Montag | 17.02.2020
Kultur- und Kommunikationszentrum
veranstaltungen
veranstaltungen
fabrik
Rotator Placeholder Image
 
veranstaltungen
veranstaltungen
Rotator Placeholder Image
 
Rotator Placeholder Image
 
veranstaltungen
veranstaltungen
veranstaltungen

BITTE BEACHTEN:

 

Gegründet 1971, ist die Fabrik in Hamburg-Altona das älteste und wohl bekannteste Kultur- und Kommunikationszentrum Europas.


AUSVERKAUFT
24.02. Home Free
12.03. Tones and I
16.03. Richard Marx
01.04. Cigarettes After Sex
24.05. Bummelkasten
13.06. Lisa Eckhart
19.12. Smoke Blow

Fil - 06.05.2020

Lisa Eckhart - AUSVERKAUFT - 13.06.2020

Lisa Eckhart - ZUSATZTERMIN - 14.06.2020

Che Sudaka - 21.02.2020

Soulounge »The soulful live event« - AUSVERKAUFT - 22.02.2020

Benefiz für Kids - 23.02.2020

Home Free - AUSVERKAUFT - 24.02.2020

ASA - 25.02.2020

Jools Holland - 01.03.2020

Dub FX - 09.03.2020

Lloyd Cole - 10.03.2020

Tones and I - AUSVERKAUFT - 12.03.2020

Karate Andi - 13.03.2020

Irish Heartbeat - 14.03.2020

Richard Marx - AUSVERKAUFT - 16.03.2020

La Caravane Passe - 21.03.2020

Eine Stadt sieht einen Film - 22.03.2020

Samantha Fish - 25.03.2020

Stoppok mit Band - 28.03.2020

Cigarettes After Sex - AUSVERKAUFT - 01.04.2020

Kakkmaddafakka - 08.04.2020

Reggaeville Easter Special - 10.04.2020

Nada Surf - 12.04.2020

Thorbjørn Risager & The Black Tornado - 17.04.2020

Heaven 17 - 18.04.2020

Julius-Leber-Stadtteilschule goes Fabrik - 19.04.2020

Al Di Meola Guitar Night - 24.04.2020

Explosions In The Sky - 04.05.2020

GoGo Penguin - 07.05.2020

Mothers Finest - 12.05.2020

Clannad - 13.05.2020

Van der Graaf Generator - 20.05.2020

Crash Test Dummies - 22.05.2020

Kurt Vile (solo) - 30.05.2020

Hazmat Modine - 01.07.2020

Kenny Wayne Shepherd - 20.07.2020

The Hooters - 21.07.2020

The Hamburg Boogie Woogie Connection 2020 - 08.08.2020

Festival Seelenbrand unplugged - 11.09.2020

Jan Plewka & Marco Schmedtje - 24.09.2020

Mischpoke - 26.09.2020

Rumble at the Fabrik #1 - 17.10.2020

FISH - 20.10.2020

The Kilkennys - 24.10.2020

Nashville Live! - 06.11.2020

Ane Brun - 13.11.2020

Irish Folk Festival - 14.11.2020

Scala & Kolacny Brothers - 22.11.2020

Inga Rumpf - 12.12.2020

Smoke Blow - AUSVERKAUFT - 19.12.2020

Jan Plewka singt Rio Reiser - 15.01.2021

Jan Plewka
singt Ton Steine Scherben und Rio Reiser II
- 16.01.2021

Marktzeit - 07.03.2020

Flohmarkt "rund ums Kind" - 22.03.2020

Marktzeit - 04.04.2020

Flohmarkt - 26.04.2020

Marktzeit - 02.05.2020

Marktzeit - 06.06.2020

Methodisch Inkorrekt - 20.03.2021

Methodisch Inkorrekt - 21.03.2021

HHs große Ü40-Party - 07.03.2020

HHs große Ü40-Party - 04.04.2020

Ü30/40 Tanz in den Mai - 30.04.2020

Body Rhythm Festival - 31.05.2020

Tom Sawyer - 28.02.2020

Eule findet den Beat - VERLEGT - 29.03.2020

Programm 

Mi. 19.02.20 DIE LINKE - Wahlkampfabschluss

mit Katja Kipping und Cansu Özdemir
Moderation: Jan van Aken

Mi. 19.02.2020
 Beginn: 18:00 Uhr

Eintritt frei
 
Das solidarische Hamburg von morgen erkämpfen!

Wahlkampfabschluss der LINKEN vor der Bürgerschaftswahl 2020 mit Katja Kipping und Cansu Özdemir und allen Kandidatinnen und Kandidaten der Hamburger LINKEN. Mit kulturellen Beiträgen: Rap!fugees; Rolf Becker und Kai Degenhardt tragen vor aus »Wölfe mitten im Mai« von Franz Josef Degenhardt Lieder und Texte zum rechten Aufmarsch in Europa

Do. 20.02.20 DIE GRÜNEN: Robert Habeck kommt

Auf'n Schnack mit Katharina Fegebank

Do. 20.02.2020
  Beginn: 19:00 Uhr
Ende: 21:00 Uhr  

Eintritt frei
 
Am 23. Februar ist Bürgerschaftswahl. Wir laden herzlich ein zum Schnack mit Katharina Fegebank (Bürgermeisterkandidatin) und Robert Habeck (Grünen-Vorsitzender). Das Besondere an der Veranstaltung: Keine langen Reden, keine Fachdebatten. Katharina Fegebank und Robert Habeck geben Antworten auf Ihre Fragen.
Moderation: Anna Gallina (Landesvorsitzende).

Fr. 21.02.20 szene Hamburg präsentiert:
Che Sudaka

"Conectando Tour 2020"

Fr. 21.02.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 18,00 €
Abendkasse: 20,00 €
Video 
Keine Onlinebestellung mehr möglich. Es sind noch Tickets direkt in der Fabrik, an allen Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse verfügbar.
Che Sudaka hat sich seiner Gründung 2002 zu einer der beliebtesten Bands in der alternativen Latino-Szene entwickelt und tourt seither ununterbrochen um die Welt. Der Sound der kolumbianisch-argentinischen Band ist authentisch und unverwechselbar, eine Mischung aus lateinamerikanischer Folklore, jamaikanischen Rhythmen, Punk-Attitüde und Soundsystem. Jedes Konzert ist eine Party im Hier und Jetzt, in einem Moment der Vereinigung und Einheit, des Respekts und der Liebe. Die vier Musiker kamen als Immigranten in die katalanische Hauptstadt Barcelona und schlugen sich zunächst als Straßenmusiker durch. Es dauerte nicht lange, bis sie rebellischen Seelen mit ihrem partytauglichen Cumbia-Ska-Punk und klarer politischer Position weltweit gefeiert wurden. Seither sind Che Sudaka nicht zu bremsen. Ihr neustes Abenteuer heißt »Conectado!« und ist Ergebnis vielfältiger musikalischer Begegnungen und Kooperationen mit namhaften Künstlern aus aller Welt. Che Sudaka ist Rebellion, Therapie und Party...

Sa. 22.02.20 Hamburg Sounds NDR 90,3 präsentiert:
Soulounge »The soulful live event« - AUSVERKAUFT

featuring Johannes Oerding, Phil Siemers, Jenniffer Kae und sarajane

Sa. 22.02.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

©Marcus May
Video 
Beinahe zwei Jahrzehnte gibt es sie schon, an die zweihundert Konzerte, drei Alben und eine DVD sind die bisherige Bilanz. Soulounge sind eine echte Institution in Sachen Soul aus deutschen Landen. Bis heute hat sich am Konzept wenig geändert: Eine feste Bandbesetzung lädt zu ihren Gigs eine handverlesene Auswahl von Gästen ein und die sorgen dafür, dass kein Soulounge-Konzert wie das andere ist, aber immer eine musikalischen Sternstunde. Neben regelmäßigen Auftritten in Hamburg und Berlin ist die Band auch immer wieder auf Tour und bei Festivals zu Gast.
Für den kommenden Auftritt in der Hamburger Fabrik haben bereits zugesagt: Johannes Oerding, der mit seinem Album »Alles brennt« in die Platin-Riege der deutschen Popmusiker aufgestiegen ist, Phil Siemers, dessen Single »Nicht mit dir und nicht ohne dich« schon reichlich Radioeinsätze verzeichnen kann, Jenniffer Kae, die 2019 mit »halb 4« ihr erstes deutschsprachiges Album veröffentlicht hat und sarajane, die kürzlich mit ihrer Single »Diamonds & Pearls« vom aktuellen Album »Fuel« bei »Inas Nacht« zu Gast war.

Sven Bünger, Gitarre | Markus Kuczewksi, Keyboard | Daniel Stritzke, Bass | Silvan Strauss, Schlagzeug

So. 23.02.20 Lions Club Hamburg Elbufer präsentiert:
Benefiz für Kids

24. Jazzfrühschoppen
8 to the Bar, Fishhead Horns Big Band und Boogielicious

So. 23.02.2020
 Einlass: 10:30 Uhr 
Beginn: 11:00 Uhr

Vorverkauf: 18,00 €
Schüler (ab 12 J.) / Studenten: 12,00 Euro
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
©David Herzel
 
Keine Onlinebestellung mehr möglich. Es sind noch Tickets direkt in der Fabrik, an allen Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse verfügbar.
Bereits zum 24. Mal findet das traditionelle Jazzfrühschoppen »Benefiz für Kids« des Lions Clubs Hamburg-Elbufer in der FABRIK statt.
Mitreißender Jazz, Ragtime, Swing, Boogie-Woogie, Rock'n'Roll und Blues-Musik – und natürlich alles für einen guten Zweck. Der Reinerlös des Konzerts wird für die aktive Förderung von Jugendlichen und Kindern am Osdorfer Born eingesetzt, wo der Lions Club Hamburg-Elbufer die Sozialstation unterstützt und dadurch u.a. Hausaufgabenbetreuung, Spiel-, Sport-, Theater- und Naturkundegruppen sowie Ferienprogramme für Kinder ermöglicht. In den vergangenen Jahren sind durch den Jazzfrühschoppen in der FABRIK etwa 200.000 Euro für solche Projekte erwirtschaftet worden. Jeder Euro an Eintritt kommt ungeschmälert den Projekten zugute. Dafür werfen sich die rund 40 Mitglieder des Lions Clubs tüchtig ins Organisationsgeschehen.Mit dabei sind in diesem Jahr:

8 to the Bar
Die fröhliche Live-Band aus Hamburg für Boogie Woogie, Blues und Oldies mit Claas Vogt (Gitarre und Gesang), Günther Brackmann (Piano und Gesang) und Martin Wichmann (Bass und Gesang).

Fishhead Horns Big Band
Die Band aus Norderstedt sorgt mit Saxophonen, Klarinetten, Flöten, Trompeten, Posaunen, Klavier, Gitarre, Bass, Schlagzeug und unter Leitung von Johannes Huth mit Swing, Jazzrock und Latin sowie klassischen Big Band Arrangements etwa von Glenn Miller, Count Basie oder Buddy Rich für gute Laune.

Boogielicious
Das deutsch-niederländisches Boogie-, Blues- und Jazz-Trio Boogielicious ist eine der außergewöhnlichsten Boogie-Formationen in Europa und bringen die Musik der 1920er, 30er und 40er Jahre »mühelos, schwerelos, einfach wunderbar« rüber. Köstlicher Boogie Woogie und mehr.
Eeco Rijken Rapp (Klavier, Gesang), David Herzel (Schlagzeug), Dr. Bertram Bechers (Blues-Harmonika)

Für das leibliche Wohl wird auch gesorgt: Neben dem gastronomischen Angebot der FABRIK bieten die Lions-Damen selbstgebackenen Kuchen nebst Kaffee an, und Lachsbrötchen gibt´s von den jugendlichen Lions vom Leo-Club Askanier. Außerdem ist in der Spielecke der FABRIK für eine Kinderbetreuung gesorgt. Die Kleinen können dort nach Herzenslust malen und basteln, während die Eltern der Musiker lauschen.

Mo. 24.02.20 kulturnews präsentiert:
Home Free - AUSVERKAUFT

"Dive Bar Saints World Tour 2020"

Mo. 24.02.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
Audiobeitrag
Video 
Hamburg, Mai 2019 – Ihr Live-Debüt in Deutschland im September 2018 war nach kurzer Zeit restlos ausverkauft. Mit ihrem neuen Album "Dive Bar Saints", das am 26. Juli 2019 erscheint, gehen Home Free nun auf große Welt-Tournee. Neben den neuen Songs darf man sich auf einen Konzertabend aus mitreißenden, von Nashville angehauchten Pophits, Country- und Western-Klassikern, unglaublichen Harmonien und geistreichem Humor freuen. Am 24.02.20 sind Home Free in der Fabrik in Hamburg zu Gast. "Dive Bar Saints" heißt der Titelsong des anstehenden Albums von Home Free, das diesen Sommer veröffentlicht werden wird. Die satten Harmonien aus dem Süden der USA der vier Vokalisten Tim Foust, Rob Lundquist, Austin Brown, Adam Chance und des Beatboxers Adam Rupp gehen im Frühjahr 2020 auf Reise. Die außergewöhnlichen Unterhaltungskünstler, die weit und breit von Autoritäten wie dem Rolling Stone, Country Living, Perez Hilton, FOX & Friends und AXS.com gepriesen werden, elektrisieren die Menge mit einer einzigartigen Live-Show, bei der sie Nashville-Klassiker mit mitreißenden Originalen und geistreichem Humor vermischen und ihr Publikum durch reine Energie und Spaß aus den Sitzen hauen. Ihr fünftes Studioalbum "Dive Bar Saints" wird am 26. Juli unter Home Free Records erwartet. Der umfangreiche Katalog von Home Free sticht insbesondere durch fünf Top-5-Alben heraus, einschließlich "Timeless", "Full Of (Even More) Cheer", "Full Of Cheer", "Country Evolution" und ihres Durchbruch-Debüts "Crazy Life" (2014), das im Anschluss an ihren Sieg bei The Sing-Off auf NBC auf Nummer 1 der iTunes-Country-Charts stieg und allgemein Nummer 4 erreichte. Bisher haben sie weltweit über 350.000 Alben verkauft, inklusive 100 Millionen gestreamter Songs im Laufe ihrer Karriere und 291 Millionen Aufrufen auf YouTube.

Di. 25.02.20 kulturnews präsentiert:
ASA

Di. 25.02.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 29,45 €
Audiobeitrag
Video 
Ticket
Die Songwriterin aus Laos hat bereits in ihrer Jugend die Musik von Bob Marley und Aretha Franklin aufgesogen. Kein Wunder also, dass sie heute stilistisch irgendwo zwischen Soul, Jazz, Reggae, Pop und Funk anzusiedeln ist. Auf jedem ihrer Alben finden sich persönliche Beobachtungen aus ihrem Leben wieder, die sie voller Herzblut arrangiert und damit Zeitgenossen wie Katie Melua oder Lenny Kravitz für Zusammenarbeiten begeistern konnte und mit Beyoncé Knowles und John Legend auf der Bühne stand. Ihre Texte singt sie sowohl auf Englisch, als auch auf dem westafrikanischen Dialekt Yoruba. Bei ihrem Konzert in der Fabrik dürfen wir uns von ihr an die Hand nehmen lassen, um von ihrer Musik begleitet zu werden.

Mi. 26.02.20 Frank Goosen

"Acht Tage die Woche - Die Beatles und ich"

Mi. 26.02.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 20,80 €
Foto: Ira Schwindt
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
Kurz nach Frank Goosens Geburt hörten die Beatles auf, Konzerte zu geben. Der Zusammenhang zwischen diesen beiden Ereignissen ist unter Historikern umstritten. Goosen aber findet: Das kann kein Zufall sein. Mit dreizehn Jahren verfiel er den Fab Four und kam nie wieder von ihnen los. Nur hat er bisher wenig darüber geschrieben. Das hat er nun geändert. In der Reihe "Musikbibliothek" seines Verlages Kiepenheuer & Witsch lässt er sich endlich auf Buchlänge über seine Lieblingsband aus. Goosen erklärt, wieso sein Weg zu den Beatles mit Schwarzarbeit zu tun hatte, warum er den Text von "Please please me" zuerst völlig falsch verstand, und wie es kam, dass seine Söhne den Song "PennyLane" zum ersten Mal in der Penny Lane hörten. Goosen gelingt eine anrührende, spannende und sehr witzige Liebeserklärung an die größte Band aller Zeiten.

Fr. 28.02.20 American Drama Group Europe présente TNT Theatre dans:
Tom Sawyer

Theater in englischer Sprache nach Mark Twain

Fr. 28.02.2020
 Einlass: 10:45 Uhr 
Beginn: 11:15 Uhr

Vorverkauf: 13,00 €
Die Veranstaltung ist bestuhlt.
Webseite 
Ticket
Adapted from Mark Twain's novel by Paul Stebbings
Directed by Gaspard Legendre
Original score by John Kenny
Producer Grantly Marshall ADGE

Tom Sawyer is one of the best known novels written in the United States. It traces the fortunes of the roguish boy Tom, his adventures, hopes, fantasies, romances and his harsh collision with a very adult world of greed and murder. The book is a thriller and a comedy, an exploration of youth and a rich picture of rural life in nineteenth century Mississippi. The novel is ideal material for a stage adaptation as it is full of action and every scene is centred around one character: Tom Sawyer, perhaps the most engaging youth in American literature. TNT approach this story with the verve and dynamism that has made their work so popular across the globe. This is fast and furious physical theatre, where comedy switches to gripping thriller and back again to romance. Tom Sawyer is not the only extraordinary character in this tale: there is the outcast lad Huckleberry Finn, the ever perplexed Aunt Polly – half mother half teacher, the murder Bad’n Joe (rescued from the casual racism of the time in this version) and there is Becky: a girl wise beyond her years who falls for Tom while keeping her balance. The creative team of Gaspard Legendre and Paul Stebbings have a long experience of working together on productions such as NOTRE DAME and LE PETIT PRINCE, and the play will include an powerful and lyrical musical score by composer John Kenny. The production follows on from TNT’s long association with the American repertoire with such productions as GRAPES OF WRATH, THE LIFE AND DEATH OF MARTIN LUTHER KING, MOON PALACE and DEATH OF A SALESMAN. Mark Twain was one of the great story tellers in the English language, a writer who knew how to balance the comic with the serious and bring a smile to his audience even as he drew them towards deeper truths. This dramatisaton of what may be his finest work will offer the audience a thrilling performance that explores the essence of modern America.

"TNT – highly effective and charismatic theatre." Village Voice New York

"One of the most interesting developments on t he current theatrical scene" The Guardian, Britain.

"If young people need to be persuaded to go to the theatre TNT are the company to see." Sudkurier Germany.

So. 01.03.20 Karsten Jahnke Konzertdirektion, SZENE und kulturnews präsentieren:
Jools Holland

special guests: Ruby Turner & KT Tunstall

So. 01.03.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 47,00 €
Audiobeitrag
Video 
Ticket
Der Kultstar aus Großbritannien wird im März 2020 erneut auf Tour gehen. Mit der schottischen Sängerin KT Tunstall hat er einen ganz speziellen Gast mit dabei. Unterstützt werden die beiden von den Sängerinnen Ruby Turner, Beth Rowley und Louise Marshall. Wenn sich einer auskennt, dann er: Mit seiner BBC-Show ›Later... with Jools Holland‹ hat der TV-Star, Pianist und Bandleader die kultigste Musikshow Europas am Start. Von Amy Winehouse, Ed Sheeran und Adele bis Bono, Pearl Jam oder B.B. King hat er sie alle in seiner Show gehabt. Er gilt als definitiv Bester seines Fachs und erhielt im Juni 2003 von Queen Elizabeth II den ›Order of the British Empire‹ für seine besonderen Verdienste um die britische Musikindustrie. Nach den inspirierenden Konzerten der letzten Jahre freuen wir uns auf eine Neuauflage mit neuen Gästen!

Sa. 07.03.20 Marktzeit

Ramen-Festival

Sa. 07.03.2020
 Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 18:00 Uhr  
Webseite 

Sa. 07.03.20 HHs große Ü40-Party

Rock, Classics, Charts

Sa. 07.03.2020
 Einlass: 21:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Abendkasse: 9,00 €
Einlass ab 18 Jahre
Webseite 

Mo. 09.03.20 917xfm präsentiert:
Dub FX

Mo. 09.03.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 29,45 €
©Ilias Nikiforidis
Audiobeitrag
Video 
Ticket
Benjamin Stanford a.k.a. Dub FX arbeitet an einem neuen Album, welches „Roots“ betitelt sein wird und nicht nur das: Zu einem Grossteil der Tracks hat er befreundete Zeicher gebeten Comics zu zeichnen, die im Laufe der dann folgenden Monate erscheinen werden, diese Compilation soll „Branches“ heißen. Wann der Sänger, Rapper, Toaster, Beatboxer, Looper dafür noch Zeit findet ist nicht ganz klar, ist doch der überzeugte Weltenbummler ständig unterwegs und tritt auf – früher an jeder Straßenecke, heute verstärkt in den Clubs und auf den großen Festivals rund um den Globus. Schon vor vielen Jahren verließ der Australier seine Heimatstadt Melbourne, um die Welt kennen zu lernen, und verdiente das nötige Kleingeld mit seinen Auftritten als Straßenmusiker. Gitarre, Loop-Station und ein paar andere Instrumente und Accessoires – mehr benötigt Dub FX nicht, um ein amtliches Konzert in die Fußgängerzone zu legen. Als Nebeneffekt lernte er auf seinen Reisen eine Menge brillanter Musiker kennen, mit denen er jammte und seine begeistert geklickten Videos aufnahm, die ihn und seine Freunde überall auf der Welt beim Musizieren zeigen. So wurde aus dem Ein-Mann-Dubstep-Orchester im Lauf der Zeit ein perfekter DJ und Host, der zusammen mit seinen Gästen jede Party zum Kochen bringt. Dub FX schafft Sounds aus dem Nichts. Die unendlichen Möglichkeiten der menschlichen Geräuscherzeugung sind die Grundlage seiner Rhythmen, die kreative Begeisterung sein größtes Kapital als Musiker. Mehr und mehr näherte er sich im Lauf der Zeit dem Reggae an, der heute im Zentrum seines musikalischen Schaffens steht. Ohne dass dabei der gebotene Anteil HipHop- und Drum’n’Bass-Beats und die Einflüsse aus dem Jazz, Samba, Dubstep und woher auch immer verloren gehen. Und er ist dabei immer komplett independent geblieben! Er nimmt seine Tracks in seinem eigenen Treetop-Studio auf, und seine im Januar erscheinende neue Platte hat er selbstverständlich auch selbst produziert. Im März kommt Dub FX mit dem neuen Material auf ausgedehnte Tour zurück nach Deutschland.

Di. 10.03.20 kulturnews und musix präsentieren:
Lloyd Cole

From Rattlesnakes to Guesswork

Di. 10.03.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 44,90 €
Foto: Paul Shoul
Audiobeitrag
 
Ticket
Zum Glück gibt es im Zeitalter von UK-Hochglanz-Kommerzpop noch den einen oder anderen Künstler, der einem mit lyrischem und musikalischem Charme den Glauben an gute Popmusik bewahren kann. Danke Lloyd Cole!
Der Engländer mit dem Gespür für außergewöhnliche Songs ist Philosoph, Musiker und Schriftsteller in einer Person. In den harmonischen Cole-Pop, der stark von Folk-Elementen bestimmt wird, fließen viele literarische Bilder mit ein und zwingen den Zuhörer zum Mithören und Mitdenken. Dabei verpackt Cole seinen textlichen Anspruch in so zuckersüße Melodien, dass es wirklich nicht schwerfällt, sich mit dieser Musik zu beschäftigen, ja ihr geradezu zu verfallen. Die warme unaufdringliche Stimme des nachdenklichen Künstlers tut ihr Übriges, um Melodie, Melancholie und Message zu wirklich guter Popmusik zu verschmelzen.
Besonders die intensiven Live-Performances machen Cole und seine jeweiligen Begleitmusiker so speziell und besonders. Diverse Compilations mit Hits und oder Raritäten untermauern die Ausnahmestellung des Soulman weiter. Unermüdlich auf den Bühnen der Heimat und der ganzen Welt unterwegs, sind ausverkaufte Shows vor allem in England inzwischen an der Tagesordnung. Seit 2006 lässt sich Cole wieder verstärkt in Deutschland blicken, wenn auch in viel zu großen Abständen.
Vor Kurzem hat das neue Album „Guesswork“ das Licht der Welt erblickt. Erneut gibt sich Cole cool und elektronisch ja stellenweise sogar etwas wavig. Besonders lyrisch aber auch klanglich ist „Guesswork“ eine weitere Meisterleistung in einer ohnehin schon beachtlichen Diskografie, mit der er unter dem Motto „From Rattlesnakes To Guesswork“ gerade karriereumspannende großartige Konzerte gibt. Von frühen Hits wie „Perfect Skin“ bis zu aktuellen Genialitäten wie „The Afterlife“ gibt es auf der Tour, die nächstes Jahr nach Deutschland führt, alles zu erleben, was Lloyd Cole und seinen Sound so außergewöhnlich machen. Vom Soulman über den Popstar bis hin zum Singer-Songwriter, der vor Loops, Beats und vor allem großen Melodien nicht zurückscheut, ist die Transformation ja vielmehr Perfektion endgültig abgeschlossen.
Folkig, famos und furchtlos – Lloyd Cole ist endlich angekommen und endlich wieder zurück in Hamburg.

Video ansehen

Mi. 11.03.20 Heiko & Roman Lochmann - RESTKARTEN

Willkommen Realität - die Lesereise. Lesung - Talk - Musik

Mi. 11.03.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 34,75 Euro
Restkarten in der FABRIK und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Veranstaltung ist bestuhlt
©Philipp_Gladsome
Video 
Die Stars der Social Media-Generation mit ihrem ersten Buch auf Tour
Als die Zwillingsbrüder Heiko und Roman Lochmann mit zwölf Jahren begannen, als »Die Lochis« im Kinderzimmer Videos zu drehen und diese auf YouTube hochzuladen, hätten sie sich niemals träumen lassen, dass sie einmal zu den erfolgreichsten deutschen Social-Media-Stars zählen würden. Die riesige Fan-Gemeinde der sympathischen Entertainer und Musiker geht inzwischen in die Millionen. Mit zwanzig Jahren haben sie sich entschieden, das Kapitel »Die Lochis« zu schließen, um sich künstlerisch weiterzuentwickeln. In diesem Buch ziehen sie das erste Mal Bilanz. Sie erzählen vom Aufwachsen in einem hessischen Dorf und wie aus einem Gag eine beispiellose Karriere entstand. Sie berichten von den Höhen und Tiefen ihres Showlebens, schreiben über ihre Musik, über die Erlebnisse mit Freunden, die erste Liebe, eine Jugend als Teenie-Stars und darüber, was es heißt, wenn man so jung schon so bekannt ist. Und natürlich erzählen sie von ihrer großen Leidenschaft, die sie beide verbindet – der Musik. Das Buch enthält jede Menge bisher unbekannte, überraschende und emotionale Geschichten aus ihrem Leben sowie viele unveröffentlichte Fotos. Auf ihrer Tour im Frühjahr 2020 werden Heiko und Roman einige Geschichten aus dem Buch präsentieren, persönliche Anekdoten offen legen und auch Songs und Musik im Gepäck haben.

Do. 12.03.20 Tones and I - AUSVERKAUFT

Support: Billy Davis

Do. 12.03.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

©Luke Dunning
Video 
Ursprünglich kommt Tones And I von der Halbinsel Mornington in der Nähe von Melbourne. Anfang 2018 reiste sie nach Byron Bay, dem östlichsten Punkt des australischen Kontinents, wo sich die Backpacker der Welt treffen und alles entspannter abläuft als anderswo, um dort als Straßenmusikerin aufzutreten. Schon am ersten Tag blieben Massen bei ihr stehen und hörten ihr zu. Ab sofort hatte sie ein neues Zuhause, kündigte ihren Job als Einzelhandelskauffrau und machte rasant Karriere. Diesen Februar veröffentlichte sie ihre erste Single »Johnny Run Away«. Der Song handelt von einem guten Freund, dessen Coming-out sein Vater missbilligte, und dem Leben mit Vorurteilen in der Familie und in der Welt und ging straight auf Heavy Rotation beim wichtigsten nationalen Radiosender Triple J, kurze Zeit später auf die eins der Charts und brachte Tones And I die erste goldene Platte ein. Der zweite Song »Dance Monkey« im Mai war ebenso erfolgreich. Jetzt steht Tones And I vor der Veröffentlichung ihrer Debüt-EP, hat die erste ausverkaufte Tour hinter sich – die zweite folgt im Herbst und es gibt nur noch Resttickets – , tritt bei Festivals auf und macht sich bereit, dann auch noch den Rest der Welt zu erobern. Mit ihrer markanten Stimme und dem vom Reggae beeinflussten Piano-Sound steht Tones And I im Moment überall im Mittelpunkt, wo immer sie auftritt. Davon kann man sich bei ihren Auftritt inder FABRIK überzeugen.

Fr. 13.03.20 delta Radio präsentiert:
Karate Andi

Wellness Tour 2020

Fr. 13.03.2020
  Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 28,00 €
 
Ticket
Schauspieler, Herzensbrecher, Vollzeitpoet und Knöpfe drückende Kneipenlegende – Karate Andi. Der Christoph Kolumbus des Deutschraps kann alles außer Karate und macht sowieso was er will – scheiß auf Regeln! Nach legendären Auftritten bei »Rap am Mittwoch« seit 2012 und seinem erfolgreichen ersten Werk »Pilsator Platin« im Jahr 2014 (mit Platz 24 in den deutschen Charts), erschien im Mai 2016 Karate Andis Debüt »Turbo« auf seiner Labelheimat Selfmade Records, produziert von Bazzazian und Farhot. Es gelang ihm ein direkter Einstieg auf Platz zwei der Deutschen Charts und auch die zum Album zugehörige Tournee war restlos ausverkauft. Dann war erst mal Ruhe, sieht man vom überraschenden Freestyletrack »Deine Olle tanzt« ab, der vor einiger Zeit für neuen Gesprächsstoff sorgte. Jetzt ist Karate Andi wieder da und hat in den letzten Monaten fleißig an neuen Tracks im Studio gearbeitet. Die wird er live präsentieren, wenn er im Rahmen seiner »Wellness«-Tour am 13. März nach Hamburg in die Fabrik kommt.

Sa. 14.03.20 Karsten Jahnke Konzertdirektion präsentiert:
Irish Heartbeat

Festival Session mit: Gráinne Holland Trio (Ireland's new Gaelic voice), Fourth Moon (Expect the unexpected Celtic!), The Outside Track (Tradition with new wings)

Sa. 14.03.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 29,50 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
Die Iren haben bekanntlich ein großes Herz - ein Herz voll von Geselligkeit, Witz und Leidenschaft. All das sind ausgezeichnete Voraussetzungen, um ein Land zu sein, das immer wieder beeindruckende Geschichtenerzähler, Tänzer, Sänger und Musiker hervorbringt. Der Herzschlag der irischen Nation erhöht sich immer deutlich rund um die tollen Tage, wenn der St. Patrick's Day gefeiert wird. Am irischen Nationalfeiertag hat irische Kultur Hochkonjunktur. Insbesondere Irish Folk lässt die Herzen der Iren höher schlagen. Aber nicht nur die der Iren... ›Irish Heartbeat‹ ist eine Tournee, die die Hand am Puls der irischen Musikszene hat. Es bringt seit 31 Jahren sowohl ihre traditionellen als auch innovativen Elemente auf Tour. Insbesondere rund um den St. Patrick's Day steigt das Zusammengehörigkeitsgefühl der Iren und ihrer Freunde - egal wo sie sein mögen - ganz besonders stark an. Man spürt die unsichtbaren Bande, wie sie nur Kultur über den Erdball spannen kann. Let's celebrate St. Patrick's Day!

Mo. 16.03.20 Richard Marx - AUSVERKAUFT

Mo. 16.03.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr
Video 
Im März 2020 kommt der gebürtige Chicagoer für 5 Shows nach Deutschland. Den Besucher erwartet ein unvergesslicher Abend mit allen seinen Hits: Solo - akustisch - hautnah. Als Künstler, Songschreiber und Produzent hatte Richard Marx' drei Jahrzehnte lange Karriere unzählige Höhepunkte. Der gebürtige Chicagoer hat weltweit mehr als 30 Millionen Alben verkauft, angefangen mit seinem selbstbetitelten Debüt, das in die Top 10 der Charts einstieg und vier Top-5-Singles hervorbrachte, darunter das Top-Top-Album "Hold On To To The Nights", wobei ihm "Don't Mean Nothing" einen Grammy einbrachte. Nominierung für Best Male Rock Vocal Performance. Der Nachfolger, 1989 Repeat Offender, war noch erfolgreicher, erreichte Platz eins und ging mit zwei Nummer-eins-Singles in "Satisfied" und "Right Here Waiting" auf Platz eins. Als sowohl Rush Street (mit zwei Nummer-eins-Hits in "Keep Coming Back" und "Hazard") als auch Paid Vacation (mit ihrem Nummer-eins-Hit "Now and Forever") Platin erhielten, erreichte Marx eine siebenjährige Reihe von Triumphen, die mit allen in der Pop-Rock-Musikgeschichte mithalten konnten. Bis heute ist er der einzige männliche Künstler in der Geschichte, der seine ersten sieben Singles in den Billboard Charts in die Top 5 der Billboard-Charts führt. In diesem Sommer wird der Grammy-prämierten Singer/Songwriter den ersten neuen Song seines neuen Studioalbums veröffentlichen, das später im Herbst erscheinen wird und sein erstes neues Album seit fünf Jahren markiert.

Di. 17.03.20 Irvine Welsh

Die Hosen der Toten
Moderation: Thorsten Nagelschmidt

Di. 17.03.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 21,40 €
Die Veranstaltung ist bestuhlt.
©Thomas Duffé
 
Ticket
Mit »Die Hosen der Toten« schließt Irvine Welsh die »Trainspotting«-Reihe ab. Der Autor wird zusammen mit Thorsten Nagelschmidt aus dem neuen Roman sowieso aus den anderen Teilen lesen.

Beruflich läuft es gar nicht mal schlecht für Mark Renton. Als Manager erfolgreicher DJs reist er um die Welt. Die Kohle stimmt. Doch Vielfliegerei, seelenlose Hotelzimmer und flüchtige Beziehungen fordern ihren Tribut. Und Mark ist müde. Eine Zufallsbegegnung mit seinem einstigen Weggefährten Franco Begbie reißt ihn aus seinem Trott. Verdammt noch mal, das Leben hat doch mehr zu bieten! Bald findet sich Mark in einer Welt wieder, die er längst hinter sich geglaubt hatte: in den dreckigen Straßen einer verachtenswerten schottischen Kleinstadt. Dort sieht das Leben für zwei weitere alte Freunde weniger rosig aus. Während sich Sick Boy mit einem Escort-Service noch einigermaßen über Wasser hält, lebt Spud sprichwörtlich auf der Straße und schlittert in die finstere Welt des illegalen Organhandels ab. Verwirrt, wütend, getrieben von ihren alten Süchten und inneren Dämonen steuern die vier alten Freunde in Edinburgh wieder aufeinander zu. Das erste Wiedersehen ist herzlich, doch dabei wird es nicht bleiben. Irvine Welsh, geboren 1957 in Leith bei Edinburgh, schreibt Romane und Kurzgeschichten und gilt als einer der wichtigsten Autoren der Underground-Literatur. Sein Debütroman Trainspotting und die gleichnamige Verfilmung mit Ewan McGregor machten ihn international bekannt. Viele weitere Romane folgten. Thorsten Nagelschmidt, 1976 in Rheine geboren, ist Schriftsteller, Musiker und Künstler. Bis 1993 bis 2009 war er Sänger, Texter und Gitarrist der Band Muff Potter, die 2019 wieder zusammen Konzerte gab. Unter seinem Künstlernamen Nagel veröffentlichte er die Romane Wo die wilden Maden graben und Was kostet die Welt sowie die Sammlung von Fotos & Stories Drive-By Shots. 2018 erschien sein neuer Roman Der Abfall der Herzen. Thorsten Nagelschmidt lebt in Berlin.

Sa. 21.03.20 szene Hamburg präsentiert:
La Caravane Passe

im Anschluss: Datscha-Party

Sa. 21.03.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 20,00 €
Abendkasse: 24,00 €
©Tijana Feterman
Video 
Ticket
Ein verrückter Haufen vom Blitz getroffener Kosaken um Mastermind TomaFeterman zieht seit einigen Jahren um die Welt. Die fünf Franzosen sind so talentiert wie durchgeknallt und kreuzen Balkanbeats mit Rock, Burlesque und Dub. Das ist grenzüberschreitende Musik jenseits von Mode oder Stil. Ewige Entwurzelung in einem nomadischen Universum. Ihre Musik stößt den Hörer in die losgelösten Dimensionen wandernder Kulturen und getriebener Menschen. La Caravane Passe entwickeln daraus einen ganz eigenen Sound und verzahnen akustische Musik nahtlos mit elektronischen Tracks, Loops und Remixen. Der definitive Jetzt-Sound einer Zeitenwende: Surrealistic Gypsy Rock – Musik urbaner Nomaden – das neue Europa.
Vom phantastischen Dorf Pléchti im Hinterland zu den leeren Versprechungen der Vorstädte in den Metropolen Europas. Die Geschichte unserer verlorengegangenen nomadischen Seele. Stampfende Herztöne unterlagern die hochfliegenden Sehnsüchte der Melodien. Die flatternden Leuchtfarben des Jahrmarktes kreuzen sich mit den nervösen Tönen der Unwägbarkeit. Durchdringender Blick auf die erratischen Versprechen der Moderne. Gleise ohne Züge, voll mit verwirrt wandernden Menschen. Zäune. La Caravane Passe liefern die klaren Klänge zur Ankunft im Nebel unserer tanzenden Träume.
Singend und krächzend zugleich enthüllt Toma Feterman seine Doppelnatur zwischen La Vie Parisienne und seiner balkanischen Seele, während Olivier Llugs Posaune und Gesang mit all seiner katalanischen Leidenschaft in Flammen aufgehen lässt. Die exakten Riffs aus den Hörnern von Cyril Moret sind der perfekte Turbolader für den Rhythmusmotor, dessen Drehmoment die tanzende Menge vorwärts treibt.

So. 22.03.20 Flohmarkt "rund ums Kind"

Anmeldung nur per Email an info@fabrik.de am 24.02.2020 zwischen 9 Uhr 10 Uhr.

So. 22.03.2020
 Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 14:00 Uhr  

Eintritt frei!

Anmeldung immer einen Monat vor dem jeweiligen Termin - Achtung: fällt der Anmeldungstag wie hier auf ein Wochenende, verschiebt sich die Anmeldung auf den folgenden Montag.
 

So. 22.03.20 Eine Stadt sieht einen Film

Aftershowparty mit DJ Mad, DJ Plazebo, Das Bo u.v.m.

So. 22.03.2020
 Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Vorverkauf: 12,00 €
Webseite 
Ticket
17 Hamburger Arthouse- und Programmkinos bringen Fatih Akins Debütfilm KURZ UND SCHMERZLOS zurück auf die Kinoleinwand. Der 1998 in Hamburg-Altona gedrehte »Kiez-Gangster-Streifen« war für viele Mitwirkende der Beginn ihrer Filmkarriere und der Auftakt zu einer langjährigen Zusammenarbeit mit Fatih Akin. Einen ganzen Sonntag lang touren das Schauspieler-Ensemble und die damalige Filmcrew durch die Kinos. Zur Aftershowparty erwarten wir neben DJ Mad, DJ Plazebo, Das Bo und am Soundtrack des Films beteiligte Künstler live on stage.

Mi. 25.03.20 Shooter Promotions präsentiert:
Samantha Fish

Kill Or Be Kind

Mi. 25.03.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 36,60 €
Audiobeitrag
Video 
Ticket
Die US-Gitarristin, Sängerin und Songwriterin hat den R'n'B und Blues einerseits absolute verinnerlicht, bekommt aber trotzdem auch immer wieder den Spagat zum Soul und auch Rockabilly hin. So zu hören auf ihrem neuen Album »Kill Or Be Kind«, das Samantha Fish zum Anlass nimmt, Europa mal wieder einen Besuch abzustatten.
Samantha fasziniert das Publikum rund um den Globus mit ihrer zündenden Live-Performance – und begeistert mit ihrem sensationellen Gitarrenspiel und fulminanten Liveshow. Mit »Kill or be kind« schickt sich die begnadete Gitarristin aus Kansas City an, den ganz großen internationalen Durchbruch zu schaffen! Ganz ungeniert und selbstverständlich flirtet sie mit dem traditionellem Blues ihrer Heimat, verschiebt dabei die Grenzen des Genres jedoch hin zu ihrem ganz eigenen, unverkennbaren Sound. So stößt der Memphis Soul Song »She Don´t Live Here Anymore« durch das eindringliche Vibrato der Gitarre dicht an die Grenze zur County Music. »Love Your Lies« hingegen überzeugt durch einen Spagat aus Punk, Rockabilly und Soul, während »You Got It Bad (Better Than You Ever Had«) als klassischer Blues Rocker punktet.Die New York Times bezeichnete Samantha Fish zu Recht als »eine beeindruckende Blues-Gitarristin und vielversprechendstes junges Talente des Genres«.

Sa. 28.03.20 Stoppok mit Band

Jubel-Tour 2020

Sa. 28.03.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 32,00 €
©Robert Grischek
VideoVideo 
Ticket
STOPPOK Konzerte sind stets ein Happening der besonderen Art. Ab März ist die Band wieder in bewährter Besetzung bundesweit unterwegs. Die Combo bestehend aus dem Langzeit-KomplizenReggie Worthy am Bass, der amerikanischen Schlagzeug-Legende Wally Ingram unddem Multiinstrumentalisten Sebel, hier in erster Linie an der Hammond Orgel und dem Wurlitzer Piano und natürlich STOPPOK himself an allem was Saiten hat und mit seiner unverwechselbaren Stimme, ist einer der brillantesten Live Acts, die unsere Republik zu bieten hat. Deutschlands sturster Indie-Songwriter singt auch auf seinem neuen Studioalbum »JUBEL« die Wahrheit und nichts als die Wahrheit. Er singt gegen Oberflächlichkeit, Macht und Geldgier, verqueren Zeitgeist und fehlende Herzensbildung an und das mit wachsender Begeisterung und origineller und gleichzeitig entspannter denn je. STOPPOK definiert nicht nur den Status des Protestsängers neu, sondern entstaubt auch den Begriff des Geschichtenerzählers. Er beschreibt die Gegenwart mehr als treffend und bezieht eine ganz eigene Position zwischen dem aktuellen Frust und der Hoffnung in eine positive Zukunft. Man könnte sagen, je orientierungsloser und wertfreier die Zeiten werden, umso klarer wird STOPPOK. Live präsentiert die Band neben Songs des neuen Albums auch ein Querschnitt aus den vorherigen 17 Alben. Das Gute: alles passt und groovt. Die Geschichten dazwischen gehören genauso dazu wie ausgiebige Soli, die die Energie der 70er aufleben lassen. Da spielt Sebel seine Hammond mit den Füssen oder setzt sich so geschickt drauf, dass es auch noch gut klingt! Reggie Worthy, der Meister am Bass, der als junger Mann sein Handwerk bei Ike & Tina Turner gelernt hat, überrascht ebenfalls immer wieder mit spontanen Einlagen, die das Publikum zum jubeln bringen, wie Wally Ingram, einst mit Leuten wie Sheryl Crow oder Tracy Chapmann unterwegs, der die kuriosesten Percussion, angefangen von Stahlhelmen bis Warmhaltebehältern, auf ganz spezielle Art und Weise, aber immer funky, bearbeitet.

So. 29.03.20 Eule findet den Beat - VERLEGT

Die Veranstaltung wurde auf den 05.01.2020 verlegt.

So. 29.03.2020
 Einlass: 15:30 Uhr 
Beginn: 16:30 Uhr
 

Mi. 01.04.20 FKP Scorpio und Szene Hamburg präsentieren:
Cigarettes After Sex - AUSVERKAUFT

Mi. 01.04.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr
Video 

Sa. 04.04.20 Marktzeit

Cheese & Wine

Sa. 04.04.2020
 Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 18:00 Uhr  
Webseite 

Sa. 04.04.20 HHs große Ü40-Party

Rock, Classics, Charts

Sa. 04.04.2020
 Einlass: 21:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Abendkasse: 9,00 €
Einlass ab 18 Jahre
Webseite 

Mi. 08.04.20 Kakkmaddafakka

Mi. 08.04.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 29,45 €
©Hania Komasinska
Audiobeitrag
Video 
Ticket
Alles begann im Jahr 2004 im norwegischen Bergen, als die Brüder Axel Vindenes und Pål Vindenes gemeinsam mit ihren Kumpels Stian Sævig und Jonas Nielsen beschlossen, eine Band zu gründen, um ein einziges Konzert für ihre Freunde zu spielen. Allerdings nicht irgendein Konzert: Es sollte das mit Abstand spektakulärste Konzert werden, das je einer von ihnen gesehen hatte. Sie nannten ihre Band Kakkmaddafakka. Die Show war so spektakulär, dass ihre Freunde sie beknieten, weiter aufzutreten und den Namen beizubehalten. War der Band-Name bereits irritierend, stand ihr Sound dem in Nichts nach: Sie griffen zu den Instrumenten, die ihre Eltern ihnen aufgezwungen hatten und statt sich in der musikalischen Tradition Norwegens an anspruchsvolle Electronica oder subtilen Pop zu halten, bedienten sie sich bei so ziemlich jedem musikalischen Genre. Ihre Live-Shows sind eine einzige Party. Nun ist die Indie-Pop-Band zurück auf der Bühne der FABRIK.

Fr. 10.04.20 Reggaeville Easter Special

Tiken Jah Fakoly, Protoje & The Indiggnation, Lila Iké

Fr. 10.04.2020
 Einlass: 19:30 Uhr 
Beginn: 20:30 Uhr

Vorverkauf: 39,90 €
WebseiteVideo 
Ticket
JamaicAfrica - so lautet das Motto des Reggaeville Easter Special 2020.

Im Line-up stehen der ivorische Reggae-Star Tiken Jah Fakoly, welcher zu den führenden Künstlern der afrikanischen Musikszene gehört. Im Mai 2019 erschien sein zehntes Studio Album »Le mond est chaud« – welches in Fachkreisen als sein bislang bestes gelobt wird. Musikalisch dicht gewebt, mit Anleihen an Dub Reggae, französischen Rap und die westafrikanische Kora zeigt er, wie Reggae im heute klingen muss. Seine Auftritte in Deutschland sind wirklich rar gesät und somit freuen wir uns sehr, dass Tiken Jah Fakoly mit seiner 11-köpfigen Band die neuen Songs live beim Reggaeville Easter Special vorstellen wird.

Protoje avancierte binnen kurzer Zeit zu einem der neuen Stars der internationalen Reggae-Szene. Die frischen Lyrics, das feine Gespür Vintage-Reggae mit einem entsprechenden Update für die heutige Zeit zu versehen, macht ihn zu einem äußerst belebenden Element der jamaikanischen Musiklandschaft. Raffinierte Reime und tiefe gesellschaftliche Analysen sind der inhaltliche Teil seiner Songs, Leichtigkeit und Coolness der musikalische Background. Im Frühjahr 2020 erscheint Protoje´s neues Album! Wir sind gespannt!

Eröffnet wird der Konzertabend von Lila Ikè. Sie ist der Shooting Star aus Jamaica und krempelt zurzeit die Reggae-Szene um. Denn mit ihrer eigenen Interpretation aus Soul, Blues, R’n‘B drückt sie dem Reggae einen neuen Stempel auf. Unkompliziert, geradlinig und mit Verstand. Entdeckt und unterstützt von den Jamaikanischen Superstars Chronixx und Protoje ist sie neben ihrer Weggefährtin Koffee der nächste Stern im Reggae-Kosmos.

So. 12.04.20 Nada Surf

So. 12.04.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 34,20 €
©RiverConcerts
Audiobeitrag
Video 
Ticket
Wer die Indie-Szene der 1990er Jahre schätzt, dem ist Nada Surf ein Begriff. Die Band besteht aus Schulfreunden, die sich in New York City zusammenfanden. 1996 feierten sie ihren ersten Ohrwurm »Popular« vom Album »High/Low«. 2003 erschien ihr Power-Pop-Meisterwerk »Let´s Go«. Sowohl Songs von diesem Album, als auch neue Songs von ihrem aktuellen Album »Peaceful Ghosts« werden Nada Surf bei ihrem Konzert in der Fabrik in Hamburg präsentieren.
Nada Surf besitzen ein gutes Händchen für Melodien, die im Gedächtnis kleben bleiben. Dabei sprechen ihre Lieder oft von Sehnsucht und Herzschmerz, trotzdem geht eine starke Faszination von ihnen aus. Frontmann Matthew Caws glaubt zu wissen, warum das so ist. Ihre Musik sei für ein Publikum gemacht, das aus Gleichgesinnten besteht, sagt er. »Sogar das traurigste Lied sollte vor Menschen aufgeführt werden, die in einer Gruppe zusammenstehen.« Das Musizieren selbst sei eine ekstatische Erfahrung für ihn, egal welches Thema ein Lied habe. »Der Prozess des Schreibens, Aufzeichnens und Bearbeitens macht Riesenspaß! Selbst wenn mir die Idee für ein Lied an einem Nachmittag kommt, der mich beunruhigt, fühle ich mich am Ende des Tages fröhlich.«

Fr. 17.04.20 Thorbjørn Risager & The Black Tornado

Come On In

Fr. 17.04.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 27,00 €
©Christoffer Askman
Audiobeitrag
Video 
Ticket
Die populäre und mit Preisen ausgezeichnete Band bringt ein neues Album an den Start: »Come On In«. Intensiv wie gewohnt, lässt es auch Raum für Melancholie. In über 1.000 Konzerten in 21 Ländern hat diese dynamisch swingende und hochgelobte Formation das Publikum zum Lächeln und zum Tanzen gebracht. Denn das kann der Blues: die Probleme des Lebens mit seinen Grooves vertreiben. Der Frontmann weiß dies besser als viele andere, und auf dem zehnten Album – mit seinem einladenden Titel »Come On In« – geht er Themen wie sein eigenes Alter oder die politische Realität an. In diesem Sinne symbolisiert der Titel alles, wofür Thorbjørn Risager & The Black Tornado stehen.
Die Musiker arbeiten noch immer auf die gleiche Art und Weise, wie sie begonnen haben. Thorbjørn Risager sitzt zu Hause mit seiner akustischen Gitarre und entwickelt die Grundstruktur eines Songs, bevor sie ins Studio gehen, wo die anderen Vorschläge für Grooves, Basslinien, Bläsersätze, Backgroundgesang oder Fills machen. All das ergibt einen Sound, der einem das Gefühl gibt, alles drehte sich um Risagers Stimme. Ihr undogmatischer und innovativer Umgang mit dem Blues kombiniert diesen mit Elementen aus anderen Genres wie Funk, Gospel, Soul oder Rock’n’Roll. Dabei hängt alles vom Feeling und der Ausrichtung des jeweiligen Songs ab. Eine weitere Nuance steuern auf dem neuen Album die melancholischen Songs mit akustischer Gitarre bei. Das hat sich instinktiv so ergeben, da sein Blues hier reflektiert, wo Risager aktuell in seinem Leben steht.

Sa. 18.04.20 kulturnews präsentiert:
Heaven 17

»(We Don’t Need This) Fascist Groove Thang«-Tour

Sa. 18.04.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 38,00 €
Abendkassenpreis folgt ©Mike Prior
Video 
Ticket
Erstmals seit sieben Jahren sind Heaven 17 wieder live in Deutschland zu erleben! Als Motto steht über den Club-Konzerten dieser hoch gelobten Synthie-/Electropop-Band der Titel ihres ersten, textlich aufgrund diverser weltweiter politischer Entwicklungen wieder zunehmend aktuellen Mega-Hits: »(We Don’t Need This) Fascist Groove Thang!« Scheinbar eine zeitlos relevante Aussage. Die Formation aus Sheffield wurde in den Achtziger Jahren durch ihr wegweisendes Debütalbum »Penthouse And Pavement« und Songs wie »Temptation«, »Come Live With Me« und »Let Me Go« bekannt. Für ihre Live-Tournee haben die Briten neben bekannten Liedern auch diverse Song-Spezialitäten aus ihrer Karriere im Gepäck.

So. 19.04.20 Julius-Leber-Stadtteilschule goes Fabrik

Musik-Kunst-Theater

So. 19.04.2020
 Einlass: 11:30 Uhr 
Beginn: 12:00 Uhr

Erwachsene: 5,00 euro
Kinder/Schüler: 2,50 Euro
Tickets ausschließlich an der Tageskasse.
 
Nach zwei Jahren ist es wieder so weit, die Julius-Leber-Stadtteilschule präsentiert sich mit allen Ensembles ihres Musikbereichs. In fünf Blöcken (12/14/16/18/20 Uhr) zeigen Chöre, Klassik-Ensemble, BigBands, Rockbands und die Sambahörnchen eine besondere Auswahl ihres Repertoires. Theaterprojekte, Kunstausstellungen und Kunstperformance mischen sich dazu und zeigen die schulische Vielfalt. Hunderte SchülerInnen der Jahrgänge 5-13 werden auf der Bühne zu sehen sein und hoffen auf einen regen Publikumszulauf.

Fr. 24.04.20 Al Di Meola Guitar Night

Support: Okan Ersan & Noise Adventures

Fr. 24.04.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 49,00 €
Foto: ear Music, Ben Wolf
Video 
Ticket
Al Di Meola – Across the Universe 2020
Mit Al Di Meolas neuem Album "Across the Universe" schließt er an sein erstes Beatles-Projekt "All your Life" von 2013 an. Across the Universe ist eine aufrichtige Hommage an die Beatles und ihren Einfluss auf Generationen von Musikern und Musikliebhabern rund um die ganze Welt. Sein neuestes Album, das in New Jersey aufgenommen wurde, huldigt all die Momente und Meilensteine, die einen Al Di Meola heute definieren – den Mann, den Menschen, den Gitarristen, der Generationen von Musiker inspiriert hat.
Mit der Deutschlandtour zu "Across the Universe" lädt Al Di Meola seine Fans ein, eine sehr persönliche Musiktour durch sein Leben beginnend als musikalisches Wunderkind bin hin zu seinem Leben als Vater, Ehemann, guter Freund mit allen Erkenntnissen und Verlusten bis hin zu seiner Beatles-Leidenschaft nachzuempfinden. Mit dieser musikalischen Retroperspektive seines Lebens, seiner Musik und seiner einzigartigen 50-jährigen Karriere wird ein Blick in die neuen Musik-Abenteuer gewährt, mit denen er seine Zukunft pflastern will.
>br> Support: Okan Ersan & Noise Adventures
Früher, da standen sie noch auf verschiedenen Seiten: Eckhard Meszelinsky war derjenige, der zuhörte und sein Gegenüber, den Musiker Okan Ersan, einlud, bei seinem international renommierten Festival aufzutreten. Also kam der Ausnahmegitarrist aus Zypern zu den Leverkusener Jazztagen. Verquickte dort Jazz, Rock und die Klänge seiner südeuropäischen Heimat zu einer wunderbar dahingleitenden und den Hörer umschmeichelnden Neo-Folk-Version des Fusion. Und Eckhard Meszelinsky, der Festivalchef mit Hut, freute sich über einen weiteren Künstler, der die Relevanz der Jazztage inmitten eines heutzutage immer unübersichtlicher wuchernden Musikzirkus bestätigte. Der Grundstein war gelegt. Nach und nach entstand eine Freundschaft zwischen den beiden Männern. Die Musik als verbindende Leidenschaft tat ihr magisches Werk. Und heute stehen Eckhard Meszelinsky und Okan Ersan folgerichtig zusammen da. Auf einer Seite. Auf der Seite, auf der sie beide hinter und an den Instrumenten sind. Die Musikliebhaber haben ihre Positionen justiert und aneinander angepasst – und machen jetzt gemeinsam das, was ihnen am liebsten ist: Jazz. Rock. Folk. Fusion also World Musik im wahrsten Sinne des Wortes.
Eckhard Meszelinsky brachte seine neue Formation Noise Adventures um ihn selber als Mastermind und Saxofonisten, Christian Dellacher als Arrangeur und Pianisten sowie Jan Niemeyer als Schlagzeuger in diese Verbindung hinein. Okan Ersan wiederum holte seinen Bruder Oytun Ersan am Bass hinzu. Und dann setzten sich diese fünf Vollblutmusiker mit den beiden Freunden und Jazz-Euphorikern aus Leverkusen und Nikosia als Mittelpunkt in Zypern zusammen, gaben sich eine Woche lang den Klängen und Tönen hin – und begründeten eine neue Zeitrechnung. Denn: Aus Kompositionen Eckhard Meszelinsky`s und Okan Ersan`s bauten – oder vielmehr: erspielten – sie sich ein Gerüst, ein Programm aus Songs, das sie im April live präsentieren werden. Und das vielleicht auch den Weg auf einen Tonträger finden wird.

So. 26.04.20 Flohmarkt

Anmeldung nur per Email an info@fabrik.de am 26.03.2019 zwischen 9 Uhr 10 Uhr.

So. 26.04.2020
 Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 15:00 Uhr  

Eintritt frei!
 

Do. 30.04.20 Ü30/40 Tanz in den Mai

Do. 30.04.2020
 Einlass: 21:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr

Vorverkauf: 10,00 €
Abendkasse: 10,00 €
 
Ticket

Sa. 02.05.20 Marktzeit

Taco-Festival

Sa. 02.05.2020
 Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 18:00 Uhr  
Webseite 

So. 03.05.20 Kampf der Künste präsentiert:
Kein Poetry Slam

Texte und Tamtam

So. 03.05.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 19,00 €
 
Ticket
Werft die Wertungsblöcke weg. Streicht die Zahlen. Nehmt dem »Poetry« das »Slam«. Kein Wettbewerb. Keine Konkurrenz. Einfach Texte und Tamtam. Zum zweiten Mal schickt die Kaderschmiede fünf der begnadetsten Poet/Innen des Landes gemeinsam auf Tour um an fünf Terminen ein Programm auf die Bühne zu bringen, dass es so mit Sicherheit nicht so schnell wieder zu sehen gibt. Zusammen touren die Poeten mit ihrer Agentur – der Kaderschmiede – durch das Land und präsentieren jeden Abend eine einzigartige Show. Es gibt Musik, Stand-up, Freestyle, Hörspiel und natürlich auch ein Best of ihrer Texte zu sehen und hören.

Bei dieser Runde an Bord sind:
Quichotte
Der Name Quichotte steht für Stand-up und Rap-Poetry. In seiner Bühnenshow »Die unerträgliche Leichtigkeit des Neins« verbindet der Kölner charmant feinste Stand-up Comedy mit humoristischen Kurzgeschichten, berührenden Gedichten, nagelneuen Songs und einem ausgiebigen, stets ekstatisch gefeierten Freestylerap. Eine abwechslungsreiche Mischung die es in sich hat!

David Friedrich
NDR-Zuschauer und Slam-Fans kennen David Friedrich als Moderator oder Bühnenliteraten. Als Künstler aktiv ist er schon seit 2006 und hat alles gewonnen, was man gewinnen kann. Zurzeit ist er mit seinem zweiten Soloprogramm »Aber schön war es doch« unterwegs – einer Mischung aus Stand-Up, Slam Poetry und Musik.

Victoria Helene Bergemann
Victoria Helene Bergemann, kurz VHB, wurde 1997 in einer Kleinstadt im Osten Hamburgs geboren, bis sie 20 Jahre später nach Kiel zog. VHB steht seit Ende 2010 auf Bühnen im In- und Ausland, war Vizemeisterin im deutschsprachigen U20-Poetry Slam, Schleswig-Holstein Meisterin, dreifache Finalistin der Hamburger Stadtmeisterschaft und mehrfache Halbfinalistin der deutschsprachigen Meisterschaften. Zurzeit ist Victoria mit ihrem Bühnenprogramm »Innere Werte kann ich auch nicht« auf den deutschen Bühnen zusehen.

Andy Strauß
Andy Strauß ist ein Sprengmeister der Genre-Grenzen. Es gibt kaum ein Feld, dass er in seiner dreizehnjährigen Bühnenkarriere noch nicht bespielt hat: Ob als durchgeknallter Poetry Slammer, betrunkener Frühstücksfernsehmoderator, Techno-Jesus oder Bühnentänzerin einer Metal-Band im Tütü – überall macht er eine gute Figur. Zurzeit ist er mit seinem Soloprogramm »The dark side of the Strauß« unterwegs – einer Mischung aus Stand-up, Storytelling, Poetry Slam, Kunst-Performance, Tanz und wirklich merkwürdiger Musik.

Jean-Philippe Kindler
»Du bist 21 Jahre alt und hast die Seele eines 43-Jährigen.« Das sagte eine Freundin mal über Jean-Philippe Kindler und hatte damit uneingeschränkt recht. Kindler ist deutschsprachiger Poetry Slam Meister 2018 und NRW-Landesmeister im Poetry Slam. Seine Texte sind oftmals politisch, und dabei humorvoll, ohne jedoch dem Anspruch der Ernsthaftigkeit nicht gerecht zu werden. Zurzeit tourt er mit seinem 1. Soloprogramm »Mensch ärgere Dich« durch Deutschland – einer Mischung aus Gesellschafts- und Politsatire; mal in Form von Stand-up, mal als Slamtext oder auch als Rap.

Mo. 04.05.20 Karsten Jahnke Konzertdirektion und Byte FM präsentieren:
Explosions In The Sky

"20th Anniversary Tour"

Mo. 04.05.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 39,00 €
Abendkassenpreis folgt!
 
Ticket
"Our band turns twenty years old this year and to celebrate we're going to be playing some shows this coming fall. We hope to see some of you out there. And thanks so much for sticking with us for so long. We truly appreciate it." Explosions in the Sky

Unaufgeregter kann ein Statement zum 20-jährigen Bandjubiläum wohl kaum klingen und damit passt es perfekt zu Explosions in the Sky aus Austin, Texas. Wenn man es sehr simpel formulieren möchte: Die netten Jungs von nebenan, die ihre Instrumente mehr als nur beherrschen und die mitreißendste Instrumentalmusik spielen, die man sich so vorstellen kann. Seit ihrem Debutalbum ›How Strange, Innocence‹ aus dem Jahr 2000 hat das Postrock-Quartett neun Alben veröffentlicht, eine Session für John Peel gespielt und mehrere Soundtracks für Hollywood-Produktionen abgeliefert.

Mit Leichtigkeit sind sie zudem eine sehr intensive Liveband, mit einem dermaßen gewaltigen Sound, wie es der Bandname schon angedeutet hat. Damit dieses alles nicht nur leere Worthülsen bleiben, kommen Explosions in the Sky 2020 für drei Shows auch nach Deutschland, um ihr Jubiläum zu feiern! Im April und Mai stehen Köln, Berlin und Hamburg auf dem Tourneeplan.

Mi. 06.05.20 Fil

Die Expertise war bedeutend höher

Mi. 06.05.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 21,00 €
Abendkasse: 24,00 €
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
Foto: Julia Tham
 
Ticket
Fil wieder. Wer ihn noch nicht kennt, sollte das sofort ändern. Fil. Seit vielen vielen Jahren im Geschäft und jedes Jahr eine komplett neue Show. Das schafft nur er. In einer aus den Fugen geratenen Welt ist er der verlässliche Fels. Der verlässliche Fels im hässlichen Pelz. Und er frisst einen grässlichen Wels.
In »Die Expertise war bedeutend höher« beantwortet unser Freund singend und sprechend die großen Fragen unserer aus den Fasern geschleuderten Welt in der das Böse längst gesiegt hat. Mit kecker Warmherzigkeit hält er uns einen Spiegel vor und führt uns zärtlich ein in die altehrwürdige Kunst des Lachens.
Fil erläutert, warum es nicht nur grüne, sondern auch rote E-Roller gibt und wie es sein kann, dass wir dennoch nicht glücklich sind. Als erster deutscher Comedian überhaupt unternimmt er den Versuch, den Riss durch die Gesellschaft zu kitten, indem er AFD - Wählern mit dem Song »Nazischweine, lasst mich nicht alleine« eine Hand entgegenstreckt.
Er arbeitet sich an sämtlichen Themen und Brennpunkten der letzten Woche ab, so dass ihr hinterher einsichtig und mit disruptiv erweitertem Horizont zugeben werdet: »Das war echt gut«. Und so ist es. So ist Fil. Echt gut. Und

Do. 07.05.20 Karsten Jahnke Konzertdirektion, HHV Records, spex - Magazin für Popkultur, Nicetry Magazin3 und szene Hamburg präsentieren:
GoGo Penguin

Blue Note gesigntes Trio zwischen Jazz und Beats

Do. 07.05.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 38,00 €
Video 
Ticket
Der Sound des aus Manchester stammenden Trios liegt irgendwo zwischen Jazz, Rock, Minimalismus und Soundtrack. 2014 wurde GoGo Penguins Album »v2.0« neben den Alben von Damon Albarn, Young Fathers und Jungle für den Mercury Prize nominiert. 2015 unterschrieb das Trio bei Blue Note Records. In den darauf folgenden Jahren veröffentlichten GoGo Penguin ihre Alben ›Man Made Object‹ (2016) und ›A Humdrum Star‹ (2018). Im Oktober 2019 veröffentlichte die Band ihre aktuellste EP ›Ocean in a Drop (Music for Film)‹. Derzeit arbeiten GoGo Penguin an ihrem neuen Album, welches 2020 erscheinen soll. »GoGo Penguin sind Jazzer, denen Radiohead mit ihren kühnen Klanggemälden, die Trip-Hop-Pioniere Massive Attack oder der deutsche Neoklassik-Grenzüberschreiter Nils Frahm vermutlich näher am Herzen liegen als traditionelle Klavier-Götter wie Keith Jarrett und Bill Evans. Die Ausbildung an klassischen Konservatorien ist den Kompositionen des Trios ebenso anzuhören wie die Verbindung zu zeitgemäßer Elektronik.« Hamburger Abendblatt

Di. 12.05.20 Mothers Finest

50 Years Jubilee Tour

Di. 12.05.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 37,00 €
WebseiteVideo 
Ticket
Mothers Finest haben Generationen von Musikern beeinflusst. Seit 50 Jahren gibt es die legendäre Band schon. Ihre wegweisende Rockpalast-Show 1978 war ein positives Schockerlebnis, das die Musikwelt veränderte. Schwarzer Rock mit Funk-Elementen, mit unglaublicher Wucht und Präzision gespielt, so etwas gab’s noch nie. 2020 sind Mothers Finest auf Jubiläum-Tour und auch das atemberaubende Rockpalastkonzert von vor über 40 Jahren wird gefeiert. Als Erfinder des Funk-Rock spielen sie auch heute noch ein »enormes Brett«, sind zugleich aber offen für Metal, Blues und Soul. Die Lead-Sänger Glenn Murdock und Joyce Kennedy werden in Originalbesetzung von den fantastischen Gitarristen Gary »Moses Mo« Moore und John Hayes unterstützt sowie von Bassist Jerry »Wyzard« Seay und Dion Murdock an den Drums. Ein sensationelles und mit Sicherheit denkwürdiges Konzert.

Mi. 13.05.20 Karsten Jahnke Konzertdirektion und Event präsentieren:
Clannad

In a Lifetime - The Farewell

Mi. 13.05.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 47,25 €
©Anton Corbijn
Video 
Ticket
Die irischen Folk-Legenden in der FABRIK Hamburg

Clannad gehen mit »In a Lifetime – The Farewell« auf Europatournee. Clannad (abgeleitet vom Wort Clan, der auf Gälisch ›Familie‹ bedeutet) wurde 1970 von den Geschwistern Moya, Ciarán und Pól Brennan und ihren Onkeln Noel und Pádraig Duggan (die 2016 leider verstarben) gegründet. Enya Brennan wurde für kurze Zeit zum sechsten Bandmitglied, bevor sie dann ihre eigene erfolgreiche Solokarriere begann. Die mehrfach ausgezeichnete Band hat zweifellos mehr als jede andere Gruppe getan, um die irische Musik und Sprache einem weltweiten Publikum näher zu bringen. Clannad verschmelzen Elemente traditioneller irischer Musik mit zeitgenössischem Folk, New Age und Rock und schaffen so einen wunderschönen, einzigartigen und ätherischen Sound, der eindringliche Melodien mit hypnotisierenden Vocals kombiniert.

»Wir hatten vor unserer Welttournee 2013-2015 darüber gesprochen, ob es unsere Abschiedstournee sein würde.... aber seit Pádraig verstorben ist, haben wir nun beschlossen, dass unsere nächste Tour definitiv unsere letzte sein würde und wir planen, sie zu einem ganz besonderen und unvergesslichen Abschied zu machen.... und um diese Reise zu komplettieren, freuen wir uns sehr, die Anthologie ›In a Lifetime‹ herauszubringen, von der wir hoffen, dass sie unseren Fans ein bleibendes musikalisches Erbe hinterlassen wird...« (Clannad)

Mi. 20.05.20 Van der Graaf Generator

Mi. 20.05.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 35,60 €
©Berthold Seliger/ Büro für Musik, Texte und Strategien
Video 
Ticket
»50 years of being different!« So überschreibt die Band ihre im April 2019 veröffentlichte Album-Box »The Aerosol Grey Machine«, mit dem Van der Graaf Generator ihr vor genau 50 Jahren erschienenes Debütalbum feiern, mit den Originalaufnahmen (remastered) und jeder Menge Bonusmaterial aus jener Zeit Ende der 1960er Jahre, als die Band als Pioniere des Progressive Rock galten. Van der Graaf Generator 2020 sind Peter Hammill, Hugh Banton und Guy Evans, die drei überlebenden Bandmitglieder der Originalband, die 1968 gegründet wurde. Van der Graaf Generator (VdGG), benannt nach einer Apparatur zur Erzeugung starker elektrischer Ladungen, waren immer dunkler und wilder als die meisten ihrer Zeitgenossen. Berühmt waren sie für ihre wild wuchernden, dichten und komplexen Songs, die sie zwischen 1969 und 1976 auf sechs Alben für das Charisma Label aufnahmen, und für ihre beinahe existenzialistischen, oft verstörenden Kompositionen. Mastermind der Band war und ist der Sänger, Pianist, Gitarrist und Komponist Peter Hammill. Einigermaßen überraschend hat die legendäre Band nun entschieden, 2020 noch einmal auf Tour gehen werden. Die Fans dürfen sich auf unterschiedliche Sets mit kürzeren Werken aus der Bandgeschichte wie auch auf neue Stücke freuen. Die Intention von Van der Graaf Generator ist nicht, exakt den Sound und Stil der Originale wiederzugeben, sondern vielmehr aus dem Geist dieser Werke etwas Neues, Zeitgenössisches entstehen zu lassen. Sicher, Van der Graaf Generator sind eine Gruppe mit einer einzigartigen Geschichte, aber noch wichtiger ist: sie sind eine ausgesprochen moderne, eben eine aktuelle Band!

Fr. 22.05.20 Crash Test Dummies

God Shuffled His Feet 25th Anniversary Tour
Support: Mo Kenney (solo)

Fr. 22.05.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 39,25 €
©Sheri Kidd
Video 
Ticket
Die markante, tiefe Stimme von CRASH TEST DUMMIES-Sänger Brad Roberts bleibt bis heute im Gedächtnis. Nach längerer Pause knüpften die kanadischen Folk-Rocker, weltweit bekannt für ihren ‘93er Hit »Mmm Mmm Mmm Mmm«, 2018 an ihren großen Erfolg an und gaben eine umjubelte Jubiläumstour in Nordamerika. Im Mai 2020 kommen sie nun mit einer ausgedehnten Tour erstmals auch wieder nach Europa und geben ihr Hit Album »God Shuffled His Feet« in Gänze zum Besten plus alle Hits ihrer langen Karriere.

Es ist 30 Jahre her, dass die CRASH TEST DUMMIES ihr Debüt-Album »The Ghosts That Haunt Me« aufnahmen. Über drei Jahrzehnte später beweist die ausverkaufte Nordamerika-Jubiläumstour der mehrfach Grammy-nominierten Band, auf der sie ihr 2. Album „God Shuffled His Feet“ (VÖ 1993) feierten, dass das Publikum immer noch hören will, was die Band zu sagen hat. Dieses Album erreichte u.a. in Deutschland Platz 1 der Charts.

2020 werden die CRASH TEST DUMMIES ihre Welttour in Nordamerika starten und danach endlich nach Europa kommen, wo die Fans bereits gespannt die Rückkehr der Band erwarten. Auf der Tour spielen die CRASH TEST DUMMIES das komplette Erfolgsalbum »God Shuffled His Feet« sowie alle ihre Hits und Lieblingssongs der Fans aus ihrem breiten Repertoire. Die Gründungsmitglieder Brad Roberts, Ellen Raid, Dan Roberts und Mitch Dorge werden auf der Bühne von Stuart Cameron und Marc Arnould unterstützt.

So. 24.05.20 Bummelkasten - AUSVERKAUFT

Konzert für Kinder, Eltern und Nicht-Eltern

So. 24.05.2020
 Einlass: 15:00 Uhr 
Beginn: 16:00 Uhr

Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
 
Bummelkastens Musikvideos werden täglich tausendfach geklickt. Die Berliner Ein-Mann-Band hat sich mit ihrem komplett mundgemachten Debutalbum "Irgendwas Bestimmtes" gerade genüsslich in die deutschen Kindermusikregale gefläzt und euphorisiert damit Kinder, Eltern und Nicht-Eltern. Ihre Songs entfalten einen Sog, dem man sich nur schwer entziehen kann. Kein Wunder: Dieser popfidele A-Capella-Beatbox-Sound - welcher mit seinen detailreichen Arrangements sowie seiner vokalen als auch musikalischen Verspieltheit herrlich ungeleckt und unterhaltsam daherkommt - sucht nicht nur in der Kindersparte seinesgleichen. Mit anspruchsvollen Texten und eigensinnigem Humor lehnt sich Bummelkasten weit aus der Schublade und ergründet damit künstlerisches Neuland. "Kommt ihr bitte!?" - die oft benutzte, höflich geschönte Phrase vieler Erziehungsberechtigter - wird im gleichnamigen Song dermaßen penetrant vorgeführt und so oft von einem infantilen "Jaahaa" erwidert, dass es fast wehtut. In "Wandern", einem sündhaft lässigen Song übers - nunja - Wandern, verschmelzen die Themen Natur und Medienkonsum. Doch es sind vor allem Bummelkastens schräge Figuren, bei denen Kinder auf ihre Kosten kommen: Max, der rolltreppefahrende Klopapierdieb. Susi, die härteste aller Prinzessinnen, die gerne Ponywurst grillt und mit dem Monstertruck zum Bäcker fährt. Shiny, die Lichterfee, die sich einen Trip durchs Sonnensystem gönnt, aber von jedem bereisten Planeten ziemlich schnell die Schnauze voll hat. Bulli Battmann, ein fieser Schulhofschreck, der abends in sein Kissen weint oder Hausmeister Klaus, der smarteste Hausmeister ever. Seit dem ersten Lollapalooza Festival in Berlin ist Bummelkastens Klopapierschlacht - passend zum Hit "Rolltreppenmax" - das jährliche Highlight vom "Kidzapalooza", dem parallel laufenden Familienableger. Bühnenauftritte bestreitet er lax aus dem Sessel heraus. Neben den witzig performten Songs sind es vor allem seine Loopstation-Einlagen, die großen Spaß machen. Also nehmt eure klebrigen Finger vom Sofa, zieht die Stoppersocken aus und geht nochmal pullern: Der Bummelkasten ist in der Stadt!

Video ansehen

Do. 28.05.20 Leo&Gutsch - ABGESAGT

Du bleibst mein Sieger, Tiger

Do. 28.05.2020

Tickets können an der jeweiligen Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden.

©Paulus Ponizak
 
Jochen Gutsch, geboren 1971, ist Reporter beim "SPIEGEL", Kolumnist der "Berliner Zeitung" und von "Radio Eins". Maxim Leo, geboren 1970, ist Autor, Kolumnist, Träger des Europäischen Buchpreises und schreibt Drehbücher für den Tatort. Gutsch und Leo sind seit Kindheitstagen unzertrennlich. Sie besuchten die Lomonossow-Oberschule in Berlin-Karlshorst, eine kommunistische Kaderschmiede von internationalem Ruf. Auch genannt: "Oxford von Ost-Berlin". Zusammen verfassten sie mehrere Bücher – darunter den Bestseller "Sprechende Männer", der ins Finnische, Sorbische und Kirgisische übersetzt wurde. Zu gleichen Teilen.

"Du bleibst mein Sieger, Tiger"
Alterspubertät, eine schwierige verwirrende Zeit, schon klar. Aber wie wir wissen, ist es nur eine Phase. Und diese Phase ist bald vorbei! Tja, leider nicht. Die Wahrheit ist, es wird erstmal noch ein bisschen schlimmer. Denn jetzt beginnt Phase zwei: die fortgeschrittene Alterspubertät. Weibliche Alterspubertierende wollen plötzlich, dass man sich als Paar nochmal "neu entdeckt". Beim Tango. Oder beim Tantra. Sie werden Vegetarier oder Veganer oder besuchen einen Wildkräuter-Workshop. Männliche Alterspubertierende sind vor Neid zerfressen auf die kraftstrotzenden Teenagerfreunde ihrer Teenagertöchter, versinken knietief in Nostalgie, sitzen in der Burnout-Klinik oder fahren zur Haartransplantation nach Osteuropa. Klingt scheußlich? Unbedingt! Aber das Tröstliche ist ja: Umso heftiger sich fortgeschrittene Alterpubertierende gegen das Alter wehren - desto lustiger wird es.

Sa. 30.05.20 Kurt Vile (solo)

Support: Mike Polizze

Sa. 30.05.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 27,00 €
©Jo McCaughey
Video 
Ticket
Kurt Vile aus Philadelphia ist einer der aufregendsten Songwriter unserer Generation. Nach dem großen Erfolg seines letzten Albums »Bottle It In« von 2018 und zwei Deutschland-Tourneen mit seiner Backing-Band The Violators mit meist ausverkauften Shows, kommt er im Frühsommer 2020 zum ersten Mal seit 6 Jahren wieder für Solo-Shows nach Deutschland.

So. 31.05.20 Body Rhythm Festival

Festival Show

So. 31.05.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 19,00 €
 
Ticket
Am Sonntagabend stehen bei der Festival Show, des einzigen internationalen Bodypercussion Festivals in Deutschland, wieder renommierte Künstler aus der ganzen Welt auf der Fabrikbühne. Zum fünften Mal ist das einzigartige Zusammentreffen in der Fabrik Highlight des Festivals und verspricht nun schon traditionell einen Abend der ganz besonderen Art!

Sa. 06.06.20 Marktzeit

Bier & Wurst

Sa. 06.06.2020
 Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 18:00 Uhr  
Webseite 

Sa. 13.06.20 Lisa Eckhart - AUSVERKAUFT

"Die Vorteile des Lasters"

Sa. 13.06.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Foto: Franziska Schrödinger
 
Sie gilt als der Shootingstar der deutschen Kleinkunstszene. Lisa Eckhart ist eine Erscheinung: mit einer extravaganten Kurzhaarfrisur und den ausgefallenen Outfits zelebriert sie eine Kunstfigur, die einem Salon der Zwanzigerjahre entsprungen wirkt. Ihre Texte sind bitterböse und provokant. Natürlich kommt das ambivalente deutsch-österreichische Verhältnis mehrfach zur Sprache und dem Zuschauer bleibt - nicht nur einmal - das Lachen im Halse stecken. Souveräne Bühnenpräsenz und präziser Wortwitz, schlitzohrige Boshaftigkeit, böse Reime und pointierte Provokation sind die Mittel und die Markenzeichen der 26jährigen Österreicherin.

Es war nicht alles schlecht unter Gott. Gut war zum Beispiel, dass alles schlecht war. Denn alles, was man tat, war Sünde. Wir waren alle gute Christen und hatten einen Heidenspaß. Die Hölle zählte Leistungsgruppen, Ablässe waren das perfekte Last-Minute Geschenk und lasterhaft zu sein noch Kunst. Doch dann starb Gott ganz unerwartet an chronischer Langeweile. Und bei der Testamentsverlesung hieß es, wir wären alle von der Ursünde enterbt. Fortan war kein Mensch mehr schlecht, jedes Laster nunmehr straffrei und die Hölle wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. So fand der Spaß ein jähes Ende. Heute ziehen Eisfirmen, Elektronikgeschäfte und jedes zweite Schlagerlied die sieben Sünden in den Dreck, indem man sie zur heiligen Tugend erklärt. Gott befahl uns zu entsagen, Coca Cola zu genießen. Man hat uns alles erlaubt und somit alles genommen. Polyamorie versaute die Unzucht. All-You-Can-Eat Buffets vergällten die Völlerei. Facebook beschämte die Eitelkeit. Ego-Shooter liquidierten den Jähzorn. Wellnesshotels verweichlichten die Trägheit. Sie alle haben's schlecht gemeint. Doch schlecht gemeint ist bekanntlich das Gegenteil von schlecht. Und kein Zweck heiligt das Mittelmaß. Darum gilt es, die Sünden neu zu erfinden. Wie widersetzt man sich der Spaßgesellschaft ohne den eigenen Spaß einzubüßen? Wie empört man seine Umwelt ohne als Künstler verleumdet zu werden? Wie verweigert man sich dem Konsumerismus ohne auf irgendetwas zu verzichten? Wie verachtet man die Unterhaltungsindustrie ohne Adorno schmeichelnd ans Gemächt zu fassen? Wie wird man zum Ketzer einer säkularisierten Welt? Seien Sie neidisch auf andere, doch anstatt ihnen nachzueifern, ziehen Sie sie auf Ihr Niveau. Seien Sie träge und zeigen Sie Ihrem Partner, wer in der Beziehung die Windeln anhat. Seien Sie jähzornig und beschimpfen Sie Werner Herzog. Seien Sie wollüstig und beschränken Sie sich nicht auf die zwei, drei Abgründe Ihres Körpers. Seien Sie eitel und entreißen Sie Ihre Schönheit dem trüben Auge des Betrachters. Seien Sie geizig und teilen Sie nicht länger brüderlich wie Kain den Schädel seines Bruders. Seien Sie maßlos in allem, nur niemals der Mittelmäßigkeit.

So. 14.06.20 Lisa Eckhart - ZUSATZTERMIN

Die Vorteile des Lasters

So. 14.06.2020
 Einlass: 18:00 Uhr 
Beginn: 19:00 Uhr

Vorverkauf: 27,65 €
©Franziska Schrödinger
 
Ticket
Sie gilt als der Shootingstar der deutschen Kleinkunstszene. Lisa Eckhart ist eine Erscheinung: mit einer extravaganten Kurzhaarfrisur und den ausgefallenen Outfits zelebriert sie eine Kunstfigur, die einem Salon der Zwanzigerjahre entsprungen wirkt. Ihre Texte sind bitterböse und provokant. Natürlich kommt das ambivalente deutsch-österreichische Verhältnis mehrfach zur Sprache und dem Zuschauer bleibt - nicht nur einmal - das Lachen im Halse stecken. Souveräne Bühnenpräsenz und präziser Wortwitz, schlitzohrige Boshaftigkeit, böse Reime und pointierte Provokation sind die Mittel und die Markenzeichen der 26jährigen Österreicherin.

Es war nicht alles schlecht unter Gott. Gut war zum Beispiel, dass alles schlecht war. Denn alles, was man tat, war Sünde. Wir waren alle gute Christen und hatten einen Heidenspaß. Die Hölle zählte Leistungsgruppen, Ablässe waren das perfekte Last-Minute Geschenk und lasterhaft zu sein noch Kunst. Doch dann starb Gott ganz unerwartet an chronischer Langeweile. Und bei der Testamentsverlesung hieß es, wir wären alle von der Ursünde enterbt. Fortan war kein Mensch mehr schlecht, jedes Laster nunmehr straffrei und die Hölle wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. So fand der Spaß ein jähes Ende. Heute ziehen Eisfirmen, Elektronikgeschäfte und jedes zweite Schlagerlied die sieben Sünden in den Dreck, indem man sie zur heiligen Tugend erklärt. Gott befahl uns zu entsagen, Coca Cola zu genießen. Man hat uns alles erlaubt und somit alles genommen. Polyamorie versaute die Unzucht. All-You-Can-Eat Buffets vergällten die Völlerei. Facebook beschämte die Eitelkeit. Ego-Shooter liquidierten den Jähzorn. Wellnesshotels verweichlichten die Trägheit. Sie alle haben's schlecht gemeint. Doch schlecht gemeint ist bekanntlich das Gegenteil von schlecht. Und kein Zweck heiligt das Mittelmaß. Darum gilt es, die Sünden neu zu erfinden. Wie widersetzt man sich der Spaßgesellschaft ohne den eigenen Spaß einzubüßen? Wie empört man seine Umwelt ohne als Künstler verleumdet zu werden? Wie verweigert man sich dem Konsumerismus ohne auf irgendetwas zu verzichten? Wie verachtet man die Unterhaltungsindustrie ohne Adorno schmeichelnd ans Gemächt zu fassen? Wie wird man zum Ketzer einer säkularisierten Welt? Seien Sie neidisch auf andere, doch anstatt ihnen nachzueifern, ziehen Sie sie auf Ihr Niveau. Seien Sie träge und zeigen Sie Ihrem Partner, wer in der Beziehung die Windeln anhat. Seien Sie jähzornig und beschimpfen Sie Werner Herzog. Seien Sie wollüstig und beschränken Sie sich nicht auf die zwei, drei Abgründe Ihres Körpers. Seien Sie eitel und entreißen Sie Ihre Schönheit dem trüben Auge des Betrachters. Seien Sie geizig und teilen Sie nicht länger brüderlich wie Kain den Schädel seines Bruders. Seien Sie maßlos in allem, nur niemals der Mittelmäßigkeit.

Mi. 01.07.20 Hazmat Modine

Box of Breath

Mi. 01.07.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 27,00 €
Video 
Ticket
New York war schon immer der Schmelztiegel verschiedener Musikkulturen. Das verkörpert mehr denn je Hazmat Modine, eine der angesagtesten Bands der Stadt, die die Wurzeln der amerikanischen Musik mit Weltmusik vermischt. Für Hazmat Modine übertrumpfen Zeitlosigkeit und Innovation das Trendige und Vergängliche. Die Band ist kontinuierlich auf der Suche nach neuen Inspirationen. »Wir leben in einem der goldenen Zeitalter der Weltmusik,« sagt Schuman. »Musik kommt von überall her.« Das Ergebnis ist einzigartig: Blues, Country, Jazz und Soul der 1920er und 1930er Jahre trifft mit der Energie einer rumänischen Brassband auf Klezmer, jamaikanischen Calypso, New Orleans, R&B, Swing und Avantgarde Jazz. Dieser facettenreiche und einzigartige Sound entsteht auch durch die unkonventionelle Besetzung von Hazmat Modine: Gesang, Mundharmonika, Gitarre, Violine, Banjo stehen im Vordergrund, ergänzen sich und treten in Dialog, begleitet von Tuba, Trompete, Posaune, Gitarren, Perkussion, Claviola und hawaiianischer Steel Guitar. Live sind Hazmat Modine ein atemberaubendes Erlebnis: Die Band überzeugt mit ungeheurer Spielfreude und Energie. Wie die Musiker lachend drauflos improvisieren, sich gegenseitig beflügeln und das Publikum zum Tanzen bringen, ist Musik gewordene Lebenslust.

Mo. 20.07.20 Kenny Wayne Shepherd

Live 2020

Mo. 20.07.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 44,85 €
©Shooter Promotions GmbH
Video 
Ticket
Es gibt nur wenige Künstler, deren Name innerhalb eines ganzen Genres für ein Instrument und der Art es zu spielen steht. Selbst Leute, die nur oberflächliche Kenntnisse der modernen Musikszene haben, denken bei der Bezeichnung »Junger Bluesgitarrist« sehr wahrscheinlich direkt an Kenny Wayne Shepherd (41 Jahre). Der in Louisiana geborene Songwriter hat Millionen von Alben verkauft, hatte Singles in den US amerikanischen Top 10 und verhalf damit, dem, in der Musikgeschichte so bedeutenden Blues, zu neuem Glanz. Er vernachlässigt nie den klassischen Sound, den er bereits als Teenager verinnerlicht hat, und bahnte sich doch mit seinem eigenen, modernen Sound den Weg nach oben.

Kenny Wayne Shepherd gilt als berüchtigter Verkehrsrowdy und auch in seiner musikalischen Karriere scheinen weder Bremsen noch ein Rückwärtsgang zu existieren. Stattdessen rauschen frenetischer Applaus, unzählige Awards und mit Platin ausgezeichnete Alben unscharf an ihm vorbei und sind nach kurzer Zeit nicht mehr im Rückspiegel zu sehen.

Mit seinem achten Studioalbum »Lay It On Down« beweist der Gitarrist erneut, dass sein Fokus stets auf den Horizont gerichtet und er ständig auf der Suche nach neuen Herausforderungen ist. »Ich will mich nicht wiederholen, sondern immer etwas Neues ausprobieren. Jedes meiner Alben steht für Dinge in meinem Leben, die in genau diesem Moment wichtig für mich waren. Wie ein neues Kapitel in einem Buch.«, sagt das Aushängeschild des modernen Blues. Und beim Blättern durch die vorangegangenen Seiten offenbaren sich einige der mitreißendsten Geschichten des Genres.

Di. 21.07.20 The Hooters

20 + 20 – 40th anniversary tour

Di. 21.07.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 42,25 €
Video 
Ticket
Als The Hooters 1980 erstmals in der Musikszene von Philadelphia auftauchen, erobern sie mit rasanter Geschwindigkeit die East Coast. Ihre einzigartige Mischung aus Ska, Reggae und Rock 'n' Roll machen ihren frischen und kraftvollen Sound so erfolgreich. 1983 veröffentlichen sie ihr erstes Independent-Album AMORE, das u. a. einen ihrer größten Hits »All You Zombies« enthält. Schon 1986 hat die Band vier Hit-Singles in der Tasche und sind fast ununterbrochen auf Tour. 1987 bringen The Hooters das Album ONE WAY HOME raus, auf dem der berühmte Hit »Johnny B« zu finden ist. Weitere Alben folgen, und im Jahre 2000 kommt ihnen die Ehre von Ricky Martin zuteil, der ihren Song »Private Emotion« covert. Nach zahlreichen Tourneen beschließen The Hooters eine wohlverdiente Pause einzulegen und sich auf diverse Soloprojekte zu konzentrieren.
Ab Anfang der 2000er ging es mit großem Erfolg, insbesondere in Europa, und vielen Tourneen und Veröffentlichungen für The Hooters weiter. Im Jahr 2020 feiern sie ihr 40-jähriges Jubiläum, das sie mit einer ausgedehnten Deutschlandtour im Sommer krönen.

»It's hard to believe so much time has passed since our very first show in June 1980 at a small venue near our hometown of Philadelphia, PA, USA. Since then, our fantastic ride together has surpassed any of our hopes and dreams for our little rock-and-roll band. It has taken us from the "funkiest" clubs of Philly to incredible trips around the world with concerts in Australia, Japan, Canada, and most importantly Europe, where we found a loyal and enthusiastic audience starting in 1987 and which continues to this day. We are particularly excited to spend most of this 2020 Anniversary celebration with extended summer tours in Germany, which has truly become a »second home« to our band. Not only do we have such incredible fans in Deutschland but also now have great friends there and an amazing crew who help us put this show on the road night after night. So for that, we thank our German fans, friends, promoters and crew in advance and very much look forward to sharing this wonderful milestone in our musical adventure - come get Hooterized!! See you all soon...
Rob, Eric, Dave, John, Fran & Tommy

Sa. 08.08.20 The Hamburg Boogie Woogie Connection 2020

Die große Powersession an 2 Flügeln

Sa. 08.08.2020
  Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf startet demnächst
 
Die "Hamburg Boogie Woogie Connection" ist seit 32 Jahren DER Fixpunkt im internationalen Boogie-Festivalkalender. Kein Wunder, denn das Hamburger Fabrik-Festival ist die "Mutter" all dieser Festivals. Seit dem 8.8.88 versammeln Axel Zwingenberger und Vince Weber die Größen des Boogie Woogie zu dieser unverfälschten Session. Manche Musikerkarriere kam hier in Fahrt!

An diesemSamstag werden Vince und Axel wieder illustre Gäste begrüßen. Axel Zwingenberger selbst ist mit seiner ebenso einfühlsamen wie wilden Musik weltweit zum Synonym schlechthin für Boogie Woogie-Piano geworden. Er wird auch seinen Freund und Mit-Gastgeber Vince Weber begleiten, der seine unverwechselbare Blues- und Boogie-Stimme erklingen lassen wird. Weitere Überraschungsgäste werden erwartet!

Sa. 29.08.20 Poetry Slam - Stadtmeisterschaft Finale

Sa. 29.08.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 12,00 €
 
Ticket
Es geht wieder los! Hamburg befindet sich im Poetry-Ausnahmezustand, denn es ist bald wieder Zeit für die Hamburger Stadtmeisterschaft im Poetry Slam! Die Slams der Stadt nominieren ihre besten Hamburger Starter*innen und schicken sie ins Rennen um den begehrten Titel des/der Hamburger Stadtmeister*in. Mit eigenen Texten, ordentlich Verve und viel Esprit treten hier Newcomer gegen alte Hasen und Häsinnen an, Lyriker*innen gegen Story*tellerin, Hamburg gegen Hamburg. Denn am Ende kann es nur eine Vertreterin oder einen Vertreter für die Freie und Hansestadt Hamburg geben, die dann hochoffiziell unsere geliebte Heimat bei den deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam vertritt. Dieses Jahr in Düsseldorf! Auch der Nachwuchs bekommt sein eigenes Hamburger Finale – der Sieger oder die Siegerin im U20 Poetry Slam Bereich vertritt dann die schönste Stadt der Welt bei den U20 Meisterschaften in Darmstadt.

Fr. 11.09.20 Festival Seelenbrand unplugged

Wenn die Seele brennt…

Fr. 11.09.2020
 Einlass: 17:00 Uhr 
Beginn: 18:00 Uhr

Vorverkauf: 15,50 €
Webseite 
Ticket
Seelenbrand unplugged ist eine Benefiz-Veranstaltung zugunsten der Stiftung Hamburger Initiative. Die Stiftung unterstützt diejenigen, die in unserem alltäglichen gesellschaftlichen Leben kaum sichtbar sind: Menschen mit schweren seelischen Verbrennungen. Sie schafft Arbeitsplätze für Menschen, die einen sicheren Ort brauchen und wechselnd in ihrer Leistungsfähigkeit sind. Das Festival hilft der Stiftung dabei die Not seelisch erkrankter Menschen lindern, ihnen aus ihrer Isolation zu helfen und am Arbeitsleben teilnehmen zu können. Seelenbrand unplugged findet zum vierten Mal statt und hat 2019 den 2. Platz beim Hamburger Stiftungspreis gewonnen.
Allen Künstler*innen ist gemeinsam, dass sie unplugged und unpaid auftreten. Jede*r trägt dabei ihre/seine Lieblingsstücke zum Thema Seelenbrand unplugged bei.

Di. 15.09.20 Axel Hacke liest und erzählt

Di. 15.09.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 20,00 €
Die Veranstaltung ist bestuhlt
©Thomas Dashuber
 
Ticket
Axel Hackes Lesungen sind Unikate, kein Abend ist wie der andere. Da hockt nicht einer hinter einem Tisch mit Wasserglas und Lampe und trägt aus seinem neuen Buch vor, wie das üblich ist, nein, Hacke sitzt auf einem Stuhl, redet über das Leben, erzählt von seiner Arbeit und hat alles dabei, was er im Leben geschrieben hat, na gut, eine Menge von dem – und das ist sehr viel: tausende von Kolumnen aus dem Magazin der Süddeutschen Zeitung, darunter auch die ganz aktuellen der vergangenen Monate, dazu einen Stapel von Büchern, jenes zum Beispiel über die sehr lustigen Speisekarten »Oberst von Huhns« bis zu dem heiter-philosophischen »Die Tage, die ich mit Gott verbrachte.« und dem letzten Buch: »Wozu wir da sind. Walter Wemuts Handreichungen für ein gelungenes Leben«, der ebenso furiose wie entspannt-witzige Monolog eines hauptberuflichen Nachruf-Autors über die großen Fragen unserer Existenz. So entsteht jeden Abend – wenn es gut geht (und meistens geht es ja doch gut) – ein neues kleines Lese-Kunstwerk, in dem die hergebrachten Trennungen von ernst und unterhaltsam nichts bedeuten, weil in so einem Abend alles drin ist, das Heitere, das Philosophische und das brüllend Lustige. Man weiß nur vorher nie so genau: was?

Mi. 16.09.20 Axel Hacke liest und erzählt

Mi. 16.09.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 20,00 €
Die Veranstaltung ist bestuhlt
©Thomas Dashuber
 
Ticket
Axel Hackes Lesungen sind Unikate, kein Abend ist wie der andere. Da hockt nicht einer hinter einem Tisch mit Wasserglas und Lampe und trägt aus seinem neuen Buch vor, wie das üblich ist, nein, Hacke sitzt auf einem Stuhl, redet über das Leben, erzählt von seiner Arbeit und hat alles dabei, was er im Leben geschrieben hat, na gut, eine Menge von dem – und das ist sehr viel: tausende von Kolumnen aus dem Magazin der Süddeutschen Zeitung, darunter auch die ganz aktuellen der vergangenen Monate, dazu einen Stapel von Büchern, jenes zum Beispiel über die sehr lustigen Speisekarten »Oberst von Huhns« bis zu dem heiter-philosophischen »Die Tage, die ich mit Gott verbrachte.« und dem letzten Buch: »Wozu wir da sind. Walter Wemuts Handreichungen für ein gelungenes Leben«, der ebenso furiose wie entspannt-witzige Monolog eines hauptberuflichen Nachruf-Autors über die großen Fragen unserer Existenz. So entsteht jeden Abend – wenn es gut geht (und meistens geht es ja doch gut) – ein neues kleines Lese-Kunstwerk, in dem die hergebrachten Trennungen von ernst und unterhaltsam nichts bedeuten, weil in so einem Abend alles drin ist, das Heitere, das Philosophische und das brüllend Lustige. Man weiß nur vorher nie so genau: was?

Fr. 18.09.20 Die drei ??? - RESTKARTEN

Klassiker-Tour als Mitmachhörspiel mit Oliver Rohrbeck

Fr. 18.09.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr


Preisinformation:
Stehplatz: 22,25 Euro
Sitzplatz: ausverkauft
Restkarten in der Fabrik und an allen bekannten Vorverkaufsstellen
 
Hörspielfans aufgepasst: Im Herbst 2020 tourt Oliver Rohrbeck mit einem der beliebtesten Klassiker-Fälle von den „Die drei ???“ als Mitmachhörspiel durch sechs deutsche Städte! Der Sprecher des ersten Detektivs und Geräuschemacher Jörg Klinkenberg gewähren einen spannenden Blick hinter die Kulissen und verraten überraschende Kniffe und Tricks der Hörspielproduktion. Ein außergewöhnliches Erlebnis zum Hören, Sehen und Mitmachen! Bereits im ersten Teil der Veranstaltung werden die Zuschauer komplett ins Geschehen involviert: Bei einem offenen Casting werden Freiwillige aus dem Publikum auf die Bühne gerufen, um dort ihr Können als Sprecher unter Beweis zu stellen. Der Applaus des Publikums entscheidet darüber, wer gleich in die Rolle von Peter, Bob oder Morton schlüpft – und für jeden der bei einer der Hauptfiguren leer ausgeht, hat Oliver eine passende Nebenrolle parat. Nach der Pause können die Teilnehmer beweisen, was in ihnen steckt: Bei dem Mitmachhörspiel „Die drei ??? und der Karpatenhund“ stehen sie gemeinsam mit Justus Jonas-Sprecher Oliver Rohrbeck und Geräuschemacher Jörg Klinkenberg auf der Bühne, ausgestattet mit den Texten der Originalskripte des bekannten Klassiker-Falls. Das Publikum ist live dabei, wie Oliver Rohrbeck das Geschehen dirigiert und eine neue Variante des Kult-Hörspiels zum Leben erweckt. Im Anschluss gibt es noch für jeden die Chance, bei einem Rätselspiel einen spezialgelagerten Sonderpreis zu gewinnen oder sich bei der abschließenden Autogrammstunde einen persönlichen Gruß des Justus Jonas-Sprechers abzuholen.

Di. 22.09.20 Max Goldt liest

Di. 22.09.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 20,00 €
Die Veranstaltung ist bestuhlt.
©Axel Martens
 
Ticket
»Dass Max Goldts Werk sehr komisch ist, weiß ja nun jeder gute Mensch zwischen Passau und Flensburg. Dass es aber, liest man genau, zum am feinsten Gearbeiteten gehört, was unsere Literatur zu bieten hat, dass es wahre Wunder an Eleganz und Poesie enthält und dass sich hinter seinen trügerischen Gedankenfluchten die genaueste Komposition und eine blendend helle moralische Intelligenz verbergen, entgeht noch immer vielen, die nur aufs Lachen und auf Pointen aus sind. Max Goldt gehört gelesen, gerühmt und ausgezeichnet.« Daniel Kehlmann

»Max Goldt zu hören ist doppelter Genuss, denn seine Kolumnen sind eigentlich ›Lyrics‹, die des Interpreten bedürfen.« Frankfurter Allgemeine Zeitung

Max Goldt, geboren 1958 in Göttingen, lebt in Berlin. Er bildete zusammen mit Gerd Pasemann das Musikduo »Foyer des Arts«, in welchem er eigene Texte deklamierte. Max Goldt hat zusammen mit Katz zehn Comicbände herausgebracht. Er bereist nicht selten den deutschen Sprachraum als Vortragender eigener Texte. 1997 wurde ihm der Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor verliehen, 1999 der Richard-Schönfeld-Preis für literarische Satire, 2008 der Kleist-Preis und der Hugo-Ball-Preis und 2016 der Göttinger Elch.

Mi. 23.09.20 Max Goldt liest

Mi. 23.09.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 20,00 €
Die Veranstaltung ist bestuhlt.
©Axel Martens
 
Ticket
»Dass Max Goldts Werk sehr komisch ist, weiß ja nun jeder gute Mensch zwischen Passau und Flensburg. Dass es aber, liest man genau, zum am feinsten Gearbeiteten gehört, was unsere Literatur zu bieten hat, dass es wahre Wunder an Eleganz und Poesie enthält und dass sich hinter seinen trügerischen Gedankenfluchten die genaueste Komposition und eine blendend helle moralische Intelligenz verbergen, entgeht noch immer vielen, die nur aufs Lachen und auf Pointen aus sind. Max Goldt gehört gelesen, gerühmt und ausgezeichnet.« Daniel Kehlmann

»Max Goldt zu hören ist doppelter Genuss, denn seine Kolumnen sind eigentlich ›Lyrics‹, die des Interpreten bedürfen.« Frankfurter Allgemeine Zeitung

Max Goldt, geboren 1958 in Göttingen, lebt in Berlin. Er bildete zusammen mit Gerd Pasemann das Musikduo »Foyer des Arts«, in welchem er eigene Texte deklamierte. Max Goldt hat zusammen mit Katz zehn Comicbände herausgebracht. Er bereist nicht selten den deutschen Sprachraum als Vortragender eigener Texte. 1997 wurde ihm der Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor verliehen, 1999 der Richard-Schönfeld-Preis für literarische Satire, 2008 der Kleist-Preis und der Hugo-Ball-Preis und 2016 der Göttinger Elch.

Do. 24.09.20 Jan Plewka & Marco Schmedtje

Between the Bars

Do. 24.09.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 22,00 €
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
©Sven Sindt
Video 
Ticket
Jan Plewka ist einer der facettenreichsten deutschen Musiker und Sänger. Mit seiner Band »Selig« gehört er seit Mitte der 90er Jahre zum Besten und Erfolgreichsten, was die deutsch-sprachige Musikszene zu bieten hat. Mit »Between the Bars« hält er nun Rückschau, gemeinsam mit Marco Schmedtje, seinem Freund und langjährigen musikalischen Weggefährten, der ihn kongenial an der Gitarre begleitet. So lassen sich Plewka und Schmedtje musikalisch quer durch die Jahrzehnte treiben. Sie spielen Lieder von Ton Steine Scherben und Rio Reiser, eigene Stücke aus ihrer gemeinsamen Zeit bei Zinoba und Simon & Garfunkel-Songs aus ihrer Sound of Silence-Produktion, Lieder von Jan Plewkas Solo-Album und von Schöne Geister, dem ersten Album von Marco Schmedtje. Zwei Stimmen und eine Gitarre - und das Publikum bestimmt, was gespielt wird. Das sind die Zutaten für diesen rein akustischen, sehr feinen und intimen Abend. Plewka und Schmedtje spielen voller Seele und Leidenschaft. Es wird gesungen und getrunken werden an diesem Abend - gelacht, geweint, geflirtet und vielleicht auch geküsst.

Sa. 26.09.20 Mischpoke

Klezmer High Life

Sa. 26.09.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 22,00 €
©Mischpoke
Video 
Ticket
Auch im neuen Konzertprogramm beweist die Mischpoke wieder einmal ihre Qualitäten als erstklassige Live-Band. Längst ist diese Formation mit ihren fünf Vollblutmusikern über den Raum Hamburg hinaus bekannt. Mit umjubelten und ausverkauften Konzerten in ganz Deutschland nimmt Mischpoke ihr Publikum mit durch die Höhen und Tiefen des Lebens: Spielfreude, Tempo, Witz und Charme, aber auch Melancholie und Tiefe – diese Attribute kennzeichnen den Sound der Band. Im neuen Programm »Di Eyne Velt« setzt Mischpoke ihre Melange aus verschiedenen Stilrichtungen und interkulturellen Einflüssen fort, ohne dabei jedoch den Spirit der Klezmorim zu vergessen: Mal traditionell-klezmerisch im Medley »Happy Klezmorim«, mal sehr jiddisch im »Lidele in yidish«, dann auch mal rumänisch-feurig in der »Hora Martisorului«. Diese Vielseitigkeit begeistert nicht nur Klezmer-Fans. »Az felker, groys un kleyn, zoln kenen dos farshsteyn – Alle Völker der Welt sollen das verstehen können«, so heißt es in einer Textzeile vom »Lidele in Yidish« - eben »Di Eyne Velt«!

So. 27.09.20 Eule findet den Beat (vormittags)

Das Theater-Konzert für Kinder

So. 27.09.2020
 Einlass: 11:30 Uhr 
Beginn: 12:30 Uhr

Vorverkauf: 20,50 €
Kinder (ab 3 J.): 16,50 Euro
Bitte geben Sie Kinder unter "weitere Anmerkung" an und berechnen Sie den Endpreis entsprechend.
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
Video 
Ticket
Eine Inszenierung von Cristiana Garba und Christina Raack nach dem gleichnamigen Hörspiel von Charlotte Simon, Nina Grätz und Christina Raack (Dauer: 70 Minuten, für Kinder ab 4 Jahren)

Eine kleine Eule geht auf große Entdeckungsreise, um Kindern die Vielfalt der Musik näherzubringen. Mit enormem Erfolg! Seit Erscheinen des Debüt-Hörspiels im Frühjahr 2014 versetzt das muntere und neugierige Vogeltier Kinder und Eltern in Begeisterung. Seit 2016 steht die arglose Eule nun auch auf der Theaterbühne. Christina Raack, Autorin des Hörspiels, hat in Co-Regie mit Cristiana Garba eine Inszenierung auf die Beine gestellt, die von Groß und Klein begeistert gefeiert wird. Auch "Eulen-Pate" Rolf Zuckowski, der das Hörspiel entdeckte und seither begleitet, besuchte die Premierenspielstätte auf dem Hamburger Kiez und zeigte sich hocherfreut über die dynamische Umsetzung: "Kleine EULE ganz groß! Wir gratulieren dem fantastischen Team von Eule findet den Beat" zu neun ausverkauften Vorstellungen im Hamburger Schmidtchen. Eine ideenreiche, witzige und überraschende Inszenierung mit einer ansteckenden Spielfreude auf der Bühne (Super-Band!) und mitten im Publikum. Einfach großartig und fit für viele Fortsetzungen im Eule-Land." Erfreut über die Welle der Euphorie und der vielen Zustimmung wurde schnell klar: Eule darf und soll den Beat auch in andere Spielstätten tragen. Vom Schmidtchen geht es weiter in die FABRIK.

Die kleine Eule, ein echter Musiklaie, lebt in einem Wald am Rande der Stadt. Wie viele Kinder kann sie sich gar nicht vorstellen, wie unermesslich vielfältig die Welt ist. Als sie eines Abends durch eine wunderschöne Musik geweckt wird, beginnt für sie eine zauberhafte Reise. Musikalisch noch ganz grün hinter den Ohren, taucht Eule dank vieler aufschlussreicher Begegnungen in zahlreiche Genre-Welten ein. Sie trifft acht Tiere, die, genau wie deren jeweilige Lieblingsmusik, unterschiedlicher nicht sein können. So lernt Eule den Rock-Maulwurf auf einem Festival-Zeltplatz kennen oder bekommt von der Pop-Fliege einen saftigen Ohrwurm verpasst. Auch die Punk-Katze, der Reggae-Papagei oder die Elektro-Fledermaus haben ihre ganz eigene Vorstellung davon, wie ein ideales Musikstück klingen muss. Die HipHop-Ratte stimmt spontan einen Freestyle-Rap an, die Jazz-Assel schwärmt von alten Musiklegenden und auch die Opern-Motte hat, wie alle Tiere in dieser Geschichte, ihren ganz eigenen Beat.

REGIE UND DRAMATURGIE Christina Raack und Cristiana Garba BÜHNE / KOSTÜM Azizah Hocke und Kathrine Altaparmakov MUSIKALISCHE LEITUNG Catharina Boutari CHOREOGRAPHIE Rica Blunck DARSTELLER*INNEN Nikola Lenk (Eule), Jonas Anders (Jazz-Kellerassel, Opern-Motte, Reggae-Papagei, HipHop-Ratte / Keyboard), Kristin Riegelsberger (Pop-Fliege, Punk-Katze, Elektro-Fledermaus / Bass), Manuel Klein (Rock-Maulwurf, HipHop-Ratte / Gitarre), Nando Schäfer / Jannis Balzer (Schlagzeug) ASSISTENZ Valerie Kaiser LICHT /TECHNIK Hanno Petersen

So. 27.09.20 Eule findet den Beat (nachmittags)

Das Theater-Konzert für Kinder

So. 27.09.2020
 Einlass: 15:00 Uhr 
Beginn: 16:00 Uhr

Vorverkauf: 20,50 €
Kinder (ab 3 J.): 16,50 Euro
Bitte geben Sie Kinder unter "weitere Anmerkung" an und berechnen Sie den Endpreis entsprechend.
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
Video 
Ticket
Eine Inszenierung von Cristiana Garba und Christina Raack nach dem gleichnamigen Hörspiel von Charlotte Simon, Nina Grätz und Christina Raack (Dauer: 70 Minuten, für Kinder ab 4 Jahren)

Eine kleine Eule geht auf große Entdeckungsreise, um Kindern die Vielfalt der Musik näherzubringen. Mit enormem Erfolg! Seit Erscheinen des Debüt-Hörspiels im Frühjahr 2014 versetzt das muntere und neugierige Vogeltier Kinder und Eltern in Begeisterung. Seit 2016 steht die arglose Eule nun auch auf der Theaterbühne. Christina Raack, Autorin des Hörspiels, hat in Co-Regie mit Cristiana Garba eine Inszenierung auf die Beine gestellt, die von Groß und Klein begeistert gefeiert wird. Auch "Eulen-Pate" Rolf Zuckowski, der das Hörspiel entdeckte und seither begleitet, besuchte die Premierenspielstätte auf dem Hamburger Kiez und zeigte sich hocherfreut über die dynamische Umsetzung: "Kleine EULE ganz groß! Wir gratulieren dem fantastischen Team von Eule findet den Beat" zu neun ausverkauften Vorstellungen im Hamburger Schmidtchen. Eine ideenreiche, witzige und überraschende Inszenierung mit einer ansteckenden Spielfreude auf der Bühne (Super-Band!) und mitten im Publikum. Einfach großartig und fit für viele Fortsetzungen im Eule-Land." Erfreut über die Welle der Euphorie und der vielen Zustimmung wurde schnell klar: Eule darf und soll den Beat auch in andere Spielstätten tragen. Vom Schmidtchen geht es weiter in die FABRIK.

Die kleine Eule, ein echter Musiklaie, lebt in einem Wald am Rande der Stadt. Wie viele Kinder kann sie sich gar nicht vorstellen, wie unermesslich vielfältig die Welt ist. Als sie eines Abends durch eine wunderschöne Musik geweckt wird, beginnt für sie eine zauberhafte Reise. Musikalisch noch ganz grün hinter den Ohren, taucht Eule dank vieler aufschlussreicher Begegnungen in zahlreiche Genre-Welten ein. Sie trifft acht Tiere, die, genau wie deren jeweilige Lieblingsmusik, unterschiedlicher nicht sein können. So lernt Eule den Rock-Maulwurf auf einem Festival-Zeltplatz kennen oder bekommt von der Pop-Fliege einen saftigen Ohrwurm verpasst. Auch die Punk-Katze, der Reggae-Papagei oder die Elektro-Fledermaus haben ihre ganz eigene Vorstellung davon, wie ein ideales Musikstück klingen muss. Die HipHop-Ratte stimmt spontan einen Freestyle-Rap an, die Jazz-Assel schwärmt von alten Musiklegenden und auch die Opern-Motte hat, wie alle Tiere in dieser Geschichte, ihren ganz eigenen Beat.

REGIE UND DRAMATURGIE Christina Raack und Cristiana Garba BÜHNE / KOSTÜM Azizah Hocke und Kathrine Altaparmakov MUSIKALISCHE LEITUNG Catharina Boutari CHOREOGRAPHIE Rica Blunck DARSTELLER*INNEN Nikola Lenk (Eule), Jonas Anders (Jazz-Kellerassel, Opern-Motte, Reggae-Papagei, HipHop-Ratte / Keyboard), Kristin Riegelsberger (Pop-Fliege, Punk-Katze, Elektro-Fledermaus / Bass), Manuel Klein (Rock-Maulwurf, HipHop-Ratte / Gitarre), Nando Schäfer / Jannis Balzer (Schlagzeug) ASSISTENZ Valerie Kaiser LICHT /TECHNIK Hanno Petersen

Sa. 17.10.20 Rumble at the Fabrik #1

Ruby Ann, The Velvet Candles, Marc & The Wild Ones, The Kokomo Kings, Eddy and the Backfires

Sa. 17.10.2020
 Einlass: 15:00 Uhr 

Vorverkauf: 22,50 €
 
Ticket
Dreimal bei Karstadt! Dreimal der Wahnsinn! Dreimal volle Hütte! Aber!? Nun darf dort oben auf dem Dach aus Sicherheitsgründen nicht mehr gerockt werden. Doch gleich die gute Nachricht hinterher. Es wird weitergehen mit dem Hamburger-Rumble-Roggenrohl-Wahnsinn! Und so heißt es in 2020: Let`s jump from the Parkdach in the altehrwürdige Fabrik. Let`s Rumble at the Fabrik #1

Line up:
Ruby Ann
The Velvet Candles
Marc & The Wild Ones
The Kokomo Kings
Eddy and the Backfires
DJs: Record Hop with Hank McFly

Di. 20.10.20 FISH

Weltschmerz - Vigil in a Wilderness of Mirrors

Di. 20.10.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 42,50 €
©Kai R Joachim, BFF
Video 
Ticket
Derek William Dick alias FISH, erlangte 1981 erste Bekanntheit als Sänger der britischen Rockgruppe Marillion, mit welcher er unter anderem die beiden Top-Ten-Hits »Kayleigh, Lavender« und »Incommunicado« landete. 1988 verließ er die Band und startete seine Solokarriere. Neben gelegentlichen Auftritten in britischen Fernsehproduktionen moderierte er zwischen März und Juni 2007 die Radio-Show »Fish on Fridays« beim britischen Digital-Radiosender Planetrock.com. Nachdem FISH 1994 erstmalig unplugged unterwegs war, ging er 2010/2011 erneut auf Akustik Tour, um das Publikum allein mit Hilfe seiner Stimme und Klavier- und Gitarrenbegleitung in den Bann zu ziehen. Das tut er nun seitdem regelmäßig mit großem Erfolg. Sein neuestes Album, auch als sein letztes angekündigt, wird »Weltschmerz« heißen und 2020 erscheinen.
»Perhaps FISH's greatest talent lies in his lyric writing. His introspective lyrics, often dealing with his own personal problems and addictions, can in many cases be considered fine poetry...« (Steve Johnson)

Sa. 24.10.20 kulturnews, Folker, Irish Culture Events und Karsten Jahne Konzertdirektion präsentieren:
The Kilkennys

Sa. 24.10.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 28,20 €
©Mark Zanderink
Video 
Ticket
Seit über zwei Jahrzehnten sorgt die Band aus dem irischen Kilkenny international für frischen Wind in der Irish Folk-Szene. Ob Eigenkomposition oder Neuinterpretation alter Klassiker – im Zusammenspiel der vier Schulfreunde entsteht regelmäßig eine besondere Magie, die auch ein junges Publikum für die traditionelle irische Musik begeistert. Eines der allerersten Länder, in denen die Band außerhalb ihrer Heimat getourt ist und Erfolge feiern konnte, ist Deutschland. Kein Wunder also, dass es zwischen den deutschen Fans und den Kilkennys eine besondere Verbindung gibt, die bis heute anhält. Deshalb ist die Freude auf beiden Seiten groß, wenn The Kilkennys im Oktober 2020 für 14 Konzerte durch ihre ›zweite Heimat‹ reisen!

Fr. 06.11.20 Nashville Live!

Greatest Hits Of Country Music

Fr. 06.11.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 44,40 €
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
©maple tree entertainment
Video 
Ticket
Direkt aus Music City, USA, tritt das US-amerikanische Country-Musik-Spektakel Nashville Live! erstmals in Deutschland auf. Nashville Live! entführt das Publikum in die Innenstadt von Nashville und nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise durch die Geschichtsbücher der Country-Musik mit einigen der größten Stars. Mit Musik von klassischen Künstlern wie Johnny Cash, Willie Nelson und Dolly Parton. Für neuere Künstler wie Garth Brooks und die Dixie Chicks ist Nashville Live! ein Feuerwerk der größten Legenden der Country-Musik und der faszinierenden Geschichten hinter ihren Welt- Hits wie »Folsom Prison Blues«, »Crazy«, »Jolene«, »The Gambler« und vielen, vielen mehr. Der Abend ist im Stil einer Grand Ole Opry-Live-Radiosendung gestaltet: Mit dem Opry-Ansager, Live-Werbespots und den Darstellern, die die verborgenen Geschichten der Country-Musik enthüllen. Die Band der Bühnenmusiker wird von Luke Thomas — dem Musiker des Jahres (2017) laut britischem Country-Musikverband — als MD, geleitet. Die Besetzung umfasst auch vier Top-West-End-Interpreten: Der in Schottland geborene Robbie Durham, der als Johnny Cash auf der UK-Tour des Million Dollar Quartetts mitwirkte: Er spielt Johnny Cash, Hank Williams und Kenny Rogers. Chris Grahamson aus Billy Elliot (West End) und Charlie und die Schokoladenfabrik (West End) spielt die Ansager Willie Nelson und Garth Brooks. Lisa Wright, Sunny Afternoon (West End), verkörpert Dolly Parton und Tammy Wynette. Helena Gullen, das Hit-Musical Once (West End), schlüpft in die Rollen von Patsy Cline und Loretta Lynn. Nashville Live! ist eine musikalische Reise durch die größten Momente der Country Music, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten!

So. 08.11.20 Fredrik Vahle (vormittags)

Lieder und Geschichten von 4 bis 99 Jahren

So. 08.11.2020
 Einlass: 11:00 Uhr 
Beginn: 11:30 Uhr

Vorverkauf: 11,00 €
Kinder (ab 2 J.): 9,00 Euro
Bitte geben Sie Ermäßigungen unter Bemerkung an und berechnen Sie den Endpreis.
 
Ticket
Viele von Euch hören und singen Fredriks Lieder. Ohne die geht es nicht! Seit 1987 singt er für Kinder wie Euch. So eine große Freude, so ein großes Vergnügen! Ganz vielleicht haben Eure Eltern ja schon als Kinder mitgesungen! Ihr kennt vielleicht den "Hasen Augustin", die "Rübe" oder "Cowboy Jim aus Texas" und bestimmt "Anne Kaffeekanne": "Es war einmal ein Mäd-chen, das Mäd-chen, das hieß Anne, die blies so gern Trom-pete auf der Kaf-fee-kanne. ... bis dass die ganze Nachbarschaft 'Aufhören' schrie ..." Letzteres passiert bei Fredriks Gesang aber auf keinen Fall! Ein wunderbares Kinderliedkonzert und zum Schluss tanzen alle – aus guter Tradition – auf der Bühne den "Katzentatzentanz".

So. 08.11.20 Fredrik Vahle (nachmittags)

Lieder und Geschichten von 4 bis 99 Jahren

So. 08.11.2020
 Einlass: 15:30 Uhr 
Beginn: 16:00 Uhr

Vorverkauf: 11,00 €
Kinder (ab 2 J.): 9,00 Euro
Bitte geben Sie Ermäßigungen unter Bemerkung an und berechnen Sie den Endpreis.
 
Ticket
Anne Kaffeekanne und der Floh aus »Cowboy Jim aus Texas« – sie kommen wieder! Und mit ihnen viele neue Lieder und Geschichten und natürlich Euer Lieblingsliedermacher Fredrik Vahle. Wir bringen die Fabrik zum Wippen – und Euch zum Tanzen und Mitsingen. Seit 1987, dem ersten Jahr unseres Festivals, begleitet uns Fredrik Vahle. Seine Songs und Texte haben Ohrwurm-Potenzial und Kult-Charakter. Soviel ist klar: Wenn alle Kinder und Eltern den »Katzentatzentanz« tanzen – dann ist es Fredrik Vahle.

Fr. 13.11.20 Karsten Jahnke präsentiert:
Ane Brun

Fr. 13.11.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 37,65 €
Video 
Ticket
Die norwegische Singer-Sonwriterin Ane Brun geht erstmalig seit ihrer Directions Tour 2016 wieder auf ausgedehnte Europatournee! Die Termine begleiten die Veröffentlichung ihres ersten Studioalbums mit Eigenkompositionen seit fünf Jahren. Typisch für Brun, die sich nur selten wiederholt, wird sie im Rahmen dieser Tournee mit einer neuen Musikerkonstellation auftreten. »Ich habe bereits mit drei von ihnen gespielt – Per Eklund (dr), Martin Hederos (key), Johan Lindström (key, g) – und zwar schon oft«, erläutert sie. »Aber dieses Mal kommen noch drei neue Mitglieder hinzu: Felisia Westberg (b), Lovisa Samuelsson (vc, perc) und Siv Øyunn Kjenstad (dr). Ich möchte die Energie der Directions Tour beibehalten und weiter darauf aufbauen, aber auch Raum für meine sanftere Seite finden. Und natürlich wird es auch ein paar Cover geben!«

Sa. 14.11.20 Karsten Jahnke Konzertdirektion präsentiert:
Irish Folk Festival

»Come as a visitor – leave as a friend«

Sa. 14.11.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 35,50 €
WebseiteVideo 
Ticket
»Come as a visitor – leave as a friend«. Diese Philosophie steht hinter der Metamorphose, die den Käufer einer Konzertkarte zum Freund werden lässt. Das Irish Folk Festival ist mehr als nur ein Konzert. Es ist eine Community. Die Besucher kommen nicht nur, weil sie spannende Musik hören werden. Sie kommen, weil sie an den Festivalabenden auch Gleichgesinnte treffen, mit denen sie sich austauschen können. Durch das Festival sind viele Freundschaften entstanden. Zwischen Musikern und Fans, Musikern und Musikern, den Machern des Festivals und den Fans, aber auch zwischen Fans und Fans. Man wird ein Teil einer ganz feinen Community und sieht sich nicht nur einmal im Jahr beim Festival sondern auch über das Jahr. In einer Welt, die leider immer mehr in fragwürdige Socialmedia abwandert und in der Freundschaften virtuell gepflegt werden, machen wir es beim IFF immer noch persönlich. Das ist ein Teil unserer Lebensqualität. Mit »Come as a visitor – leave as a friend« ist aber auch das Gefühl im Herzen sehr gut beschrieben, mit dem man als Tourist die grüne Insel verlässt.

mit: Benedict Morris & Cormac Crummey
Aoife Scott & Andrew Meaney
Armagh Rhymers Mysterious Masks
Billow Wood
und natürlich abschließender Festival Session!

So. 22.11.20 Scala & Kolacny Brothers

Mädchennamen

So. 22.11.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 35,45 €
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
©Gert Daemen
WebseiteVideo 
Ticket
Scala & Kolacny Brothers bringt 2020 sein Erfolgskonzept »Mädchennamen« zurück nach Deutschland! Songs von Frauen über Frauen, zudem alle großen Scala-Hits!
Nach einer erfolgreichen Tour 2019 mit brandneuem Album im Gepäck, kommt der weltbekannte belgische Frauenchor Scala & Kolacny Brothers auch 2020 wieder zurück nach Deutschland. Emanuela, Cordula Grün, Pocahontas, Jeanny und viele weitere atemberaubende Mädchennamen-Songs erwarten Sie mit offenen Armen. Aber man darf nicht nur diese und viele weitere Songs gespickt mit Mädchennamen erwarten – selbsterklärend umfasst das Programm auch Scala´s große und immer wieder gewünschten Hits!
2 Stunden (ohne Pause)

Sa. 12.12.20 Inga Rumpf

Special Guest: Abi Wallenstein & Henry Heggen

Sa. 12.12.2020
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 31,00 €
 
Ticket
»Inga Rumpf ist Kult!«, wie die Musikwelt seit Jahrzehnten konstatiert. Als Sängerin der »City Preachers«, bei denen sie ihre Karriere als Folk-Predigerin begann, als geniale Interpretin von Jazz, Blues, R&B und Soul, vor allem aber als Rocksängerin bei »Frumpy« und »Atlantis«, den Bands, die in den 1970er Jahren deutsche Rockgeschichte geschrieben haben. Stücke wie »How The Gypsy Was Born« und »Friends« sind zu Hymnen avanciert, werden bei den Auftritten stürmisch gefeiert - sie gehören einfach dazu. Doch mit der schier unerschöpflichen Fülle von Songs aus ihrer Feder nimmt Inga Rumpf das Publikum nun mit auf eine ganz persönliche kreative Zeitreise.

Mit dabei sind in diesem Jahr Abi Wallenstein und Henry Heggen.

Sa. 19.12.20 Metal Hammer, guitar, Royalanker, laut.de und visions präsentieren:
Smoke Blow - AUSVERKAUFT

»Final Hands 2020«

Sa. 19.12.2020
 Einlass: 20:00 Uhr 
Beginn: 21:00 Uhr
 
20 Jahre »777 Bloodrock!« Die Party im heimischen Wohnzimmer. Die Kieler Hardcore-Punk-Institution SMOKE BLOW sind nach 3 langen Jahren zurück in der Fabrik.

Fr. 15.01.21 Jan Plewka singt Rio Reiser

Fr. 15.01.2021
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 30,00 €
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
 
Ticket
Wer vor Glück heulen möchte, muß sich diesen Abend anschauen. (Hamburger Abendblatt)

Während die Schwarz-Rote Heilsarmee den bröseligen Folk-Groove der Scherben und die polierte Eleganz von Reisers Solo-Songs aus den 80ern authentisch nachstellt, überzeugt der 38-Jährige gerade deshalb, weil er das Original nicht imitiert: Mit seiner kratzig-charismatischen Intonation gibt Plewka den Stücken einen eigenen Charme. So dürfte es bei Keine Macht für Niemand oder dem Rauch-Haus-Song wieder rührende Verbrüderungsszenen zwischen Künstler und Publikum geben. Und wem bei Junimond nicht mal ein kleiner Kloß im Halse stecken bleiben wird, der hat niemals Liebeskummer gehabt. (Tagespiegel Berlin)

Die Grenzen zwischen Bühne und Saal, zwischen Illusion und Wirklichkeit werden an diesem Abend oft gebrochen, nichts ist so, wie es scheint. Und das ungläubig verzückte Publikum ist mittendrin, badet in der Wärme und tiefen Sehnsucht dieser Songs, die Plewka mit so viel Charme und uneitler Hingabe singt, daß schließlich auch die Grenze zwischen ihm und Rio Reiser nichtig wird. (Erlanger Nachrichten)

Man müßte Schauspielhäuser besetzen, wenn dadurch mehr solche ergreifende Abende zustande kämen. (Hannoversche Allgemeine Zeitung)

Plewkas Stimme hat etwas Zerbrechliches, Zärtliches, aber auch das Kraftvoll-Revolutionäre, leicht Wahnsinnige, das Reisers Lieder ausmacht. So wird er dem großen Interpreten gerecht, denn er covert nicht nur, er lebt seine Musik. Und hat Spaß auf der Bühne. Am Ende des Konzertes gibt es stehende Ovationen, begeisterte Zugabe-Rufe – und keiner sitzt mehr, weil alle tanzen. (Westdeutsche Allgemeine Zeitung)

Sa. 16.01.21 Jan Plewka
singt Ton Steine Scherben und Rio Reiser II

Sa. 16.01.2021
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 30,00 €
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
 
Ticket
Wann, Wenn Nicht Jetzt
Es spielt Die Schwarz-Rote Heilsarmee

»Mit 14 Jahren habe ich Ton Steine Scherben zum ersten Mal gehört. Seitdem bin ich ein glühender Verehrer von Rio Reiser, von seiner Musik, seiner Poesie, seinen Utopien. Seit 14 Jahren bin ich mit diesem Programm nun schon auf Tour. Das ist die eine Konstante in meinem Leben.« Der Traum geht weiter. Jan Plewka kommt mit der Schwarz Roten Heilsarmee zurück auf die Bühnen der Republik, um die unvergesslichen Songs von Ton Steine Scherben zu singen und zu feiern. Nach über 200 ausverkauften Vorstellungen und unzähligen emotionalen Höhepunkten der Rio Reiser Show, gibt es nun endlich einen zweiten Abend, der insbesondere Songs von Ton Steine Scherben erklingen lässt. Mit einer tiefen Verbeugung vor der musikalischen und politischen Haltung der Band geht Jan Plewkas Show mit gewohntem Charme und seiner originalen Bandbesetzung in die nächste Runde. Sehnsüchtig und zärtlich, gleichzeitig revolutionär und kraftvoll wird dieser neue Abend an die Legende des linken Zeitgeistes von Ton Steine Scherben erinnern und das Rockkonzert für die Freiheit nicht enden lassen – Wann, Wenn Nicht Jetzt.

»Wann, wenn nicht jetzt‘ funktioniert als Konzert: die Songs sind stark, die Band klasse, Plewka performt um sein Leben. Aber es ist Theater, es ist inszeniert - Stromberg arbeitet hier so zurückhaltend wie wirkungsvoll.« (Hamburger Abendblatt)

Do. 04.02.21 Dr. Mark Benecke

Biotonnen-Leichen

Do. 04.02.2021
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 28,00 €
Die Veranstaltung ist bestuhlt.
 
Ticket
Dr. Mark Benecke ist Kriminalbiologe, der Herr der Maden. Sein Aufgabengebiet: Blutspritzer, Spermaflecken, aber vor allem Fliegen und Maden. Durch seine Analyse verschiedener Insekten, die auf Leichen gefunden wurden, konnte schon unzähligen Verbrechern weltweit das Handwerk gelegt werden. Jetzt geht Mark Benecke mit einem Infotainment-Abend wieder auf Deutschlandtour.

Fr. 05.02.21 Dr. Mark Benecke - RESTKARTEN

Biotonnen-Leichen

Fr. 05.02.2021
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 28,00 Euro
Restkarten in der FABRIK, an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse
Die Veranstaltung ist bestuhlt.
 
Dr. Mark Benecke ist Kriminalbiologe, der Herr der Maden. Sein Aufgabengebiet: Blutspritzer, Spermaflecken, aber vor allem Fliegen und Maden. Durch seine Analyse verschiedener Insekten, die auf Leichen gefunden wurden, konnte schon unzähligen Verbrechern weltweit das Handwerk gelegt werden. Jetzt geht Mark Benecke mit einem Infotainment-Abend wieder auf Deutschlandtour.

Fr. 05.03.21 Kampf der Künste präsentiert:
Patrick Salmen

»Ekstase«

Fr. 05.03.2021
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 20,00 €
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.
©Timothy O'Sweebe
Video 
Ticket
Der Name Patrick Salmen steht seit Jahren für bedingungslose Lebensbejahung und das innere Cocktailschirmchen in uns allen. Der feine Herr Autor präsentiert satirische Kurzgeschichten aus seinem neuen Werk Ekstase. Er hat das Buch bereits selbst gelesen,denn es ist sehr gut. Es handelt von Zweifeln und der Schönheit des Widerspruchs, von Franzbrötchen und Feminismus, von Popmusik und der Ironisierung der Welt, von Volker und Kerstin und am Ende sind wahrscheinlich wieder alle tot. In den bedeutungsschwangeren Kunstpausen wird Herr Salmen sehnsuchtsvoll in die Ferne schweifen, ein Glas Weißwein schwenken und den Künstlerschal für sich sprechen lassen. Disco, Baby! Vielleicht werden Sie dann und wann aufschauen und laut verkünden: "Haha, ein schelmischer Jokus, den ich durchaus als galant und cremig beschreiben würde. Chapeau!" Vielleicht aber auch nicht. Dann können Sie das Buch gerne als Untersetzer, Hut oder sehr sperriges Ausmalbuch benutzen. Falsche Eitelkeit liegt ihm fern und im Grunde sind Bücher auch nur sehr elastische Bretter. Nach der Lesung: Resignierstunde. Oder Rave.

Sa. 20.03.21 Methodisch Inkorrekt

Die Rockstars der Wissenschaft

Sa. 20.03.2021
 Einlass: 19:00 Uhr 
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 30,60 €
Die Veranstaltung ist bestuhlt.
Video 
Ticket
Keine Panik?! Das sehen die beiden Physiker Dr. Nicolas Wöhrl und Dr. Reinhard Remfort, bekannt aus dem Kultpodcast »Methodisch inkorrekt!«, ganz anders. Überall lauern die Gefahren: Kometen, Naturgewalten, der menschgemachte Klimawandel und völlig irrationale Politiker. Wieso hört denn niemand mehr auf die Stimme der Wissenschaft? Ende 2020 ist es wieder Zeit für »Science not Silence!«. Die Rockstars der Wissenschaft packen den Tourbus voll mit neuen Experimenten, um den Wissenschaftsskeptikern den Kampf anzusagen. Denn spätestens, wenn die zwei Physiker auf der Bühne die Fakten und Feuerexperimente auspacken, ist auch dem letztem im Saal klar: es ist Zeit für »Panik«!

So. 21.03.21 Methodisch Inkorrekt

Die Rockstars der Wissenschaft

So. 21.03.2021
 Einlass: 18:00 Uhr 
Beginn: 19:00 Uhr

Vorverkauf: 30,60 €
Die Veranstaltung ist bestuhlt.
Video 
Ticket
Keine Panik?! Das sehen die beiden Physiker Dr. Nicolas Wöhrl und Dr. Reinhard Remfort, bekannt aus dem Kultpodcast »Methodisch inkorrekt!«, ganz anders. Überall lauern die Gefahren: Kometen, Naturgewalten, der menschgemachte Klimawandel und völlig irrationale Politiker. Wieso hört denn niemand mehr auf die Stimme der Wissenschaft? Ende 2020 ist es wieder Zeit für »Science not Silence!«. Die Rockstars der Wissenschaft packen den Tourbus voll mit neuen Experimenten, um den Wissenschaftsskeptikern den Kampf anzusagen. Denn spätestens, wenn die zwei Physiker auf der Bühne die Fakten und Feuerexperimente auspacken, ist auch dem letztem im Saal klar: es ist Zeit für »Panik«!

Nach oben