Dienstag | 23.07.2019
Kultur- und Kommunikationszentrum
veranstaltungen
veranstaltungen
fabrik
Rotator Placeholder Image
 
veranstaltungen
veranstaltungen
Rotator Placeholder Image
 
Rotator Placeholder Image
 
veranstaltungen
veranstaltungen
veranstaltungen

BITTE BEACHTEN:

 

Gegründet 1971, ist die Fabrik in Hamburg-Altona das älteste und wohl bekannteste Kultur- und Kommunikationszentrum Europas.


AUSVERKAUFT sind Ziggy Marley (07.08.19), Eule findet den Beat (22.09.19), Nura (27.09.19), Kiefer Sutherland (03.10.19), The Stranglers (06.12.19) und Dr. Mark Benecke (02.02.20).

ÖFFNUNGSZEITEN VORVERKAUFSBÜRO: : Das Vorverkaufsbüro der FABRIK ist in der Zeit von Montag, 08.07.2019 bis Mittwoch, 31.07.2019 von 12 bis 18 Uhr - statt wie üblich von 10 Uhr - besetzt.

Elisa - 25.07.2019

Chris Robinson Brotherhood - 26.07.2019

Ziggy Marley - ausverkauft! - 07.08.2019

The Hamburg Boogie Woogie Connection 2019 - 08.08.2019

20 Jahre Hamburg School Of Music - 14.08.2019

Busy Signal - 21.08.2019

Rocko Schamoni & Band - 06.09.2019

Berge - 09.09.2019

CAM - 13.09.2019

King's X - 14.09.2019

Jan Plewka & Marco Schmedtje - 19.09.2019

Jacob Karlzon Trio - 24.09.2019

Nura - ausverkauft! - 27.09.2019

Canned Heat & Ten Years After - 01.10.2019

Kiefer Sutherland - ausverkauft! - 03.10.2019

22. Lateinamerikafestival - 12.10.2019

22. Lateinamerikafestival - 13.10.2019

Heather Nova - 19.10.2019

Jazzkantine - 25.10.2019

Youn Sun Nah - 29.10.2019

Mundstuhl - 01.11.2019

Fredrik Vahle (Vormittagsvorstellung) - 03.11.2019

Fredrik Vahle (Nachmittagsvorstellung) - 03.11.2019

Kinga Glyk - 07.11.2019

Kuult - 09.11.2019

Charli XCX - 10.11.2019

The Irish Folk Festival - 16.11.2019

Tiger Army - 17.11.2019

Randale - 17.11.2019

The Aristocrats - 20.11.2019

Nighthawks - 23.11.2019

GoldLink - 27.11.2019

Rhiannon Giddens - 04.12.2019

The Stranglers - ausverkauft! - 06.12.2019

Inga Rumpf & Friends & Sarajane - 14.12.2019

Pohlmann - 17.12.2019

X-Mas Reggae Show 2019 - 24.12.2019

Beatles Revival Band - 26.12.2019

Jan Plewka singt Simon & Garfunkel - 10.01.2020

Jan Plewka singt Rio Reiser - 11.01.2020

23. Hamburger Skiffle Festival - 26.01.2020

Che Sudaka - 21.02.2020

Home Free - 24.02.2020

Jools Holland - 01.03.2020

Irish Heartbeat - 14.03.2020

Richard Marx - 16.03.2020

Explosions In The Sky - 04.05.2020

Poetry Slam - Stadtmeisterschaftsfinale - 24.08.2019

Wladimir Kaminer - 13.12.2019

Patrick Salmen - 25.01.2020

Dr. Mark Benecke - ausverkauft! - 02.02.2020

Frank Goosen - 26.02.2020

Leo&Gutsch - 28.05.2020

Marktzeit - 07.09.2019

Flohmarkt "rund ums Kind" - 15.09.2019

Flohmarkt - 24.11.2019

Flohmarkt - 01.12.2019

Flohmarkt "rund ums Kind" - 12.01.2020

Flohmarkt - 16.02.2020

Flohmarkt "rund ums Kind" - 22.03.2020

Flohmarkt - 26.04.2020

Zur Zeit keine Veranstaltungen in dieser Kategorie geplant!

Zur Zeit keine Veranstaltungen in dieser Kategorie geplant!

HHs große Ü40-Party - 03.08.2019

HHs große Ü40-Party - 07.09.2019

HHs große Ü40-Party - 05.10.2019

HHs große Ü40-Party - 02.11.2019

HHs große Ü40-Party - 07.12.2019

Programm 

Do. 25.07.19 FKP Scorpio, Szene Hamburg, Hamburger Morgenpost, kulturnews, event., MusikBlog.de, The-Pick.de präsentieren:
Elisa

Support: Max Buskohl

Do. 25.07.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 32,30 €
Abendkasse: 34,00 €
Foto: Heidi Tappis
Audiobeitrag
Video 
Keine Onlinebestellung mehr möglich. Es sind noch Tickets direkt in der Fabrik, an allen Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse verfügbar.
Elisa Toffoli ist zweifellos einer der größten italienischen Stars. Ihre Alben steigen regelmäßig an die Spitze der Charts und haben ihr schon etliche Auszeichnungen und wichtige Musikpreise eingebracht. Sie sang bei den Abschlussfeiern von gleich zwei Olympischen Winterspielen. Sie trat gemeinsam mit Künstlern wie Tina Turner, Zucchero, Luciano Pavarotti oder Andrea Bocelli auf. Sie nahm das von Komponistenlegende Ennio Morricone für sie geschriebene Lied "Ancora Qui" für den Soundtrack von Quentin Tarantinos "Django Unchained" auf und wurde mit dem Stück in die Auswahl für den Oscar aufgenommen. In Rom stand sie mit niemandem geringerem als Thirty Seconds to Mars auf der Bühne um mit Jared Leto im Duett zu singen. Elisa hat wirklich schon fast alles erreicht. Das verdankt sie natürlich in erster Linie ihrer wandlungsfähigen, kraftvollen und ausdrucksstarken Stimme, mit der sie Balladen genauso befeuern wie sie Rocksongs röhren kann. Aber auch die musikalische Vielfalt zeichnet sie aus. Sie hat klassisches Klavier gelernt und war in ihrer Jugend gleichzeitig Sängerin in einer Swing- und Bassistin in einer Punkband. Das neuste Album des Multitalents, "Diari Aperti“", ist vergangenen Dezember erschienen und hat in Italien direkt Platinstatus erlangt. Elisa´s letzte Tour durch Deutschland war restlos ausverkauft, umso besser also dass sie im Juli für drei Konzerte wieder zu Gast ist.

Fr. 26.07.19 a.s.s. präsentiert:
Chris Robinson Brotherhood

"Servants of the Sun" Tour 2019
Support: Magic Bus

Fr. 26.07.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 33,45 €
Abendkasse: 36,00 €
Foto: Jay Blakesburg
Audiobeitrag
 
Keine Onlinebestellung mehr möglich. Es sind noch Tickets direkt in der Fabrik, an allen Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse verfügbar.
Am 14. Juni 2019 ist ihr neues Album "Servants of The Sun" erschienen. Die kalifornische Band CHRIS ROBINSON BROTHERHOOD stellt es im Juli auf einer ausgedehnten Deutschlandtour vor. Dabei bilden die funky flimmernden und leicht psychedelische Stimmung von Vintage Keyboards und ein treibender Rhythmus Charakteristika des neuen Werks. Chris Robinson ließ seine Gedanken zu einem Samstag Abend an ihrem Lieblingsauftrittsort, San Francisco's Fillmore Music Hall, schweifen und fragte sich: "Was ist das beste Set, dass wir je spielen könnten?" Und diesem Prinzip folgend goss die Band die Essenz ihrer Musik, eines Universums schier unerschöpflicher Sounds, die sie in acht Jahren mit viel Enthusiasmus kreiert und geschliffen haben, in 10 Songs für ihr achtes Album "The Servants of the Sun". "Ich mag es, Szenen zu erschaffen." sagt Chris Robinson. Man könnte sich zu den Lyrics einen Film vorstellen. "Ich möchte, dass die Zuhörer in diese imaginären Orte hineingezogen werden – manchmal zum Feiern, manchmal zum Trauern." Grenzen zwischen Autobiografischem und psychedelischer Fantasie verschwimmen dabei. Mit seiner 2011 gegründeten CHRIS ROBINSON BROTHERHOOD hat der Protagonist und ehemalige Sänger von THE BLACK CROWES Chris Robinson seinen Ruf als einer der angesehensten Musiker seiner Generation zementiert. Sieben Studio- und vier Live-Alben hat die bei Fans als CRB bekannte Band seitdem abgeliefert. Stetiges Touren und zahlreiche ausverkaufte Shows in den USA sind für die BROTHERHOOD Ansporn zu mehr: sie befinden sich in einer Hochphase ihres Schaffens. Chris Robinson betont, wie froh er über die Freiheit der einst als Experiment gegründeten und nun etablierten CHRIS ROBINSON BROTHERHOOD ist - keine Verantwortung für ein Band-Erbe, keine Nostalgie beeinflusst sie. Laut Robinson war die ursprüngliche Idee der CRB, eine lokale Band in L.A. zu gründen, die einfach nur in Kalifornien auftritt, um Spaß zu haben und zu schauen, wo es sie hinführt. Schließlich entwickelte sich daraus noch im Gründungsjahr 2011 eine Tour durch ganz Nord-Amerika mit insgesamt 118 Gigs. Chris Robinson sagt "CRB ist nicht der Typus Band, der eine Platte mit präzisen Vier-Minuten-Songs aufnimmt. Wir machen lieber längere Kompositionen." Die Band ist gleichzeitig Familie und Stamm, zusammengehalten durch Freude an der Musik, ihren Lebensstil und einer nicht geringen Dosis von Besessenheit. Man kann sich die Sessions im liebevoll "Brotherhood Arts Laboratory" genannten Tonstudio mit Pazifikblick vorstellen, die Robinson als einvernehmlichen kreativen Prozess mit fast mystischer Atmosphäre beschreibt. Heraus kommt mal folkiger Rock’n’Roll, mal mächtig psychedelischer Americana-Sound mit bluesiger Leadgitarre und funkigen Klavierklängen. Mit progressivem, dynamischen Rock'n'Roll war auch Chris Robinsons bekanntes Vorgängerprojekt „The Black Crowes“ über alle Maßen erfolgreich geworden. Ihre ersten beiden Alben und die daraus hervorgehenden Singles stiegen sofort in die Charts ein, wie z.B. "Remedy" und "Twice As Hard". 2014 lösten sich 2The Black Crowes" auf. Über die Jahre hat Robinson mit anderen legendären Künstlern wie Jimmy Page von Led Zeppelin oder Phil Lesh und Bob Weir von The Grateful Dead zusammengearbeitet und mit unzähligen Musikern gemeinsam Songs produziert. Nachdem die CRB letztes Jahr ihre ersten zwei Konzerte in Deutschland gaben, welche sofort ausverkauft waren, kommen sie nun für eine ausgedehnte Tournee zu uns zurück.

Sa. 03.08.19 HHs große Ü40-Party

Rock, Classics, Charts

Sa. 03.08.2019
 Einlass: 21:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Abendkasse: 9,00 €
Einlass ab 18 Jahre
Webseite 

Mi. 07.08.19 Ziggy Marley - ausverkauft!

"Rebellion Rises Tour 2019"

Mi. 07.08.2019
 Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Foto: Kii Arens
Audiobeitrag
 
Ziggy Marley - Der Name spricht Bände, nicht nur für Reggae-Fans. Nach langer Zeit kommt der älteste Sohn von Bob Marley wieder zurück nach Hamburg, um mit seiner großartigen Band positive Vibrations zu verbreiten. Von seinen frühen Tagen in Trench Town, Jamaika, bis in die Gegenwart - Ziggy ließ sich immer schon von seinem kreativen Bewusstsein und außergewöhnlichen Mitgefühl leiten und inspirieren. Sein sich immer weiterentwickelndes Talent und seine künstlerische Message führten zu seinem neuen, von den Kritikern hochgelobten Album "Ziggy Marley", welches ihm, wie auch u.a. sein vorheriges Album, den Grammy Award für das "Beste Reggae Album" 2016 einbrachte. Insgesamt wurde Ziggy mit sage und schreibe acht Grammy Awards ausgezeichnet. Live schafft er es jedes Mal aufs Neue mit seiner außergewöhnlichen Musikalität und der leidenschaftlichen Darbietung zu begeistern. Welcome Back David Nesta "Ziggy" Marley!

Do. 08.08.19 The Hamburg Boogie Woogie Connection 2019

Die große Powersession an 2 Flügeln mit: Axel Zwingenberger, Vince Weber, Jo Bohnsack, Neville Dickie (UK), Michael Kaeshammer (CND), Cili Marsall (HUN), Christian Willisohn und Marc Galperin (beide D) und Überraschungsgästen

Do. 08.08.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 28,00 €
Abendkasse: 30,00 €

Early-Bird-Tickets zum Sonderpreis von 25 Euro gibt es bis zum 30.06. nur direkt in der FABRIK!
 
Ticket
Die "Hamburg Boogie Woogie Connection" ist seit 31 Jahren DER Fixpunkt im internationalen Boogie-Festivalkalender. Kein Wunder, denn das Hamburger Fabrik-Festival ist die "Mutter" all dieser Festivals. Seit dem 8.8.88 versammeln Axel Zwingenberger und Vince Weber die Größen des Boogie Woogie zu dieser unverfälschten Session. Manche Musikerkarriere kam hier in Fahrt!

An diesem Donnerstag werden Vince und Axel wieder illustre Gäste begrüßen: Neville Dickie, Grand Seigneur der britischen Boogie Woogie-Piano-Szene, hatte 1969 einen Charts-Hit mit seinem Titel "The Robin’s Return". Sein Album "Back To Boogie" verkaufte sich mehr als 100 000 Mal. Neville tourt weltweit, spielt z.B. in jedem Jahr seit 1982 in den USA, wo man ihn als einen DER Protagonisten für Harlem Stride Piano schätzt. Der deutschstämmige, in Kanada aufgewachene und beheimatete Pianist, Sänger und Songwriter Michael Kaeshammer kommt wieder nach Hamburg. Er ist ein Energiebündel am Klavier! Seine Auftritte live genauso wie auf Aufnahmen sind quasi Einladungen zu einer Party. Er spielt nicht für das Publikum, er spielt mit ihm - absolut mitreißend! Der Bayer Christian Willisohn hat den Blues im Blut, spielt und singt als ob er am Ufer des Mississippi aufgewachsen wäre und nicht nahe der Isar. Er kommt nach 1988 und 2013 zum dritten Mal in die Fabrik. Die junge ungarische Pianistin Cili Marsall ist die Neuentdeckung des Jahres! Sie spielt energetische, zugleich aber einfühlsame Blues und Boogies, darunter auch eigene Kompositionen. Marc Galperin ist kein Unbekannter in Hamburg, hat er doch schon am 8.8.2016 spontan die Session am Flügel bereichert. Diesmal also mit eigenem Programmpunkt - hoffentlich mit Stücken seiner neuen LP - ja, eine Neuproduktion auf Vinyl! Jo Bohnsack verbindet tiefes Bluesfeeling mit seinen Entertainer-Qualitäten, was seinem aus den New Orleans-Traditionen destillierten Stil am Piano und im Gesang eine ganz persönliche Note verleiht. Axel Zwingenberger ist mit seiner ebenso einfühlsamen wie wilden Musik weltweit zum Synonym schlechthin für Boogie Woogie-Piano geworden. Er wird auch seinen Freund und Mit-Gastgeber Vince Weber begleiten, der seine unverwechselbare Blues- und Boogie-Stimme erklingen lassen wird. Weitere Überraschungsgäste werden erwartet!

Mi. 14.08.19 20 Jahre Hamburg School Of Music

Let's celebrate! Special guests: Inga Rumpf, Jessy Martens und viele andere. Benefizkonzert zugunsten Menschen.Leben. e.V.

Mi. 14.08.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 10,00 €
 
Ticket

Mi. 21.08.19 Busy Signal

"Volcanic Tour 2019"

Mi. 21.08.2019
 Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Vorverkauf: 27,00 €
Abendkasse: 30,00 €
Audiobeitrag
 
Ticket
Busy Signal ist fraglos einer der innovativsten Reggae-Künstler unserer Zeit. Er überschreitet immer wieder zielsicher und gekonnt die vermeintlichen Grenzen des Genres und im Moment scheint sein musikalischer Output schier unerschöpflich, ein Hit Tune folgt dem nächsten. Sein Album "Reggae Music Again" überraschte Fans und Kritiker gleichermaßen - und begeistert mit 70er Roots Reggae, sphärischen Dub-Experimenten, klassischem Lovers Rock und geschmeidigem Rub-A-Dub mit aktuellen Deejay-Styles und ausgefeilten Wortspielen. Ohne einfach einem Retro-Trend zu folgen gelingt es ihm Sound und Text in die Gegenwart zu transportieren. David Rodigan lobte das Album als eines der beeindruckensten welches er seit langem gehört hat und Diplo von Major Lazer fands einfach gut. Nehmen wir zumindest an, denn immerhin ließ er "Watch Out For This" von Busy Signal voicen - mit umwerfendem Erfolg, wie wir wissen. Long story short: Dieses Konzert sollten sich alle Dancehall & Reggae Fans fett im Kalender anstreichen!

Sa. 24.08.19 Poetry Slam - Stadtmeisterschaftsfinale

Sa. 24.08.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 12,00 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
Hallo Hamburg, du schöne Stadt mit den meisten regelmäßigen Poetry Slams in Deutschland. Du siehst gut aus! Und weil es bei dir so schön ist, kommen auch einmal im Jahr alle zusammen, um das gesprochene Wort und die Poesie aus dieser Stadt zu feiern. Wo? Bei der Hamburger Poetry Slam Stadtmeisterschaft! Denn: Jeder reguläre Poetry Slam der Stadt darf seine besten Starter der Saison nominieren und ins Rennen um den Titel des Hamburger-Poetry-Stadtmeister schicken! Die Starter kämpfen mit Texten und Geschichten, mit Worten und Kopfkonfetti um die Gunst der Publikumsjury. Na, das ist doch was!

Fr. 06.09.19 Rocko Schamoni & Band

"Musik für Jugendliche"

Fr. 06.09.2019
 Einlass: 19:30 Uhr 
Beginn: 20:30 Uhr

Vorverkauf: 28,00 €
Abendkassenpreis folgt!
Foto: Lidija Delovska
Video 
Ticket
Nach 12 Jahren ohne Plattenveröffentlichung unter eigenem Namen und mit eigenen Songs (also abgesehen von dem Tribute Machwerk "die Vergessenen" und einigen Fraktus Tonträgern) veröffentlicht Rocko Schamoni im Herbst 2019 sein achtes reguläres Album: Musik für Jugendliche. Übrigens gerade rechtzeitig zu seinem 35 jährigen Bühnenjubiläum, denn im Jahr 1984 begann seine lange, schlingernde und Haken schlagende Bühnenkariere. Zwar schwor Schamoni bei seinem letzten regulären und titellosen Album im Jahr 2007 der Musikproduktion und dem ewigen ermüdenden Veröffentlichungsreigen ab, aber- nach 12 Jahren hat der Delinquent schlichtweg vergessen warum er eigentlich im Gefängnis sitzt. Dieser Abschied sollte übrigens nie ein Abschied von der Musik sein, im Gegenteil- er sollte die Musik von ihrer Zweckorientiertheit in Schamonis Leben befreien - was nach eigenem Bekunden - durchaus gelungen ist. Nun hat sich allerdings wieder genug angesammelt: Töne, Noten, Stimmungen, Akkorde, Worte, Melodien, Sentimentalitäten, Liebesbekundungen, Referenzen, schlicht: Musik. Aus hunderten von auralen Skizzen und Fragmenten entstanden neun Songs und eine Reprise, die sich stimmungsvoll aufgespannt wissen wollen zwischen dem 70 ger Jahre Italo Pop eines Lucio Battisti, Filmscore Zitaten des Schamoni Idoles Morricone oder aber der soulesken Trockenheit eines Michael Kiwanuka. Die Produktion der Platte ging einher mit der Krankheit und dem Tod von Schamonis Vater und so finden sich in der Musik und in den Texten immer wieder Versatzstücke dieses Verlustes, vom Abschiednehmen von geliebten Menschen, (Wiederholung: Schamonis Mutter starb kurz vor der Veröffentlichung seines letzten regulären Albums) gewohnten Lebenssituationen oder gleich ganzen Kultur-zusammenhängen, Texte in denen Schamoni das Ende der menschlichen Welt trocken und abgeklärt berechnet. Mit dem Vorrücken in die direkte Todeszone- denn nach dem Tod der Eltern ist die nächste Generation die gehen muss immer die eigene- mit den aufgewirbelten Erinnerungen die so ein Abschied auslöst erscheint die eigene Jugend wieder stärker im Fokus, ein Prozess des Reflektierens und Abgleichens, des Verstehens für Entscheidungen der Vorrangegangenen und für das eigene Werden und Vergehen beginnt. Irgendwann begreift man: die eigene Jugend vergeht nie. Sie steht für immer in ihrem ganzen Glanz fest in der Zeit und der Erinnerung. Und man kann sie doch nie wieder berühren.

Sa. 07.09.19 Marktzeit

Taco Festival *Special*

Sa. 07.09.2019
 Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 18:00 Uhr  
Webseite 
¡Viva la comida latinoamericana!

Tacos - Empanadas - Burritos - Pisco - Ceviche - Guacamole - Quesadillas - Tequila - Natchos - Mole Poblano - Tajadas - Margarita y mucho mas. ¡Celebra la vida y come como un rey!

Feiert das Leben und esst wie ein König! Lasst uns zusammen den Loco Latino Vibe unserer Hansestadt feiern. Klar ist Norddeutschland nicht in Baja California und Hamburg nicht gerade Acapulco - aber wie Denyo schon richtig sagt: "Wir lassen uns die legendäre Stimmung nicht verderben."

- über 40 Aussteller aus Hamburg & Region
- Workshops
- Tastings
- Dj & Special Live Act

Sa. 07.09.19 HHs große Ü40-Party

Rock, Classics, Charts

Sa. 07.09.2019
 Einlass: 21:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Abendkasse: 9,00 €
Einlass ab 18 Jahre
Webseite 

Mo. 09.09.19 Berge

"Kreise aus Licht" Tour 2019 - verlegt vom 23.05.2019, Karten behalten ihre Gültigkeit!

Mo. 09.09.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 28,50 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
Die Songs ihres letzten Albums "Vor uns die Sinnflut" haben alle noch im Ohr. Berge haben sich mit ihren Hits "Glück", "Wir sind frei" und vor allem mit der Tierschutzhymne "10.000 Tränen" tief in die Herzen von Menschen jeden Alters und jeder Herkunft gesungen. Im Netz wurde ihre Botschaft von Freiheit und Liebe millionenfach gehört und geteilt. Jetzt sind Berge mit neuen Liedern zurück und veröffentlichen im Sommer 2019 ein neues Album. Die erste Singleauskopplung daraus heißt "Für die Liebe". Ein berührender Song mit wichtiger Botschaft: "Für die Liebe" ist ein Plädoyer für mehr Menschlichkeit, Zusammenhalt und Liebe. Mit voller Energie singen Marianne Neumann und Rocco Horn darin, sich nicht heraus zu halten, sein Glück und das der Anderen selbst in die Hände zu nehmen und wieder mehr füreinander da zu sein. Mut zu haben. Menschlichkeit zu riskieren. "Wir können es versuchen, anstatt gleich aufzugeben und uns Mut machen, die guten Seiten sehen; uns verbünden statt aufeinander loszugehen. Wir können wählen!" Das Berge mit ihrer Botschaft auf offene Ohren stoßen, bestätigen zuletzt 2 Millionen YouTube-Views und unzählige positive Kommentare, die das Musikvideo zu "Für die Liebe" (Unplugged-Version) in kurzer Zeit gesammelt hat. Nachdem die Duo-Tour im Herbst 2018, auf der Berge ihre neuen Songs zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt haben, komplett ausverkauft war, kündigen sie nun bereits die nächste Tournee an. Dieses Mal mit voller Band und in größeren Konzert-Locations als je zuvor. Auch bei ihren Konzerten steht für Berge beim gemeinsamen Lauschen und Singen in familiärer Atmosphäre vor allem eines im Vordergrund: Menschen zu verbinden, miteinander heilsame Erlebnisse zu erschaffen und ein positives Lebensgefühl zu teilen. Eine Haltung, die in Zeiten zunehmender Anonymität und gesellschaftlicher Aggressivität inspirierend und dringend notwendig ist. So folgen Berge auf der "Kreise aus Licht"-Tour weiter ihrer Mission, die Welt durch ihre Musik ein kleines bisschen besser zu machen.

Fr. 13.09.19 CAM

"Oh, The Places We'll Go!"

Fr. 13.09.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 38,00 €
Abendkassenpreis folgt!
Foto: AEG Presents
 
Ticket
Die SOUND OF NASHVILLE Konzertreihe schickt seit Anfang März 2019 regelmäßig heisse Country-Newcomer und angesagte Country Stars aus den USA und UK mit Live-Akustik-Sets in intimer Club-Atmosphäre durch Deutschland. Für den Spätsommer 2019 wurde nun die Singer-Songwriterin CAM bestätigt. Im März 2019 gab sie im Zuge der Premiere des "C2C: Country to Country" in Berlin ihr Deutschland-Debut und wurde zurecht ausgiebig vom Publikum gefeiert. Nun gibt CAM sich erneut die Ehre und wird im Rahmen von Sound Of Nashville am 13. und 14. September 2019 live in Hamburg und Berlin zu sehen sein.

Die gebürtige Kalifornierin CAM verzeichnete bereits ihre ersten Erfolge als Songwriterin, bevor sie einen Vertrag bei Sony Music unterschrieb. Mit ihrer zweiten Single "Burning House", bei der sie zudem als Co-Writerin agierte, gelang ihr schließlich der Durchbruch. Mit über 2 Millionen Verkäufen erreichte die emotionale Ballade die US-Country-Charts, wurde mit Doppel-Platin ausgezeichnet und erzielte über 1 Milliarde Radio-Airplays in den USA. Die Single brachte CAM zudem ihre erste Grammy-Nominierung als "Best Country Solo Performance” ein. Sie ist derzeit damit beschäftigt ihr zweites Studioalbum aufzunehmen, welches die Single "Diane" beinhalten wird. CAM's Antwort auf Dolly Parton's "Jolene", die aus der Perspektive von "The Other Woman" erzählt. CAM tourte bereits mit einigen der größten Namen der Country-Szene, unter anderem als Support für George Strait in Las Vegas. Zudem eröffnete sie die US-Termine der Pop-Megastars Sam Smith und Harry Styles.

Country ist heute populärer denn je und dank Plattformen wie YouTube, Spotify, Instagram und Netflix schon längst nicht mehr nur in Amerika angesagt. Deutschland steht auf den modernen Country-Sound aus Nashville und will mehr davon! Nach der grandiosen Deutschland-Premiere des "C2C: Country to Country" in Berlin, ermöglicht die SOUND OF NASHVILLE Konzertreihe Fans in Deutschland über das Jahr hinweg, beste, hochwertige und neueste Country-Musik in besonderer Club-Atmosphäre zu genießen. Mit dem "C2C presents" Markenstempel werden darüber hinaus ab jetzt zusätzlich besondere Country-Tour-Termine gekennzeichnet.

Sa. 14.09.19 Karsten Jahnke Konzertdirektion präsentiert:
King's X

Dug Pinnick (b, voc), Jerry Gaskill (dr, voc), Ty Tabor (g, voc)
Support: Trope

Sa. 14.09.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 32,90 €
Abendkassenpreis folgt!
Audiobeitrag
 
Ticket
Das Trio um den Bassisten und Leadsänger Doug Pinnick vereint geballte musikalische Kompetenz: In ihrem Sound verbindet seine Rockband King's X die Wucht und musikalische Finesse des Progressive-Metal mit dem Groove des Funk und Soul, ihre Gesangsarrangements sind beeinflusst von den Harmonien der Fab Four, von Blues und Gospel. Das Besondere an King's X ist dabei, dass die Band all ihr Können immer in den Dienst des guten Songs stellt. Ihr grandioses Songwriting hat die Band bereits mehrfach um die Welt geführt -ob als Headliner oder im Vorprogramm von Größen wie AC/DC, Pearl Jam, Iron Maiden, Scorpions und vielen mehr. Seit ihrer Gründung Mitte der 80er Jahre haben Pinnick, Gaskill und Tabor zwölf Studioalben veröffentlicht; jeder der drei Musiker hat bereits zahlreiche Solo-Alben veröffentlicht. Nach einer längeren Pause meldet sich die eindrucksvolle Formation nun mit einer Reihe von Liveshows zurück, deren Besuch jedem Gitarrenfan dringend ans Herz zu legen ist!

So. 15.09.19 Flohmarkt "rund ums Kind"

Anmeldung nur per Email an info@fabrik.de am 15.08.2019 zwischen 9 Uhr 10 Uhr.

So. 15.09.2019
 Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 14:00 Uhr  

Eintritt frei!
 

Do. 19.09.19 kulturnews präsentiert:
Jan Plewka & Marco Schmedtje

"Between the Bars" (verlegt vom 16.05.2019, Tickets behalten ihre Gültigkeit)

Do. 19.09.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 20,00 €
Abendkassenpreis folgt!
Foto: Sven Sindt
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
 
Ticket
Jan Plewka ist einer der facettenreichsten deutschen Musiker und Sänger. Mit seiner Band "Selig" gehört er seit Mitte der 90er Jahre zum Besten und Erfolgreichsten, was die deutsch-sprachige Musikszene zu bieten hat. Mit BETWEEN the BARS hält er nun Rückschau, gemeinsam mit Marco Schmedtje, seinem Freund und langjährigen musikalischen Weggefährten, der ihn kongenial an der Gitarre begleitet. So lassen sich Plewka und Schmedtje musikalisch quer durch die Jahrzehnte treiben. Sie spielen Lieder von Ton Steine Scherben und Rio Reiser, eigene Stücke aus ihrer gemeinsamen Zeit bei Zinoba und Simon & Garfunkel-Songs aus ihrer Sound of Silence-Produktion, Lieder von Jan Plewkas Solo-Album und von Schöne Geister, dem ersten Album von Marco Schmedtje. Zwei Stimmen und eine Gitarre - und das Publikum bestimmt, was gespielt wird. Das sind die Zutaten für diesen rein akustischen, sehr feinen und intimen Abend. Plewka und Schmedtje spielen voller Seele und Leidenschaft. Es wird gesungen und getrunken werden an diesem Abend - gelacht, geweint, geflirtet und vielleicht auch geküsst.

So. 22.09.19 Eule findet den Beat - Das Theater-Konzert - ausverkauft!

Eine Inszenierung von Cristiana Garba und Christina Raack
Für Kinder ab 4 Jahren

So. 22.09.2019
 Einlass: 15:30 Uhr 
Beginn: 16:30 Uhr
WebseiteVideo 
Eine Inszenierung von Cristiana Garba und Christina Raack nach dem gleichnamigen Hörspiel von Charlotte Simon, Nina Grätz und Christina Raack (Dauer: 70 Minuten)

Eine kleine Eule geht auf große Entdeckungsreise, um Kindern die Vielfalt der Musik näherzubringen. Mit enormem Erfolg! Seit Erscheinen des Debüt-Hörspiels im Frühjahr 2014 versetzt das muntere und neugierige Vogeltier Kinder und Eltern in Begeisterung. Seit 2016 steht die arglose Eule nun auch auf der Theaterbühne. Christina Raack, Autorin des Hörspiels, hat in Co-Regie mit Cristiana Garba eine Inszenierung auf die Beine gestellt, die von Groß und Klein begeistert gefeiert wird. Auch "Eulen-Pate" Rolf Zuckowski, der das Hörspiel entdeckte und seither begleitet, besuchte die Premierenspielstätte auf dem Hamburger Kiez und zeigte sich hocherfreut über die dynamische Umsetzung: "Kleine EULE ganz groß! Wir gratulieren dem fantastischen Team von Eule findet den Beat" zu neun ausverkauften Vorstellungen im Hamburger Schmidtchen. Eine ideenreiche, witzige und überraschende Inszenierung mit einer ansteckenden Spielfreude auf der Bühne (Super-Band!) und mitten im Publikum. Einfach großartig und fit für viele Fortsetzungen im Eule-Land." Erfreut über die Welle der Euphorie und der vielen Zustimmung wurde schnell klar: Eule darf und soll den Beat auch in andere Spielstätten tragen. Vom Schmidtchen geht es weiter in die FABRIK.

Die kleine Eule, ein echter Musiklaie, lebt in einem Wald am Rande der Stadt. Wie viele Kinder kann sie sich gar nicht vorstellen, wie unermesslich vielfältig die Welt ist. Als sie eines Abends durch eine wunderschöne Musik geweckt wird, beginnt für sie eine zauberhafte Reise. Musikalisch noch ganz grün hinter den Ohren, taucht Eule dank vieler aufschlussreicher Begegnungen in zahlreiche Genre-Welten ein. Sie trifft acht Tiere, die, genau wie deren jeweilige Lieblingsmusik, unterschiedlicher nicht sein können. So lernt Eule den Rock-Maulwurf auf einem Festival-Zeltplatz kennen oder bekommt von der Pop-Fliege einen saftigen Ohrwurm verpasst. Auch die Punk-Katze, der Reggae-Papagei oder die Elektro-Fledermaus haben ihre ganz eigene Vorstellung davon, wie ein ideales Musikstück klingen muss. Die HipHop-Ratte stimmt spontan einen Freestyle-Rap an, die Jazz-Assel schwärmt von alten Musiklegenden und auch die Opern-Motte hat, wie alle Tiere in dieser Geschichte, ihren ganz eigenen Beat.

REGIE UND DRAMATURGIE Christina Raack und Cristiana Garba BÜHNE / KOSTÜM Azizah Hocke und Kathrine Altaparmakov MUSIKALISCHE LEITUNG Catharina Boutari CHOREOGRAPHIE Rica Blunck DARSTELLER*INNEN Nikola Lenk (Eule), Jonas Anders (Jazz-Kellerassel, Opern-Motte, Reggae-Papagei, HipHop-Ratte / Keyboard), Kristin Riegelsberger (Pop-Fliege, Punk-Katze, Elektro-Fledermaus / Bass), Manuel Klein (Rock-Maulwurf, HipHop-Ratte / Gitarre), Nando Schäfer / Jannis Balzer (Schlagzeug) ASSISTENZ Valerie Kaiser LICHT /TECHNIK Hanno Petersen

Di. 24.09.19 Karsten Jahnke Konzertdirektion und kulturnews präsentieren:
Jacob Karlzon Trio

"Open Waters" Tour 2019 - Jacob Karlzon (p), Morten Ramsbøl (b), Rasmus Kihlberg (dr)

Di. 24.09.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 28,20 €
Abendkassenpreis folgt!
Foto: Christoph Bombart
Audiobeitrag
 
Ticket
Der schwedische Jazzpianist Jacob Karlzon ist ein stilistisch und musikalisch weit gereister Mann. Er hat klassische Klavierstücke gespielt, hat mit großen Namen des Jazz wie Kenny Wheeler, Billy Cobham, Norma Winstone und Tim Hagans die Bühnen geteilt, hat sich für das Album ›More‹ aus dem Jahr 2012 auch mal mit seiner Metal-Sozialisation befasst, hat auf seinem letzten Album ›Now‹ elektronische Elemente den Puls seiner Musik setzen lassen. Kein Wunder, dass er sich lieber als einen ›alternativen Musiker‹ bezeichnet und nicht als reinen Jazzer, was immer das auch sein mag. Aber damit keine Missverständnisse aufkommen: Karlzon ist dennoch ein Mann des Jazz. Manche nennen ihn gern einen Extremisten, der in einem Song mit immenser Energie sein Instrument an den Rand seiner Möglichkeiten treibt, um im nächsten zarte oder gar zärtliche Töne anzustimmen. Besonders eindrucksvoll tut er dies auf der Bühne, dort spielt und jongliert er mit Genres, Sounds, Elektronik, Atmosphären und Dynamik, atemberaubend und höchst virtuos, mal mit muskulöser Bravour, dann wieder mit fragiler Empfindsamkeit aber immer unbeirrt und mit grenzenloser Neugier. Mit seinem neuesten Werk ›Open Waters‹, das im Herbst 2019 bei Warner erscheint und von einer Deutschlandtour begleitet wird, hebt Jacob Karlzon die hohe Kunst des Piano- Trios auf eine neue Ebene. Mit jedem Tastenschlag zieht er sein Publikum näher ans Meer, packt es plötzlich und zieht es immer tiefer hinein. Bis es nichts mehr sieht als ›Open Waters‹, eine Urgewalt, die faszinierend und gefährlich zugleich sein kann. Gemeinsam mit Morten Ramsbøl am Bass und Rasmus Kihlberg am Schlagzeug liefert er den perfekten Soundtrack zum eigenen Kopfkino. https://www.

Fr. 27.09.19 FKP Scorpio präsentiert:
Nura - ausverkauft!

"Allo Leute Tour 2019" - verlegt aus dem Terrace Hill

Fr. 27.09.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Foto: Niculai Constantinescu
Audiobeitrag
 
Nura geht durch die Decke. Und das ist gut so. Die Berlinerin war Mitglied bei The toten Crackhuren im Kofferraum und ein Teil des offen provokant lebenden HipHop-Duos SXTN. Jetzt ist sie solo unterwegs und immer noch sehr schlau und noch viel fresher. Wer vorher nicht kapiert hat, dass ordinär und selbstbewusst zu sein Teil einer Inszenierung sein kann, bekommt es jetzt ganz freundlich, mit ordentlichen Beats verziert und schön gesungen um die Ohren gehauen. Nura ist ein bisschen girly, ein bisschen stark und musikalisch eindeutig eine Königin der Herzen. Die Rapperin, Sängerin und Schauspielerin hat eben erst mit Trettmann zusammen mit der Single "Chaya" einen veritablen ersten Charterfolg hingelegt und mit dem Remoe-Feature bei "Nackt" ihre ganze Coolness unter Beweis gestellt. Schon vorher glänzte sie bei Kollabos mit Jungs wie Bausa, SAM, Miami Yacine oder AchtVier - die sie wie selbstverständlich in den Schatten stellte. Wo Nura auftritt steht sie im Mittelpunkt und kein anderer. Darum gilt es ab jetzt, die Künstlerin zu feiern und zu ehren, wo es nur geht. Zum Beispiel am 27. September in Hamburg.

Di. 01.10.19 Canned Heat & Ten Years After

"The Original Woodstock Legends - Live in Concert"

Di. 01.10.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 40,00 €
Abendkassenpreis folgt!
Foto: Ten Years After (Credit: Rob Blackham)
 
Ticket
Man braucht keine Hippie-Klischees zu reiten, um den Grundgedanken hinter dem legendären Woodstock-Festival auch nach knapp einem halben Jahrhundert eine Menge abzugewinnen. Zur hohen Riege der Rockszene der 1960, die damals für Liebe und Frieden einstand, gehörten mit Canned Heat und Ten Years After zwei der langlebigsten Acts aus der Pionierzeit überhaupt. Über die Jahre hinweg haben sich die Wege der beiden Maßstäbe in Sachen Blues und deftige Gitarrenriffs setzenden Gruppen wiederholt gekreuzt, ob auf Tourneen oder einzelnen Konzerten, deren sich nun eine weiteres anschließt, bei dem das alterslose Doppelgespann einmal mehr alle Register ziehen wird.

Do. 03.10.19 Kiefer Sutherland - ausverkauft!

- verlegt aus dem Grünspan!

Do. 03.10.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr
 
Nach den Erfolgstourneen in 2017 und 2018 kommt Hollywood- und TV Star sowie Sänger Kiefer Sutherland im Oktober 2019 erneut auf Tournee durch deutsche Clubs. Im Rahmen der vier Konzerte in Hamburg, Berlin, München und Köln wird er auch sein neues Album "Reckless & Me" vorstellen, dass im Frühjahr 2019 via BMG veröffentlicht wird. Da das Konzert am 03.10.19 in Hamburg schon lange ausverkauft war, wird es nun in die größere Fabrik verlegt.

Sa. 05.10.19 HHs große Ü40-Party

Rock, Classics, Charts

Sa. 05.10.2019
 Einlass: 21:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Abendkasse: 9,00 €
Einlass ab 18 Jahre
Webseite 

Sa. 12.10.19 22. Lateinamerikafestival

Sa. 12.10.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 19:30 Uhr

Vorverkauf: 15,00 €
Schüler: 13,00 Euro
Wenn Sie Karten für Schüler erwerben möchten, geben Sie dies bitte als "weitere Anmerkung" an und berechnen Sie den Endpreis entsprechend.
Kinder unter 12 Jahren frei.
 
Ticket

So. 13.10.19 22. Lateinamerikafestival

So. 13.10.2019
 Einlass: 10:00 Uhr 
Beginn: 10:30 Uhr

Tageskasse (kein Vorverkauf): 5,00 Euro
Schüler: 3,00 Euro
Kinder unter 12 Jahren frei.
 
Ticket

Sa. 19.10.19 Karsten Jahnke Konzertdirektion präsentiert:
Heather Nova

Sa. 19.10.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 42,00 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
»A pearl is hopefully what forms inside an Oyster after all the years, the accumulation of experience, the saltwater, the sand.«

25 Jahre nach dem Erscheinen des bisher ungeschlagenen Favoriten von Heather Novas Fans ›Oyster‹, soll nun das neue Album ›Pearl‹ diesen Platz einnehmen. Das sehr rockige Album zeigt Heather Nova von einer ganz neuen, noch ehrlicheren und nahbareren Seite. Die elf Songs, aus denen sich ›Pearl‹ zusammensetzt, wurden in den Bergen Spaniens mit dem gleichen Produzenten aufgenommen, der schon an ›Oyster‹ mitgewirkt hat. Das Album ›Pearl‹ war nicht als Hommage an ›Oyster‹ zum 25. Geburtstag gedacht, aber die musikalische Verbindung zu dem frühen Album war von Anfang an abzusehen. Inhaltlich orientiert sich ›Pearl‹ an einigen sehr eindrucksvollen, von Leid, Freude, Vergebung und Liebe geprägten Lebensphasen, vertont mit klassischen Rockgitarren und Heathers einzigartig gefühlvoller Stimme. Nach zahlreichen Tourneen und Festivals, darunter einige der größten Festivals in Europa, folgt nun auch zu ›Pearl‹ eine ausgedehnte Europatournee.

Fr. 25.10.19 Karsten Jahnke Konzertdirektion und kulturnews präsentieren:
Jazzkantine

"25 Jahre Jazzkantine - Tour 2019"

Fr. 25.10.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 28,20 €
Foto: Marc Stantlen
Audiobeitrag
 
Ticket
Die Köche aus der Löwenstadt Braunschweig bitten 2019 zu ihrem exquisiten Jubiläumsmenü: 25. Bandjubiläum, neues Studio-Album, große Deutschlandtour im Herbst! Jazz und HipHop können Freunde werden, davon weiß die Jazzkantine lange schon ein Lied zu singen. Oder notfalls auch zu rappen. »Und es ist, und es ist, und es ist, und es ist Jazz - Jazzmusik«, wird da vor Fender Rhodes-Sounds gerappt, zuerst auf Deutsch, dann auf Spanisch, Musik für offene Herzen. Was nicht funky ist, bleibt hier draußen vor der Tür, wer drinnen sein darf, hört Funky Tunes aus dem Big Easy und tanzt sich die Sohlen heiß. Die Jazzkantine hat mit Pee Wee Ellis, Smudo und Nils Landgren musiziert, vorn standen Tänzer aus der Generation 20 Plus, dicke Hose, coole Pose. Der Bass wummert, die Ansagen treffen lässig den Ton junger Generationen, »Shake Everything You Got« wird in die Neuzeit exportiert, die Jazzkantine mäandert nonchalant durch die Jahrzehnte. Jeder der Musiker setzt beizeiten, aber nicht egomanisch Akzente, schon weil es kein besseres Bühnenrezept bei mehr als drei Bandmitgliedern gibt. Das Schiff treibt auf unbekannte Küsten zu wie eine Arche. Es gibt aber und Gott sei Dank kein Fastfood in der Jazzkantine!

Di. 29.10.19 Karsten Jahnke Konzertdirektion und kulturnews präsentieren:
Youn Sun Nah

"Immersion" Tour 2019 - Youn Sun Nah (voc), Tomek Miernowski (g, key), Rémi Vignolo (dr, perc, b)

Di. 29.10.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 37,00 €
Abendkassenpreis folgt!
Audiobeitrag
 
Ticket
Magische Stimme im Akustik-Sound: Südkoreanische Ausnahmesängerin mit neuem Trio für sieben Konzerte in Deutschland

Die südkoreanische Sängerin Youn Sun Nah besitzt eine der ausdrucksstärksten und außergewöhnlichsten Stimmen des zeitgenössischen Jazz. Für ihre inzwischen neun veröffentlichten Alben erntete sie durchweg begeisterte Kritiken und eroberte die Jazzwelt im Sturm. Nach 20 Jahren in Paris lebt die mehrfach ausgezeichnete Sängerin seit geraumer Zeit wieder in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul – und gleichbedeutend mit der Wahl ihres Wohnortes stellt auch ihr neues Live-Programm eine Rückkehr zu ihren Wurzeln dar. Mit ihrem neuen Album ›Immersion‹, das im März erscheint und der dazugehörigen Tournee setzt Youn Sun Nah auf den intimen Rahmen einer Trio- Besetzung im vornehmlich akustischen Soundgewand, das sowohl ihre unverwechselbare und eindringliche Stimme als auch ihre Storytelling-Fähigkeiten in den Fokus rückt. In jedem Fall darf sich das Publikum auf ganz besondere Abende freuen - Abende, die die Seele streicheln.

»One of the most beautiful voices of today's jazz.« Le Figaro

Fr. 01.11.19 Mundstuhl

"Flamongos"

Fr. 01.11.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 29,00 €
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
 
Ticket
MUNDSTUHL präsentieren ihr langersehntes, brandneues Programm FLAMONGOS auf den bundesdeutschen Bühnen. Die beiden Comedians Lars Niedereichholz und Ande Werner gelten seit über 20 Jahren als das erfolgreichste und wandelbarste Comedy-Doppelpack Deutschlands. Mit ihrer unverwechselbaren Gratwanderung zwischen Nonsens, hintergründigen Wortgefechten, derben Späßen und politischen Inkorrektheiten halten sie der Gesellschaft erneut einen irrwitzig komischen Zerrspiegel vor das bierselige Antlitz. Schnell. Neu. Frisch. Und extrem witzig. Mit von der Partie sind die schillerndsten FLAMONGOS unserer Republik: Peggy und Sandy, die alleinerziehenden Dating-App-Expertinnen aus dem ostdeutschen Plattenbau mit ihren Problemen zwischen stets bemühter Flüchtlingsintegration und ihrem neo-patriotischen Nachwuchs. Die kongenialen Illusionisten Sickroy und Fried, die das Publikum mit modernsten Zaubertricks begeistern. Grillexperte Grillschorsch, Erfinder des Haarspraygrillens. Die unglaublich drucklosen Friedensaktivisten Torben und Malte von No Pressures, sowie die Erfinder und Leitsterne der Kanakcomedy Dragan und Alder, die sich den schwachsinnigsten Statussymbolen der Jetztzeit widmen. Und natürlich der Andi, der wütend von der Hochzeit mit seiner übergewichtigen Freundin berichtet. Außerdem beantworten MUNDSTUHL die brennendsten Fragen unserer global vernetzten Welt: Wie vermehren sich Schlümpfe? Warum gibt es Wodka mit Schinkengeschmack? Und müssen auch Krankenwagen einen Verbandskasten an Bord haben? Die beiden vielfach ausgezeichneten Echopreisträger erreichen auch in ihrem mittlerweile zehnten Bühnenprogramm FLAMONGOS eine sagenhafte Pointendichte. Zum Kaputtlachen!

Sa. 02.11.19 HHs große Ü40-Party

Rock, Classics, Charts

Sa. 02.11.2019
 Einlass: 21:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Abendkasse: 9,00 €
Einlass ab 18 Jahre
Webseite 

So. 03.11.19 Fredrik Vahle (Vormittagsvorstellung)

So. 03.11.2019
 Einlass: 11:00 Uhr 
Beginn: 11:30 Uhr

Vorverkauf: 11,00 €
Kinder: 9,- Euro
Wenn Sie Karten für Kinder
erwerben möchten, geben Sie dies
bitte als "weitere Anmerkung"
an + berechnen Sie den Endpreis
entsprechend. Kinder zahlen ab Laufalter!
 
Ticket
Viele von Euch hören und singen Fredriks Lieder. Ohne die geht es nicht! Seit 1987 singt er für Kinder wie Euch. So eine große Freude, so ein großes Vergnügen! Ganz vielleicht haben Eure Eltern ja schon als Kinder mitgesungen! Ihr kennt vielleicht den "Hasen Augustin", die "Rübe" oder "Cowboy Jim aus Texas" und bestimmt "Anne Kaffeekanne": "Es war einmal ein Mäd-chen, das Mäd-chen, das hieß Anne, die blies so gern Trom-pete auf der Kaf-fee-kanne. ... bis dass die ganze Nachbarschaft 'Aufhören' schrie ..." Letzteres passiert bei Fredriks Gesang aber auf keinen Fall! Ein wunderbares Kinderliedkonzert und zum Schluss tanzen alle – aus guter Tradition – auf der Bühne den "Katzentatzentanz". Wir wünschen Euch viel Spaß beim Zuhören und Mitmachen!

So. 03.11.19 Fredrik Vahle (Nachmittagsvorstellung)

So. 03.11.2019
 Einlass: 15:30 Uhr 
Beginn: 16:00 Uhr

Vorverkauf: 11,00 €
Kinder: 9,- Euro
Wenn Sie Karten für Kinder
erwerben möchten, geben Sie dies
bitte als "weitere Anmerkung"
an + berechnen Sie den Endpreis
entsprechend. Kinder zahlen ab Laufalter!
 
Ticket
Viele von Euch hören und singen Fredriks Lieder. Ohne die geht es nicht! Seit 1987 singt er für Kinder wie Euch. So eine große Freude, so ein großes Vergnügen! Ganz vielleicht haben Eure Eltern ja schon als Kinder mitgesungen! Ihr kennt vielleicht den "Hasen Augustin", die "Rübe" oder "Cowboy Jim aus Texas" und bestimmt "Anne Kaffeekanne": "Es war einmal ein Mäd-chen, das Mäd-chen, das hieß Anne, die blies so gern Trom-pete auf der Kaf-fee-kanne. ... bis dass die ganze Nachbarschaft 'Aufhören' schrie ..." Letzteres passiert bei Fredriks Gesang aber auf keinen Fall! Ein wunderbares Kinderliedkonzert und zum Schluss tanzen alle – aus guter Tradition – auf der Bühne den "Katzentatzentanz". Wir wünschen Euch viel Spaß beim Zuhören und Mitmachen!

Do. 07.11.19 American Drama Group Europe présente TNT Theatre dans:
Le Bourgeois Gentilhomme

Theater in französischer Sprache nach Molière

Do. 07.11.2019
 Einlass: 10:45 Uhr 
Beginn: 11:15 Uhr

Vorverkauf: 13,00 €
Die Veranstaltung ist bestuhlt.
Webseite 
Ticket

Do. 07.11.19 Kinga Glyk

Do. 07.11.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 28,00 €
Foto: Peter Hönnemann
Abendkassenpreis folgt!
Audiobeitrag
 
Ticket
Diese junge Frau ist das Internet Phänomen schlechthin. Was Andere im Pop und Mainstream Bereich bereits vorgemacht haben, ist im Jazz beispiellos. Und plötzlich ist sie da, eine echte Musikerin, jung, hübsch, hochtalentiert, deren Internet Klickzahlen durch die Decke schießen. Kinga Glyk ist mit ihren 20 Jahren nicht nur die einzige Frontfrau einer Jazzband in ihrer Heimat Polen, sondern die derzeit größte Jazz-Sensation auf allen sozialen Netzwerken europaweit.
Eigentlich begann ihre Karriere mit 12 Jahren, als Ihr Vater - selbst Schlagzeuger - ihr Talent entdeckte und sie zum Mitglied des Glyk Familientrios PIK machte. Heute - mit ihrer neuen bei Warner Music erscheinenden dritten Platte "Dream" und vielen Konzerten im Rücken - ist die junge Frau ein Star in ihrem Land und brennt darauf, die europäischen Club- und Festivalbühnen zu erobern.
Auf dem Programm von "Dream" stehen überwiegend eigene Kompositionen, darüber hinaus eine Duo-Version von Glyks Viral-Hit "Tears In Heaven", außerdem "Teen Town", eine Verbeugung vor dem Maestro der Bassgitarre Jaco Pastorius. Es geht viel um Groove, um Spaß, aber auch darum, über die Musik ein persönliches Verhältnis zu den Hörern aufzubauen: "Musik ist für mich mehr als nur ein Klang. Ich versuche, mit den Menschen ganz andere Sachen zu teilen, als nur das Spielen von langsamen und schnellen Noten. Denn ich will Songs schreiben, die etwas mitteilen. Musik ist für mich eine große Reise. Ich mache das, was ich liebe, und es ist wunderbar! Meine Träume erfüllen sich schneller, als ich es jemals erhofft hatte!" Nicht zuletzt durch ein Album, dem sie den Titel "Dream" gegeben hat.

Line-up

Kinga Glyk - bass
Pawel Tomaszewski - piano
David Haynes - drums
Irek Glyk - vibraphone

Sa. 09.11.19 Kuult

"Nach uns die Wüste" - Tour 2019

Sa. 09.11.2019
 Einlass: 18:30 Uhr 
Beginn: 19:30 Uhr

Vorverkauf: 30,70 €
Foto: Babilon Records
Audiobeitrag
 
Ticket
Unter dem Tourmotto "Nach uns die Wüste" wollen die drei smarten KUUL-Männer ihr persönlichstes Album ab kommenden Herbst der breiten Öffentlichkeit vorstellen. Album 3 lässt im Vorfeld somit viele Fragen offen, die KUULT auf der Tour musikalisch beantworten wird! Wir dürfen alle sehr gespannt sein! Auf geht’s...

So. 10.11.19 Karsten Jahnke Konzertdirektion präsentiert:
Charli XCX

So. 10.11.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 37,15 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
Die Popmusik hat sich in den vergangenen Jahren verändert - immer mehr subkulturelle Nischen finden ihren Platz im Mainstream. In Großbritannien trägt diese Veränderung das Gesicht der 26-jährigen Charli XCX, die mit ihrem Dark-Pop zwischen Indietronic und luftig-punkigem Rock eine besondere Soundästhetik kreiert. Die Künstlerin hat seit Veröffentlichung ihres zweiten Albums ›Sucker‹ im Jahr 2014 die internationalen Charts im Sturm erobert. Nun wurde endlich ihr nächstes, langerwartetes Album angekündigt, welches auf viel Neues bei ihren drei Deutschlandkonzerten im November in Hamburg, Berlin und Köln hoffen lässt.

Sa. 16.11.19 Karsten Jahnke Konzertdirektion präsentiert:
The Irish Folk Festival

"The calm before the storm" Tour 2019

Sa. 16.11.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 34,00 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
mit: Caroline Keane & Tom Delany - free flowing music
The Fitzgeralds - Canada's new folk sensation
Barry Kerr - soulful music
Mànran - trademark ScotRock

Jeder, der das Irish Folk Festival besucht hat, weiß, was ihn erwartet: Die Ruhe vor dem Sturm. Ein spannendes Musikerlebnis lebt von Gegensätzen, die unsere Gefühle in Wallung bringen. Es ist wie mit dem Wetter, das sich zwischen Hochs und Tiefs entwickelt. Das dreistündige Konzert fängt immer mit ruhigen, erdigen und oft mystischen Tönen an. Sie sind der Energiespeicher, den Musik, Tanz und Gesang brauchen, um später ihre volle Energie entfalten zu können. Dass sich hier etwas zusammenbraut, spürt man spätestens, wenn die letzte Gruppe vor der Pause die Bühne betritt. Dann weht eine frische Brise durch die Hallen. Beim Pausenbier kribbelt es einem im Bauch. Man spürt, dass sich hinter den Kulissen ein Sturm zusammenbraut, der sich mit dem Headliner gleich auf der Bühne entfaltet. Orkanstärke ist spätestens dann angesagt, wenn alle vier Programmpunkte gemeinsam die Bühne zu der berühmt-berüchtigten Session betreten. Das IFF verdankt seine Faszination der ausgewogenen Balance von Hoch und Tief, von Ent- und Anspannung, von Neu und Alt. Mit etwas Selbstkritik sei gesagt: Man hätte nicht 46 Jahre damit warten sollen, eine IFF-Tour ›The calm before the storm‹ zu nennen.

So. 17.11.19 FKP Scorpio, Szene Hamburg und concert news präsentieren:
Randale

"Rockmusik für Kinder"

So. 17.11.2019
 Einlass: 14:30 Uhr 
Beginn: 15:30 Uhr

Vorverkauf: 14,50 €
Kinder: 11,05 Euro
Wenn Sie Karten für Kinder erwerben möchten, geben Sie dies bitte als "weitere Anmerkung" an und berechnen Sie den Endpreis entsprechend. Kinder zahlen ab 4 Jahren!
Video 
Ticket
"Das ist kein Krach, Mama, das ist Rock'n'Roll!" - Die KINDERKRACHKISTE, das Album zum 15-jährigen Jubiläum der Kinderrockband Randale, ist eine Schatzkiste voller brandneuer Songs. Spaß, Toben und Mitgröhlen für alle Kinder, die im Kinderzimmer mal so richtig abgehen wollen. Und Mama und Papa dürfen gerne mitrocken! Denn Randale machen Rockmusik für die ganze Familie: Mit Themen, die Kinder interessieren, lustigen Texten und Musik, die mit der der Großen aber locker mithalten kann! Eine fröhliche Mischung aus Rock, Punk, Reggae, Ska, Rap und Pop, die in die Gehörgänge und die Beine geht. Krach vom Feinsten für Kinder und Große. No sleep til Kinderzimmer - Never mind the Blockflöte!

Fotocredit: Steffi Behrmann

So. 17.11.19 Tiger Army

Plus Special Guests: Grave Pleasures und The Sewer Rats

So. 17.11.2019
 Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 20:30 Uhr

Vorverkauf: 33,45 €
Abendkassenpreis folgt!
Foto: Casey Curry
 
Ticket

Mo. 18.11.19 American Drama Group Europe présente TNT Theatre dans:
Free Mandela

Theater in englischer Sprache

Mo. 18.11.2019
 Einlass: 10:45 Uhr 
Beginn: 11:15 Uhr

Vorverkauf: 13,00 €
Die Veranstaltung ist bestuhlt.
Webseite 
Ticket

Mi. 20.11.19 kulturnews, STICKS, guitar, laut.de und musix präsentieren:
The Aristocrats

"You know what...?" Tour 2019

Mi. 20.11.2019
 Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Vorverkauf: 40,00 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
Da sind sie wieder! Gott sei Dank! THE ARISTOCRATS kommen für einige Konzerte nach Deutschland. Guthrie Govan (g), Bryan Beller (b) und der Mastermind hinter der Schießbude Marco Minnemann (dr)! Im Gepäck haben sie ihr neues Studioalbum "You know what...?" Und wieder einmal fällt es dem Hörer schwer, die Musikrichtung genauer zu beschreiben. Ist es nun Prog-Rock, Jazz-Fusion, Rock? Völlig egal! Auch ihr viertes Album ist einfach nur brillant! Diese Supergroup versteht es wie kaum eine andere Band, die Songs vom Album derart lebhaft auf die Bühne zu übertragen. Acht Jahre spielen sie mittlerweile zusammen und sie werden immer besser und besser. Mit wem die einzelnen Bandmitglieder nicht schon alles zusammen gespielt haben... Steven Wilson, Asia, Hans Zimmer, Steve Vai, Joe Satriani, Steve Hackett und und und. Mehr als beeindruckend. Für Musikkenner und Musikliebhaber sicher ein Konzerterlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Wie Marco Minnemann anmerkt: "Du kannst die Chemie nicht voraussagen oder erzwingen." Bei The Aristocrats war diese einfach von Beginn an da. "Als wir das erste Mal unsere Instrumente angeschlossen und zusammen gespielt haben, war für uns sofort klar, dass hier etwas Spezielles vor sich geht." Das haben auch die Fans sehr schnell erkannt. Und es werden immer mehr... .

Sa. 23.11.19 Nighthawks

"Next To The Roxy"

Sa. 23.11.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 24,00 €
Abendkasse: 26,00 €
Foto: Herzog Records
Video 
Ticket
Mit dem neuen Live-Album "Next to the Roxy" beschwören die Nighthawks ein Bild aus vergangenen Tagen. Köln hatte einst ein Kino, welches Dal Martino und Reiner Winterschladen schlicht Roxy nannten. Es passte thematisch, als auch örtlich in den nächtlichen Plan der zwei Musiker. Noch ehe man sich in das Studio zurückzog, wurden dort häufig Filme geschaut. Das Rattern der Filmspulen begleitete die zwei Nachtfalken zu der an das Kino angrenzenden Bar, wo man sich bei einem Getränk über cineastische Parameter wie Farbe, Bewegung und Licht austauschte. Mit vielfältigen Anregungen im Kopfe wurde anschließend die Studiotüre geöffnet. Das Filmische hallt seit diesen Tagen im Schaffen der Nighthawks nach und ist prägend für das musikalische Werk geworden. Nach dem fulminanten und nahezu ausverkauften Konzert im November 2018 kommt die fünfköpfige Electro-Jazz Formation nun erneut in die Fabrik. Im Gepäck ihr neues Live Album "Next to the Roxy"! Eine schöne Hommage an kräftige Melodien und satte Bässe, eine Reise durch viele imaginäre Filme, die noch gedreht werden sollten. Ein kreativer Ausflug, der vor allem das Publikum als Mitreisende mitnimmt. Ob Terminals, Bahnhöfe, Gleise oder Schotterpisten - Next To The Roxy ist eine pulsierende musikalische Reise, die den Stillstand meidet.

So. 24.11.19 Flohmarkt

Anmeldung nur per Email an info@fabrik.de am 24.10.2019 zwischen 9 Uhr 10 Uhr.

So. 24.11.2019
 Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 15:00 Uhr  

Eintritt frei!
 

Mi. 27.11.19 FKP Scorpio, JUICE und Splash Mag präsentieren:
GoldLink

"Diaspora 2019 European Tour"

Mi. 27.11.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 29,85 €
Abendkassenpreis folgt!
Foto: Jack Risbridger
Video 
Ticket
Hinter GoldLink steckt das 26-ja?hrige Supertalent D’Anthony Carlos. Der aus Washington DC stammende Rapper legte mit seiner 2014 erschienen Debu?t EP "The God Complex" den Grundstein für sein eigenes Genre, das er ganz griffig Future Bounce nennt. Um seiner Vielseitigkeit Ausdruck zu verleihen, bedient sich GoldLink einer Vielzahl bekannter und unbekannter Produzenten, unter anderem Kaytranada, Lakim, Louie Lastic und Def-Jam-Mitbegru?nder Rick Rubin. Mit letzterem schuf GoldLink 2015 sein erstes Album "And After That, We Didn't Talk" und vereint in seiner Musik weiterhin nostalgische Samples aus 90s R&B und Hip-Hop sowie afro-karibische Elemente und tanzbare elektronische Beats. 2015 schaffte er es in die XXL Freshman Class. Mit seiner unverwechselbaren Stimme und dem unnachahmlichen Flow präsentiert GoldLink seine teils heftigen Texte, in denen er sich mit persönlichen und gesellschaftlichen Problemen auseinandersetzt und sich von Edgar Allen Poe und Pink Floyd beeinflussen lässt. Wer die letzten Jahre nicht komplett verschlafen hat, der sollte auf jeden Fall den ein oder anderen seiner Tracks in seiner Playlist haben. Zum Beispiel das vor ein paar Tagen erschienene "Zulu Screams" feat. Maleek Berry und Bibi Bourelly mit seinen nigerianischen Anklängen, das man durchaus als einen Vorgeschmack auf mehr betrachten darf. Am 27. November kommt GoldLink im Rahmen seiner "Diaspora" Tour in die Hamburger Fabrik.

So. 01.12.19 Flohmarkt

Anmeldung nur per Email an info@fabrik.de am 01.11.2019 zwischen 9 Uhr 10 Uhr.

So. 01.12.2019
 Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 15:00 Uhr  

Eintritt frei!
 

Mi. 04.12.19 Karsten Jahnke Konzertdirektion präsentiert:
Rhiannon Giddens

with Francesco Turrisi

Mi. 04.12.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 34,60 €
Abendkassenpreis folgt!
Foto: Karen Cox
 
Ticket
Zwei Jahre nach ihrem vielfach ausgezeichneten Album ›Freedom Highway‹ veröffentlicht die US-amerikanische Künstlerin Rhiannon Giddens im Frühling 2019 das Album ›there is no Other‹, das die Musikerin gemeinsam mit dem italienischen Multiinstrumentalisten Francesco Turrisi aufnahm. Rhiannon Giddens widmet sich seit Jahren den Formen und Facetten traditioneller Folkmusik, gespielt auf Geige und Banjo; Francesco Turrisi, ein italienischer Pianist und Perkussionist, ist versiert im Umgang mit Jazz, altertümlicher und mediterraner Musik – auf den ersten Blick überschneiden sich ihre Welten nicht. Doch bei einem zufälligen Zusammentreffen in Irland fanden beide heraus, dass Giddens' Banjo-Pickings und Turrisis traditionelle sizilianische Tamburin-Rhythmen sich wie selbstverständlich zusammenfügen. Die Idee einer gemeinsamen Produktion war geboren - allerdings ganz Sinne einer ursprünglichen menschlichen Begegnung: Ohne große Nachbearbeitung der Aufnahme. Giddens singt und spielt Minstrel Banjo, Baritongeige und Viola, Turrisi das Piano, Akkordeon, Rahmentrommel, Tamburello, Laute, Cello-Banjo, Daf und Langhalslaute. Die Instrumente demonstrieren die klanglichen Zusammenhänge, die afrikanische, arabische, europäische und amerikanischen Kulturen miteinander verbinden. Zudem beleuchtet das Album die globale Universalität von Musik und das Gemeinsame der menschlichen Erfahrung. Diese soll nun auch live im Rahmen einer Release-Tour ins Rampenlicht gerückt werden. Fans von neuartiger Old Time- und Folk-Musik dürfen sich auf konzertante Begegnungen mit zwei innovativen Künstlern dieser Genres im Dezember 2019 freuen.

Fr. 06.12.19 a.s.s. und kulturnews präsentieren:
The Stranglers - ausverkauft!

"Live 2019" Support: Ruts DC

Fr. 06.12.2019
 Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Foto: David Boni
 
Die legendäre Punk-Band THE STRANGLERS kommt im Dezember 2019 für drei ausgewählte Konzerte nach Deutschland. Die Gigs sind Teil der "Back on the Tracks" Tour 2019. Als eine der einflussreichsten Bands aus der Punk-Ära der 70er Jahre hervorgegangen, können THE STRANGLERS auf eine über 40-jährige Karriere zurückblicken und feiern heute in den UK aber auch weltweit mit ausverkauften Shows und Festivalauftritten weiterhin Rekorderfolge. Ehrliche Texte und ein hochorigineller Sound machen die Musik der STRANGLERS aus. Ihre Songs charakterisiert eine brillante melodische Note, kombiniert mit dunkler Aggression und müheloser Coolness. THE STRANGLERS wurden 1974 gegründet und nahmen die Punk-Gemeinde mit ihrer No-Bullshit-Einstellung schnell für sich ein. Befreundet mit den Sex Pistols und als Vorband für die Ramones und Patti Smith unterwegs, waren sie von Punk und Psychedelic Rock beeinflusst. Bald entwickelten sie ihren ganz eigenen, von Bass- und Orgelspiel dominierten Stil, der für Aufmerksamkeit sorgte und ihnen 1976 einen Plattenvertrag einbrachte. Mit drei in beachtlich kurzer Zeit veröffentlichten ersten Alben (Rattus Norvegicus, No More Heroes and Black And White) landeten sie Hits wie "Peaches", "No More Heroes" und "Walk On By". Anfang der 80er erreichten ihre vom Zeitgeist geprägten Songs "Golden Brown" und "Always the sun" Chartplatzierungen und weltweite Bekanntheit. Insgesamt waren THE STRANGLERS mit 24 Singles und mit 18 Alben in den UK Top 40. Während eines ereignisreichen Jahres 2018 waren THE STRANGLERS nicht nur viel auf Tour sondern schrieben und probten auch neues Material, so dass die Zuschauer auf der "Back on Tracks" Tour 2019 neue Song-Delikatessen serviert bekommen und zugleich bei den klassischen All-Time-Favourites schwelgen können. Abgerundet mit weniger oft aufgeführten Songs aus dem reichhaltigen Stranglers-Portfolio von über 40 Jahren Bandgeschichte wird jedes Konzert getragen von einer energiegeladenen und familiären Atmosphäre.

40 Jahre nach dem Erscheinen ihres legendären Albums "The Crack" kommt die britische Punk-Rock Band "Ruts DC" nochmal nach Deutschland. Im September 1979 veröffentlichten die vier Briten, damals noch unter dem Namen "The Ruts", ihr erfolgreiches Album, aus welchem später Hit Singles wie "Babylon's Burning", "Something that I said" und "Jah War" hervorgingen. Ihr unverkennbarer Mix aus starkem Politpunk, verbunden mit Elementen des Reggaes, verschafften "Ruts DC" einen legendären Ruf innerhalb der europäischen Musikszene. Nachdem sich die Band 1983 zwischenzeitlich aufgelöst hatte, kehrte sie 2008 ins Studio zurück, um "Rhythm Collision 2" aufzunehmen. Mit "Music Must Destroy" erschien 2016 dann ihr fünftes Studio-Album. Anfang des Jahres feierten sie das 40-jährige Bestehen von "The Crack" bereits auf großer Headliner Tournee durch Großbritannien und begleiten nun "The Stranglers" auf ihren kommenden Deutschland Terminen!

Sa. 07.12.19 HHs große Ü40-Party

Rock, Classics, Charts

Sa. 07.12.2019
 Einlass: 21:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Abendkasse: 9,00 €
Einlass ab 18 Jahre
Webseite 

Mo. 09.12.19 American Drama Group Europe présente TNT Theatre dans:
Free Mandela

Theater in englischer Sprache

Mo. 09.12.2019
 Einlass: 08:30 Uhr 
Beginn: 09:00 Uhr

Vorverkauf: 13,00 €
Die Veranstaltung ist bestuhlt.
Webseite 
Ticket

Fr. 13.12.19 Karsten Jahnke Konzertdirektion präsentiert:
Wladimir Kaminer

"Liebeserklärungen" live

Fr. 13.12.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 21,20 €
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
Erfolgsautor Wladimir Kaminer ist Experte für gute Unterhaltung, er verbindet gekonnt Kultur und Humor. Und sein neues Buch ist mehr als ein gutes Stück Unterhaltung: Es huldigt der Liebe und dem Leben. ›Liebeserklärungen‹ ist eine besondere Liebeserklärung, eine Liebeserklärung an die Freude, die Leidenschaft, das Glück und das Leben. Die Liebe als Motor unzähliger Handlungen, von essentiell-überzeugend bis peinlich- pubertär, eingefangen und porträtiert von einem Russen, der zum Glück die deutsche Sprache bestens beherrscht und stets von seinem scharfen Sinn für das wesentliche Detail Gebrauch macht - fein pointierte Geschichten, von Kurzweil bis Tiefgang. Kaminer weiß zu berichten, wie sehr beim Thema Liebe Theorie und Praxis von einander abweichen können. Seine Praxisbeispiele reichen von glamourösen Gala-Geschichten bis zu privaten Familienereignissen und verbinden – ganz selbstverständlich – Witz und Wahrheit. Wladimir Kaminer zeichnet aus, dass er auch auf der Bühne überzeugt. Sein feiner Beobachtungssinn gepaart mit einer guten Prise wunderbar-klugen Humors kommt live besonders zur Geltung. Im Dialog mit seinem Publikum verzettelt sich der Autor auch spontan schon einmal, findet aber stets einen vergnüglichen Ausgang. Und das er neben seinem aktuellen Buch ›Liebeserklärungen‹ stets neue und unveröffentlichte Geschichten im Gepäck hat, macht jeden Auftritt zu einer Art Pre-Release-Party. Dank der Spontanität und Improvisationskunst ist der Ausgang stets ungewiss, niemals vorhersehbar, aber stets einzigartig. Und auch als Liebeserklärung an das Leben dienen die Lesungen von Wladimir Kaminer in jedem Fall.

»Es gibt drei Arten, die Welt zu sehen: die optimistische, die pessimistische und die von Wladimir Kaminer.« Frankfurter Rundschau

Sa. 14.12.19 Inga Rumpf & Friends & Sarajane

"Singing Songs"

Sa. 14.12.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 30,00 €
Abendkasse: 30,00 €
 
Ticket
"Singing Songs" heißt das Titelstück des aktuellen Repertoires von Inga Rumpf & Friends, und da werden Erinnerungen lebendig: „Singing Songs“ strahlte wie ein Fixstern auf der dritten "Frumpy"-LP "By The Way" (1972), in dem die Sängerin voller Leidenschaft die geheimnisvolle Symbiose mit ihrem Publikum beschwört! Es ist eine überwältigende Momentaufnahme tiefster Emotion, ein grandioses Kunstwerk in Text und Musik. Oder anders: Es ist Inga Rumpf. Denn "Inga Rumpf ist Kult!2, wie die Musikwelt seit Jahrzehnten konstatiert. Als Sängerin der "City Preachers", bei denen sie ihre Karriere als Folk-Predigerin begann, als geniale Interpretin von Jazz, Blues, R&B und Soul, vor allem aber als Rocksängerin bei "Frumpy" und "Atlantis", den Bands, die in den 1970er Jahren deutsche Rockgeschichte geschrieben haben. Stücke wie "How The Gypsy Was Born" und "Friends" sind zu Hymnen avanciert, werden bei den Auftritten stürmisch gefeiert - sie gehören einfach dazu. Doch mit der schier unerschöpflichen Fülle von Songs aus ihrer Feder nimmt Inga Rumpf das Publikum nun mit auf eine ganz persönliche kreative Zeitreise:

SINGING SONGS ist mehr als das musikalische "Best of" einer einzigartigen Karriere. "Singing Songs" ist nicht zuletzt ein Tribut an ein Publikum, das bis heute in die Konzerte pilgert, um seinem "Rock'n'Roll Preacher" zu huldigen. Und ja, auch dieses Stück, verewigt auf der LP "Atlantis" (1973), ist natürlich ein fester Bestandteil des Repertoires. Rock on! Inga Rumpf gibt überdies Musikern gern die Gelegenheit, mit ihr zu performen, und auf diesen Gast ist sie besonders gespannt: Sarajane, Sängerin und Songwriterin aus Hamburg, ist mit von der Party, und das verspricht Frauenpower pur! "Mit Inga zusammen ein Konzert zu spielen erfüllt mich mit Stolz, weil sie als Künstlerin Musikgeschichte geschrieben hat und ein Stück weit den Weg geebnet hat für starke Frauen auf großen Bühnen. Und weil sie einfach toll ist", freut sich Sarajane, die selbst schon zwei Longplayer veröffentlicht hat. Zudem steuert die temperamentvolle Sängerin seit mehr als zehn Jahren bei Hamburgs Kultnudel Ina Müller die heißen background vocals bei.

Inga Rumpf (voc., g.)
Joe Dinkelbach (org., p.)
Thomas Biller (b.)
Robin Fuhrmann (dr.)
Martin Scheffler (g.)
Special Guest: Sarajane (voc.)

Di. 17.12.19 Pohlmann

"Jahr aus Jahr ein Tour 2019/2020"

Di. 17.12.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 26,00 €
Abendkasse: 30,00 €
 
Ticket
Deutsche Singer Songwriter gab und gibt es viele. Und doch ist Ingo Pohlmann eine Klasse für sich. Keine Rampensau und dennoch einzigartig präsent auf der Bühne. "Wenn jetzt Sommer wär" war sein Durchbruch. Aber der Mann mit der wilden, rotblonden Mähne ist alles andere als ein Sunnyboy. Texte mit Tiefe - zwischen autobiografischen Geschichten und gesellschaftlicher Kritik. Harmonien zwischen purer Lebensfreude und tiefer Melancholie. POHLMANNs Musik ist wie gemacht für die heutige Zeit - nachdrücklich bewegend, voller Empathie für die Welt und sein Publikum.

Von Dezember 2019 bis Januar 2020 geht Ingo Pohlmann im Trio auf seine alljährliche "Jahr aus Jahr ein" AkustikTour. Diese Tournee präsentiert sich seit 2014 schon fast traditionel in sehr intimer Runde: mit Wegbegleiter Hagen Kuhr am Cello und Reiner "Kallas" Hubert an den Drums. Gemeinsam werden die drei wieder zeigen, wie beflügelnd Tiefgründigkeit sein kann. Das Besondere an den POHLMANN Shows sind die ehrliche Intimität, die bewegenden Geschichten und die lebensfrohen Songs, die das Publikum für ein Paar Stunden aus dem Alltag reißen, ohne in Belanglosigkeit zu versinken. Der Live- Vorgeschmack auf das neue Album wird garantiert nicht fehlen, wenn POHLMANN im Winter wieder die Herzen und Schuhsohlen seiner Fans erwärmt, denn der Hamburger Liedermacher arbeitet auf Hochtouren an seinem 6. Album, welches im Frühjahr 2020 erscheinen wird.

Di. 24.12.19 X-Mas Reggae Show 2019

Di. 24.12.2019
  Einlass: 22:00 Uhr 
Beginn: 22:00 Uhr

Vorverkauf: 25,00 €
Abendkassenpreis folgt!
Webseite 
Ticket

Do. 26.12.19 Beatles Revival Band

Do. 26.12.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 18,00 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
Rückblende: 1972. Die Nachricht von der Trennung der Beatles schockt die Musikszenerie, stürzt rund um den Globus Abermillionen von "Beatlesmaniacs" in tiefste Depression. Vier Jahre später fassen vier junge Musiker in Frankfurt am Main den Entschluss, "nur mal so aus Spaß neben Studium und Beruf", die Songs der Beatles noch einmal auf die Bühne zu bringen. Sie nehmen die Schallplatten der Fab Four und erarbeiten sich in penibler Kleinarbeit das feingezeichnete Klangbild der Liverpooler Legende. Die Beatles Revival Band lebte auf - und: die Beatles lebten wieder. Schon Wochen später: Der Auftritt in der restlos ausverkauften Berliner Philharmonie. Die Presse spricht vom "größten Rätsel der bundesdeutschen Rockgeschichte". Die Musikzeitschrift "Joker" bezeichnet die Beatles Revival Band als "erfolgreichste Coverband aller Zeiten". "Beatles-Hits kann die Beatles Revival Band live vermutlich besser spielen als John, Paul, George und Ringo selbst", lässt die "Bravo" verlauten. Heute: Nach über 40 Jahren "on the road" ist die Beatles Revival Band die dienstälteste und, wenn man sich das Durchschnittsalter der Mitglieder betrachtet, die jüngste Beatles Tribute-Band Deutschlands zugleich. 2015 präsentiert sich die Formation so frisch und energetisch wie in den Anfangsjahren. Nach dem Ausscheiden von Richard Kersten und Robby Matthes ist es gelungen mit Chris Tucker und Oliver Bick die Positionen von John Lennon und Paul McCartney adäquat neu zu besetzen. Die Beatles Revival Band nimmt ihr Publikum mit auf eine Zeitreise in die Sechziger. Von "Please, Please Me" über "Sgt. Pepper" bis hin zu "The End" vom Album "Abbey Road" gibt es einen Streifzug durch die gesamte Schaffensperiode des genialen Quartetts aus Liverpool. Die Beatles (Revival) Geschichte geht weiter und ein Ende ist nicht in Sicht.

Fr. 10.01.20 Jan Plewka singt Simon & Garfunkel

Fr. 10.01.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 28,00 €
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
Der Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
Kaum eine Band hat eine unschärfere Stellung in der Popgeschichte als Simon & Garfunkel: Die ehemalige Schüler-Band (Tom & Jerry) trennte sich 1970 nach fünf Alben, auf denen sie musikalische Trostpflaster für das politisch erschütterte Amerika geliefert hatte. Mit tiefer Innerlichkeit setzte sie auf Ruhe in unruhigen Zeiten und lieferte doch auch schwammige Protest-Metaphern. Jan Plewka, Frontmann der Popband Selig, interpretiert die Realitätsflucht-Songs des berühmten Männerduos in Zeiten der Retromanie von Popmusik: SOUND OF SILENCE ist ein wunderbar unterhaltsamer Musiktheaterabend mit Songs aus dem kollektiven Musikgedächtnis, der mit dem Team von Plewkas Rio-Reiser-Abend entstanden ist. Dieser wurde europaweit über 150 Mal gespielt und gehört damit zu den erfolgreichsten Produktionen des Hamburger Schauspielhauses unter der Intendanz des Theaterplayers Tom Stromberg.

Besetzung: Jan Plewka (Gesang), Lieven Brunckhorst (Klavier, Holz, Blech), Marco Schmedtje (Gitarre), Dirk Ritz (Bass), Martin Engelbach (Schlagzeug) Biographie

Jan Plewka ist Mitglied der 1993 gegründeten Band Selig, die zu der deutschen Rockband der 90er Jahre wird. Selig spielen weltweit über 500 Konzerte, werden Echopreisträger und veröffentlichen diverse Alben. Im Januar 1999 löst sich die Band auf. Jan Plewka arbeitet in der Folge an verschiedenen Projekten: 2002 erscheint sein Soloalbum Zu Hause, da war ich schon. Außerdem arbeitet er im Deutschen Schauspielhaus Hamburg als Musiker und Schauspieler, wo 2005 sein Rio Reiser Abend Premiere hat, der bis heute erfolgreich durch Deutschland tourt. Im Jahr 2008 singt und spielt Jan Plewka die Rolle des Papageno in einer Inszenierung von Mozarts Oper Die Zauberflöte, die unter Mitwirkung der Berliner Philharmoniker im U-Bahnhof Bundestag in Berlin aufgeführt wird. 2012 spielt er in Stefan Bachmanns Inszenierung von Elfriede Jelineks Winterreise, die mit dem Nestroy Theaterpreis ausgezeichnet wird. 2013 hat Sound of Silence, sein Simon & Garfunkel Abend beim Internationalen Sommerfestival in Hamburg Premiere. 2014 folgt die Produktion Rausch, beides in der Regie von Tom Stromberg. Und auch mit Selig ist Jan Plewka wieder unterwegs. 2009 kommt es nach zehnjähriger Trennung mit dem Album Und Endlich Unendlich zur Band-Reunion. Es folgen die Alben Von Ewigkeit zu Ewigkeit (2010), Magma (2013) und Die Besten (2014). Jan Plewka lebt mit seiner Familie in der Nähe von Hamburg.

Sa. 11.01.20 Jan Plewka singt Rio Reiser

Sa. 11.01.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 28,00 €
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
Der Abendkassenpreis folgt.
 
Ticket
Wer vor Glück heulen möchte, muß sich diesen Abend anschauen. (Hamburger Abendblatt)

Während die Schwarz-Rote Heilsarmee den bröseligen Folk-Groove der Scherben und die polierte Eleganz von Reisers Solo-Songs aus den 80ern authentisch nachstellt, überzeugt der 38-Jährige gerade deshalb, weil er das Original nicht imitiert: Mit seiner kratzig-charismatischen Intonation gibt Plewka den Stücken einen eigenen Charme. So dürfte es bei Keine Macht für Niemand oder dem Rauch-Haus-Song wieder rührende Verbrüderungsszenen zwischen Künstler und Publikum geben. Und wem bei Junimond nicht mal ein kleiner Kloß im Halse stecken bleiben wird, der hat niemals Liebeskummer gehabt. (Tagespiegel Berlin)

Die Grenzen zwischen Bühne und Saal, zwischen Illusion und Wirklichkeit werden an diesem Abend oft gebrochen, nichts ist so, wie es scheint. Und das ungläubig verzückte Publikum ist mittendrin, badet in der Wärme und tiefen Sehnsucht dieser Songs, die Plewka mit so viel Charme und uneitler Hingabe singt, daß schließlich auch die Grenze zwischen ihm und Rio Reiser nichtig wird. (Erlanger Nachrichten)

Man müßte Schauspielhäuser besetzen, wenn dadurch mehr solche ergreifende Abende zustande kämen. (Hannoversche Allgemeine Zeitung)

Plewkas Stimme hat etwas Zerbrechliches, Zärtliches, aber auch das Kraftvoll-Revolutionäre, leicht Wahnsinnige, das Reisers Lieder ausmacht. So wird er dem großen Interpreten gerecht, denn er covert nicht nur, er lebt seine Musik. Und hat Spaß auf der Bühne. Am Ende des Konzertes gibt es stehende Ovationen, begeisterte Zugabe-Rufe – und keiner sitzt mehr, weil alle tanzen. (Westdeutsche Allgemeine Zeitung)

So. 12.01.20 Flohmarkt "rund ums Kind"

Anmeldung nur per Email an info@fabrik.de am 12.12.2019 zwischen 9 Uhr 10 Uhr.

So. 12.01.2020
 Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 14:00 Uhr  

Eintritt frei!
 

Sa. 25.01.20 Kampf der Künste präsentiert:
Patrick Salmen

"Ekstase"

Sa. 25.01.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 20,00 €
Abendkassenpreis folgt!
Foto: Fabian Stuertz
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
 
Ticket
Der Name Patrick Salmen steht seit Jahren für bedingungslose Lebensbejahung und das innere Cocktailschirmchen in uns allen. Der feine Herr Autor präsentiert satirische Kurzgeschichten aus seinem neuen Werk Ekstase. Er hat das Buch bereits selbst gelesen,denn es ist sehr gut. Es handelt von Zweifeln und der Schönheit des Widerspruchs, von Franzbrötchen und Feminismus, von Popmusik und der Ironisierung der Welt, von Volker und Kerstin und am Ende sind wahrscheinlich wieder alle tot. In den bedeutungsschwangeren Kunstpausen wird Herr Salmen sehnsuchtsvoll in die Ferne schweifen, ein Glas Weißwein schwenken und den Künstlerschal für sich sprechen lassen. Disco, Baby! Vielleicht werden Sie dann und wann aufschauen und laut verkünden: "Haha, ein schelmischer Jokus, den ich durchaus als galant und cremig beschreiben würde. Chapeau!" Vielleicht aber auch nicht. Dann können Sie das Buch gerne als Untersetzer, Hut oder sehr sperriges Ausmalbuch benutzen. Falsche Eitelkeit liegt ihm fern und im Grunde sind Bücher auch nur sehr elastische Bretter. Nach der Lesung: Resignierstunde. Oder Rave.

So. 26.01.20 23. Hamburger Skiffle Festival

mit: Steel Skiffle Gang, Skiffle Train, New Skiffle Gang, MaCajun, The Old Boys Skiffle Corporation & Appeltown Washboard Worms

So. 26.01.2020
 Einlass: 11:00 Uhr 
Beginn: 11:30 Uhr

Vorverkauf: 16,00 €
Abendkasse: 19,00 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sowie Schüler, Studenten und Azubis haben (gegen Ausweis) freien Eintritt.
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.

Foto: The Old Boys Skiffle Corporation
 
Ticket
"Zweck des Vereins ist die Förderung, Pflege und Erhaltung der Skiflle- Musik und verwandter Musikrichtungen in Hamburg und Umgebung; die Pflege von Kontakten und Zusammenarbeit mit Vereinen und Partnern auf nationaler und internationaler Ebene, die den gleichen Zweck verfolgen, sowie Wahrnehmung, Planung und Durchführung von musikalischen oder damit in Verbindung stehenden Veranstaltungen." Unser Ziel, das Festival dauerhaft in der Fabrik zu etablieren, hat sich in den mehr als 20 Jahren eindeutig bestätigt und es erfreut sich guter Resonanz. Um dem Publikum ein abwechslungsreiches Programm zu bieten, arbeiten wir im Rotationsmodus, das heißt, dass in jedem Jahr jeweils eine der ursprünglichen Bands pausiert. Damit haben wir die Zeit geschaffen für Special-Guests, wie z.B.: 2003 - Werner Bros. aus Finnland; 2004 – Bourbon Skiffle Company aus Hannover; 2005 - Yellow Moon aus Hamburg; 2006 - Le Clou aus Frankreich und Wedding Skiffle Orchestra aus Berlin; 2007 - Leinemann aus Hamburg; 2008 - Bourbon Skiffle Company aus Hannover; 2009 - Searchin The Roots aus Berlin; 2010 - Timmendorfer Skiffle Group; 2011 - Worried Men Skiffle Group aus Bielefeld; 2012 - Franny & The Fireballs aus Hamburg; 2014 - London Philharmonic Skiffle Orchestra; 2015 - Sundown Skifflers aus Bremerhaven; 2016 - CADDY Skiffle Group aus Hannover; 2017 - Die Hamburger Blueslegende Abi Wallenstein. Beim 23. Festival verzichten wir auf das Rotationsprinzip und freuen uns auf die Teilnahme aller Skiffle-Festival Bands und - natürlich ganz besonders - auf das tolle Publikum in der Fabrik. Schon immer war für Kinder bis 12 Jahren der Eintritt frei. Auch in diesem Jahr wollen wir wieder jungen Menschen die Gelegenheit bieten unsere Musik kennen zu lernen. Daher haben Jugendliche bis 18 Jahre, sowie Schüler, Studenten und Azubis (gegen Vorlage eines Ausweises) freien Eintritt.

In den Umbaupausen spielt der Hamburger Boogie Pianist Marcus Paquet Boogie Woogie und Jerry-Lee-Lewis-Rock'n'Roll. Marcus war jahrelanges Mitglied der "Appeltowns" und ist inzwischen sehr erfolgreich als Solist auf Tour. Am Ende des Appeltowns-Auftritts kommt er zu der Band auf die Bühne und wird mit ihnen gemeinsam die Fabrik rocken. In diesem Sinne viel Spaß beim 23. Hamburger Skiffle Festival - wie immer und zukünftig am letzten Sonntag im Januar!

So. 02.02.20 Dr. Mark Benecke - ausverkauft!

So. 02.02.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Die Veranstaltung ist bestuhlt.
 

So. 16.02.20 Flohmarkt

Anmeldung nur per Email an info@fabrik.de am 16.01.2019 zwischen 9 Uhr 10 Uhr.

So. 16.02.2020
 Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 15:00 Uhr  

Eintritt frei!
 

Fr. 21.02.20 Che Sudaka

"Conectando Tour 2020"

Fr. 21.02.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 18,00 €
Abendkasse: 20,00 €
Video 
Ticket

Mo. 24.02.20 kulturnews präsentiert:
Home Free

"Dive Bar Saints World Tour 2020"

Mo. 24.02.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 34,20 €
Abendkassenpreis folgt!
Video 
Ticket
Hamburg, Mai 2019 – Ihr Live-Debüt in Deutschland im September 2018 war nach kurzer Zeit restlos ausverkauft. Mit ihrem neuen Album "Dive Bar Saints", das am 26. Juli 2019 erscheint, gehen Home Free nun auf große Welt-Tournee. Neben den neuen Songs darf man sich auf einen Konzertabend aus mitreißenden, von Nashville angehauchten Pophits, Country- und Western-Klassikern, unglaublichen Harmonien und geistreichem Humor freuen. Am 24.02.20 sind Home Free in der Fabrik in Hamburg zu Gast. "Dive Bar Saints" heißt der Titelsong des anstehenden Albums von Home Free, das diesen Sommer veröffentlicht werden wird. Die satten Harmonien aus dem Süden der USA der vier Vokalisten Tim Foust, Rob Lundquist, Austin Brown, Adam Chance und des Beatboxers Adam Rupp gehen im Frühjahr 2020 auf Reise. Die außergewöhnlichen Unterhaltungskünstler, die weit und breit von Autoritäten wie dem Rolling Stone, Country Living, Perez Hilton, FOX & Friends und AXS.com gepriesen werden, elektrisieren die Menge mit einer einzigartigen Live-Show, bei der sie Nashville-Klassiker mit mitreißenden Originalen und geistreichem Humor vermischen und ihr Publikum durch reine Energie und Spaß aus den Sitzen hauen. Ihr fünftes Studioalbum "Dive Bar Saints" wird am 26. Juli unter Home Free Records erwartet. Der umfangreiche Katalog von Home Free sticht insbesondere durch fünf Top-5-Alben heraus, einschließlich "Timeless", "Full Of (Even More) Cheer", "Full Of Cheer", "Country Evolution" und ihres Durchbruch-Debüts "Crazy Life" (2014), das im Anschluss an ihren Sieg bei The Sing-Off auf NBC auf Nummer 1 der iTunes-Country-Charts stieg und allgemein Nummer 4 erreichte. Bisher haben sie weltweit über 350.000 Alben verkauft, inklusive 100 Millionen gestreamter Songs im Laufe ihrer Karriere und 291 Millionen Aufrufen auf YouTube.

Mi. 26.02.20 Frank Goosen

"Acht Tage die Woche - Die Beatles und ich"

Mi. 26.02.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 20,80 €
Foto: Ira Schwindt
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
Kurz nach Frank Goosens Geburt hörten die Beatles auf, Konzerte zu geben. Der Zusammenhang zwischen diesen beiden Ereignissen ist unter Historikern umstritten. Goosen aber findet: Das kann kein Zufall sein. Mit dreizehn Jahren verfiel er den Fab Four und kam nie wieder von ihnen los. Nur hat er bisher wenig darüber geschrieben. Das hat er nun geändert. In der Reihe "Musikbibliothek" seines Verlages Kiepenheuer & Witsch lässt er sich endlich auf Buchlänge über seine Lieblingsband aus. Goosen erklärt, wieso sein Weg zu den Beatles mit Schwarzarbeit zu tun hatte, warum er den Text von "Please please me" zuerst völlig falsch verstand, und wie es kam, dass seine Söhne den Song "PennyLane" zum ersten Mal in der Penny Lane hörten. Goosen gelingt eine anrührende, spannende und sehr witzige Liebeserklärung an die größte Band aller Zeiten.

Fr. 28.02.20 American Drama Group Europe présente TNT Theatre dans:
Tom Sawyer

Theater in englischer Sprache nach Mark Twain

Fr. 28.02.2020
 Einlass: 10:45 Uhr 
Beginn: 11:15 Uhr

Vorverkauf: 13,00 €
Die Veranstaltung ist bestuhlt.
Webseite 
Ticket
Adapted from Mark Twain's novel by Paul Stebbings
Directed by Gaspard Legendre
Original score by John Kenny
Producer Grantly Marshall ADGE

Tom Sawyer is one of the best known novels written in the United States. It traces the fortunes of the roguish boy Tom, his adventures, hopes, fantasies, romances and his harsh collision with a very adult world of greed and murder. The book is a thriller and a comedy, an exploration of youth and a rich picture of rural life in nineteenth century Mississippi. The novel is ideal material for a stage adaptation as it is full of action and every scene is centred around one character: Tom Sawyer, perhaps the most engaging youth in American literature. TNT approach this story with the verve and dynamism that has made their work so popular across the globe. This is fast and furious physical theatre, where comedy switches to gripping thriller and back again to romance. Tom Sawyer is not the only extraordinary character in this tale: there is the outcast lad Huckleberry Finn, the ever perplexed Aunt Polly – half mother half teacher, the murder Bad’n Joe (rescued from the casual racism of the time in this version) and there is Becky: a girl wise beyond her years who falls for Tom while keeping her balance. The creative team of Gaspard Legendre and Paul Stebbings have a long experience of working together on productions such as NOTRE DAME and LE PETIT PRINCE, and the play will include an powerful and lyrical musical score by composer John Kenny. The production follows on from TNT’s long association with the American repertoire with such productions as GRAPES OF WRATH, THE LIFE AND DEATH OF MARTIN LUTHER KING, MOON PALACE and DEATH OF A SALESMAN. Mark Twain was one of the great story tellers in the English language, a writer who knew how to balance the comic with the serious and bring a smile to his audience even as he drew them towards deeper truths. This dramatisaton of what may be his finest work will offer the audience a thrilling performance that explores the essence of modern America.

"TNT – highly effective and charismatic theatre." Village Voice New York

"One of the most interesting developments on t he current theatrical scene" The Guardian, Britain.

"If young people need to be persuaded to go to the theatre TNT are the company to see." Sudkurier Germany.

So. 01.03.20 Karsten Jahnke Konzertdirektion präsentiert:
Jools Holland

special guests: RUBY TURNER & KT TUNSTALL

So. 01.03.2020
  Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 47,00 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket

Sa. 14.03.20 Karsten Jahnke Konzertdirektion präsentiert:
Irish Heartbeat

Festival Session mit: Gráinne Holland Trio (Ireland's new Gaelic voice), Fourth Moon (Expect the unexpected Celtic!), The Outside Track (Tradition with new wings)

Sa. 14.03.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 29,50 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
Die Iren haben bekanntlich ein großes Herz - ein Herz voll von Geselligkeit, Witz und Leidenschaft. All das sind ausgezeichnete Voraussetzungen, um ein Land zu sein, das immer wieder beeindruckende Geschichtenerzähler, Tänzer, Sänger und Musiker hervorbringt. Der Herzschlag der irischen Nation erhöht sich immer deutlich rund um die tollen Tage, wenn der St. Patrick's Day gefeiert wird. Am irischen Nationalfeiertag hat irische Kultur Hochkonjunktur. Insbesondere Irish Folk lässt die Herzen der Iren höher schlagen. Aber nicht nur die der Iren... ›Irish Heartbeat‹ ist eine Tournee, die die Hand am Puls der irischen Musikszene hat. Es bringt seit 31 Jahren sowohl ihre traditionellen als auch innovativen Elemente auf Tour. Insbesondere rund um den St. Patrick's Day steigt das Zusammengehörigkeitsgefühl der Iren und ihrer Freunde - egal wo sie sein mögen - ganz besonders stark an. Man spürt die unsichtbaren Bande, wie sie nur Kultur über den Erdball spannen kann. Let's celebrate St. Patrick's Day!

Mo. 16.03.20 Richard Marx

Mo. 16.03.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 37,00 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
Im März 2020 kommt der gebürtige Chicagoer für 5 Shows nach Deutschland. Den Besucher erwartet ein unvergesslicher Abend mit allen seinen Hits: Solo - akustisch - hautnah. Als Künstler, Songschreiber und Produzent hatte Richard Marx' drei Jahrzehnte lange Karriere unzählige Höhepunkte. Der gebürtige Chicagoer hat weltweit mehr als 30 Millionen Alben verkauft, angefangen mit seinem selbstbetitelten Debüt, das in die Top 10 der Charts einstieg und vier Top-5-Singles hervorbrachte, darunter das Top-Top-Album "Hold On To To The Nights", wobei ihm "Don't Mean Nothing" einen Grammy einbrachte. Nominierung für Best Male Rock Vocal Performance. Der Nachfolger, 1989 Repeat Offender, war noch erfolgreicher, erreichte Platz eins und ging mit zwei Nummer-eins-Singles in "Satisfied" und "Right Here Waiting" auf Platz eins. Als sowohl Rush Street (mit zwei Nummer-eins-Hits in "Keep Coming Back" und "Hazard") als auch Paid Vacation (mit ihrem Nummer-eins-Hit "Now and Forever") Platin erhielten, erreichte Marx eine siebenjährige Reihe von Triumphen, die mit allen in der Pop-Rock-Musikgeschichte mithalten konnten. Bis heute ist er der einzige männliche Künstler in der Geschichte, der seine ersten sieben Singles in den Billboard Charts in die Top 5 der Billboard-Charts führt. In diesem Sommer wird der Grammy-prämierten Singer/Songwriter den ersten neuen Song seines neuen Studioalbums veröffentlichen, das später im Herbst erscheinen wird und sein erstes neues Album seit fünf Jahren markiert.

So. 22.03.20 Flohmarkt "rund ums Kind"

Anmeldung nur per Email an info@fabrik.de am 24.02.2020 zwischen 9 Uhr 10 Uhr.

So. 22.03.2020
 Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 14:00 Uhr  

Eintritt frei!

Anmeldung immer einen Monat vor dem jeweiligen Termin - Achtung: fällt der Anmeldungstag wie hier auf ein Wochenende, verschiebt sich die Anmeldung auf den folgenden Montag.
 

So. 26.04.20 Flohmarkt

Anmeldung nur per Email an info@fabrik.de am 26.03.2019 zwischen 9 Uhr 10 Uhr.

So. 26.04.2020
 Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 15:00 Uhr  

Eintritt frei!
 

Mo. 04.05.20 Karsten Jahnke Konzertdirektion und Byte FM präsentieren:
Explosions In The Sky

"20th Anniversary Tour"

Mo. 04.05.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 39,00 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
"Our band turns twenty years old this year and to celebrate we're going to be playing some shows this coming fall. We hope to see some of you out there. And thanks so much for sticking with us for so long. We truly appreciate it." Explosions in the Sky

Unaufgeregter kann ein Statement zum 20-jährigen Bandjubiläum wohl kaum klingen und damit passt es perfekt zu Explosions in the Sky aus Austin, Texas. Wenn man es sehr simpel formulieren möchte: Die netten Jungs von nebenan, die ihre Instrumente mehr als nur beherrschen und die mitreißendste Instrumentalmusik spielen, die man sich so vorstellen kann. Seit ihrem Debutalbum ›How Strange, Innocence‹ aus dem Jahr 2000 hat das Postrock-Quartett neun Alben veröffentlicht, eine Session für John Peel gespielt und mehrere Soundtracks für Hollywood-Produktionen abgeliefert.

Mit Leichtigkeit sind sie zudem eine sehr intensive Liveband, mit einem dermaßen gewaltigen Sound, wie es der Bandname schon angedeutet hat. Damit dieses alles nicht nur leere Worthülsen bleiben, kommen Explosions in the Sky 2020 für drei Shows auch nach Deutschland, um ihr Jubiläum zu feiern! Im April und Mai stehen Köln, Berlin und Hamburg auf dem Tourneeplan.

Do. 28.05.20 Leo&Gutsch

Do. 28.05.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 19,00 €
Abendkasse: 21,00 €
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
Foto: Paulus Ponizak
 
Ticket
Jochen Gutsch, geboren 1971, ist Reporter beim "SPIEGEL", Kolumnist der "Berliner Zeitung" und von "Radio Eins". Maxim Leo, geboren 1970, ist Autor, Kolumnist, Träger des Europäischen Buchpreises und schreibt Drehbücher für den Tatort. Gutsch und Leo sind seit Kindheitstagen unzertrennlich. Sie besuchten die Lomonossow-Oberschule in Berlin-Karlshorst, eine kommunistische Kaderschmiede von internationalem Ruf. Auch genannt: "Oxford von Ost-Berlin". Zusammen verfassten sie mehrere Bücher – darunter den Bestseller "Sprechende Männer", der ins Finnische, Sorbische und Kirgisische übersetzt wurde. Zu gleichen Teilen.

"Du bleibst mein Sieger, Tiger"
Alterspubertät, eine schwierige verwirrende Zeit, schon klar. Aber wie wir wissen, ist es nur eine Phase. Und diese Phase ist bald vorbei! Tja, leider nicht. Die Wahrheit ist, es wird erstmal noch ein bisschen schlimmer. Denn jetzt beginnt Phase zwei: die fortgeschrittene Alterspubertät. Weibliche Alterspubertierende wollen plötzlich, dass man sich als Paar nochmal "neu entdeckt". Beim Tango. Oder beim Tantra. Sie werden Vegetarier oder Veganer oder besuchen einen Wildkräuter-Workshop. Männliche Alterspubertierende sind vor Neid zerfressen auf die kraftstrotzenden Teenagerfreunde ihrer Teenagertöchter, versinken knietief in Nostalgie, sitzen in der Burnout-Klinik oder fahren zur Haartransplantation nach Osteuropa. Klingt scheußlich? Unbedingt! Aber das Tröstliche ist ja: Umso heftiger sich fortgeschrittene Alterpubertierende gegen das Alter wehren - desto lustiger wird es.

Nach oben