wurde durch die Einflüsse von New York City geformt. Sein innovativer Stil verbindet den Blues mit Rock, Rap und Hip Hop. Mit seiner rasiermesserscharfen, beissenden Gitarre und seiner phänomenalen Fähigkeiten als Songwriter verbindet Popa Chubby künstlerisch die Wurzeln des Blues mit den modernen urbanen Elementen der heute angesagten Musik. Im Jahr 2011 wechselte er zum Provogue Label, um sein Album "Back to New York City" aufzunehmen. "Universal Breakkdown Blues" folgte 2013, auf dem seine meisterhafte Adaption des Klassikers "Over the Rainbow" zu hören ist. 2014 feiert Popa Chubby mit seinem brandneuen Studioalbum "I'M FEELIN' LUCKY – The Blues According to Popa Chubby" sein 25 jähriges Jubiläum als Solokünstler. Zu diesem Anlass hat er es sich nicht nehmen lassen Dana Fuchs und Mike Zito in sein Studio einzuladen und mit ihnen Songs aufzunehmen. Beide werden als Gastkünstler auf dem Album vertreten sein, wenn es im Herbst 2014 bei Dixie Frog Records erscheint.

Fr. 28.10.16 Albert Hammond - verlegt auf den 13.11.16!

Fr. 28.10.2016
 Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Abendkassenpreis folgt!
Foto: Albrecht Schmidt
 

Sa. 29.10.16 Karsten Jahnke Konzertdirektion präsentiert:
Goran Bregovic And His Wedding & Funeral Band

Sa. 29.10.2016
 Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Vorverkauf: 44,00 €
Abendkassenpreis folgt!

Foto: Nebosja Babic
 
Ticket
Der Pionier der erfolgreichen osteuropäischen Musik, geleitet das Publikum bei seinen Konzerten mit der Wedding And Funeral Band auf eine atemberaubende Reise entlang des Balkans und noch weit darüber hinaus. Bekannt als Filmkomponist und als zeitgenössischer Komponist immer geschätzter und gefragter, tritt Bregovic außer auf bedeutenden Festivals häufig in den renommiertesten Konzertsälen der Welt auf. Der Abend in der Fabrik dürfte in mehrfacher Hinsicht ein Highlight werden!

Do. 03.11.16 Stoppok & Band

Tour 2016

Do. 03.11.2016
 Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Vorverkauf: 29,00 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
STOPPOK ist Sänger, Musiker - Deutschsprachiger Singer-/Songwriter und großartiger Gitarrist. Seine Musik ist eine eigenständige Mischung aus Folk, Rock, Rhythm’n‘Blues und Country. Er singt mit feinem Humor über die Widrigkeiten des Alltags und profiliert sich dabei immer wieder neu als kritischer Betrachter seiner Umwelt. Was in den frühen 80ern mit Straßenmusik begann führte im Verlauf seiner Karriere zu über 20 Alben, zwei DVDs, Film- und Theatermusik, die ihn im gesamten deutschsprachigen Raum bekannt machten und immer wieder ausgezeichnet wurden (u.a. mehrfacher Preisträger des Jahrespreis der Liederbestenliste, SWRLiederpreis, Preise der deutschen Schallplattenkritik, "Ehrenantenne“ des Belgischen Rundfunk, Deutscher Musikautorenpreis der GEMA 2013, Deutscher Kleinkunstpreis 2015, Deutscher Weltmusikpreis RUTH 2016). Stoppok versteht es in seinen Liedern grundsätzliche Fragen und Probleme unserer Zeit in oft persönlich gefärbten Geschichten zu erzählen und damit eine natürliche Verbindung des Privaten mit dem Allgemeinen herzustellen. STOPPOK macht Alltagsprache zu Poesie, die Bilder von berührender Direktheit schafft. In den Songs und in den Konzerten geht es dem ganz und gar nicht stillen Beobachter um Haltung und Werte. Etwas, was unserer gleichgeschalteten, multimedialen Gesellschaft auf der Suche nach dem schnellen Erfolg großflächig abhanden gekommen ist. Ebenso wichtig wie die Texte ist ihm seit jeher die perfekte rhythmische Verbindung der Sprache mit der Musik. Stoppok trifft stets den angemessenen Ton und fasziniert sein Publikum als glänzender Entertainer.

Fr. 04.11.16 Stoppok & Band

Tour 2016

Fr. 04.11.2016
 Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Vorverkauf: 29,00 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
STOPPOK ist Sänger, Musiker - Deutschsprachiger Singer-/Songwriter und großartiger Gitarrist. Seine Musik ist eine eigenständige Mischung aus Folk, Rock, Rhythm’n‘Blues und Country. Er singt mit feinem Humor über die Widrigkeiten des Alltags und profiliert sich dabei immer wieder neu als kritischer Betrachter seiner Umwelt. Was in den frühen 80ern mit Straßenmusik begann führte im Verlauf seiner Karriere zu über 20 Alben, zwei DVDs, Film- und Theatermusik, die ihn im gesamten deutschsprachigen Raum bekannt machten und immer wieder ausgezeichnet wurden (u.a. mehrfacher Preisträger des Jahrespreis der Liederbestenliste, SWRLiederpreis, Preise der deutschen Schallplattenkritik, "Ehrenantenne“ des Belgischen Rundfunk, Deutscher Musikautorenpreis der GEMA 2013, Deutscher Kleinkunstpreis 2015, Deutscher Weltmusikpreis RUTH 2016). Stoppok versteht es in seinen Liedern grundsätzliche Fragen und Probleme unserer Zeit in oft persönlich gefärbten Geschichten zu erzählen und damit eine natürliche Verbindung des Privaten mit dem Allgemeinen herzustellen. STOPPOK macht Alltagsprache zu Poesie, die Bilder von berührender Direktheit schafft. In den Songs und in den Konzerten geht es dem ganz und gar nicht stillen Beobachter um Haltung und Werte. Etwas, was unserer gleichgeschalteten, multimedialen Gesellschaft auf der Suche nach dem schnellen Erfolg großflächig abhanden gekommen ist. Ebenso wichtig wie die Texte ist ihm seit jeher die perfekte rhythmische Verbindung der Sprache mit der Musik. Stoppok trifft stets den angemessenen Ton und fasziniert sein Publikum als glänzender Entertainer.

So. 06.11.16 Flohmarkt

Anmeldung am 06.10.2016 ab 10 Uhr

So. 06.11.2016
 Beginn: 09:00 Uhr
Ende: 15:00 Uhr  

Eintritt frei!
 

So. 06.11.16 Luka Bloom

"The Frúgalisto Tour"

So. 06.11.2016
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 28,20 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
Luka Bloom ist authentisch, er bleibt sich treu. Nach mittlerweile mehr als 30 Jahren im Rampenlicht der Musik steht er mit jedem neuen Album immer wieder für wache Aufmerksamkeit an seiner Umgebung, Kommentare zu den Ereignissen der Zeitgeschichte, Beschreibungen von Mensch und Natur um ihn herum. Luka Bloom singt, was er denkt und was ihn und viele andere Menschen beschäftigt. Und dafür braucht er nicht viel mehr als einen ausgeklügelten Gitarrensound und seine unvergleichlich charismatische Stimme. Konzertabende voller Intensität!

Di. 08.11.16 Fanfare Ciocarlia

Di. 08.11.2016
 Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Vorverkauf: 18,00 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
FANFARE CIOCARLIA gilt weltweit als eine der besten Live-Bands, die mit unerschöplicher Energie und Einfallsreichtum ihre Fans von Melbourne bis Memphis, von Tokio bis Toulouse begeistert. Ihr aktuelles Album DEVIL'S TALE ist ausgezeichnet mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik.
Die 12 Musiker blasen von der Bühne aus zum Sturm und versetzen damit das Publikum seit 16 Jahren auf mehr als 1.400 Konzerten in Ekstase. Und trotzdem bleibt für das Dutzend Musiker, die ihr Handwerk mit der Muttermilch aufgesogen haben, jeder Auftritt eine neue Herausforderung. Die Band will nicht einfach unterhalten, sondern die Seele der rumänischen Zigeunermusik beschwören. Sobald Fanfare Ciocarlia – die Blaskapelle aus dem entlegenen rumänischen Dorf Zece Prajini – die Backen bläht, fahren dem Publikum die Rhythmen der Roma in die Beine. Fanfare Cioarlia wird von der Kritik gefeiert und in sämtlichen Medien hoch gehandelt: Die Band war in verschiedenen Filmen im Kino zu sehen (Ralf Marschalleck begleitete das wilde Dutzend in "Iag Bari – Brass On Fire" auf einer ihrer Europatourneen und in Fatih Akins Film "Gegen die Wand" mischte die Band Hamburger Clubs auf. Sie zieren das Titelbild des Buches "Princes Amongst Men" (Garth Cartwrights gefeiertes Werk über die Roma-Musik des Balkan) und Sacha Baron Cohen gab für den Soundtrack seiner Komödie "Borat" eine neue Version der Biker-Hymne "Born to Be Wild" in Auftrag. Zahllosen DJs und Bands dienen sie als Vorbild und Fanfare Ciocarlias Neuinterpretationen westlicher Klassiker wie z.B. dem James Bond Theme oder Duke Ellingtons "Caravan" zeigen, wie sie mit ihren Blechblasinstrumenten mühelos jegliche Musik in ihren eigenen Klangkosmos integrieren können. Fanfare Ciocarlia hat acht Alben veröffentlicht, die alle an der Spitze der Europäischen Weltmusik Charts thronten. Ihre Kult-DVD "Brass on Fire", so das britische Musikmagazin Songlines, "setzt neue Standards für Musikdokumentationen". Die Band bezeichnet sich stolz als die am härtesten blasende Band im Blechbiz. Und so ist es: keiner kann es besser, schneller, funkiger als Fanfare Ciocarlia!

Fr. 11.11.16 Karsten Jahnke Konzertdirektion präsentiert:
The Irish Folk Festival

"100 years of Irish revolution revisited"

Fr. 11.11.2016
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 32,00 €
Abendkassenpreis folgt
 
Ticket
Das Programm wurde - wie immer äußerst geschmackvoll - zusammengestellt von Petr Pandula, der auch wieder durch den Abend führen wird. Auf diese Künstler dürfen wir uns beim 43. Irish Folk Festival freuen: BEOGA (Foto) | AOIFE SCOTT BAND | AODAN COYNE | TERESA HORGAN & MATT GRIFFIN

100 years of Irish revolution revisited - celebrating authentic Irish music! 2016 jährt sich die irische Revolution zum hundertsten Mal. Das bedeutet 100 Jahre irische Unabhängigkeit und Bestehen der irischen Republik.Die Revolution – oder auch das Easter Rising – wurde von irischen Schriftstellern, Dichtern, Gewerkschaftlern und Patrioten angeführt. Irische Sprache, irische Musik und gälische Sportarten waren der Kitt unter diesem bunten Haufen an Idealisten, die für die Freiheit ihr Leben gegeben haben. Jetzt, 100 Jahre später, sind Irish Folk und Gälisch mehr denn je lebendig. Sie sind einfach die irische DNA - und wie könnte man es besser zeigen, als bei der 43. Auflage des IFF? 100 Jahre irische Unabhängigkeit werfen aber Fragezeichen auf. Wofür haben die Rebellen Eigentlich ihr Leben gegeben? Zwar ist Irland keine englische Kolonie mehr, aber es wird von IWF, Troika, Schattenbanken und Hedge Funds regiert. Vor 100 Jahren konnten sich die Rebellen noch in den Bergen oder Moorgebieten verstecken. In Zeiten von Google und totaler Überwachung gibt es kein Versteck mehr auf Erden. Die irische Regierung wird anlässlich des großen Jubiläums das tun, was alle Regierungen für gewöhnlich tun: Sie wird eine große Jubelveranstaltung aufziehen, die frei von kritischen Begleittönen sein wird. Es ist also die Aufgabe der Kunst und Kultur, der Gesellschaft einen Spiegel vorzuhalten. Die zum IFF eingeladenen Bands werden Songs des Easter Risings interpretieren und kommentieren. Ungewöhnliche und alternative Perspektiven werden nicht zu kurz kommen. Beim IFF schlägt das wahre Herz Irlands und der kleinen Leute. Wir sind das V(F)olk!

So. 13.11.16 Mit Unterstützung von "Vertrautes Wohnen" e.V. und der altoba-Stiftung
Kinderfest altoba FABRIK "Musik und Spaß für Kinder"

u.a. mit: Hexe Knickebein und Zauberer Käpt'n Kümmel

So. 13.11.2016
 Einlass: 10:45 Uhr 
Beginn: 11:15 Uhr

Eintritt frei!
 
Bereits zum vierten Mal laden die FABRIK und die altoba zum Kinderfest in die FABRIK ein. Die Hexe Knickebein wird mit Euch Ihre schönsten Lieder singen und Zauberer Käpt'n Kümmel sorgt für reichlich Spaß auf der Bühne. Natürlich gibt es auch wieder ein buntes Rahmenprogramm mit Bastelaktivitäten, langweilig wird es Euch bestimmt nicht!

So. 13.11.16 Albert Hammond

(verlegt vom 28.10.16)

So. 13.11.2016
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 37,00 €
Abendkassenpreis folgt!
Foto: Albrecht Schmidt
 
Ticket

Mi. 16.11.16 Jacques Palminger & 440 Hz Trio

Mi. 16.11.2016
 Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Vorverkauf: 18,00 €
Abendkasse: 20,00 €
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
Foto: Dirk Bogdanski
 
Ticket
Dem Jazz aus dem Wunderland für Erwachsene hat sich der Hamburger Musiker und Schauspieler Jacques Palminger mit seinem 440Hz Trio verschrieben. Palminger bricht dabei gängige Jazz-Strukturen. Das ist nicht verwunderlich, denn man kennt den Mann aus dem Humortrio Studio Braun oder aus dem Fake-Band-Dok-Film "Fraktus". Nun tanzt er lasziv durch das Paris der Sechzigerjahre, klettert unendliche Tonleitern hoch zum schönsten Lied der Welt und segelt mit seinem Schiff durch ein bittersüßes Schlagermeer. Palmingers eindringliche Texte schwanken dabei zwischen böser Komödie und wahnwitzigem Drama. Er spricht sie auf Deutsch: immer schön einen Meter über dem Boden, immer schön mit einem Funken Größenwahn, immer schön aus einem unheimlichen Märchenschloss heraus. Das 440 Hz Trio, mittlerweile zum Quintett angeschwollen, ist dabei Hamburg durch und durch: der ehemalige Die-Sterne-Organist Richard von der Schulenburg, der Bassist John Raphael Burgess, Olve Strelow am Schlagzeug, sowie Jan Heinemann am Vibraphon und Lydia Schmidt am Gesang begleiten Palminger durch Traumwandler-Klangwelten. So lange, bis die Zuschauer selbst taumelnd mit einstimmen: " Das ist mein Schiff auf meiner Reise. Das ist mein Wind." Zumindest einen verjazzten Wunderland-Abend lang. (Christa Helbling)

Jacques Palminger : Gründungsmitglied der Geheimloge Studio Braun, Theaterregisseur, -schauspieler und Hörspielautor, passionierter Bodypainter, eine Hälfte der Bronson-Bruderschaft mit Felix Kubin, Chansonschreiber für Universal González, war Dackelblut- und Waltons-Schlagzeuger.

Das 440 Hz Trio sind Richard von der Schulenburg (Klavier), Raphael Burgess (Bass), Olve Strelow (Schlagzeug); Gäste: Lydia Schmidt (Gesang), Jan Heinemann (Vibraphon)

Fr. 18.11.16 FKP Scorpio präsentiert:
The Common Linnets

Fr. 18.11.2016
 Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Vorverkauf: 28,20 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
The Common Linnets kamen wirklich aus dem Nichts auf die ganz große Bühne. Ilse DeLange hatte die Idee, mit einer Band zusammenarbeiten, einfach ein Konzert mit gleichgesinnten Musikern zu spielen und ein Album aufzunehmen. Ganz unaufgeregt und abseits vom großen Musikzirkus. Doch die Sache mit Schattendasein ging nicht wirklich auf: Kurz nach der Gründung wurden Ilse und ihr Kompagnon JB Meijers als niederländische Vertreter beim Eurovision Song Contest 2014 nominiert. Ihr Beitrag „Calm After The Storm“, für den es aus Deutschland die höchste Punktzahl gab, belegte den zweiten Platz – und entpuppte sich daraufhin in 14 europäischen Ländern als Nummer Eins-Hit. Plötzlich waren alle Augen auf Ilse & Co. gerichtet, und die Leute wollten mehr, sie wollten sie live sehen. Dabei war nicht mal ganz klar, wer The Common Linnets eigentlich sind. Die meisten Leute glaubten zunächst, es handle sich um ein Duo. Inzwischen steht fest, dass es eine Band ist, die sich einfach treiben lässt und schaut, was daraus wird. Im vergangenen Herbst erschien dann schon ihre zweite Platte mit grandios ausgefeiltem Songwriting, plötzlich aufblitzenden Gitarrenriffs, akustischen Saiteninstrumenten, komplexen Gesangsharmonien. Der pure, ungefilterte Spaß, den es macht, gemeinsam Songs einzuspielen. Man merkt sofort, dass The Common Linnets auf „II“ sich und ihren Sound gefunden haben. Das sind Musiker auf einer Wellenlänge, die entdeckt haben, was für eine unbeschreibliche Energie entstehen kann, wenn man wirklich gemeinsam an einem Strang zieht – und dieses Zusammengehörigkeitsgefühl vertont und souverän und ungefiltert auf die Bühne bringt. Im November kommen The Common Linnets auf ausgedehnte Deutschland-Tour.

So. 20.11.16 Contra Promotion, Sonic Seducer, MusiX & Eventim präsentieren:
The Human League

"A Very British Synthesizer Group Tour 2016"

So. 20.11.2016
 Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Vorverkauf: 41,50 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
The Human League, 1979 von David Bowie als "the sound of the future" bezeichnet, gehören mit ihrem Superhit "Don't You Want Me" zu den Wegbereitern einer neuen englischen Musikkultur der frühen Achtziger. 4 Top Ten Alben, 8 Top Ten Singles in UK, zwei Nummer 1 Hits in den USA und weltweit 20 Millionen verkaufte Alben unterstreichen den Erfolg der britischen Pop-Sensation. Viele musikalische Größen der Neuzeit wie Madonna, Robbie Williams und Lady Gaga berufen sich darauf, dass The Human League mit ihrer unnachahmlichen Art einen außerordentlichen Einfluss auf ihr eigenes musikalisches Schaffen haben. Aber auch The Human League haben sich in den letzten Jahren von neuzeitigen Künstlern inspirieren lassen. So reihen sich Lady Gaga und Usher neben Bowie, Roxy und Kraftwerk sowie Donna Summer, Chic und Michael Jackson zu den Einflüssen für das 2011 erschienene Album "Credo" ein. Philip Oakey sagt: "Our main aim for 'Credo' wasn’t literate lyrics or anything like that. We just wanted it to be catchy, accessible, with good tunes and good riffs, and for everything at every stage to be as memorable as possible."

Mo. 21.11.16 ADG Europe präsentiert TNT Theatre Britain in:
Dracula

Theater in englischer Sprache, von Paul Stebbings basierend auf der Novelle von Bram Stoker

Mo. 21.11.2016
  Einlass: 10:45 Uhr 
Beginn: 11:15 Uhr

Vorverkauf: 22,00 €
Schüler und Studenten: 12,00 Euro
Für Schüler ab 14 Jahren.

Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
 
Ticket
DRACULA ist eines der wenigen wahrlichen modernen Mythen. Der Name der Novelle hallt nach, wie dies nur wenige Titel tun. Aber der genaue Erfolg des Buches und seiner endlosen Hollywood-Ableger hat zu Klischees und müden Stereotypen geführt. Unsere Idee ist die Geschichte zu verjüngen, indem man sich vom gotischen Horror verabschiedet in Richtung einer breiteren Bedeutung, um eine einfache Parallele zwischen dem Blutaussaugen beim Menschen und dem Aussaugen der Lebenskraft von unserem Planeten. Ist Menschlichkeit selbst eine multigesteuerte "Vampirfütterung" auf den Lebenssaft des lebenden Planeten und die Rückkehr zu Staub? Unsere Produktion erforscht Klimaveränderungen, globale Erderwärmung, das Bestreiten der Klimaveränderung, urbane Umweltverschmutzung und sein Verhältnis zum Lifestyle, Diäten und Fast-Food-Konsum im Vergleich zum ökologischen Abbau. Die Autoren arbeiten mit einem Universitätsdozenten im Bereich Umweltwissenschaften und einem höchst qualifizierten Physiker zusammen, um Faktentreue zu gewährleisten. Die Produktion ist nicht ein Evangelium, sie hat das Ziel Fragen zu stellen und Debatten auszulösen, also keine Predigt. Ein Unterrichtspaket wird zur Verfügung stehen, um Diskussionen im Klassenzimmer anzuregen. Die Schauspieler werden anwesend sein, um über das Schauspielstück und Fragestellungen, die vom Publikum präsentiert werden, zu diskutieren, wann immer es der Tour Plan zeitlich es erlaubt.

Die Produktion baut auf dem Stil der seriösen Komödie auf, die TNT-Gründer Paul Stebbings und Phil Smith schon vor Dekaden entwickelt haben und mit ADGE in der ganzen Welt aufgeführt haben: Hohes intensives leibhaftiges Theater, neuer beauftragter Musikbestand, live gesungen, Aktion und intelligenter Humor kombiniert mit dem Grotesken. Den Stil konnte man erkennen in den Erfolgsserien, wie z.B. THE MURDER OF SHERLOCK HOLMES (Hauptpreisträger bei Edinburgh Festival), FRANKENSTEIN – Das Monster und der Mythos, THE GHOST OF EDGAR ALLAN POE und sogar die überzeugenden geselligen Komödien von Dickens OLIVER TWIST und A CHRISTMAS CAROL. Wir freuen uns schon darauf, einmal die Unterhaltung mit ernsten Themen zu verbinden und zielen auf ein breites Publikum, deren Muttersprache nicht unbedingt Englisch sein muss. Wir beabsichtigen, wie immer, Theater zu gestalten, dass die drängenden Probleme unserer Tage in einer aufregenden und zugänglichen Form darstellt.

So. 27.11.16 Flohmarkt "rund ums Kind"

Anmeldung am 27.10.2016 ab 10 Uhr

So. 27.11.2016
 Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 14:00 Uhr  

Eintritt frei!
 

Fr. 02.12.16 Dunkelbunt

mit Datscha Party

Fr. 02.12.2016
  Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Vorverkauf: 16,00 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket

So. 04.12.16 Flohmarkt

Anmeldung am 04.11.2016 ab 10 Uhr

So. 04.12.2016
 Beginn: 09:00 Uhr
Ende: 15:00 Uhr  

Eintritt frei!
 

Mi. 07.12.16 Karsten Jahnke Konzertdirektion präsentiert:
Wladimir Kaminer

"Meine Mutter, ihre Katze & der Staubsauger"

Mi. 07.12.2016
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 21,10 €
Abendkassenpreis folgt!

Foto: Michael Ihle
 
Ticket
Erfolgsautor Wladimir Kaminer tourt mit neuem Buch über seine Mutter. Er ist erfolgreicher Buchautor, feinsinniger Familienvater, regelmäßiger TV-Host, internationaler DJ und Frauenschwarm, war Club- und Labelbetreiber sowie Theaterdramaturg. Die Rede ist von Deutschlands Lieblingsrussen, Wladimir Kaminer. Nun ist es an der Zeit, dass eine, am Erfolg nicht ganz unbeteiligte Person, ein wenig Aufmerksamkeit bekommt. Diese Frau hat es längst verdient, dass ein Buch über sie geschrieben wird! Sie ist absolut furchtlos in Bezug auf schlechtes Essen oder nächtelanges Busreisen, spricht angeblich fließend Englisch, hat Maschinenbau und Festigkeitslehre in der Sowjetunion gelehrt und fährt gerne sowie billig in den Urlaub – und sie hat schon nahezu jede berühmte Treppe in Europa nicht bestiegen, aber fotografiert und samt Stufenanzahl in einem eigens dafür angelegten Album erfasst. Einzig dunkle Wälder und das Erklimmen der besagten Treppen selber machen ihr Angst ... Ihr Zuhause wird bestimmt von 120 TV-Kanälen, ihrer Katze und einem sprechendem Staubsauger: Wladimir Kaminer hat die Chance, seiner Mutter ein eigenes Buch zu widmen und er tut es aus ganzem Herzen. Seine Mutter bekommt nun, nachdem sie bereits regelmäßig in Kaminers Büchern und Lesungen zu Gast war, ein eigenes Buch gewidmet. 2016 ist das Jahr in dem ›Meine Mutter, ihre Katze und der Staubsauger‹ in allen gut sortierten Bücherregalen zu Hause ist. Wladimir Kaminer gilt als Vorzeigerusse und lebt dabei inzwischen länger in Deutschland als in Russland. Er ist sportlich trainierter Genussmensch und stets aufmerksam. Seine Geschichten entstehen beim Kauf mehrerer Handtaschen an Bord eines Kreuzfahrtschiffes ebenso wie in einem 700 PS starken Lamborghini oder im ICE auf einer seiner unzähligen Fahrten in Metropolen und Provinzen. Wenn jemand pointiert den deutschen Alltag niederschreiben kann, dann ist es Kaminer. In seiner ihm eigenen Art, bringt er Leser, Kritiker und Publikum zum Schmunzeln, Nachdenken und immer wieder zum Lachen. Seine Kür ist der Liveauftritt. Wer Wladimir Kaminer noch nicht live auf der Bühne gesehen hat, sollte dies unbedingt nachholen. Er ist ein grandioser Entertainer und bestreitet jeden Abend anders, da das Publikum seine Show stets mitbestimmt.

Do. 08.12.16 Rocko Schamoni & Christoph Grissemann

"Ich will nicht schuld sein an deinem Niedergang - Ein moderner Briefwechsel"

Do. 08.12.2016
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 22,00 €
Abendkassenpreis folgt!

Christoph Grissemann (Foto)
 
Ticket
Ein moderner Briefwechsel? Natürlich lügt der Untertitel - kein Schwein schreibt heute noch Briefe. Es ist ein SMS-Wechsel und als solcher eine Zumutung 2.0 zwischen einem Hamburger Schmuckpunk Schamoni und dem Wiener Fernsehgaukler Grissemann. Sie schreiben gegeneinander an, ein privatistischer Shitstorm sozusagen - und kämpfen dabei mit offenem Visier und Hosenstall um Bier, Schmuck, Sex und das Theater. Grissemann gegen Schamoni - ein Fegefeuer der Nichtigkeiten!
Rocko Schamoni, 1966 geboren, ist Musiker, Autor, Humorist und Schauspieler. Literarisch hervorgetan hat er sich zuletzt mit dem Roman »Fünf Löcher im Himmel«. Christoph Grissemann, ebenfalls Jahrgang 1966, wechselte nach abgebrochenem Germanistik-Studium ins komische Fach und gehört in die erste Riege österreichischer Kabarettisten . Als Moderator von »Willkommen Österreich« erlangte er Kultstatus.

"Ich will nicht schuld sein an deinem Niedergang - Ein moderner Briefwechsel" Erscheint am 01.09.16 im Piper Verlag

Sa. 10.12.16 Gay Factory

Sa. 10.12.2016
  Einlass: 22:00 Uhr 
Beginn: 22:00 Uhr

Abendkasse: 10,00 €
Kein Vorverkauf in der Fabrik. VVK nur über Hein + Fiete.
 

So. 11.12.16 Flohmarkt

Anmeldung am 11.11.2016 ab 10 Uhr

So. 11.12.2016
 Beginn: 09:00 Uhr
Ende: 15:00 Uhr  

Eintritt frei!
 

So. 08.01.17 Flohmarkt "rund ums Kind"

Anmeldung am 08.12.2016 ab 10 Uhr

So. 08.01.2017
 Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 14:00 Uhr  

Eintritt frei!
 

So. 15.01.17 Flohmarkt

Anmeldung am 15.12.2016 ab 10 Uhr

So. 15.01.2017
 Beginn: 09:00 Uhr
Ende: 15:00 Uhr  

Eintritt frei!
 

Fr. 27.01.17 Pippo Pollina

Fr. 27.01.2017
 Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Vorverkauf: 34,00 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
Ohne Zweifel zählt Pippo Pollina seit den frühen Neunzigern zu den ganz großen italienischen Poeten im Exil. Ausdrucksvoll und kratzbürstig, kraftgeladen, engagiert und lyrisch, so hört man seine Stimme, seine Lieder und Texte auf über einem Dutzend Alben. Kollegen wie der Schweizer Liedermacher Linard Bardill, die Band Patent Ochsner, Georges Moustaki oder Konstantin Wecker ließen sich gerne auf Teamworks mit dem Wahlzürcher ein. In der Musik eine Heimat zu finden, ist nicht erst in Zeiten der Globalisierung ein Thema geworden. Der Sizilianer Pippo Pollina kennt dieses Bedürfnis. Als Wahlschweizer, der jedoch immer wieder an seine Ursprünge zurückkehrt, ist er stetig auf der Suche nach Zugehörigkeit. In seiner Muttersprache heißt sie "L'appartenenza". Das Album ist ein atemberaubendes, wortgewaltiges Werk, mit dem er in tausend Facetten seine Sehnsüchte, Erinnerungen und Erfahrungen reflektiert.

So. 12.02.17 Flohmarkt

Anmeldung am 12.01.2016 ab 10 Uhr

So. 12.02.2017
 Beginn: 09:00 Uhr
Ende: 15:00 Uhr  

Eintritt frei!
 

Do. 23.02.17 Katrin Bauerfeind

"Hinten sind Rezepte drin"

Do. 23.02.2017
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 18,00 €
Abendkasse: 20,00 €
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
Foto: Jürgen Naber
 
Ticket
Vom Wahnsinn eine Frau zu sein: Geschichten, die Männern nie passieren würden! Kann ich emanzipiert sein und trotzdem ohne Unterwäsche in die Stadt? Bin ich schon eine moderne Frau, nur weil ich nicht kochen kann? Kriege ich in einer Beziehung auch Treuepunkte? Muss es in Frauenbüchern eigentlich immer um Männer, Mode und Cellulite gehen? Wenn Sie solche Fragen mögen, werden Sie auch an diesem Abend viel Spaß haben. Katrin Bauerfeind bringt ihr Buch auf die Bühne und damit auch Geschichten über Playmobilfrisuren, schlechten Sex und gute Freunde und Frauen im Allgemeinen. Nur Rezepte gibt's leider keine. Dafür müssen Sie echt woanders hin. Katrin Bauerfeind moderierte das erste ruckelfreie deutsche Internetfernsehen ›Ehrensenf‹, das mit mehreren Grimme-Online-Awards ausgezeichnet wurde. Harald Schmidt verpflichtete sie daraufhin zwei Jahre lang als Teilzeitfrau in seiner ARD-Show. Seit Jahren sendet sie aus der Kulturnische 3sat, wo sie aktuell in "Bauerfeind assistiert..." Prominente porträtiert. Mit ihrem ersten Buch "Mir fehlt ein Tag zwischen Sonntag und Montag" war sie über ein Jahr unter den Top Ten der Bestseller-Liste, es verkaufte sich über 100.000 mal. Mit dem gleichnamigen Programm tourte sie erfolgreich in der gesamten Republik.

So. 26.02.17 Flohmarkt

Anmeldung am 26.02.2016 ab 10 Uhr

So. 26.02.2017
 Beginn: 09:00 Uhr
Ende: 15:00 Uhr  

Eintritt frei!
 

Nach oben