Montag | 18.03.2019
Kultur- und Kommunikationszentrum
veranstaltungen
veranstaltungen
fabrik
Rotator Placeholder Image
 
veranstaltungen
veranstaltungen
Rotator Placeholder Image
 
Rotator Placeholder Image
 
veranstaltungen
veranstaltungen
veranstaltungen

BITTE BEACHTEN:

 

Gegründet 1971, ist die Fabrik in Hamburg-Altona das älteste und wohl bekannteste Kultur- und Kommunikationszentrum Europas.


Wir bitten zu beachten, dass das Vorverkaufsbüro der FABRIK am Montag, den 13.05.2019 geschlossen bleibt!


+++ AUSVERKAUFT sind Joe Jackson (29.03.19), Eule findet den Beat (30.03.19), Max Goldt (05.04.19), Manfred Mann's Earth Band (25.04.19) & Lisa Eckhardt (27.04.19).

Das Konzert von den LONG BEACH DUB ALLSTARS (11.04.19) ist verlegt in den Indra Club. Karten behalten ihre Gültigkeit.


MF Robots ist vom 03.04.2019 verlegt ins Frühjahr 2020! Der neue Termin folgt in Kürze. Karten behalten ihre Gültigkeit.

Funny Van Dannen - 22.03.2019

Rotfront - 23.03.2019

Joe Jackson - ausverkauft! - 29.03.2019

Altan - 01.04.2019

MF Robots - 03.04.2019

Long Beach Dub Allstars & New Town Kings - verlegt in den Indra Club! - 11.04.2019

Thorbjörn Risager & The Black Tornado - 12.04.2019

Kakkmaddafakka - 16.04.2019

In Memory Of Jon Hiseman - 18.04.2019

Reggaeville Easter Special - 19.04.2019

Jamie Lawson - 22.04.2019

Omer Klein Trio - 24.04.2019

Manfred Mann's Earth Band - ausverkauft! - 25.04.2019

Modern Gospel - 28.04.2019

Benjamin Clementine - 12.05.2019

Jan Plewka & Marco Schmedtje - verlegt! - 16.05.2019

Mediterra Musica - 19.05.2019

Berge - verlegt! - 23.05.2019

Samantha Fish - 24.05.2019

Doyle Bramhall II - 30.05.2019

Little Steven & The Disciples of Soul - 05.06.2019

UFO - 10.06.2019

Chris Robinson Brotherhood - 26.07.2019

Ziggy Marley - 07.08.2019

Rocko Schamoni & Band - 06.09.2019

Berge - 09.09.2019

Jan Plewka & Marco Schmedtje - 19.09.2019

Jacob Karlzon Trio - 24.09.2019

Nura - 27.09.2019

Jazzkantine - 25.10.2019

Youn Sun Nah - 29.10.2019

Mundstuhl - 01.11.2019

Fredrik Vahle (Vormittagsvorstellung) - 03.11.2019

Fredrik Vahle (Nachmittagsvorstellung) - 03.11.2019

Kuult - 09.11.2019

The Irish Folk Festival - 16.11.2019

Randale - 17.11.2019

The Stranglers - 06.12.2019

Inga Rumpf - 14.12.2019

Jan Plewka singt Simon & Garfunkel - 10.01.2020

Jan Plewka singt Rio Reiser - 11.01.2020

Flohmarkt - 24.03.2019

Marktzeit - 06.04.2019

Flohmarkt - 14.04.2019

Flohmarkt "rund ums Kind" - 12.05.2019

Nachtflohmarkt - 25.05.2019

Zur Zeit keine Veranstaltungen in dieser Kategorie geplant!

Zur Zeit keine Veranstaltungen in dieser Kategorie geplant!

Programm 

Fr. 22.03.19 taz präsentiert:
Funny Van Dannen

"alles gut, motherfucker"

Fr. 22.03.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 27,00 €
Abendkassenpreis folgt!
Foto: Dionysos Dajka
 
Keine Onlinebestellung mehr möglich. Es sind noch Tickets direkt in der Fabrik, an allen Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse verfügbar.
Funny van Dannen geht mit neuem Album auf ausgedehnter "alles gut, motherfucker" Tour! Nachdem er sich im Sommer auf seiner "Theatertour" vor allem den B-Seiten und unveröffentlichten Stücken widmete, kündigt Funny van Dannen nun für Herbst 2018 und Frühjahr 2019 eine Deutschland-Tournee mit über 20 Terminen an. Bereits seit den 80ern überzeugt der gebürtige Rheinländer mit chansonartigen Folk-Songs über Liebe, Leid und Wahnsinn und auch auf seinem im September erscheinenden 15. Album "Alles gut Motherfucker" kommt der Liedermacher, Maler und Geschichtenerzähler in gewohnt skurril-phantasievoller Art daher. Die neuen Songs wird er auf seiner ausgedehnten Tour durch Deutschland, Österreich und Schweiz erstmals live spielen.

Sa. 23.03.19 Rotfront

& Datscha Party

Sa. 23.03.2019
 Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Vorverkauf: 18,00 €
Abendkasse: 21,00 €
 
Keine Onlinebestellung mehr möglich. Es sind noch Tickets direkt in der Fabrik, an allen Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse verfügbar.
For Europe, which lately seems to tolerate dictators and annexations and becomes a home for xenophobia and new conservatism, the eight members of RotFront are the Avengers. This Berlin-based band of emigrants from Ukraine, Hungary, Bulgaria and Austria throws at you a musical analogue of a Molotov cocktail, mixed from garage rock, reggae, ska, hiphop and eastern european folk music. Guaranteed to keep not only your legs, but also your brain busy!

So. 24.03.19 Flohmarkt

ausgebucht!

So. 24.03.2019
 Beginn: 09:00 Uhr
Ende: 15:00 Uhr  

Eintritt frei!
 

Mi. 27.03.19 Frank Goosen

"Kein Wunder"

Mi. 27.03.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 20,80 €
Abendkasse: 22,00 €
Foto: Ira Schwindt
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
 
Ticket
FRANK GOOSEN liest aus seinem Roman: "Kein Wunder"

Wir schreiben das Jahr 1989. Frank "Fränge" Dahlbusch, Anfang zwanzig und ein moderner Taugenichts, lebt in Berlin und genießt das Leben in der Mauerstadt in vollen Zügen. Freundinnen hat er gleich zwei: Marta im Westen und Rosa im Osten. Natürlich wissen beide nichts voneinander. Und Fränge möchte auch, dass das so bleibt. Er ist also nicht unbedingt scharf auf eine Veränderung der politischen Verhältnisse. Es ist Sommer, und aus Bochum kommen Förster und Brocki zu Besuch - was die Sache nicht einfacher macht, weil Rosa auch für Förster einiges in Unordnung bringt. Frank Goosens neuer Roman ist eine wunderbare Komödie über die Zeit, in der es mehr Deutschlands gab als man brauchte. Er erzählt von Förster, dem Träumer, Brocki dem Sturkopf und Fränge, dem selbst ernannten "Weltenwanderer der Liebe". Sie erleben zwei Biotope in ihren letzten Monaten: die Subkultur Westberlins und die Dissidentenszene im Osten. Mit jungen Leuten wie ihnen, die gerade ihren ganz eigenen Aufbruch organisieren. Aber auch zu Hause im Ruhrgebiet ist nichts mehr wie es mal war. Film, Musik, Klubs und Kneipen - alles jung und in Bewegung. "Kein Wunder" ist eine ungeheuer komische Liebesgeschichte und die Erinnerung an eine Zeit, in der alles möglich schien und voller Hoffnung auf Neues steckte.

Frank Goosen hat neben seinen erfolgreichen Büchern, darunter Raketenmänner, Sommerfest und Liegen lernen, zahlreiche Kurzgeschichten und Kolumnen in überregionalen Publikationen und diversen Anthologien veröffentlicht. Darüber hinaus verarbeitet er seine Texte teilweise zu Soloprogrammen, mit denen er deutschlandweit unterwegs ist. Einige seiner Bücher wurden dramatisiert oder verfilmt. Frank Goosen lebt mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen in Bochum.

Fr. 29.03.19 Musix, kulturnews, Event, Goodtimes und Eclipsed präsentieren:
Joe Jackson - ausverkauft!

"Four Decade Tour"

Fr. 29.03.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Foto: John Huba
Video 
Drei lange Jahre mussten Fans warten, nun ist es endlich wieder so weit: JOE JACKSON kündigt seine nächste Tour an, bei der er in fünf deutschen Städten sein neues Album "Fool" vorstellt, sowie dem Tourtitel gemäß eine musikalische Zeitreise durch die 40 Jahre seines Schaffens als Studiomusiker antritt. Nachdem sehr erfolgreichen vorigen Album "Fast Forward", welches 2015 erschien, ist das neue Album "Fool" (Ear Music) das I-Tüpfelchen auf einer geradezu traumhaften Karriere. Für sein zwanzigstes Studio-Album ging JOE JACKSON direkt am Tag nachdem seine Fast Forward Tour endete wieder ins Aufnahme Studio, um dort aus allen Rohren zu feuern. Von den sehr vielen fertigen und halb-fertigen so entstandenen Songs haben es 8 großartige Songs auf das Album geschafft. "Fool" erscheint am 18. Januar 2019, einen Vorgeschmack liefert jetzt schon der erste Song "Fabulously Absolute". Ab Februar werden JOE JACKSON und seine Band dann auf eine ausführliche Tournee durch Europa und die USA gehen, mit dabei sind Teddy Kumpel an der Gitarre, Doug Yowell als Schlagzeuger und Langzeit Kollege Graham Maby am Bass. JOE JACKSON freut sich bereits sehr darauf: "Hier kommt eine große Tour! Wir wollen es feiern, dass dies nach 40 Jahren erneut geschieht - alles andere wäre wie schmollend im Zimmer zu sitzen während der eigenen Geburtstagsparty! Wir werden uns auf fünf Alben konzentrieren, die je für ein Jahrzehnt stehen: "Look Sharp" (1979), "Night and Day" (1982), "Laughter and Lust" (1991), "Rain" (2008) und "Fool" (2019). Dazu gemischt werden einige andere Songs und neue Coversongs. Lasst uns zusammen feiern!" Wer sich dieses Feuerwerk der Musik von dem fünffach für einen Grammy nominierten, englischen Künstler nicht entgehen lassen will, sollte sich schnell Tickets sichern!

Sa. 30.03.19 Eule findet den Beat - Das Theaterstück - ausverkauft!

Achtung: Es sind Karten für "Eule findet den Beat" am 22.09.2019 erhältlich!

Sa. 30.03.2019
 Einlass: 14:30 Uhr 
Beginn: 15:30 Uhr

Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
WebseiteVideo 
Eine Inszenierung von Cristiana Garba und Christina Raack nach dem gleichnamigen Hörspiel von Charlotte Simon, Nina Grätz und Christina Raack (Dauer: 70 Minuten)

Eine kleine Eule geht auf große Entdeckungsreise, um Kindern die Vielfalt der Musik näherzubringen. Mit enormem Erfolg! Seit Erscheinen des Debüt-Hörspiels im Frühjahr 2014 versetzt das muntere und neugierige Vogeltier Kinder und Eltern in Begeisterung. Seit 2016 steht die arglose Eule nun auch auf der Theaterbühne. Christina Raack, Autorin des Hörspiels, hat in Co-Regie mit Cristiana Garba eine Inszenierung auf die Beine gestellt, die von Groß und Klein begeistert gefeiert wird. Auch "Eulen-Pate" Rolf Zuckowski, der das Hörspiel entdeckte und seither begleitet, besuchte die Premierenspielstätte auf dem Hamburger Kiez und zeigte sich hocherfreut über die dynamische Umsetzung: "Kleine EULE ganz groß! Wir gratulieren dem fantastischen Team von Eule findet den Beat" zu neun ausverkauften Vorstellungen im Hamburger Schmidtchen. Eine ideenreiche, witzige und überraschende Inszenierung mit einer ansteckenden Spielfreude auf der Bühne (Super-Band!) und mitten im Publikum. Einfach großartig und fit für viele Fortsetzungen im Eule-Land." Erfreut über die Welle der Euphorie und der vielen Zustimmung wurde schnell klar: Eule darf und soll den Beat auch in andere Spielstätten tragen. Vom Schmidtchen geht es weiter in die FABRIK.

Die kleine Eule, ein echter Musiklaie, lebt in einem Wald am Rande der Stadt. Wie viele Kinder kann sie sich gar nicht vorstellen, wie unermesslich vielfältig die Welt ist. Als sie eines Abends durch eine wunderschöne Musik geweckt wird, beginnt für sie eine zauberhafte Reise. Musikalisch noch ganz grün hinter den Ohren, taucht Eule dank vieler aufschlussreicher Begegnungen in zahlreiche Genre-Welten ein. Sie trifft acht Tiere, die, genau wie deren jeweilige Lieblingsmusik, unterschiedlicher nicht sein können. So lernt Eule den Rock-Maulwurf auf einem Festival-Zeltplatz kennen oder bekommt von der Pop-Fliege einen saftigen Ohrwurm verpasst. Auch die Punk-Katze, der Reggae-Papagei oder die Elektro-Fledermaus haben ihre ganz eigene Vorstellung davon, wie ein ideales Musikstück klingen muss. Die HipHop-Ratte stimmt spontan einen Freestyle-Rap an, die Jazz-Assel schwärmt von alten Musiklegenden und auch die Opern-Motte hat, wie alle Tiere in dieser Geschichte, ihren ganz eigenen Beat.

REGIE UND DRAMATURGIE Christina Raack und Cristiana Garba BÜHNE / KOSTÜM Azizah Hocke und Kathrine Altaparmakov MUSIKALISCHE LEITUNG Catharina Boutari CHOREOGRAPHIE Rica Blunck DARSTELLER*INNEN Nikola Lenk (Eule), Jonas Anders (Jazz-Kellerassel, Opern-Motte, Reggae-Papagei, HipHop-Ratte / Keyboard), Kristin Riegelsberger (Pop-Fliege, Punk-Katze, Elektro-Fledermaus / Bass), Manuel Klein (Rock-Maulwurf, HipHop-Ratte / Gitarre), Nando Schäfer / Jannis Balzer (Schlagzeug) ASSISTENZ Valerie Kaiser LICHT /TECHNIK Hanno Petersen

Mo. 01.04.19 Karsten Jahnke Konzertdirektion präsentiert:
Altan

"Tour 2019"

Mo. 01.04.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 30,20 €
Abendkassenpreis folgt!
Foto: Gearold O Maonalgh
Audiobeitrag
 
Ticket
Exklusives Konzert in Hamburg anlässlich des neuen Albums ›The Gap Of Dreams‹

Seit ihrer Gründung Mitte der 80er Jahre sind Altan kontinuierlich tätig und haben Millionen von Tonträgern verkauft – ›Island Angel‹ ist das kommerziell erfolgreichste Album der Band. 1993 erreichte es Platz 2 der Billboard World Music Charts. Mit ›The Gap Of Dreams‹ und veröffentlichten sie nun das mittlerweile 18. Studioalbum. Mairéad Ní Mhaonaigh und ihr späterer Ehemann Frankie Kennedy gaben ihre Jobs als Lehrer auf, um sich voll und ganz auf ihre Musik zu konzentrieren. Mit den Bandmitgliedern Mairéad Ní Mhaonaigh (Gesang, Violine, Flöte), Mark Kelly (Gitarre), Ciaran Curran (Cister), Daithí Sproule (Gesang), Martin Tourish (Akkordeon) und früheren Mitgliedern wie Paul O'Shaughnessy (Fiddle) und Dermot Byrne (Akkordeon) haben es Altan geschafft, eine der führenden Bands der traditionellen irischen Musik weltweit zu werden. Bereits im November 2006 ehrte die irische Regierung die Band mit einer Briefmarke mit ihren Konterfeis. Diese Auszeichnung zeigt welchen immensen Einfluss Altan auf die aktuelle irische Kultur und ihren Export ins Ausland hat. Altans musikalischer Output ist einer der Gründe, warum irische Musik in den vergangenen Jahren konsequent an Popularität gewinnt. Mit ihren herzerwärmenden Liveauftritten gelingt es Altan das Publikum, das von Donegal bis Tokio, von Sydney bis Seattle und darüber hinaus reicht, immer weiter zu vergrößern.

Mi. 03.04.19 MF Robots

Verlegt ins Frühjahr 2020! Der neue Termin folgt in Kürze. Karten behalten ihre Gültigkeit.

Mi. 03.04.2019
 

Do. 04.04.19 Max Goldt liest

Do. 04.04.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Keine Onlinebestellung mehr möglich. Restkarten sind direkt in der FABRIK und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.
 
«Max Goldt schreibt heute das schönste Deutsch aller jüngeren Autoren... Die Heiterkeit und Stille, die diese Sprache ihren Lesern schenkt, liegt nicht nur im Humor; ebenso in einem freundlichen Abstandnehmen von den Aufdringlichkeiten einer Wirklichkeit, an der man sich besser seitlich vorbeidrückt.» (Gustav Seibt)

Daß Max Goldts Werk sehr komisch ist, weiß ja nun jeder gute Mensch zwischen Passau und Flensburg. Daß es aber, liest man genau, zum am feinsten Gearbeiteten gehört, was unsere Literatur zu bieten hat, daß es wahre Wunder an Eleganz und Poesie enthält und daß sich hinter seinen trügerischen Gedankenfluchten die genaueste Komposition und eine blendend helle moralische Intelligenz verbergen, entgeht noch immer vielen, die nur aufs Lachen und auf Pointen aus sind. Max Goldt gehört gelesen, gerühmt und ausgezeichnet. (Daniel Kehlmann)

Max Goldt, geboren 1958 in Göttingen, lebt in Berlin. Er bildete zusammen mit Gerd Pasemann das Musikduo "Foyer des Arts", in welchem er eigene Texte deklamierte. Max Goldt hat zusammen mit Stephan Katz sechs Comicbände herausgebracht. Er bereist nicht selten den deutschen Sprachraum als Vortragender eigener Texte. 1997 wurde ihm der Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor verliehen, 1999 der Richard-Schönfeld-Preis für literarische Satire, 2008 der Kleist-Preis und der Hugo-Ball-Preis und 2016 der Göttinger Elch.

Fr. 05.04.19 Max Goldt liest - ausverkauft!

Fr. 05.04.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Die Veranstaltung ist bestuhlt.
 
«Max Goldt schreibt heute das schönste Deutsch aller jüngeren Autoren... Die Heiterkeit und Stille, die diese Sprache ihren Lesern schenkt, liegt nicht nur im Humor; ebenso in einem freundlichen Abstandnehmen von den Aufdringlichkeiten einer Wirklichkeit, an der man sich besser seitlich vorbeidrückt.» (Gustav Seibt)

Daß Max Goldts Werk sehr komisch ist, weiß ja nun jeder gute Mensch zwischen Passau und Flensburg. Daß es aber, liest man genau, zum am feinsten Gearbeiteten gehört, was unsere Literatur zu bieten hat, daß es wahre Wunder an Eleganz und Poesie enthält und daß sich hinter seinen trügerischen Gedankenfluchten die genaueste Komposition und eine blendend helle moralische Intelligenz verbergen, entgeht noch immer vielen, die nur aufs Lachen und auf Pointen aus sind. Max Goldt gehört gelesen, gerühmt und ausgezeichnet. (Daniel Kehlmann)

Max Goldt, geboren 1958 in Göttingen, lebt in Berlin. Er bildete zusammen mit Gerd Pasemann das Musikduo "Foyer des Arts", in welchem er eigene Texte deklamierte. Max Goldt hat zusammen mit Stephan Katz sechs Comicbände herausgebracht. Er bereist nicht selten den deutschen Sprachraum als Vortragender eigener Texte. 1997 wurde ihm der Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor verliehen, 1999 der Richard-Schönfeld-Preis für literarische Satire, 2008 der Kleist-Preis und der Hugo-Ball-Preis und 2016 der Göttinger Elch.

Sa. 06.04.19 Marktzeit

Cheese & Wine *Special*

Sa. 06.04.2019
 Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 18:00 Uhr  
Webseite 

Sa. 06.04.19 HHs große Ü40-Party

Rock, Classics, Charts

Sa. 06.04.2019
 Einlass: 21:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Abendkasse: 9,00 €
Einlass ab 18 Jahre
Webseite 

So. 07.04.19 Fil

"The Fil on the Hill" (verlegt vom 11.05.2019)

So. 07.04.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 20,00 €
Abendkasse: 23,00 €
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
Foto: Daniel Porsdorf
Audiobeitrag
 
Ticket
Für seine neue Show steigt Fil von dem Berg herab, auf dem er seit seinem 9. Geburtstag haust. Seit jenem Tage, da die Mutter ihn beiseite genommen hatte mit den Worten: "Du bist besser als die anderen, Junge. Hast einfach mal mehr drauf als deine Spielgefährten. Ich meine - Gott schütze sie, aber sieh sie dir an: Es sind Kinder. Du überragst sie." "Ich weiß das längst", hatte Fil damals mit dem Anflug eines Lächelns geantwortet, " Aber ist doch egal". "Und der bescheidenste Knabe des Universums - der bist du obendrein" hatte die Mutter da mit tränenerstickter Stimme hinzugefügt, "achte darauf, dass das die Leute auch bemerken." So war Fil auf seinen Berg gestiegen (das ist ein metaphorischer Berg, so wie der Zauberberg, wobei, der ist, glaubich, sogar ein echter Berg, eher wie der Schuldenberg. Müsste eigentlich ‚Schuldengrube’ heißen, oder? Fuck, ich check so viel, dass es raucht) und hatte sich die nächsten Jahrzehnte darauf konzentriert, nicht viel Wind um die eigene Großartigkeit zu machen. Er wurde Komiker. Vielleicht der beste, den es in Deutschland jemals gab. Auf jeden Fall der bescheidenste. Bis zu 150 Auftritte pro Jahr absolvierte er, die linksversiffteste selbstverwaltete Kulturhütte, die uncharismatischste Mehrzweckhalle, die umgebauteste Scheune in der trostlosesten Provinz waren ihm recht und billig. Auf jeder Hochzeit, jeder Abifeier, jeder Massenentlassung trat er auf. Wer ihn fragte, der wurde erhört. Nur Fernsehangebote lehnte er ab. Alles was seinen Erfolg mehren könnte, mied er wie die Pest und tingelte stattdessen durch Pforzheim, Cloppenburg, Leer, Erkner, Schwedt, Schwachhausen, Keuchkirchen, Fleckseuchen und Hamburg. In diesen Nestern gab er stets alles, schenkte sich nichts und machte so jeden Abend zu einem einzigartigen unwiederbringlichen Juwel. Für die Leute, die halt zufällig grad da waren - selten mehr als zwei Dutzend. "War ja erstaunlich gut" sagten diese einfachen Menschen hinterher und gingen wieder nachhause zu ihren Internetroutern, ohne zu verstehen, was sie da gerade gesehen hatten. Fil aber war glücklich. Er war glücklich, denn er konnte seine beiden großen Begabungen ausleben : Bescheidenheit und Genialität. Schön wäre es, wenn ihn die gesamte Menschheit nun auch noch heiß und innig geliebt hätte, aber das hatte ja schon bei Jesus nicht funktioniert. Und nun also wieder eine neue Show. Wie jedes Jahr übrigens. Anders als letztes Jahr. Fügen Sie doch auch hinzu : Fil hat schon zwei Romane geschrieben und über 40 Comicalben gezeichnet, spielt Gitarre, Klavier, Bass und Flöte und war mal mit Cher zusammen.

«Und noch etwas kommt in FIL zusammen: Professionalität und Dilettantismus. Das Resultat ist kultiviertes Chaos. (…) Und das ist lustig? Ich schwöre, das ist es.» (Titanic)

«Er ist echt gut, obwohl er lustig ist.» (Hamburger Morgenpost)

Do. 11.04.19 Long Beach Dub Allstars & New Town Kings - verlegt in den Indra Club!

Karten behalten ihre Gültigkeit!

Do. 11.04.2019

Foto: Josh Coffman
 

Fr. 12.04.19 Thorbjörn Risager & The Black Tornado

Fr. 12.04.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 27,00 €
Abendkassenpreis folgt!
Foto: Søren Rønholt
Audiobeitrag
 
Ticket
Mit Preisen überhäuft. Von der Presse gefeiert. Seit über 10 Jahren international auf Tour. Thorbjörn zählt mit seiner Band zu den erfolgreichsten skandinavischen Exporten im Blues!

So. 14.04.19 Flohmarkt

Bitte beachten: die Anmeldung findet am 14.03.2019 zwischen 9 und 10 Uhr statt! Anmeldungen werden nur per E-Mail entgegengenommen. Eine persönliche Anmeldung ist nicht möglich!

So. 14.04.2019
 Beginn: 09:00 Uhr
Ende: 15:00 Uhr  

Eintritt frei!
 

So. 14.04.19 Rita Apel - Annika Blanke - Insa Kohler

"Dames Blondes - James war gestern!"

So. 14.04.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 17,00 €
Abendkasse: 20,00 €
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
 
Ticket
Slam Poetry, Kabarett und eine wandernde Lesebühne. Das sind Dames Blondes! Hinter dem Namen stecken die drei blonden Damen mit der Lizenz zum Lesen: Rita Apel, Annika Blanke und Insa Kohler. Die bekannten Poetry Slammerinnen und Autorinnen aus Bremen, Oldenburg und Berlin haben schon zahlreiche Preise gewonnen, Bücher veröffentlicht und Slams sowie Lesebühnen gerockt! Wenn dieses Trio eine Bühne betritt, ist Unterhaltung garantiert. Die Autorinnen präsentieren Geschichten für alle Lebenslagen, kommentieren Alltagserlebnisse und jonglieren gekonnt mit der Sprache. Dabei beweisen sie Einfallsreichtum, Intelligenz und eine große Portion Humor. Am Ende der Show fragt man sich: Wer war noch dieser James Bond, von dem sich das Trio bei der Namensgebung inspirieren ließ?

Pressestimmen:

"Ausgestattet mit schwarzem Humor, einer Prise Anarchie und der diebischen Freude an Wortspielereien, slammten und lasen sich die drei gar nicht so blonden Damen in verschiedenen Themenblöcke quer durch alle Lebenslagen." (Neue Osnabrücker Zeitung)

"Am Ende wollen die Zuschauer gar nicht gehen." (Ostfriesen Zeitung)

Di. 16.04.19 FKP Scorpio, Szene Hamburg, 917xfm, kulturnews, Melodie & Rhythmus, detektor.fm, MusikBlog.de und The-Pick.de präsentieren:
Kakkmaddafakka

Support: Egge

Di. 16.04.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 29,00 €
Abendkassenpreis folgt! Foto: Ruben Nesse
Audiobeitrag
Video 
Ticket
Kaum eine Band arbeitet so rastlos wie Kakkmaddafakka. Kaum hatte das norwegische Kollektiv die letzte Platte "Hus" fertig, ging es schon an die Arbeit für das nächste Werk. Ungeachtet dessen, dass da Konzerte, Touren und Festivals anstanden, dass Sänger und Gitarrist Pål Vindenes unter dem Namen Pish ein Soloalbum produzierte und damit unterwegs war, dass die Jungs auch so etwas wie Freunde und Familie haben. Andere Bands hätte es angesichts eines solchen Tempos längst aus der Kurve getragen. Nicht so Kakkmaddafakka: Axel und Pål Vindenes, Bassist Stian Sævig, Pianist Sebastian Kittelsen, Schlagzeuger Kristoffer van der Pas und Perkussionist Lars Helmik Raaheim-Olsen stehen schon wieder in den Startlöchern und veröffentlichen Ende des Monats die erste Single des kommenden sechsten und noch unbetitelten Albums. Auch wenn die Vindenes-Brüder zusammen mit Produzent Matias Tellez an einem neuen Klang arbeiten: „Naked Blue“ ist mit seinen perlenden Gitarren-Riff und dem warmen Indie-Pop in den Klavierphrasen erst mal gar nicht so weit vom bisherigen Sound der Band entfernt. Und der mitreißende Sing-along-Refrain, der schon auf den ersten Konzerten heftig mitgesungen wurde, gehört ja fast schon zur Standardausstattung eines Kakkmaddafakka-Hits. Aber auf der Platte erwartet uns etwas Größeres, Epischeres. Mehr purer Pop, weniger Indie-Bruchstücke, klarere Kompositionen, offenere Tunes. Es ist, als hätte der heiße Sommer, der auch in ihrer Heimatstadt Bergen seine Spuren hinterlassen hat, für mehr Action und erhöhte Klangkonzentration gesorgt. Es sei das innigste und ehrlichste Album, dass sie bisher aufgenommen hätten, sagen die Jungs über das Werk. Wir sind gespannt und freuen uns wie immer mächtig darauf zu hören, was die beste Party-Band Norwegens live daraus macht, wenn sie im kommenden April auf Tour kommt.

Do. 18.04.19 In Memory Of Jon Hiseman

mit: COLOSSEUM's Chris Farlowe, Clem Clempson & Mark Clarke, JCM, Arthur Brown "The God Of Hellfire", Ralph Salmins, The HAMBURG BLUES BAND, Gert Lange, Krissy Matthews, Michael Becker, Hans Wallbaum, Adrian Askew u.a.

Do. 18.04.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 29,00 €
Abendkassenpreis folgt!
Foto: Jon Hiseman (Temple Music)
Audiobeitrag
Video 
Ticket
Eine extra für diese Nacht zusammengestellte Supersession - ein Kapitel Blues & Rock-Geschichte, einmalig in dieser Form. In Gedenken an den im Juni letzten Jahres verstorbenen Superdrummer JON HISEMAN versammelt sich die Creme de la Creme der Europäischen Rock & Bluesszene.

Jon Hiseman war kein Schlagzeuger der Rolls Royces in Pools fuhr oder Wodka Wettbewerbe gewann. Jon war der Drummer der multiplen Fähigkeiten: vielfacher Poll-Gewinner, Talentförderer, Jazz & Rockvermähler, penibel-perfektionistischer Tournee-Planer, Studio-Champion, Live-Akrobatiker! COLOSSEUM-Gründer!

Noch vor seinem Tod gründete er 2017 das Powertrio JCM mit zwei der Säulen seines legendären Jazzrock-Sextetts: Gitarrist Clem Clempson (Colosseum/Humble Pie/Jack Bruce Band), sowie dem Bass- & Vokalmonster Mark Clarke (Colosseum, Rainbow, Uriah Heep) & widmete das feine Debüt-Album HEROES den bereits von uns gegangenen Helden: Jack Bruce, Gary Moore, Dick Heckstall-Smith, Steve Marriott und Larry Coryell. Nun gehört Jon Hiseman mit seinem tragischen Tod selbst zu diesen schmerzlich vermissten HEROES. Wir hätten ihm noch Jahre zuhören können - aber seine Legende lebt weiter!

Am 18. April 2019 treffen sich Freunde & Kollegen in der Hamburger FABRIK um musikalisch Abschied zu nehmen. Graue Eminenz des Allstar-Gipfels ist der allseits bekannte "Blues-Pavarotti" (Good Times) der Progressiv-Giganten Colosseum und Atomic Rooster - Chris Farlowe. Als R&B Entertainer alter Schule versteht er es wie kein anderer Delta, Opera & New Orleans Scatgesang zu kombinieren. Flankiert wird sein Prog/Opern/R&B-Organ von seinen Colosseum Kollegen Clem Clempson & Mark Clarke sowie Van Morrison Drummer Ralph Salmins.

Colosseum Saxophonist Dick Heckstall-Smith, der 20 Jahre mit den St. Pauli Bluesrockern um Shouter Gert Lange durch Europa tourte, ist das Bindeglied zur HAMBURG BLUES BAND. Mit dem britischen Blues, Prog und Performance- Mephisto Arthur Brown als Gast bringt die HBB einen weiteren Weggefährten ins Spiel, denn kein geringerer als Jon Hiseman spielte das Schlagzeug auf dessen Superhit "Fire" von '68. Arthur Brown, "The God Of Hellfire", ist noch genauso agil und fantasievoll wie damals, als er so alt war wie HBB Gitarrist Krissy Matthews, der britisch-norwegischen Bluesgitarren-Bombe, von der Rockröhre Beth Hart meinte "This guy is the real deal". Weitere Überraschungsgäste werden die Supersession abrunden.

Alle zusammen Garant für eine musikalisch hochkarätige Nacht mit einem späten, fröhlichen Ende!

Fr. 19.04.19 Reggaeville Easter Special

feat. Alborosie, Christopher Martin, Marcus Gad

Fr. 19.04.2019
 Einlass: 19:30 Uhr 
Beginn: 20:30 Uhr

Vorverkauf: 35,00 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
Im Line Up stehen Alborosie, der 2001 "Arrivederci" zu Sizilien sagte und nach Jamaika umsiedelte. Mit Talent und viel Gespür Vintage-Reggae mit einem entsprechenden Update für die heutige Zeit zu versehen, startete der Multiinstrumentalist, der fast alle seine Riddims selber schreibt und produziert, von dort aus eine internationale Karriere. Gerade erst erschien sein brandneues Album "Unbreakable", eingespielt mit den legendären Wailers. Zusammen mit seiner Band Shengen Clan wird Alborosie uns auf eine kleine musikalische Welt- und Zeitreise mitnehmen.
Christopher Martin ist zweifelsohne die gefragteste Stimme Jamaikas und verfügt über einen unfassbaren Katalog von Hit-Songs. Titel wie Paper Loving, Cheaters Prayer, Mi Friend Dem oder die Cover-Version von Passengers Let Her Go sind wahre Youtube-Chartbreaker. Alles in allem protzen Christopher Martins Songs bei Youtube mit über 50 Millionen Views! Exklusiv zum Reggaeville reist Christopher Martin mit eigener Band aus Jamaika an und wird deutlich machen, warum er in dem Ruf steht, einer der besten Live-Entertainer & Singer zu sein.
Eröffnet wird der Konzertabend von Marcus Gad, ein neuer Name am Firmament des rot-gelb-grünen Planeten. Marcus Gad ist ein charismatischer Reggae Chanter aus Neukaledonien und spielt mit seiner Band Tribe allerfeinsten Roots Reggae. Sein aktuelles Album "Chanting" ist ein wahres Meisterwerk und wird den Newcomer zu einem belebenden Element der internationalen Reggaeszene machen. Check it out!

Mo. 22.04.19 FKP Scorpio, kulturnews, event., MusikBlog.de und The-Pick.de präsentieren:
Jamie Lawson

Support: Andy Burrows

Mo. 22.04.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 23,70 €
Abendkassenpreis folgt!
Audiobeitrag
Video 
Ticket
So zurückhaltend wird selten Neues angekündigt: "Neue Profilbilder", liest man auf Jamie Lawsons Facebook-Seite, "frage mich, was das zu bedeuten hat." Die Vermutung eines Fans, dass er vielleicht Vater geworden sei, geht dabei allerdings am Kern vorbei. Tatsächlich hat der Mann neue Musik und eine dazugehörige Tour im Angebot. Was eigentlich immer wieder erstaunlich ist: Lawson stellt sich so ungern in den Mittelpunkt, und überzeugt doch jedes Mal wieder aufs Neue durch seine starke Präsenz, wenn er auf die Bühne kommt. Der Künstler, der als erster auf Ed Sheerans damals neuen Label Gingerbread Man Records unterschrieben hat, hat aber auch langjährige Erfahrung mit dieser Situation. Schon mit 17 Jahren schnappte er sich seine akustische Gitarre und ging mit seinen Songs auf Tour durch Großbritannien und Irland. Dort war er sogar so erfolgreich, dass er inzwischen gerne mal als Ire bezeichnet wird. Doch erst elf Jahre später, mit 28 Jahren, veröffentlichte Lawson seine erste Platte und weitere sieben Jahre danach die zweite mit dem Titel "The Pull Of The Moon". Und dann eine Perle, die als Single veröffentlicht wurde und in den irischen Charts den dritten Platz erreichte. Nein, da deutete sich noch nicht an, dass "Wasn't Expecting That" zu einem vielfach mit Platin ausgezeichneten Welthit werden sollte. Das kam erst nach der Zusammenarbeit mit seinem Freund Sheeran, der ihn überredete, das Stück noch einmal neu zu veröffentlichen. Der Rest ist Geschichte. Seither hat Jamie Lawson zwei weitere großartige und gefühlvolle Platten - zuletzt das romantische "Happy Accidents" - veröffentlicht und reist durch die Welt um Konzerte zu geben. Dabei blüht der Brite erst so richtig auf und ist in seinem Element. Seine wunderbar tiefen Lyrics und die hingebungsvolle Darbietung haben ihn bekannt und geschätzt gemacht. Da machen sich die langen Jahre auf der Straße und in den kleinen Pubs und Clubs bezahlt. Und im April dürfen wir uns auf eine neue Tour von Jamie Lawson freuen.

Mi. 24.04.19 kulturnews präsentiert:
Omer Klein Trio

"Radio Mediteran"

Mi. 24.04.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 22,00 €
Abendkasse: 24,00 €
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
Audiobeitrag
 
Ticket
Das Trio um den israelischen Pianisten feiert dieser Tage sein fünfjähriges Jubiläum - und es gäbe keinen besseren Beweis als dieses, ihr drittes gemeinsames Werk "Radio Mediteran", um zu bezeugen, dass sich Haggai Cohen-Milo (Bass), Amir Bresler (Schlagzeug) und Omer Klein verbundener denn je fühlen. Der Jazzpianist und seine ebenfalls aus Israel stammenden Bandkollegen zählen nicht nur zu den versiertesten Jazzmusikern dieser Zeit - sondern ebenso zu den neugierigsten. Ihr Ziel ist es, auf Basis des Jazz Stilgrenzen zu überwinden, bis auch der Letzte merkt, dass Jazz kein "Four-Letter-Word" und schon gar nicht elitär ist, sondern oft wagemutiger als vieles, was einem auf den Spielfeldern Indie, Rock, Hiphop oder Pop begegnet.

Do. 25.04.19 RADIO BOB! präsentiert:
Manfred Mann's Earth Band - ausverkauft!

Do. 25.04.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Foto: Frank Wesp
 
Wer kennt sie nicht? Hits wie "Blinded By The Light", "Davy's On The Road Again", "Father of Day, Father of Night", "Mighty Quinn", "I came for you" besitzen Klassiker-Status . Vor über 40 Jahren hat MANFRED MANN seine legendäre EARTH BAND gegründet, mit der er in den 70igern und Anfang der 80iger Jahre regelmäßig in den Charts war und europaweit in ausverkauften Hallen spielte. Berühmt wurde die Earth Band damals schon durch Ihre sensationellen Livekonzerte. Gründungsmitglied 1971 war auch Mick Rogers, der immer noch in der Band spielt. Anfang 1992 wurde die 1988 aufgelöste Gruppe von Manfred Mann wieder ins Leben gerufen. Waren zuerst außer dem Wahl-Londoner (Jahrgang 1940) nur Noel McCalla (Gesang), Mick Rogers (Gitarre, Gesang), Steve Kinch (Bass) und Ex-Jethro Tull Drummer Clive Bunker mit von der Partie, so stieß später kurzzeitig Chris Thompson (Earthband-Mitglied zwischen 1976 und 1980) dazu. Chris Thompson hat die Earth Band 1998 aber wieder verlassen. Ein legendäres Doppel - Live - Album hat 1997 die Klasse dieser Band dokumentiert. 2004 hat Manfred Mann sein letztes Studioalbum veröffentlicht mit dem Titel '2006'. Auch bei diesem Album hat Manfred Mann wiederum bewiesen wie kreativ und wegweisend er ist. Ein Auftritt bei Thomas Gottschalks TV Show Rockgiganten im November 2004 hatte die darauf folgende MMEB Tour ausverkaufen lassen. Im Dezember 2005 hat Manfred Mann mit seinem ehemaligen Sänger Chris Thompson die Night of The Proms gespielt, das Publikum mit seinen Riesenhits begeistert und wurde mit Standing Ovations verabschiedet. Seit 2011 ist Manfred Mann's Earth Band mit neuer Stimme auf Tour: ROBERT HART (ex Bad Company). Dank Robert Hart ist das Programm der Earthband wieder rockorientiert.

MMEB – besser denn je und rockiger denn je !

MANFRED MANN'S EARTHBAND 2018
MANFRED MANN (keyboards & vocals)
MICK ROGERS (guitar & vocals)
ROBERT HART (vocals)
STEVE KINCH (bass)
JOHN LINGWOOD (drums)

Sa. 27.04.19 Lisa Eckhart - ausverkauft!

"Die Vorteile des Lasters"

Sa. 27.04.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Foto: Franziska Schrödinger
 
Es war nicht alles schlecht unter Gott. Gut war zum Beispiel, dass alles schlecht war. Denn alles, was man tat, war Sünde. Wir waren alle gute Christen und hatten einen Heidenspaß. Die Hölle zählte Leistungsgruppen, Ablässe waren das perfekte Last-Minute Geschenk und lasterhaft zu sein noch Kunst. Doch dann starb Gott ganz unerwartet an chronischer Langeweile. Und bei der Testamentsverlesung hieß es, wir wären alle von der Ursünde enterbt. Fortan war kein Mensch mehr schlecht, jedes Laster nunmehr straffrei und die Hölle wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. So fand der Spaß ein jähes Ende. Heute ziehen Eisfirmen, Elektronikgeschäfte und jedes zweite Schlagerlied die sieben Sünden in den Dreck, indem man sie zur heiligen Tugend erklärt. Gott befahl uns zu entsagen, Coca Cola zu genießen. Man hat uns alles erlaubt und somit alles genommen. Polyamorie versaute die Unzucht. All-You-Can-Eat Buffets vergällten die Völlerei. Facebook beschämte die Eitelkeit. Ego-Shooter liquidierten den Jähzorn. Wellnesshotels verweichlichten die Trägheit. Sie alle haben's schlecht gemeint. Doch schlecht gemeint ist bekanntlich das Gegenteil von schlecht. Und kein Zweck heiligt das Mittelmaß. Darum gilt es, die Sünden neu zu erfinden. Wie widersetzt man sich der Spaßgesellschaft ohne den eigenen Spaß einzubüßen? Wie empört man seine Umwelt ohne als Künstler verleumdet zu werden? Wie verweigert man sich dem Konsumerismus ohne auf irgendetwas zu verzichten? Wie verachtet man die Unterhaltungsindustrie ohne Adorno schmeichelnd ans Gemächt zu fassen? Wie wird man zum Ketzer einer säkularisierten Welt? Seien Sie neidisch auf andere, doch anstatt ihnen nachzueifern, ziehen Sie sie auf Ihr Niveau. Seien Sie träge und zeigen Sie Ihrem Partner, wer in der Beziehung die Windeln anhat. Seien Sie jähzornig und beschimpfen Sie Werner Herzog. Seien Sie wollüstig und beschränken Sie sich nicht auf die zwei, drei Abgründe Ihres Körpers. Seien Sie eitel und entreißen Sie Ihre Schönheit dem trüben Auge des Betrachters. Seien Sie geizig und teilen Sie nicht länger brüderlich wie Kain den Schädel seines Bruders. Seien Sie maßlos in allem, nur niemals der Mittelmäßigkeit.

So. 28.04.19 Modern Gospel

"Open Hands & Band"

So. 28.04.2019
 Einlass: 18:00 Uhr 
Beginn: 19:00 Uhr

Vorverkauf: 19,00 €
Abendkasse: 19,00 €

Ermäßigte Tickets für Schüler und Studenten: 15 Euro. Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
 
Ticket

Di. 30.04.19 Ü30/40 Tanz in den Mai

Di. 30.04.2019
 Einlass: 21:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Vorverkauf: 10,00 €
Abendkasse: 10,00 €
 
Ticket

Sa. 04.05.19 HHs große Ü40-Party

Rock, Classics, Charts

Sa. 04.05.2019
 Einlass: 21:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Abendkasse: 9,00 €
Einlass ab 18 Jahre
Webseite 

Fr. 10.05.19 Séance à Harry Rowohlt

"... aber dennoch hat sich Harry ganz prächtig amüsiert!"

Fr. 10.05.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 12,00 €
("Diesen Preis hätte Harry so gewollt...")

Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
Foto: M. Kunze

 
Ticket
Harry Rowohlt hatte vor allem eines: Haltung. Freunden begegnete er mit diebischem Vergnügen an der gelungenen Formulierung, die Kritik der Gegner parierte er mit unvergleichlicher Wonne. Er nahm das Blatt vom Mund und steckte es direkt in seine Schreibmaschine; seine Briefe gelten als Meisterstücke einer vernachlässigten Kunst. In Wort und Bild beschwören nun Pit Knorr, Frank Schulz, Susanne Fischer und Ralf Sotscheck den begnadeten Übersetzer, Kolumnisten und Vortragskünstler herauf. Harry Rowohlt lebte als Autor, Übersetzer, Vortragskünstler und Gelegenheits-Schauspieler der "Lindenstrasse" in Hamburg-Eppendorf, wo er am 15. Juni 2015 starb. Er hat weit über 100 Bücher aus dem Englischen ins Deutsche übertragen, darunter A.A. Milnes "Pu der Bär" und Frank McCourts Bestseller "Die Asche meiner Mutter" und ist mit zahlreichen Preisen bedacht worden, u.a. 2001 mit dem "Göttinger Elch". Zuletzt sind sein Briefband "Und tschüs" und das Hörbuch "Harry Rowohlt erzählt sein Leben von der Wiege bis zur Biege" erschienen.

So. 12.05.19 Flohmarkt "rund ums Kind"

mit Bernsteinschleifen für Kinder | Bitte beachten: die Anmeldung findet am 12.04.2019 zwischen 9 und 10 Uhr statt! Anmeldungen werden nur per E-Mail entgegengenommen. Eine persönliche Anmeldung ist nicht möglich!

So. 12.05.2019
 Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 14:00 Uhr  

Eintritt frei!
 

So. 12.05.19 FKP Scorpio, Szene Hamburg, Musikexpress, ByteFM und MusikBlog.de präsentieren:
Benjamin Clementine

"An Evening With Benjamin Clementine & His Parisian String Quintet"

So. 12.05.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 41,50 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
Zuletzt war er mit David Byrne unterwegs und hat ihn auf seinen Touren durch die USA und das Vereinigte Königreich begleitet. Jetzt hat er selbst richtig Großes vor. Benjamin Clementine, geboren in London, wohnhaft in Los Angeles, wird im kommendenMai auf eine ganz besondere Akustik-Tour gehen. Während der Brite sonst mit einer kleinen Band unterwegs ist und sich selbst am Flügel begleitet, wird er sein famoses und leidenschaftliches Songwriting und seinen irisierenden Live-Charakter ganz anders präsentieren. Unter dem Titel "An Evening With Benjamin Clementine & His Parisian String Quintet" wird er von fünf Streichern unterstützt, darunter die gefeierte Cellistin Barbara Le Liepvre, dieauch schon für The National den Bogen gestrichen hat. An den Abenden wird Clementine eine Auswahl von Songs aus seinen beiden Alben singen. Für sein Debüt „At Least For Now“ bekam er 2015 den renommierten Mercury Prize. Das 2017 erschienene "I Tell A Fly" baute seinen Ruf als eigentümlicher und avantgardistischer Soul-Sänger noch weiter aus. Mit seinem gewaltigen Organ wechselt er ansatzlos zwischen Spoken-Word-Parts, leise gesäuselten Passagen und mächtigen Gesangsbögen, die nur er so akzentuieren kann. Mit dem Klavier im Zentrum der Musik entwickelt sich im Zusammenspiel ein großer Klang, der die Stimme durch die eigenwilligen Lyrics trägt. Live wiederum hat Clementine einen ganz andere Charakter. Manchmal wirken seine Stücke zu Skizzen verkürzt, dann wiederum schlägt er einen ganz großen Bogen und verbindet Welten. Er scheut nicht davor zurück, Hendrix "Voodoo Child" am Flügel zu covern und im nächsten Moment zu weinen wie ein kleines Kind. Man mag sich vorstellen, wie das zusammen mit einem Streichquintett klingt, das wahre Erlebnis wird einem erst zuteil, wenn man Benjamin Clementines bei einem seiner wenigen Konzerte in diesem Jahr erlebt.

Do. 16.05.19 Jan Plewka & Marco Schmedtje - verlegt!

"Between the Bars" (verlegt auf den 19.09.2019)

Do. 16.05.2019

Foto: Sven Sindt
 
Jan Plewka ist einer der facettenreichsten deutschen Musiker und Sänger. Mit seiner Band "Selig" gehört er seit Mitte der 90er Jahre zum Besten und Erfolgreichsten, was die deutsch-sprachige Musikszene zu bieten hat. Mit BETWEEN the BARS hält er nun Rückschau, gemeinsam mit Marco Schmedtje, seinem Freund und langjährigen musikalischen Weggefährten, der ihn kongenial an der Gitarre begleitet. So lassen sich Plewka und Schmedtje musikalisch quer durch die Jahrzehnte treiben. Sie spielen Lieder von Ton Steine Scherben und Rio Reiser, eigene Stücke aus ihrer gemeinsamen Zeit bei Zinoba und Simon & Garfunkel-Songs aus ihrer Sound of Silence-Produktion, Lieder von Jan Plewkas Solo-Album und von Schöne Geister, dem ersten Album von Marco Schmedtje. Zwei Stimmen und eine Gitarre - und das Publikum bestimmt, was gespielt wird. Das sind die Zutaten für diesen rein akustischen, sehr feinen und intimen Abend. Plewka und Schmedtje spielen voller Seele und Leidenschaft. Es wird gesungen und getrunken werden an diesem Abend - gelacht, geweint, geflirtet und vielleicht auch geküsst.

So. 19.05.19 Mediterra Musica

Melina Paxinos Quartet feat. Ross Daly

So. 19.05.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 24,00 €
Abendkasse: 26,00 €
 
Ticket

Do. 23.05.19 Berge - verlegt!

"Kreise aus Licht" Tour 2019 - Das Konzert ist verlegt auf den 09.09.2019. Karten behalten ihre Gültigkeit, weitere Informationen unter "mehr Infos".

Do. 23.05.2019
 
Die ursprünglich für Mai 2019 geplante Kreise aus Licht-Tour des Singer-Songwriter Duos Berge wird in den September verschoben. Der Grund ist, dass das gleichnamige neue Album der Band statt im Frühjahr erst im Sommer 2019 erscheinen wird.

O-Ton von Marianne Neumann und Rocco Horn von Berge dazu: "Wir sind schon ein gutes Stück vorangekommen, aber um wirklich das Allerbeste aus den neuen Stücken herauszuholen, haben wir uns entschieden, noch etwas länger an der Platte zu arbeiten und daher das Album erst im Sommer zu veröffentlichen. Und da wir für euch während der Tour das neue Album fertig im Gepäck haben wollen, haben wir den Entschluss gefasst, die Konzerte in den September zu verlegen. Wir hoffen natürlich, dass ihr trotzdem dabei sein könnt und entschuldigen uns bei denen, die den neuen Termin möglicherweise nicht wahrnehmen können."

Alle bereits gekauften Karten behalten ihre Gültigkeit. Es besteht auch die Möglichkeit, die gekauften Karten beim jeweiligen Ticketdienst zurückzugeben und den Kaufpreis erstattet zu bekommen.

Fr. 24.05.19 kulturnews präsentiert:
Samantha Fish

Fr. 24.05.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 36,60 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
Ihre Karriere begann zwar erst 2009, aber es dauerte nicht lange, bis sich Samantha Fish als eine der aufstrebenden neuen Künstler im aktuellen Blues-Universum etablieren konnte. Seitdem hat sich die charismatische junge Sängerin, Gitarristin und Songwriterin einen exzellenten Ruf als talentierte Musikerin und kraftvolle Live-Künstlerin erspielt. Eine Reihe von Alben wurde von Kritikern und Fans gleichzeitig gefeiert; womit einmal wieder bewiesen wäre, wie ein ruheloser kreativer Geist konstant in neue und aufregende musikalische Richtungen führen kann. Die altehrwürdige New York Times bezeichnete Fish zu Recht als "eine beeindruckende Blues-Gitarristin, die mit süßer Kraft" singe, sie sei eines der "vielversprechendsten jungen Talente des Genres". In ihrer Heimatstadt befand The Kansas City Star, dass "Samantha Fish die Türen des patriarchalischen Blues-Clubs eingetreten" habe und bescheinigte außerdem, dass die junge Künstlerin "mehr Vorstellungskraft und Kreativität an den Tag legt als manche Blues-Veteranen während ihrer gesamten Karriere." Ihre bisherigen Werke ließen schon vermuten, dass Fish mehr daran interessiert ist, ihrem Herz zu folgen als vergangene Triumphe zu wiederholen. Denn jetzt erscheint mit "Belle Of The West" das fünfte Studio-Album, auf dem Samantha Fish ihre bisher überzeugendsten Stücke aufgenommen hat. Die elf Songs lassen tief in die Persönlichkeit der Sängerin blicken und haben den Soul quasi implantiert. Dabei sind es diesmal vor allem ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten an der akustischen Gitarre, die Fish grandios in ihr emotionales Songwriting einfließen lässt.

Sa. 25.05.19 Nachtflohmarkt

Anmeldung ab sofort unter info@fabrik.de

Sa. 25.05.2019
 Beginn: 20:00 Uhr

Eintritt frei!
 
Am 25. Mai 2019 finden sich alle Nachtbummler und Stöberfreunde zum Nachtflohmarkt in der Fabrik ein. Los geht es um 20 Uhr. Händler sind von allen Flohmärkten grundsätzlich ausgeschlossen. Ebenso selbstproduzierte Waren, Waffen, Tiere, Neuwaren und Lebensmittel.

Do. 30.05.19 kulturnews präsentiert:
Doyle Bramhall II

"Shades Tour 2019"

Do. 30.05.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 29,00 €
Abendkassenpreis folgt!

Foto: Alysse Gafkjen
Audiobeitrag
 
Ticket
Was hat Doyle Bramhall II nur an sich, dass die berühmtesten Musiker sich um eine Zusammenarbeit mit ihm reißen? Seit 2000 sind Eric Clapton und er auf der Bühne und im Studio ein unzertrennliches Team und auch andere Größen wie Roger Waters, T-Bone Burnett, Elton John, Gregg Allmann, Allen Toussaint, Sheryl Crow, Billy Preston, Dr. John, Michael McDonald, Erykah Badu, Questlove oder Meshell Ndegeocello schätzen das Talent des einzigartigen Gitarristen, Singer Songwriters und Produzenten. Was ist das Besondere an diesem dynamischen, facettenreichen Künstler, der als Linkshänder seine Gitarre verkehrt herum spielt? Was macht ihn zur ersten Wahl von Musikstars der verschiedensten modernen Genres?
Während seiner Karriere als Sideman und Produzent legte Bramhall sein Soloprojekt auf Eis. 2016 kehrte er jedoch mit seinem selbstproduzierten Album „Rich Man" zurück. Die Texte sind infolge des Todes seines Vaters im Jahr 2011 sehr tiefgründig und persönlich. Zu hören sind glühender Bluesrock, grooviger Southern Soul sowie Elemente des Nahen Ostens, die er auf seinen Reisen nach Marokko und Indien aufgeschnappt hatte. Die Kritiken zu "Rich Man" überschlugen sich. American Blues Scene schwärmte, das Album sei ein "großes Hörvergnügen und voller lebendiger und lebhafter Klanglandschaften". AllMusic meinte, dass Bramhalls erstes Soloalbum nach 15 Jahren auch sein bestes sei. "Es startet explosiv und bleibt explosiv." "Durch dieses Album bin ich zu dem Künstler und Produzenten geworden, der ich immer sein wollte.", sagt Bramhall, der seine kreative Mission nun auf seinem fünften Soloalbum "Shades" fortsetzt. "Das Album war auf gewisse Art mein Durchbruch, um der Künstler und Produzent zu werden, der ich immer sein wollte.", sagt Bramhall, der nun seine kreative Mission mit seinem fünften Soloalbum "Shades" fortsetzt. "Shades" wurde hauptsächlich in Brooklyn und Los Angeles aufgenommen und ist ein faszinierender Mix aus dreckigem Blues, rauem Garagenrock, transzendentem Psychedelic und herzergreifenden Balladen. Als Multi-Instrumentalist, Produzent und Sänger legte er seine eigene Messlatte nochmals um ein Vielfaches höher. Als Texter und Arrangeur folgte er der Stimme seines Herzens.

Sa. 01.06.19 HHs große Ü40-Party

Rock, Classics, Charts

Sa. 01.06.2019
 Einlass: 21:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Abendkasse: 9,00 €
Einlass ab 18 Jahre
Webseite 

Mi. 05.06.19 Little Steven & The Disciples of Soul

"Summer of Sorcery Tour 2019"

Mi. 05.06.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 49,95 €
Abendkassenpreis folgt!
Foto: Jeff Ross
Audiobeitrag
 
TicketTICKET
2019 ist es endlich wieder soweit: Steven van Zandt alias Little Steven kommt mit den Disciples of Soul für zwei exklusive Shows zurück nach Deutschland! Nachdem der Ausnahmemusiker bereits 2018 Fans und Presse mit seiner Tour begeisterte, die ganz im Zeichen des Albums "Soulfire"stand, kommt Little Steven nun zurück unter dem Motto "Summer of Sorcery". Bekannt geworden als Gitarrist in Bruce Springsteens E Street Band und dort maßgeblich mitverantwortlich für den Rocksound dieser Ära, machte sich Little Steven schnell auch einen Namen in Hollywood als Schauspieler unter anderem in den Serien Lilyhammer oder The Sopranos, aber auch als Komponist für Filmmusik. Dazu ist Little Steven bekannt für seinen Einsatz im Kampf gegen Apartheid, für Frieden und für Völkerverständigung. Unter anderem seine Protestsongs wie "Sun City", bei dem unter anderem Bob Dylan mitwirkte, oder der "International Peace Day", den er mit Peter Gabriel ins Leben rief, brachten ihm mehrere Ehrungen durch die United Nations ein. Das neueste Herzensprojekt von Steven van Zandt ist die Teachrock Foundation, die Musiklehrer und Musiklehrende unterstützt und die "Little Steven's Underground Garage" die aufstrebenden Bands eine Plattform bietet und somit einen wichtigen Beitrag für die musikalische Zukunft leistet. Nun widmet sich Steven van Zandt wieder der Musik, vor allem dem Soul und Rhythm & Blues, wobei er von sich selbst sagt "Ich bin mein eigenes Genre", eine Feststellung die der unglaublich guten Mischung aus Musikrichtungen und seinem Talent als Songwriter durchaus gerecht wird. Seine Songs wurden unter anderem schon von Größen wie Jackson Browne, Pearl Jam und Jimmy Cliff dargeboten. Mit Gitarre, Mantel und Piratentuch, begleitet von einem großen Ensemble feuern Little Steven und die Disciples of Soul ein musikalisches Feuerwerk ab, das es in sich hat. Wer diese Praline der Musik nicht verpassen möchte, sollte sich schnell Tickets sichern!

Mo. 10.06.19 Karsten Jahnke Konzertdirektion präsentiert:
UFO

"Last Orders" - 50th Anniversary Tour 2019
Support: Velvet Viper feat. Jutta Weinhold

Mo. 10.06.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 36,00 €
Abendkassenpreis folgt!
Foto: Martin Huch
 
Ticket
50 Jahre UFO - nur wenige britische Rockgruppen können von sich behaupten, über derart viele Dekaden durchgehend weltweit präsent und prägend gewesen zu sein und unablässig die Rockwelt mit fantastischen, mitunter legendären Alben und glanzvolle Tourneen begeistert zu haben. Doch wie so manche Künstler dieser Tage, wollen sie abtreten auf immer noch hohem Niveau. Phil Mogg, charismatischer Sänger der Band - und wie Drummer Andy Parker von Anfang der Karriere mit dabei - hat erklärt, dass nach 2019 Schluss ist mit den Tourneen. Genießen wir also 2019 diese traumhafte Rockband noch einmal in vollen Zügen – sie werden auf der ganzen Welt die Last Orders entgegen nehmen.

Sa. 06.07.19 HHs große Ü40-Party

Rock, Classics, Charts

Sa. 06.07.2019
 Einlass: 21:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Abendkasse: 9,00 €
Einlass ab 18 Jahre
Webseite 

Fr. 26.07.19 Chris Robinson Brotherhood

"Servants of the Sun" Tour 2019

Fr. 26.07.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 33,45 €
Abendkassenpreis folgt!
Foto: Jay Blakesburg
 
Ticket
Mit seiner 2011 gegründeten CHRIS ROBINSON BROTHERHOOD hat der Protagonist Chris Robinson seinen Ruf als einer der angesehensten Musiker seiner Generation zementiert. Sechs Studio- und vier Live-Alben hat die bei Fans als CRB bekannte Band seitdem abgeliefert. Das neueste Live-Album "Betty's Midwestern Magic Blends“ wurde im November 2018 veröffentlicht. Stetiges Touren und zahlreiche ausverkaufte Shows in den USA sind für die BROTHERHOOD Ansporn zu mehr: sie befinden sich in einer Hochphase ihres Schaffens. Chris Robinson betont wie froh er über die Freiheit der einst als Experiment gegründeten und nun etablierten CHRIS ROBINSON BROTHERHOOD ist - keine Verantwortung für ein Band-Erbe, keine Nostalgie beeinflusst sie. Für ihre aktuelle Studioproduktion "Barefoot in the Head" (2017) wurden die "Brüder im Geiste" bejubelt als "meisterliche Musiker auf einer Gralsuche nach dem kosmischen Herz von Kalifornien" (Mojo). Man kann sich die Sessions im liebevoll "Brotherhood Arts Laboratory" genannten Tonstudio mit Pazifikblick vorstellen, die Robinson als einvernehmlichen kreativen Prozess mit fast mystischer Atmosphäre beschreibt. Heraus kommt mal folkiger Rock'n'Roll, mal mächtiger, psychedelischer Americana-Sound mit bluesiger Leadgitarre und funkigen Klavierklängen. Mit diesem progressiven, dynamischen Rock'n'Roll war auch Chris Robinsons bekanntes Vorgängerprojekt "The Black Crowes" über alle Maßen erfolgreich geworden. Über sechs Millionen Mal verkaufte sich das Debüt-Album "Shake Your Money Maker". Die zeitlosen Rock'n'Roll-Hits "Hard To Handle" und "She Talks To Angels" sind von dieser Platte. In den 90er Jahren hob die Karriere der Black Crowes noch stärker ab und führte die Band zu großer Produktivität: sie nahmen in dieser Zeit acht Studioalben auf und tourten fast ununterbrochen. Ihr zweites Album "The Southern Harmony & Musical Companion" (1992) stieg auf Platz 1 in den Billboard Album Charts. 2014 lösten sich "The Black Crowes" auf. Chris Robinson wuchs in einem sehr musikalischen Haushalt auf und machte erst 18- jährig mit seiner frischgegründeten Band, damals noch "Mr. Crowe's Garden", schon in der College-Radio Indie-Rockszene Furore. Über die Jahre hat Robinson mit anderen legendären Künstlern wie Jimmy Page von Led Zeppelin oder Phil Lesh und Bob Weir von The Grateful Dead zusammengearbeitet und mit unzähligen Musikern gemeinsam Songs produziert.

Sa. 03.08.19 HHs große Ü40-Party

Rock, Classics, Charts

Sa. 03.08.2019
 Einlass: 21:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Abendkasse: 9,00 €
Einlass ab 18 Jahre
Webseite 

Mi. 07.08.19 Ziggy Marley

"Rebellion Rises Tour 2019"

Mi. 07.08.2019
 Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Vorverkauf: 36,00 €
Abendkassenpreis folgt!
Foto: Kii Arens
 
Ticket
Ziggy Marley - Der Name spricht Bände, nicht nur für Reggae-Fans. Nach langer Zeit kommt der älteste Sohn von Bob Marley wieder zurück nach Hamburg, um mit seiner großartigen Band positive Vibrations zu verbreiten. Von seinen frühen Tagen in Trench Town, Jamaika, bis in die Gegenwart - Ziggy ließ sich immer schon von seinem kreativen Bewusstsein und außergewöhnlichen Mitgefühl leiten und inspirieren. Sein sich immer weiterentwickelndes Talent und seine künstlerische Message führten zu seinem neuen, von den Kritikern hochgelobten Album "Ziggy Marley", welches ihm, wie auch u.a. sein vorheriges Album, den Grammy Award für das "Beste Reggae Album" 2016 einbrachte. Insgesamt wurde Ziggy mit sage und schreibe acht Grammy Awards ausgezeichnet. Live schafft er es jedes Mal aufs Neue mit seiner außergewöhnlichen Musikalität und der leidenschaftlichen Darbietung zu begeistern. Welcome Back David Nesta "Ziggy" Marley!

Sa. 24.08.19 Poetry Slam - Stadtmeisterschaftsfinale

Sa. 24.08.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 12,00 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
Hallo Hamburg, du schöne Stadt mit den meisten regelmäßigen Poetry Slams in Deutschland. Du siehst gut aus! Und weil es bei dir so schön ist, kommen auch einmal im Jahr alle zusammen, um das gesprochene Wort und die Poesie aus dieser Stadt zu feiern. Wo? Bei der Hamburger Poetry Slam Stadtmeisterschaft! Denn: Jeder reguläre Poetry Slam der Stadt darf seine besten Starter der Saison nominieren und ins Rennen um den Titel des Hamburger-Poetry-Stadtmeister schicken! Die Starter kämpfen mit Texten und Geschichten, mit Worten und Kopfkonfetti um die Gunst der Publikumsjury. Na, das ist doch was!

Fr. 06.09.19 Rocko Schamoni & Band

Fr. 06.09.2019
 Einlass: 19:30 Uhr 
Beginn: 20:30 Uhr

Vorverkauf: 28,00 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket

Sa. 07.09.19 HHs große Ü40-Party

Rock, Classics, Charts

Sa. 07.09.2019
 Einlass: 21:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Abendkasse: 9,00 €
Einlass ab 18 Jahre
Webseite 

Mo. 09.09.19 Berge

"Kreise aus Licht" Tour 2019 - verlegt vom 23.05.2019, Karten behalten ihre Gültigkeit!

Mo. 09.09.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 28,50 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
Die Songs ihres letzten Albums "Vor uns die Sinnflut" haben alle noch im Ohr. Berge haben sich mit ihren Hits "Glück", "Wir sind frei" und vor allem mit der Tierschutzhymne "10.000 Tränen" tief in die Herzen von Menschen jeden Alters und jeder Herkunft gesungen. Im Netz wurde ihre Botschaft von Freiheit und Liebe millionenfach gehört und geteilt. Jetzt sind Berge mit neuen Liedern zurück und veröffentlichen im Sommer 2019 ein neues Album. Die erste Singleauskopplung daraus heißt "Für die Liebe". Ein berührender Song mit wichtiger Botschaft: "Für die Liebe" ist ein Plädoyer für mehr Menschlichkeit, Zusammenhalt und Liebe. Mit voller Energie singen Marianne Neumann und Rocco Horn darin, sich nicht heraus zu halten, sein Glück und das der Anderen selbst in die Hände zu nehmen und wieder mehr füreinander da zu sein. Mut zu haben. Menschlichkeit zu riskieren. "Wir können es versuchen, anstatt gleich aufzugeben und uns Mut machen, die guten Seiten sehen; uns verbünden statt aufeinander loszugehen. Wir können wählen!" Das Berge mit ihrer Botschaft auf offene Ohren stoßen, bestätigen zuletzt 2 Millionen YouTube-Views und unzählige positive Kommentare, die das Musikvideo zu "Für die Liebe" (Unplugged-Version) in kurzer Zeit gesammelt hat. Nachdem die Duo-Tour im Herbst 2018, auf der Berge ihre neuen Songs zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt haben, komplett ausverkauft war, kündigen sie nun bereits die nächste Tournee an. Dieses Mal mit voller Band und in größeren Konzert-Locations als je zuvor. Auch bei ihren Konzerten steht für Berge beim gemeinsamen Lauschen und Singen in familiärer Atmosphäre vor allem eines im Vordergrund: Menschen zu verbinden, miteinander heilsame Erlebnisse zu erschaffen und ein positives Lebensgefühl zu teilen. Eine Haltung, die in Zeiten zunehmender Anonymität und gesellschaftlicher Aggressivität inspirierend und dringend notwendig ist. So folgen Berge auf der "Kreise aus Licht"-Tour weiter ihrer Mission, die Welt durch ihre Musik ein kleines bisschen besser zu machen.

Do. 19.09.19 Jan Plewka & Marco Schmedtje

"Between the Bars" (verlegt vom 16.05.2019, Tickets behalten ihre Gültigkeit)

Do. 19.09.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 20,00 €
Abendkassenpreis folgt!
Foto: Sven Sindt
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
 
Ticket
Jan Plewka ist einer der facettenreichsten deutschen Musiker und Sänger. Mit seiner Band "Selig" gehört er seit Mitte der 90er Jahre zum Besten und Erfolgreichsten, was die deutsch-sprachige Musikszene zu bieten hat. Mit BETWEEN the BARS hält er nun Rückschau, gemeinsam mit Marco Schmedtje, seinem Freund und langjährigen musikalischen Weggefährten, der ihn kongenial an der Gitarre begleitet. So lassen sich Plewka und Schmedtje musikalisch quer durch die Jahrzehnte treiben. Sie spielen Lieder von Ton Steine Scherben und Rio Reiser, eigene Stücke aus ihrer gemeinsamen Zeit bei Zinoba und Simon & Garfunkel-Songs aus ihrer Sound of Silence-Produktion, Lieder von Jan Plewkas Solo-Album und von Schöne Geister, dem ersten Album von Marco Schmedtje. Zwei Stimmen und eine Gitarre - und das Publikum bestimmt, was gespielt wird. Das sind die Zutaten für diesen rein akustischen, sehr feinen und intimen Abend. Plewka und Schmedtje spielen voller Seele und Leidenschaft. Es wird gesungen und getrunken werden an diesem Abend - gelacht, geweint, geflirtet und vielleicht auch geküsst.

So. 22.09.19 Eule findet den Beat - Das Theater-Konzert

Eine Inszenierung von Cristiana Garba und Christina Raack
Für Kinder ab 4 Jahren

So. 22.09.2019
 Einlass: 15:30 Uhr 
Beginn: 16:30 Uhr

Vorverkauf: 22 €
Kinder: 17 Euro
Wenn Sie Karten für Kinder
erwerben möchten, geben Sie dies
bitte als "weitere Anmerkung"
an + berechnen Sie den Endpreis
entsprechend.
WebseiteVideo 
Ticket
Eine Inszenierung von Cristiana Garba und Christina Raack nach dem gleichnamigen Hörspiel von Charlotte Simon, Nina Grätz und Christina Raack (Dauer: 70 Minuten)

Eine kleine Eule geht auf große Entdeckungsreise, um Kindern die Vielfalt der Musik näherzubringen. Mit enormem Erfolg! Seit Erscheinen des Debüt-Hörspiels im Frühjahr 2014 versetzt das muntere und neugierige Vogeltier Kinder und Eltern in Begeisterung. Seit 2016 steht die arglose Eule nun auch auf der Theaterbühne. Christina Raack, Autorin des Hörspiels, hat in Co-Regie mit Cristiana Garba eine Inszenierung auf die Beine gestellt, die von Groß und Klein begeistert gefeiert wird. Auch "Eulen-Pate" Rolf Zuckowski, der das Hörspiel entdeckte und seither begleitet, besuchte die Premierenspielstätte auf dem Hamburger Kiez und zeigte sich hocherfreut über die dynamische Umsetzung: "Kleine EULE ganz groß! Wir gratulieren dem fantastischen Team von Eule findet den Beat" zu neun ausverkauften Vorstellungen im Hamburger Schmidtchen. Eine ideenreiche, witzige und überraschende Inszenierung mit einer ansteckenden Spielfreude auf der Bühne (Super-Band!) und mitten im Publikum. Einfach großartig und fit für viele Fortsetzungen im Eule-Land." Erfreut über die Welle der Euphorie und der vielen Zustimmung wurde schnell klar: Eule darf und soll den Beat auch in andere Spielstätten tragen. Vom Schmidtchen geht es weiter in die FABRIK.

Die kleine Eule, ein echter Musiklaie, lebt in einem Wald am Rande der Stadt. Wie viele Kinder kann sie sich gar nicht vorstellen, wie unermesslich vielfältig die Welt ist. Als sie eines Abends durch eine wunderschöne Musik geweckt wird, beginnt für sie eine zauberhafte Reise. Musikalisch noch ganz grün hinter den Ohren, taucht Eule dank vieler aufschlussreicher Begegnungen in zahlreiche Genre-Welten ein. Sie trifft acht Tiere, die, genau wie deren jeweilige Lieblingsmusik, unterschiedlicher nicht sein können. So lernt Eule den Rock-Maulwurf auf einem Festival-Zeltplatz kennen oder bekommt von der Pop-Fliege einen saftigen Ohrwurm verpasst. Auch die Punk-Katze, der Reggae-Papagei oder die Elektro-Fledermaus haben ihre ganz eigene Vorstellung davon, wie ein ideales Musikstück klingen muss. Die HipHop-Ratte stimmt spontan einen Freestyle-Rap an, die Jazz-Assel schwärmt von alten Musiklegenden und auch die Opern-Motte hat, wie alle Tiere in dieser Geschichte, ihren ganz eigenen Beat.

REGIE UND DRAMATURGIE Christina Raack und Cristiana Garba BÜHNE / KOSTÜM Azizah Hocke und Kathrine Altaparmakov MUSIKALISCHE LEITUNG Catharina Boutari CHOREOGRAPHIE Rica Blunck DARSTELLER*INNEN Nikola Lenk (Eule), Jonas Anders (Jazz-Kellerassel, Opern-Motte, Reggae-Papagei, HipHop-Ratte / Keyboard), Kristin Riegelsberger (Pop-Fliege, Punk-Katze, Elektro-Fledermaus / Bass), Manuel Klein (Rock-Maulwurf, HipHop-Ratte / Gitarre), Nando Schäfer / Jannis Balzer (Schlagzeug) ASSISTENZ Valerie Kaiser LICHT /TECHNIK Hanno Petersen

Di. 24.09.19 Karsten Jahnke Konzertdirektion präsentiert:
Jacob Karlzon Trio

"Open Waters" Tour 2019 - Jacob Karlzon (p), Morten Ramsbøl (b), Rasmus Kihlberg (dr)

Di. 24.09.2019
  Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 28,20 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket

Fr. 27.09.19 FKP Scorpio präsentiert:
Nura

"Allo Leute Tour 2019" - verlegt aus dem Terrace Hill

Fr. 27.09.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 27,15 €
Abendkassenpreis folgt!
Foto: Niculai Constantinescu
 
Ticket
Nura geht durch die Decke. Und das ist gut so. Die Berlinerin war Mitglied bei The toten Crackhuren im Kofferraum und ein Teil des offen provokant lebenden HipHop-Duos SXTN. Jetzt ist sie solo unterwegs und immer noch sehr schlau und noch viel fresher. Wer vorher nicht kapiert hat, dass ordinär und selbstbewusst zu sein Teil einer Inszenierung sein kann, bekommt es jetzt ganz freundlich, mit ordentlichen Beats verziert und schön gesungen um die Ohren gehauen. Nura ist ein bisschen girly, ein bisschen stark und musikalisch eindeutig eine Königin der Herzen. Die Rapperin, Sängerin und Schauspielerin hat eben erst mit Trettmann zusammen mit der Single "Chaya" einen veritablen ersten Charterfolg hingelegt und mit dem Remoe-Feature bei "Nackt" ihre ganze Coolness unter Beweis gestellt. Schon vorher glänzte sie bei Kollabos mit Jungs wie Bausa, SAM, Miami Yacine oder AchtVier - die sie wie selbstverständlich in den Schatten stellte. Wo Nura auftritt steht sie im Mittelpunkt und kein anderer. Darum gilt es ab jetzt, die Künstlerin zu feiern und zu ehren, wo es nur geht. Zum Beispiel am 27. September im Terrace Hill in Hamburg.

Sa. 05.10.19 HHs große Ü40-Party

Rock, Classics, Charts

Sa. 05.10.2019
 Einlass: 21:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Abendkasse: 9,00 €
Einlass ab 18 Jahre
Webseite 

Fr. 25.10.19 Karsten Jahnke Konzertdirektion und kulturnews präsentieren:
Jazzkantine

"25 Jahre Jazzkantine - Tour 2019"

Fr. 25.10.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 28,20 €
Foto: Marc Stantlen
Audiobeitrag
 
Ticket
Die Köche aus der Löwenstadt Braunschweig bitten 2019 zu ihrem exquisiten Jubiläumsmenü: 25. Bandjubiläum, neues Studio-Album, große Deutschlandtour im Herbst! Jazz und HipHop können Freunde werden, davon weiß die Jazzkantine lange schon ein Lied zu singen. Oder notfalls auch zu rappen. »Und es ist, und es ist, und es ist, und es ist Jazz - Jazzmusik«, wird da vor Fender Rhodes-Sounds gerappt, zuerst auf Deutsch, dann auf Spanisch, Musik für offene Herzen. Was nicht funky ist, bleibt hier draußen vor der Tür, wer drinnen sein darf, hört Funky Tunes aus dem Big Easy und tanzt sich die Sohlen heiß. Die Jazzkantine hat mit Pee Wee Ellis, Smudo und Nils Landgren musiziert, vorn standen Tänzer aus der Generation 20 Plus, dicke Hose, coole Pose. Der Bass wummert, die Ansagen treffen lässig den Ton junger Generationen, »Shake Everything You Got« wird in die Neuzeit exportiert, die Jazzkantine mäandert nonchalant durch die Jahrzehnte. Jeder der Musiker setzt beizeiten, aber nicht egomanisch Akzente, schon weil es kein besseres Bühnenrezept bei mehr als drei Bandmitgliedern gibt. Das Schiff treibt auf unbekannte Küsten zu wie eine Arche. Es gibt aber und Gott sei Dank kein Fastfood in der Jazzkantine!

Di. 29.10.19 Karsten Jahnke Konzertdirektion präsentiert:
Youn Sun Nah

"Immersion" Tour 2019 - Youn Sun Nah (voc), Tomek Miernowski (g, key), Rémi Vignolo (dr, perc, b)

Di. 29.10.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 37,00 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
Magische Stimme im Akustik-Sound: Südkoreanische Ausnahmesängerin mit neuem Trio für sieben Konzerte in Deutschland

Die südkoreanische Sängerin Youn Sun Nah besitzt eine der ausdrucksstärksten und außergewöhnlichsten Stimmen des zeitgenössischen Jazz. Für ihre inzwischen neun veröffentlichten Alben erntete sie durchweg begeisterte Kritiken und eroberte die Jazzwelt im Sturm. Nach 20 Jahren in Paris lebt die mehrfach ausgezeichnete Sängerin seit geraumer Zeit wieder in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul – und gleichbedeutend mit der Wahl ihres Wohnortes stellt auch ihr neues Live-Programm eine Rückkehr zu ihren Wurzeln dar. Mit ihrem neuen Album ›Immersion‹, das im März erscheint und der dazugehörigen Tournee setzt Youn Sun Nah auf den intimen Rahmen einer Trio- Besetzung im vornehmlich akustischen Soundgewand, das sowohl ihre unverwechselbare und eindringliche Stimme als auch ihre Storytelling-Fähigkeiten in den Fokus rückt. In jedem Fall darf sich das Publikum auf ganz besondere Abende freuen – Abende, die die Seele streicheln.

»One of the most beautiful voices of today's jazz.« Le Figaro

Fr. 01.11.19 Mundstuhl

"Flamongos"

Fr. 01.11.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 29,00 €
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
 
Ticket
MUNDSTUHL präsentieren ihr langersehntes, brandneues Programm FLAMONGOS auf den bundesdeutschen Bühnen. Die beiden Comedians Lars Niedereichholz und Ande Werner gelten seit über 20 Jahren als das erfolgreichste und wandelbarste Comedy-Doppelpack Deutschlands. Mit ihrer unverwechselbaren Gratwanderung zwischen Nonsens, hintergründigen Wortgefechten, derben Späßen und politischen Inkorrektheiten halten sie der Gesellschaft erneut einen irrwitzig komischen Zerrspiegel vor das bierselige Antlitz. Schnell. Neu. Frisch. Und extrem witzig. Mit von der Partie sind die schillerndsten FLAMONGOS unserer Republik: Peggy und Sandy, die alleinerziehenden Dating-App-Expertinnen aus dem ostdeutschen Plattenbau mit ihren Problemen zwischen stets bemühter Flüchtlingsintegration und ihrem neo-patriotischen Nachwuchs. Die kongenialen Illusionisten Sickroy und Fried, die das Publikum mit modernsten Zaubertricks begeistern. Grillexperte Grillschorsch, Erfinder des Haarspraygrillens. Die unglaublich drucklosen Friedensaktivisten Torben und Malte von No Pressures, sowie die Erfinder und Leitsterne der Kanakcomedy Dragan und Alder, die sich den schwachsinnigsten Statussymbolen der Jetztzeit widmen. Und natürlich der Andi, der wütend von der Hochzeit mit seiner übergewichtigen Freundin berichtet. Außerdem beantworten MUNDSTUHL die brennendsten Fragen unserer global vernetzten Welt: Wie vermehren sich Schlümpfe? Warum gibt es Wodka mit Schinkengeschmack? Und müssen auch Krankenwagen einen Verbandskasten an Bord haben? Die beiden vielfach ausgezeichneten Echopreisträger erreichen auch in ihrem mittlerweile zehnten Bühnenprogramm FLAMONGOS eine sagenhafte Pointendichte. Zum Kaputtlachen!

Sa. 02.11.19 HHs große Ü40-Party

Rock, Classics, Charts

Sa. 02.11.2019
 Einlass: 21:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Abendkasse: 9,00 €
Einlass ab 18 Jahre
Webseite 

So. 03.11.19 Fredrik Vahle (Vormittagsvorstellung)

So. 03.11.2019
 Einlass: 11:00 Uhr 
Beginn: 11:30 Uhr

Vorverkauf: 11,00 €
Kinder: 9,- Euro
Wenn Sie Karten für Kinder
erwerben möchten, geben Sie dies
bitte als "weitere Anmerkung"
an + berechnen Sie den Endpreis
entsprechend. Kinder zahlen ab Laufalter!
 
Ticket
Viele von Euch hören und singen Fredriks Lieder. Ohne die geht es nicht! Seit 1987 singt er für Kinder wie Euch. So eine große Freude, so ein großes Vergnügen! Ganz vielleicht haben Eure Eltern ja schon als Kinder mitgesungen! Ihr kennt vielleicht den "Hasen Augustin", die "Rübe" oder "Cowboy Jim aus Texas" und bestimmt "Anne Kaffeekanne": "Es war einmal ein Mäd-chen, das Mäd-chen, das hieß Anne, die blies so gern Trom-pete auf der Kaf-fee-kanne. ... bis dass die ganze Nachbarschaft 'Aufhören' schrie ..." Letzteres passiert bei Fredriks Gesang aber auf keinen Fall! Ein wunderbares Kinderliedkonzert und zum Schluss tanzen alle – aus guter Tradition – auf der Bühne den "Katzentatzentanz". Wir wünschen Euch viel Spaß beim Zuhören und Mitmachen!

So. 03.11.19 Fredrik Vahle (Nachmittagsvorstellung)

So. 03.11.2019
 Einlass: 15:30 Uhr 
Beginn: 16:00 Uhr

Vorverkauf: 11,00 €
Kinder: 9,- Euro
Wenn Sie Karten für Kinder
erwerben möchten, geben Sie dies
bitte als "weitere Anmerkung"
an + berechnen Sie den Endpreis
entsprechend. Kinder zahlen ab Laufalter!
 
Ticket
Viele von Euch hören und singen Fredriks Lieder. Ohne die geht es nicht! Seit 1987 singt er für Kinder wie Euch. So eine große Freude, so ein großes Vergnügen! Ganz vielleicht haben Eure Eltern ja schon als Kinder mitgesungen! Ihr kennt vielleicht den "Hasen Augustin", die "Rübe" oder "Cowboy Jim aus Texas" und bestimmt "Anne Kaffeekanne": "Es war einmal ein Mäd-chen, das Mäd-chen, das hieß Anne, die blies so gern Trom-pete auf der Kaf-fee-kanne. ... bis dass die ganze Nachbarschaft 'Aufhören' schrie ..." Letzteres passiert bei Fredriks Gesang aber auf keinen Fall! Ein wunderbares Kinderliedkonzert und zum Schluss tanzen alle – aus guter Tradition – auf der Bühne den "Katzentatzentanz". Wir wünschen Euch viel Spaß beim Zuhören und Mitmachen!

Do. 07.11.19 American Drama Group Europe présente TNT Theatre dans:
Le Bourgeois Gentilhomme

Theater in französischer Sprache nach Molière

Do. 07.11.2019
 Einlass: 10:45 Uhr 
Beginn: 11:15 Uhr

Vorverkauf: 13,00 €
Die Veranstaltung ist bestuhlt.
Webseite 
Ticket

Sa. 09.11.19 Kuult

"Nach uns die Wüste" - Tour 2019

Sa. 09.11.2019
 Einlass: 18:30 Uhr 
Beginn: 19:30 Uhr

Vorverkauf: 30,70 €
Foto: Babilon Records
 
Ticket
Unter dem Tourmotto "Nach uns die Wüste" wollen die drei smarten KUUL-Männer ihr persönlichstes Album ab kommenden Herbst der breiten Öffentlichkeit vorstellen. Album 3 lässt im Vorfeld somit viele Fragen offen, die KUULT auf der Tour musikalisch beantworten wird! Wir dürfen alle sehr gespannt sein! Auf geht’s...

Sa. 16.11.19 Karsten Jahnke Konzertdirektion präsentiert:
The Irish Folk Festival

"The calm before the storm" Tour 2019

Sa. 16.11.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 34,00 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
mit: Caroline Keane & Tom Delany - free flowing music
The Fitzgeralds - Canada's new folk sensation
Barry Kerr - soulful music
Mànran - trademark ScotRock

Jeder, der das Irish Folk Festival besucht hat, weiß, was ihn erwartet: Die Ruhe vor dem Sturm. Ein spannendes Musikerlebnis lebt von Gegensätzen, die unsere Gefühle in Wallung bringen. Es ist wie mit dem Wetter, das sich zwischen Hochs und Tiefs entwickelt. Das dreistündige Konzert fängt immer mit ruhigen, erdigen und oft mystischen Tönen an. Sie sind der Energiespeicher, den Musik, Tanz und Gesang brauchen, um später ihre volle Energie entfalten zu können. Dass sich hier etwas zusammenbraut, spürt man spätestens, wenn die letzte Gruppe vor der Pause die Bühne betritt. Dann weht eine frische Brise durch die Hallen. Beim Pausenbier kribbelt es einem im Bauch. Man spürt, dass sich hinter den Kulissen ein Sturm zusammenbraut, der sich mit dem Headliner gleich auf der Bühne entfaltet. Orkanstärke ist spätestens dann angesagt, wenn alle vier Programmpunkte gemeinsam die Bühne zu der berühmt-berüchtigten Session betreten. Das IFF verdankt seine Faszination der ausgewogenen Balance von Hoch und Tief, von Ent- und Anspannung, von Neu und Alt. Mit etwas Selbstkritik sei gesagt: Man hätte nicht 46 Jahre damit warten sollen, eine IFF-Tour ›The calm before the storm‹ zu nennen.

So. 17.11.19 FKP Scorpio, Szene Hamburg und concert news präsentieren:
Randale

"Rockmusik für Kinder"

So. 17.11.2019
 Einlass: 14:30 Uhr 
Beginn: 15:30 Uhr

Vorverkauf: 14,50 €
Kinder: 11,05 Euro
Wenn Sie Karten für Kinder erwerben möchten, geben Sie dies bitte als "weitere Anmerkung" an und berechnen Sie den Endpreis entsprechend. Kinder zahlen ab 4 Jahren!
Video 
Ticket
"Das ist kein Krach, Mama, das ist Rock'n'Roll!" - Die KINDERKRACHKISTE, das Album zum 15-jährigen Jubiläum der Kinderrockband Randale, ist eine Schatzkiste voller brandneuer Songs. Spaß, Toben und Mitgröhlen für alle Kinder, die im Kinderzimmer mal so richtig abgehen wollen. Und Mama und Papa dürfen gerne mitrocken! Denn Randale machen Rockmusik für die ganze Familie: Mit Themen, die Kinder interessieren, lustigen Texten und Musik, die mit der der Großen aber locker mithalten kann! Eine fröhliche Mischung aus Rock, Punk, Reggae, Ska, Rap und Pop, die in die Gehörgänge und die Beine geht. Krach vom Feinsten für Kinder und Große. No sleep til Kinderzimmer - Never mind the Blockflöte!

Fotocredit: Steffi Behrmann

Mo. 18.11.19 American Drama Group Europe présente TNT Theatre dans:
Free Mandela

Theater in englischer Sprache

Mo. 18.11.2019
 Einlass: 10:45 Uhr 
Beginn: 11:15 Uhr

Vorverkauf: 13,00 €
Die Veranstaltung ist bestuhlt.
Webseite 
Ticket

Fr. 06.12.19 kulturnews präsentiert:
The Stranglers

"Live 2019"

Fr. 06.12.2019
 Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Vorverkauf: 36,95 €
Abendkassenpreis folgt!
Foto: David Boni
 
Ticket
Die legendäre Punk-Band THE STRANGLERS kommt im Dezember 2019 für drei ausgewählte Konzerte nach Deutschland. Die Gigs sind Teil der "Back on the Tracks" Tour 2019. Als eine der einflussreichsten Bands aus der Punk-Ära der 70er Jahre hervorgegangen, können THE STRANGLERS auf eine über 40-jährige Karriere zurückblicken und feiern heute in den UK aber auch weltweit mit ausverkauften Shows und Festivalauftritten weiterhin Rekorderfolge. Ehrliche Texte und ein hochorigineller Sound machen die Musik der STRANGLERS aus. Ihre Songs charakterisiert eine brillante melodische Note, kombiniert mit dunkler Aggression und müheloser Coolness. THE STRANGLERS wurden 1974 gegründet und nahmen die Punk-Gemeinde mit ihrer No-Bullshit-Einstellung schnell für sich ein. Befreundet mit den Sex Pistols und als Vorband für die Ramones und Patti Smith unterwegs, waren sie von Punk und Psychedelic Rock beeinflusst. Bald entwickelten sie ihren ganz eigenen, von Bass- und Orgelspiel dominierten Stil, der für Aufmerksamkeit sorgte und ihnen 1976 einen Plattenvertrag einbrachte. Mit drei in beachtlich kurzer Zeit veröffentlichten ersten Alben (Rattus Norvegicus, No More Heroes and Black And White) landeten sie Hits wie "Peaches", "No More Heroes" und "Walk On By". Anfang der 80er erreichten ihre vom Zeitgeist geprägten Songs "Golden Brown" und "Always the sun" Chartplatzierungen und weltweite Bekanntheit. Insgesamt waren THE STRANGLERS mit 24 Singles und mit 18 Alben in den UK Top 40. Während eines ereignisreichen Jahres 2018 waren THE STRANGLERS nicht nur viel auf Tour sondern schrieben und probten auch neues Material, so dass die Zuschauer auf der "Back on Tracks" Tour 2019 neue Song-Delikatessen serviert bekommen und zugleich bei den klassischen All-Time-Favourites schwelgen können. Abgerundet mit weniger oft aufgeführten Songs aus dem reichhaltigen Stranglers-Portfolio von über 40 Jahren Bandgeschichte wird jedes Konzert getragen von einer energiegeladenen und familiären Atmosphäre.

Sa. 07.12.19 HHs große Ü40-Party

Rock, Classics, Charts

Sa. 07.12.2019
 Einlass: 21:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Abendkasse: 9,00 €
Einlass ab 18 Jahre
Webseite 

Fr. 13.12.19 Karsten Jahnke Konzertdirektion präsentiert:
Wladimir Kaminer

"Liebeserklärungen" live

Fr. 13.12.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 21,20 €
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
Erfolgsautor Wladimir Kaminer ist Experte für gute Unterhaltung, er verbindet gekonnt Kultur und Humor. Und sein neues Buch ist mehr als ein gutes Stück Unterhaltung: Es huldigt der Liebe und dem Leben. ›Liebeserklärungen‹ ist eine besondere Liebeserklärung, eine Liebeserklärung an die Freude, die Leidenschaft, das Glück und das Leben. Die Liebe als Motor unzähliger Handlungen, von essentiell-überzeugend bis peinlich- pubertär, eingefangen und porträtiert von einem Russen, der zum Glück die deutsche Sprache bestens beherrscht und stets von seinem scharfen Sinn für das wesentliche Detail Gebrauch macht - fein pointierte Geschichten, von Kurzweil bis Tiefgang. Kaminer weiß zu berichten, wie sehr beim Thema Liebe Theorie und Praxis von einander abweichen können. Seine Praxisbeispiele reichen von glamourösen Gala-Geschichten bis zu privaten Familienereignissen und verbinden – ganz selbstverständlich – Witz und Wahrheit. Wladimir Kaminer zeichnet aus, dass er auch auf der Bühne überzeugt. Sein feiner Beobachtungssinn gepaart mit einer guten Prise wunderbar-klugen Humors kommt live besonders zur Geltung. Im Dialog mit seinem Publikum verzettelt sich der Autor auch spontan schon einmal, findet aber stets einen vergnüglichen Ausgang. Und das er neben seinem aktuellen Buch ›Liebeserklärungen‹ stets neue und unveröffentlichte Geschichten im Gepäck hat, macht jeden Auftritt zu einer Art Pre-Release-Party. Dank der Spontanität und Improvisationskunst ist der Ausgang stets ungewiss, niemals vorhersehbar, aber stets einzigartig. Und auch als Liebeserklärung an das Leben dienen die Lesungen von Wladimir Kaminer in jedem Fall.

»Es gibt drei Arten, die Welt zu sehen: die optimistische, die pessimistische und die von Wladimir Kaminer.« Frankfurter Rundschau

Sa. 14.12.19 Inga Rumpf

"Singing Songs"

Sa. 14.12.2019
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 30,00 €
Abendkasse: 30,00 €
 
Ticket
"Singing Songs" – so einfach und so schön. "Singing Songs", so heißt auch das Titelstück des aktuellen Repertoires von Inga Rumpf & Friends. Erinnerungen werden lebendig: "Singing Songs" strahlte wie ein Fixstern auf der dritten "Frumpy"-LP "By The Way" (1972), in dem Inga Rumpf die geradezu mystische Verschmelzung der Sängerin mit ihrem Publikum besingt. Nein, beschwört! Es ist eine grandiose Momentaufnahme sinnlicher Tiefe, eine herzergreifende Ballade, pure Emotion, gekleidet in Text und Musik. Oder anders: Es ist Inga Rumpf. Denn "Inga Rumpf ist Kult!", wie seinerzeit die "Sylter Nachrichten" konstatierten. Als Sängerin der "City Preachers", bei denen sie ihre Karriere als Folk-Predigerin begann, als geniale Interpretin von Jazz, Blues, R&B und Soul, vor allem aber als Rocksängerin bei "Frumpy" und "Atlantis", den Bands, die in den 70er Jahren deutsche Rockgeschichte geschrieben haben. Stücke wie "How The Gypsy Was Born" und "Friends" sind zu Hymnen avanciert, werden bei den Auftritten immer wieder stürmisch gefeiert - sie gehören einfach dazu. Doch mit der schier unerschöpflichen Fülle von Songs aus ihrer Feder nimmt Inga Rumpf das Publikum nun mit auf eine ganz persönliche kreative Zeitreise:

SINGING SONGS ist mehr als das musikalische Abbild einer Jahrzehnte währenden unvergleichlichen Karriere. "Singing Songs" ist nicht zuletzt ein Tribut an ein Publikum, das bis heute in die Konzerte pilgert, um seinem "Rock'n'Roll Preacher" zu huldigen. Und ja: auch dieses Stück, verewigt auf der LP "Atlantis" (1973), ist natürlich ein fester Bestandteil des Repertoires. Rock on!

Fr. 10.01.20 Jan Plewka singt Simon & Garfunkel

Fr. 10.01.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 28,00 €
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
Der Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
Kaum eine Band hat eine unschärfere Stellung in der Popgeschichte als Simon & Garfunkel: Die ehemalige Schüler-Band (Tom & Jerry) trennte sich 1970 nach fünf Alben, auf denen sie musikalische Trostpflaster für das politisch erschütterte Amerika geliefert hatte. Mit tiefer Innerlichkeit setzte sie auf Ruhe in unruhigen Zeiten und lieferte doch auch schwammige Protest-Metaphern. Jan Plewka, Frontmann der Popband Selig, interpretiert die Realitätsflucht-Songs des berühmten Männerduos in Zeiten der Retromanie von Popmusik: SOUND OF SILENCE ist ein wunderbar unterhaltsamer Musiktheaterabend mit Songs aus dem kollektiven Musikgedächtnis, der mit dem Team von Plewkas Rio-Reiser-Abend entstanden ist. Dieser wurde europaweit über 150 Mal gespielt und gehört damit zu den erfolgreichsten Produktionen des Hamburger Schauspielhauses unter der Intendanz des Theaterplayers Tom Stromberg.

Besetzung: Jan Plewka (Gesang), Lieven Brunckhorst (Klavier, Holz, Blech), Marco Schmedtje (Gitarre), Dirk Ritz (Bass), Martin Engelbach (Schlagzeug) Biographie

Jan Plewka ist Mitglied der 1993 gegründeten Band Selig, die zu der deutschen Rockband der 90er Jahre wird. Selig spielen weltweit über 500 Konzerte, werden Echopreisträger und veröffentlichen diverse Alben. Im Januar 1999 löst sich die Band auf. Jan Plewka arbeitet in der Folge an verschiedenen Projekten: 2002 erscheint sein Soloalbum Zu Hause, da war ich schon. Außerdem arbeitet er im Deutschen Schauspielhaus Hamburg als Musiker und Schauspieler, wo 2005 sein Rio Reiser Abend Premiere hat, der bis heute erfolgreich durch Deutschland tourt. Im Jahr 2008 singt und spielt Jan Plewka die Rolle des Papageno in einer Inszenierung von Mozarts Oper Die Zauberflöte, die unter Mitwirkung der Berliner Philharmoniker im U-Bahnhof Bundestag in Berlin aufgeführt wird. 2012 spielt er in Stefan Bachmanns Inszenierung von Elfriede Jelineks Winterreise, die mit dem Nestroy Theaterpreis ausgezeichnet wird. 2013 hat Sound of Silence, sein Simon & Garfunkel Abend beim Internationalen Sommerfestival in Hamburg Premiere. 2014 folgt die Produktion Rausch, beides in der Regie von Tom Stromberg. Und auch mit Selig ist Jan Plewka wieder unterwegs. 2009 kommt es nach zehnjähriger Trennung mit dem Album Und Endlich Unendlich zur Band-Reunion. Es folgen die Alben Von Ewigkeit zu Ewigkeit (2010), Magma (2013) und Die Besten (2014). Jan Plewka lebt mit seiner Familie in der Nähe von Hamburg.

Sa. 11.01.20 Jan Plewka singt Rio Reiser

Sa. 11.01.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 28,00 €
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
Der Abendkassenpreis folgt.
 
Ticket
Wer vor Glück heulen möchte, muß sich diesen Abend anschauen. (Hamburger Abendblatt)

Während die Schwarz-Rote Heilsarmee den bröseligen Folk-Groove der Scherben und die polierte Eleganz von Reisers Solo-Songs aus den 80ern authentisch nachstellt, überzeugt der 38-Jährige gerade deshalb, weil er das Original nicht imitiert: Mit seiner kratzig-charismatischen Intonation gibt Plewka den Stücken einen eigenen Charme. So dürfte es bei Keine Macht für Niemand oder dem Rauch-Haus-Song wieder rührende Verbrüderungsszenen zwischen Künstler und Publikum geben. Und wem bei Junimond nicht mal ein kleiner Kloß im Halse stecken bleiben wird, der hat niemals Liebeskummer gehabt. (Tagespiegel Berlin)

Die Grenzen zwischen Bühne und Saal, zwischen Illusion und Wirklichkeit werden an diesem Abend oft gebrochen, nichts ist so, wie es scheint. Und das ungläubig verzückte Publikum ist mittendrin, badet in der Wärme und tiefen Sehnsucht dieser Songs, die Plewka mit so viel Charme und uneitler Hingabe singt, daß schließlich auch die Grenze zwischen ihm und Rio Reiser nichtig wird. (Erlanger Nachrichten)

Man müßte Schauspielhäuser besetzen, wenn dadurch mehr solche ergreifende Abende zustande kämen. (Hannoversche Allgemeine Zeitung)

Plewkas Stimme hat etwas Zerbrechliches, Zärtliches, aber auch das Kraftvoll-Revolutionäre, leicht Wahnsinnige, das Reisers Lieder ausmacht. So wird er dem großen Interpreten gerecht, denn er covert nicht nur, er lebt seine Musik. Und hat Spaß auf der Bühne. Am Ende des Konzertes gibt es stehende Ovationen, begeisterte Zugabe-Rufe – und keiner sitzt mehr, weil alle tanzen. (Westdeutsche Allgemeine Zeitung)

So. 02.02.20 Dr. Mark Benecke

So. 02.02.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 25,50 €
Die Veranstaltung ist bestuhlt.
 
Ticket

Fr. 28.02.20 American Drama Group Europe présente TNT Theatre dans:
Tom Sawyer

Theater in englischer Sprache nach Mark Twain

Fr. 28.02.2020
 Einlass: 10:45 Uhr 
Beginn: 11:15 Uhr

Vorverkauf: 13,00 €
Die Veranstaltung ist bestuhlt.
Webseite 
Ticket
Adapted from Mark Twain's novel by Paul Stebbings
Directed by Gaspard Legendre
Original score by John Kenny
Producer Grantly Marshall ADGE

Tom Sawyer is one of the best known novels written in the United States. It traces the fortunes of the roguish boy Tom, his adventures, hopes, fantasies, romances and his harsh collision with a very adult world of greed and murder. The book is a thriller and a comedy, an exploration of youth and a rich picture of rural life in nineteenth century Mississippi. The novel is ideal material for a stage adaptation as it is full of action and every scene is centred around one character: Tom Sawyer, perhaps the most engaging youth in American literature. TNT approach this story with the verve and dynamism that has made their work so popular across the globe. This is fast and furious physical theatre, where comedy switches to gripping thriller and back again to romance. Tom Sawyer is not the only extraordinary character in this tale: there is the outcast lad Huckleberry Finn, the ever perplexed Aunt Polly – half mother half teacher, the murder Bad’n Joe (rescued from the casual racism of the time in this version) and there is Becky: a girl wise beyond her years who falls for Tom while keeping her balance. The creative team of Gaspard Legendre and Paul Stebbings have a long experience of working together on productions such as NOTRE DAME and LE PETIT PRINCE, and the play will include an powerful and lyrical musical score by composer John Kenny. The production follows on from TNT’s long association with the American repertoire with such productions as GRAPES OF WRATH, THE LIFE AND DEATH OF MARTIN LUTHER KING, MOON PALACE and DEATH OF A SALESMAN. Mark Twain was one of the great story tellers in the English language, a writer who knew how to balance the comic with the serious and bring a smile to his audience even as he drew them towards deeper truths. This dramatisaton of what may be his finest work will offer the audience a thrilling performance that explores the essence of modern America.

"TNT – highly effective and charismatic theatre." Village Voice New York

"One of the most interesting developments on t he current theatrical scene" The Guardian, Britain.

"If young people need to be persuaded to go to the theatre TNT are the company to see." Sudkurier Germany.

Nach oben